Das Phantom der Liebe

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 434 Wörter - Erstellt von: Indistruttibile - Aktualisiert am: 2015-08-12 - Entwickelt am: - 664 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Ich lag im Bett und lauschte entspannt wie es draußen am stürmen und regnen war. Der Regen prasselte mit voller Wucht gegen die Fensterscheibe, es b
    Ich lag im Bett und lauschte entspannt
    wie es draußen am stürmen und regnen war.
    Der Regen prasselte mit voller Wucht gegen die Fensterscheibe, es blitzte und donnerte. Meine Augen wurden ganz schwer, bis sie schließlich ganz zufielen. Meine Seele entspannte sich.
    Doch plötzlich hörte ich wie jemand an meiner Haustür klingelte. Ich erschrak fürchterlich . Ich stand auf und ging mit ein unwohles Gefühl zur Haustür. Wer würde einen bei diesem Wetter und dieser Uhrzeit besuchen?
    Ich nahm den Haustürschlüssel von der Kommode, schob den Schlüssel ins Schloss und öffnete langsam und vorsichtig die Tür. Mein Herz raste bis zum Hals der trocken wie eine Wüste war. Meine Augen erblicken einen jungen Mann mit einen sportlichen und kräftigen Körper. Er trug einen Anzug mit einen Tarnmuster bedruckt. Es sah aus wie eine Uniform der Armee. Ich brauchte eine halbe Ewigkeit, um zu realisieren wer vor mir stand.
    ER stand vor mir! Er lebte. Sie haben mich eine Ewigkeit im Glauben gelassen, dass er tot sei. Mein Herz schlug schneller als jemals zuvor und ich spürte wie warme Tränen meinen Wangen herunterliefen. Er nahm mich im Arm und ich konnte mich kaum noch beruhigen. Wir standen eine halbe Ewigkeit Arm in Arm vor der Haustür. Der Regen durchnässte unsere Kleidung. Doch es fühlte sich alles so fremd an. Ich war so glücklich ihn wieder in meinen Armen schließen zu können. Allerdings gab ich vor langer Zeit die Hoffnung auf ihn wieder zu sehen und ihn zu lieben. Es war alles so verwirrend. Ich fühlte nichts mehr! Das besondere Gefühl war weg. Mein Leben bestand lange aus Trauer und Verzweiflung. Alles hatte keinen Sinn mehr, ich gab den Glauben an die Liebe auf. Zu sehe hatte sie mich verletzt, enttäuscht und im Stich gelassen. Mir war bewusst, dass dieses Gefühl nie wieder kommen wird. Dafür ist zu viel passiert. Ich versuchte verzweifelt es mir auszureden und versuchte mir einzureden, dass ich ihn noch liebte. Doch letzt endlich bemerkte ich, dass man Liebe nicht erzwingen und einreden kann.

article
1439076326
Das Phantom der Liebe
Das Phantom der Liebe
http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1439076326/Das-Phantom-der-Liebe
http://www.testedich.de/quiz37/picture/pic_1439076326_1.jpg
2015-08-09
40A0
Liebesgeschichten

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Swity ( 24401 )
Abgeschickt vor 654 Tagen
Schön so wie im waren leben.