WHY ALWAYS ME? Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 6.635 Wörter - Erstellt von: Melody Potter - Aktualisiert am: 2015-08-12 - Entwickelt am: - 3.988 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Kaum ist man in der Zauberwelt, wird man schon Heimgesucht von Göttern und Psychos aller Art. Aber wenigstens bin ich bei der Suche für Freunden nicht Gescheitert. Trotzdem gibt es Sachen die man einfach in die Welt rufen muss, damit man wegen dieser Plage nicht explodiert . WHY ALWAYS ME?

1
Das Bild oben ist der Vergleich mit meinem Zimmer und die der anderen. Das Wasser Zimmer gehört mir und das Braune gehört den anderen. Halli, Hallö
Das Bild oben ist der Vergleich mit meinem Zimmer und die der anderen. Das Wasser Zimmer gehört mir und das Braune gehört den anderen.

Halli, Hallöchen. Willkommen zu einem neuen Kapitel von WHY ALWAYS ME? Vorab noch mal wollt ihr das ich die Schüler der Quatuor Elementa Schüler aufzähle?
Wundert euch nicht wenn ich Sachen nicht näher beschrieben habe, denn in der nächsten Seite habe ich jede Menge links für euch.
Lasst es euch Spaß machen.


"Lasst die Krönung beginnen."Jeder von uns Kindern bekam teilweise ein großes oder kleines Diadem aufgesetzt. Jeder sah gespannt auf diese aber wie immer verstand ich gar nichts, bis mir meine Fee ausgerechnet den größten und schwersten auf mein Kopf legte das ich ein bisschen zur Seite schwankte. Als der letzte seine auch auf bekam, wich jeder der keine Krone hatte, mehrere Schritte nach hinten.
(Hier möchte ich euch erzählen welches Element welchem Gründer von Hogwarts entspricht. Nach dem Harry Potter Lexikon steht Godric Gryffindor für das Element Feuer, Salazar Slytherin für Wasser, Helga Hufflepuff für Erde und Rowena Ravenclaw steht für Luft. Danach will ich meine Figuren auch ordnen. )
Beim ersten, also bei einem Jungen, leuchtete es Grün.Er sah enttäuscht aus. Beim zweiten leuchtete es Rot. Er atmete tief ein und aus, was so viel wie: ich wusste es doch eeh schon. Bedeuten sollte. Ich stand da einfach nur so da und starte anderen auf das Diadem oder auf die Krone. Mann oh Mann. Wieso sah jeder so traurig aus wenn ihre Diademe oder Kronen eine andere Farbe an nahm? Ich wartete das irgendetwas an meinem Diadem anders wurde, doch alles was daraus kam waren ein ein Farbkreis aus allen Vieren ich wartete und wartete und als auch beim letzten eine Farbe Raus kam brach Tumult aus. Auf jeden Fall bis irgendein Spast rief:" Guckt mal von der hat das Diadem noch keine Farbe angenommen." Gerade das wollte ich vermeiden. Aufmerksamkeit. Alle Augen waren gespannt auf mich gerichtet doch was dann geschah war dann unfassbar. Irgendeine Melodie kam aus meinem Farbball. Eine wunderschöne Melodie. Dann lösten sich teile von meinem Farb Ball und ich freute mich schon das es endlich irgendeine Farbe annahm. Aber falsch, nada, nope. Es kam wie es kommen musste. Vier Riesen Drachen in jeweils grün, gelb, rot und blau steuerten in Turbo Geschwindigkeit auf mich zu und umkreisten mich so das kein Teil von mir für die anderen außen sichtbar war. Ich schloss meine Augen. Eine Minute später öffnete ich sie und Staunte. Mein Diadem hatte sich in eine Stirn Tiara verändert das so aussah als würden an silbernen Flügel in der Mitte davon ein riesen Tropfstein hängen was auf meiner Stirn, bei jeder Bewegung, hin und her wackelte. Mein Tropfstein sah, wie die untere Hälfte meines Zauberstabes, so aus das jedes Viertel seine eigene Farbe hat. Blau, Grün, Gelb und Rot wie immer. Doch das komische war: Ach du sch**** meine Haare sind Bunt und lockig, ich hab ein Ballkleid an in Bunt, meine Schuhe sind bunt, meine Nägel sind bunt (natürlich Nagellack), ja sogar meine Augen sind Bunt.(Ich hoffe ihr habt verstanden das ich mit bunt, Rot, Grün, Gelb und Blau meine) .Ganz ruhig, ganz ruhig wir sind in einer Zauberwelt. Hier kann man alles wieder gerade biegen. Jetzt wurden meine Haare wieder Rot. "Ähm, kann mir jemand sagen was hier gerade passiert?" Immer noch sagte kein Mensch was. "Hallo, Erde an Quatuor Elementa. Ist da wer?" Als erstes fing sich der Schulleiter wieder und sprach:"Mein Kind, wie heißt du?" Mein Name ist Melody Potter wieso." . Jetzt schrie er:" Sie ist es wirklich. Sie ist die urururururur Enkelin von Deuselemen. Die Halle Pfiff und klatschte tosend. Während ich mir hier wie ein Trottel vorkam. Ich weiß nicht annähernd was hier geschieht. Doch eins ist klar: Ich stehe hier, ohne es zu wollen oder zu wissen im Rampenlicht.

Kapitel 2: Ist das wirklich alles?
Gerade ging ich mit den Schuldirektor zu seinem Direktor Zimmer, denn als er mir erzählt hat das ich ab sofort auf dem Thron sitzen und essen werde wo auch mal Deuselemen gesessen und gegessen hat hielt ich es nicht mehr aus und schrie:" Sie können doch jemanden der bis zu seinem elften Lebensjahr bei seiner Muggel Tante und Onkel, namens Vernon, gelebt hat und erst vor zwei Tagen erfahren hat das es überhaupt Magie gibt, nicht so behandeln als ob es alles wissen müsste was sie und die anderen Labern und jetzt sagen sie mir verdammt noch einmal was für ein geschöpft Gottes ich bin." Das muss wohl ganz lustig ausgesehen haben wie ich mit meinem Ballkleid den Lehrer angebrüllt habe denn die ganze Halle, inklusive die Lehrer und der Direktor haben sich den ar*** abgelacht gelacht. "Also Miss Potter was möchten Sie über sich selbst denn wissen". Fing er an." Professor ......" " Ich heiße Locus Paxamatio. Sie können mich Professor Pax nennen." Jetzt fing ich an schallend zu lachen. "Was ist denn." Fragte er mich wissend."Sie heißen ja mit Vornamen Scherz und mit Nachnamen Keks. Ich kicherte um nicht wieder so laut lachen zu müssen. "Scherz Keks" . Presste ich noch raus und versuchte ruhig ein und aus zu atmen ohne zu lachen. Nach ein paar Sekunden schaffte ich es. "Miss Potter woher können sie Latein." Dann fiel es mir wie ein schuppen von meinen Augen. "I-ich kann kein Latein." "Ja und ich glaube das ist unser Problem. " "Dass ich kein Latein kann?" "Nein, nein keines Wegs. Das einzige Problem ist das sie ihre Kräfte nicht kontrollieren können. Deuselemen war der einzige die, die Kunst der vier Elemente meisterhaft beherrschen konnte. Ja. Heute gibt es noch diese extrem seltene Spezies, doch das sind die Leute, die sich den kleinsten teil, wirklich den klitzekleinsten Teil von Deuselemen teilen und echt Glück haben das sie den gekriegt haben. Das heißt dass die anderen einzig nur ein Element beherrschen können. Sie jedoch alle die es auf dieser Welt gibt. Das heißt nicht nur Wasser, Erde, Luft und Feuer genau wie er es konnte. Er war ein ehrgeiziger Mann und er konnte alles was man sich an Magie denken konnte beherrschen. Eine Sache war jedoch Dorn im Auge des Zauberers. Eines wirklich nur eines konnte er nicht. Toten wieder zu erwecken. Er hat alles versuch was er konnte doch es nützte nichts. Er schaffte es nicht. Ein hohes Alter erreicht, kam er zu einem Entschluss. Da er fähig war in die Vergangenheit sowie die Zukunft zu reisen, würde er sich in jedem Jahrhundert, nach ihm, einen Menschen aussuchen. Sozusagen einen Nachfolger dem er seine Kräfte anvertraut. Die nennen wir heute die Enkel von ihm. Eines soll beim Nachfolger aber immer anders sein. Der Nachfolger selbst gibt den Nachfolgern nach ihm immer eine Kraft mehr. Eine Kraft die er selbst ganz neu erschaffen hat.So hoffte Deuselemen, dass einer seiner Nachfolger das schaffte was er nicht konnte. Das bist du. Du bist seine Letzte Nachfolgerin. Du bist der, dem er seine Kräfte anvertraut hat, doch was du für Kräfte hasst musst du selbst herausfinden. Wir helfen dir nur sie zu bändigen und du hast es viel nötiger als die anderen. Darum darfst du, genau wie die Nachfolger vor dir, auch wenn es schweren Herzens ist, nicht nach Hause zurück. Du musst deinen Bruder warnen, niemanden von deiner Existenz zu sagen." "Aber, aber er ist meine einzige Familie. Er wird denken das ich ihn vergessen und abgesetzt habe nur wegen dieser Schule und das ich mich für ihn schäme" Jetzt kamen wieder die Tränen hoch. Wieso muss alles schlimme mir passieren." Na na nicht weinen. Sagte der alte Mann . "Wie ich von den Hauselfen gehört habe, hast du zwar eine Katze aber keine Eule zum Briefe abtragen. Ich möchte dir Trost schenken." Er pfiff ganz laut. Vor uns entstand eine blaue große Kugel. Als die blaue Kugel weg war erkannte man ein..............Oh man, ein Phönix. Ein ganz Blauer mit silber schimmernden Augen." Gefällt sie dir? Sie heißt Diana und ist kein gewöhnlicher Phönix. Er trägt Briefe in Sekunden schnelle aus indem er, sozusagen, mit seiner blauen Kugel dahin apariert wo sie wollen. Sie ist immun gegen so etwas wie schmerzen also können sie ihn dann benutzen wann sie möchte es ihnen schenken. Wenn sie natürlich auch wollen........?" "Na natürlich, es ist wunderschön." "Apropo wunderschön Miss Potter sie sollten mal in den Spiegel gucken." Er holte mir einen unter dem Schreibtisch hervor. Ich sah mich an und so gleich ich den Spiegel in der Hand hatte lies ich es wieder fallen. "Du meine Güte. Darum hat mich Apollon die ganze Zeit beim Essen so verträumt angestarrt". (Ja Apollon ist auch ein Schüler). Ich sehe ja wirklich unbeschreiblich "Göttlich" aus. "Ach ja bevor ich es vergesse."Sagte der alte Mann." Sie sind eine neue, sagen wir mal, Art, des Metamorphmagus. Und da sie sicherlich nicht wissen was das sein soll erkläre ich es ihnen. Ein Metamorphmagus ist ein Mensch der nach Lust oder meist nach Laune, also wie man sich gerade fühlt, das Aussehen verändern kann. Bei ihnen kann es mal passieren wenn sie zum Beispiel sehr wütend sind, das ihre Pupille oder Haar, gegeben falls beides, sich in Flamen verwandeln, doch wenn sie sich beruhigt haben sehen sie wieder normal aus und die Flammen können ihnen nichts ausmachen. Also brennen sie ihre Haare und Augen nicht weg. Es kann aber sehr beängstigend auf andere wirken. Aber die normalen Kräfte eines solchen haben sie natürlich auch. Und die wichtigste Sache von allen, ab ihrem 12 Lebensjahr müssen sie immer ein Kapuzen Umhang tragen. Es wird eine Zeit geben an dem ein Lacher von ihnen fatale Folgen haben wird. Es ist nicht zum Spaß es ist nur für das beste. Wir wollen ja nicht das Mädchen auf dumme Ideen kommen wie zum Beispiel das sie als Opfer eines Streiches enden? Oder besser gesagt die Jungs. " "Nein, nein, natürlich nicht, aber wollten sie mir jetzt sagen dass meine Schönheit, ohne eingebildet zu klingen, immer noch schöner werden kann?" "Sogar mehr als das. Ich sah zufälliger weise auf die Uhr an der Wand und schreckte von dem gemütlichen Sofa auf. Ach du heilige Sch****. " Vielen Dank für diese Gesprächs Stunde aber es wird Höchste Zeit." Ich zeigte auf die Uhr. 0.07 Uhr. "Entschuldigung wenn ich sie belästigt oder voll gelabert habe aber das musste ich nun mal wissen! " " Nein, nein ganz im Gegenteil wenn ich ihnen behilflich sein konnte, bin ich sogar froh. Ich möchte dass sie bei jeder Veränderung den sie bei sich spüren zu mir kommen damit wir sie danach orientieren können." "Eine Klitzekleine Frage noch. Man hat mir erzählt dass ich irgendwas wie die Auserwählten bin. Was heißt das genau?" "Das, Miss, werden sie noch früh genug erfahren." Toll jetzt bin ich raus aus dem Raum und weiß nicht wo mein Zimmer ist." Ahh, endlich sind sie draußen, ich muss ihnen noch ihr Zimmer zeigen." Sagte die Komische Fee die mich auch zum Podest begleitet hatte. Vielen, vielen Dank. Ich dachte schon ich muss auf dem Boden Schlafen! Als die Tür zu meinem Zimmer aufging konnte ich schon wieder nichts außer staunen. Was ist das für eine Glücks und Pechs Strähne die mich abwechselnd die ganze Zeit schon nicht los lässt. Dass schlimmste ist, dass ich mir ganz sicher bin, das andere ein Zimmer in niedrigerem Niveau haben. Also nur ein halb so schönen. Naja, gut ich musste mir doch Zuhause auch einen klitzekleinen Raum mit meinem Bruder teilen teile. Mein Bruder. Am liebsten würde ich Harry jetzt schon ein Brief schreiben. Aber ich weiß ganz genau wie dumm das wäre. Wer wartet denn um 0 Uhr nachts noch auf dein Brief. Und weil sie so müde war ist sie eingeschlafen.
ENDE





HEHE. War ein Scherz.






So vergingen 3 Jahre.
Harrys Sicht:
Drei Jahre sind schon vergangen seit dem ich meine Schwester nicht gesehen habe. Es war hart als ich von ihr, in der ersten Klasse, einen Brief bekommen habe wo Drinnen stand:
Lieber Harry
Schweren Herzens muss ich dir ein Geständnis machen dass ich selbst, erst heute bekommen habe. Sie ist lang, somit ich entschieden habe dir die Kurz Fassung zu erzählen. Diese Schule zu der ich gehe ist besonders. So besonders dass es nur 16 Leute, mit purem Glück, geschafft haben dahin zu kommen und wir sind sogar die letzte Generation. Wir hatten eine Krönung durch machen müssen, dass uns zeigte zu welchem Element wir angehören, denn wir sind in einer Schule wo es hauptsächlich um Elemente geht. (Quatuor Elementa heißt von Latein übersetzt: vier Elemente). Davor hat uns der Schulleiter gesagt dass dann einer von uns der Enkel oder die Enkelin eines Gottes namens Deuselemen sein wird und dass unsere Diademe je nach dem seine Farbe verändern wird. Und rate mal wer es ist. Es ist deine liebe Schwester. Ich habe keine Ahnung wie das sein kann. Dann hab ich die Schar von Lehrerinnen und Lehrer, beim Essen, angebrüllt, denn sie haben mich vergöttert für etwas für was ich nicht kann oder überhaupt wusste ich nicht mal um was es bei der Sache geht. Dann hat mich der Direktor mit zum Direktor Zimmer mitgenommen und mir alles erklärt. Dieser Deuselemen soll wohl einer der Stärksten Magier oder Zauberer seiner Zeit gewesen sein. Er sollte wohl alle Art von Zauberrei beherrschen können, doch eines nicht. Er konnte keine Toten wieder beleben und als er ein hohes Alter erreicht hatte ist er in der Zukunft gereist und hat sich immer beim nächsten Jahrhundert nach ihm jemanden ausgesucht dem er seine Kräfte anvertraut in der Hoffnung das jemand nach ihm das schafft was er nicht konnte. Die Leute nannte man Enkel von ihm und ich bin halt so eine. Dass schlimme an der Sache ist das ich nicht mehr zurückkehren darf zu dir und du darfst absolut niemanden von meiner Existenz sagen. ABSOLUT NIEMANDEN. Auch nicht deinen engsten aller Freunde. Es ist zu riskant für mich. Seit Jahrhunderten jagen dunkle Magier die von meiner Spezies abstammenden Leute und wollen unsere Zauberkräfte für sich selbst. Sie wissen nicht dass, das aber gar nichts nützt.
Ps: Ich werde dir immer einen Phönix schicken mit dem ich dir meine und du deine Briefe schicken musst. Pass auf dich auf und sag mir ob ich dir was schicken soll aus meiner Welt.
In Liebe Melody.

Aber immer noch Schreiben wir Briefe und sagen uns gegenseitig unsere Probleme. Manchmal kommt es mir trotzdem so vor als würde sie viel Weiser reden, als ich es je sein könnte, denn bei allen drei Abenteuern die wir mit meinen Freunden erlebt haben hat sie uns bei der Hälfte mit geholfen und das obwohl sie gar nicht mal mit dabei war. Nach der bitte von Mel habe ich Hermine und Ron noch gar nichts von ihr erzählt, geschweige denn das ich überhaupt eine Schwester habe .Heute ist wieder Geschenke tag. Jeden Monat schicke ich Melody etwas von meiner Zauberwelt und sie von ihrer. Ich schicke ihr einen Blauen Knuddelmuff . Blau ist ihre Lieblings Farbe. Außerdem hat sie mir erzählt das sie seit ihrem 12 Lebensjahr mit so einem tiefen Kapuzen Umhang rum laufen muss denn von ihr, mit 11 Jahren, kann man gar nichts mehr sehen . Sie war schon mit 11 ein halb Jahren viel Wunderschöner als sie es jemals zuvor war. Dass hat ein Bild von ihr den ich in der ersten Klasse bekommen habe Bewiesen. Damals ist Diana beim Essen zu mir apariert und alle Blicke waren auf mich gerichtet. Und als ich den Brief mit dem Bild geöffnet habe bin ich im gleichen Augenblick vom Stuhl gefallen und habe nie wieder gewagt auf das Bild zu gucken. Das alle andere gelacht haben war mir herzlich egal. Und als Ron und Hermine auf das Bild glubschen wollten habe ich das Bild einfach weggepackt und weiter gegessen. Ich vermute trotzdem dass, wenigstens, Hermine etwas weiß. Endlich kam Diana an apariert mit einem Riesen Paket. Schnell nahm ich es ihr ab und gab ihr meinen sodass sie disaparrieren kann. Ich öffnete sie und zum Vorschein kam ein Lebender kleiner Drache raus nahm sie Raus und schon wieder, nach zwei Jahren, lagen alle Blicke auf mir. Im Paket waren zwei Briefe und noch ein Paket. "Harry wo kommt sie her. Du darfst das gar nicht. Drachen sind auf Hogwarts verboten." Aber ich hörte nicht auf Hermine und sah auf die Briefe. Bei einem stand " für Dumbledore" und bei dem anderen "für Harry". Ohne zu zögern ging ich nach vorne und gab ihm den Brief mit einem Schulterzucken. Ich wartete bis er sie zu Ende gelesen hatte. Immer noch waren alle Blicke auf mir. Dann winkte mich der Schulleiter zu sich. "Du darfst sie behalten". Sagte er lächelnd. "Danke Sir". Bedankte ich mich und setzte mich Strahlen auf mein Platz und kraulte den Drachen am Hals. Anders als bei Norbert, war dieser nicht so Hässlich und klebrig. Es ist ein süßer, blauer mit Riesen Augen. Während ich ihn Kraulte und ihm in ein Teller Schinken legte, wühlte ich im Paket weiter und öffnete nun den Brief für mich.
Lieber Harry
Ich hoffe du hast Dumbledore meine Zulassung für den Drachen gegeben. Ich habe ihn extra für dich geschlüpft. Ihr Name ist Celesta. Und hat er ja gesagt? Ich durfte ihn dir nur des halb schicken weil es die Besonderheit hat dass er niemals größer wird. Habe dir noch zusätzlich ein kleines Geschenk geschickt. Jetzt zu was ganz wichtigerem Thema. Ich hoffe du weist das mit Sirius Black schon. Wenn nein informiere dich dringend. Es ist sehr Wichtig dass du gerade jetzt ganz gut auf dich aufpasst und nicht viel Draußen herumläufst. Wenn doch, dann wärst du ein leichter happen für Black. Versprich mir dass du auf dich aufpasst. Ich habe keine Lust deine Einzelteile danach wieder zusammen zu Nähen.
In Liebe deine Mel
Ich schmunzelte. Sie ist genauso fürsorglich wie eine Mutter bei ihrem Kind. Jetzt öffnete ich ihr anderes Geschenk. Oh man, ich komme mir so blöd vor mit meinem Knudelmuff. Das Paket war Riesig und immer noch verwirrt schauten mir Hermine und Ron zu. Ich kann sie ja nicht abhalten und lies es über mich ergehen. Aus dem Paket kam einen aus Ästen und Edelsteinen gebändigter wunderschöner Bilderrahmen mit Fotos von Melody, Oh Gott ohne ihren Kapuze, und ihren Götter Freunden. Ich glaube sie hießen Athena, Apollon und Ares. Sie sind draußen im Schnee. Die Mädels haben ihre traditionellen Winterkleider an. Die beiden Jungs jedoch haben Lederjacken in verschiedenen Farben und darunter einen Warmen Pulli an. Natürlich haben sie auch Blaue, lässige Jeans an. Die Bilder bewegten sich. Beim ersten Bild sah man Mel und Athena. Jede hatte eine Hand um die Schulter des anderen gelegt . Sie Lachten und winkten mir zu. Beim zweiten Bild war da nur Melody mit einem rot angelaufenen jungen dem sie ein Kuss auf die Wange drückte. Es war Apollon. Beim dritten war in der Mitte ein grimmiger Junge zu sehen und jeweils rechts und links auf seiner Wange klebten Melodys und Athenas Lippen. Das muss wohl Ares sein. Das gleiche Bild gibt es noch einmal nur dass sie das jetzt mit Apollon machen. Und beim nächsten und letzten Bild machten sie ein Selfie was dem Grieß grimmigen jungen sogar ein Lächeln entlockte. Unter dessen war eine Notiz geklebt. "Selbst gebändigt." Prompt. Viel ich wieder runter vom Stuhl. War wohl zu viel von Melodys Gesicht an einem Tag. Mel hat schon erwähnt dass, wenn sie irgendwo auch nur ihren halbes Gesicht von der Kapuze entfernen will, Jungs in Ohnmacht fallen. Und ich falle vom Stuhl. Ist wohl so wenn man ihr Bruder ist. Ron half mir Hoch. Aber nicht nur Hoch, er harkte sich an meinem linken Arm und Hermine an meinem rechten. Im letzten Augenblick konnte ich mir noch meinen Drachen und mein Paket schnappen. Sie führten mich in den Gemeinschafts- Raum wo gerade niemand war. "Alter. Harry wir haben es uns zwar verkniffen, dich zu fragen, aber jetzt sag doch was diese ganze Geheimnistuerei ist. " Ich tat so als würde ich nichts wissen und antwortete. "Was meint ihr denn." Hermine fuhr für Ron fort."Harry dass weist du ganz genau. Seit 3 Jahren bekommst du jeden Tag Briefe, obwohl du du keine Familie hast und dass deine Tante und dein Onkel dich nicht mögen hast du uns auch verdeutlicht. Genau jeden Monat, am 15, bekommst du ein Paket und dass noch nicht mal geschickt mit einer Eule. Von einem Phönix Harry, verstehst du, ein Phönix. Keiner außer dir kriegt auf diese Art Briefe und diese komische Art von Geschenken. Ich meine irgendwelche Süßigkeiten, Scherzartikel oder kleine Geschenke. Ok. Aber wer zum Kuckuck schickt jemanden einen Drachen und einen Riesigen Bilderrahmen?" Mir blieb keine andere Wahl." Ok, Hermine, Ron ich verspreche euch in weniger als eine Stunde habt ich eure Antwort." Ich rannte los. "Harry, Harry, Harry Potter komm sofort zurück. " Schrie mir Hermine hinter her, doch ich hörte nicht mehr hin. Ich rannte zum Eulen Turm und rief Diana mit einem pfiff. Sie kam an apariert und ich schrieb schnell mit krakeligen Schrift:
Liebe Melody
Ich glaube die Zeit ist gekommen an den ich meinen alle besten Freunde sagen muss das ich eine Schwester habe. Glaub mir ich würde dich niemals an Leuten nur zum Spaß verraten. Vertrau mir. Irgendwann werden sie es doch eh erfahren.
In Liebe Harry
Keine 10 Minuten später kam der Phönix zurück. Mit einem Brief. Puh zum Glück.
Lieber Harry
Ich gewähre dir deinen Freunden über mich zu erzählen. Aber bedenke wenn deine Freunde Verräter sind und mir oder dir etwas zustößt ist es deine schuld.
In Liebe Melody
"Ja, endlich." Rief ich aus. Ich rannte im Eiltempo Ich meinen Freunden. Hermine sah mich vorwurfsvoll an. Das einzige was ich trotzdem machte war meinen Drachen, der mir übrigens bis jetzt überall mit gerannt war, Ron und Hermine in den Jungen Schlafsaal zu zerren und ihnen alles zu erzählen. Hätte ich nur diesen Fehler unterlassen.

Melodys Sicht:
Wieso ich zu Harry ja gesagt habe? Ganz einfach ich vertraue ihm. Jetzt liegen wir hier auf dem Schnee mit meinen Freunden und bilden Kopf an Kopf, Seite an Seite Schnee Engel. " Achso ich habe euch vergessen zu sagen: Jetzt wissen zwei mehr von meiner Existenz." "Wer denn." Fragte sogleich Thena ( das ist Athenas Spitzname). " Hermine Granger und Ronald Weasley. " " Von dieser Weasley Familie habe ich schon mal gehört. Viele Reinblütler berichten davon dass sie Blutsverräter sind - ." Fing Ares an ." -Aber Blutsverräter sein ist, soweit ich weiß, nichts schlechtes. Das sagen doch eh nur die Rassistischen Leute." Beendete lo (und das ist Apollons Spitznamen). "Na sieh mal einer an. Das Goldene Quartett (wir haben uns mit Harry absichtlich gleich genannt)sitzt wieder auf dem Dreck." Oh nein, schon wieder Aphrodite. Ihre Clique, oder besser gesagt Ar*** kriecher lachten laut und seeeeeeeehr Künstlich auf. Sie hob die Hand und alle verstummten. Lieber Gott, hilf mir. Mittlerweile waren wir alle schon Aufgesprungen. "Areeeeees du willst dich doch nicht schon wieder mit der falschen Sorte abgeben habe ich Recht." Sagte sie Zuckersüß und extrem Ekelhaft zu gleich. Ich und meine Freunde sahen sie einfach wie ein Stück Mist (oder ka*** je nachdem, wie ihr es haben wollt:) ) an und rümpften unsere Nase soweit es geht nach Oben. "Wann war denn bitte schön deine Seite die richtige. Das merkt man doch schon an deinen Ar*** Kriechern." Meine Freunde lachten los. Jetzt kam sie mir gefährlich nahe und formte ihre blau -pinken Augen zu Schlitzen. (Ja wenn man die Göttin der Liebe ist hat man so welche Augen. Nicht wundern! Wir sind in einer Welt wo alles möglich ist. ) "Pass auf was du sagst, Miststück." Zischte sie. Seit zwei Jahren habe ich das erste Mal Heute, Draußen meinen Umhang abgenommen und wenn sie jetzt wirklich will dass ich ihr in die Augen Schaue dann kann sie es haben, auf ihre Kosten. Sie kann zwar wunderschön sein und allen den Atem rauben aber das Goldene Quartett gibt niemals auf. Ich legte meinen Umhang ab und sah ihr jetzt in die Augen und Jetzt ging so eine unbeschreiblich, Göttliche Schönheit von mir aus das ihre Clique schrie, sie schrien als würde es um Leben oder Tod gehen. Sie hielten ihre Augen zu und rannten so schnell, es mit ihren High Heels ging, weg. Langsam weichte auch Aphrodite weg. "Du bist eine Mistgeburt, ein Freak, ein Freak." Und sie rannte ihrer Clique hinterher. Doch das war das letzte was ich sah bevor ich in eine tiefe schwarze geleitet wurde. Dass mich äußerst starke Arme fingen, bekam ich nicht mal.
Schwarz, schwarz, schwarz. Überall nur Schwarz. Ich lief umher . Umher in der schwarzen Kälte . Einen Ausweg suchend. Doch nirgendswo einer. Hoffnungslos. In dieser Hoffnungslosigkeit setzte ich mich auf den Boden und wartete ab. Ich dachte nach und dachte nach, kam aber zu keinem Entschluss wo ich sein könnte. Plötzlich fing ich auf einmal ein Lied zu singen. Meine Stimme übertraf in allem die ganzen anderen stimmen die ich bis jetzt gehört hatte.
(Dieses Lied habe ich selbst erfunden, also sagt mir ob es Grammatikfehler hat oder, besser gesagt, schlecht oder gut ist)
Erste Strophe:
"Mystery behind,
Protect me from the night,
Catch my heart with your hand,
Let it live,
Live with your own light."
Zweite Strophe:
"The stars guide my way,
My way into your heart,
Your heart is only a black hole,
I can not find my way out."
Dritte Strophe:
"Let me see what you doubted,
Let me see what I can do,
Let me see your shining heart,
Let me see your real face."



Keine Sekunde später, nach dem ich dieses Lied beendet habe waren große, helle und bunte strahlen zu sehen. Weil sie so blendend waren musste ich meine Augen schließen. Als ich spürte dass sich die Helligkeit gelegt hatte schloss ich sie wieder auf. Ich sitze auf einer grünen Wiese, in Mitte Herbst. Das merkt man davon dass hier überall orange - rote Blätter herum flattern. Ich stand auf und sah mich um. Wo bin ich hier bloß schon wieder gelandet. Von weitem sah ich zwei Kinder. Zwei Mädchen um genau zu sein. Vielleicht wissen die ja wo wir sind. Als ich ganz nah an den beiden Mädchen war, wollte ich sie zwar fragen aber ohne eine Vorahnung zu haben was da passiert erschrak ich mich zu Tode als das Braun haarige Mädchen so laut wie möglich schrie:"Mistgeburt. Warte bis ich das Mami und Dadi sage. Mistgeburt, freak, freak." Mein Herz stoppte für ein Moment. Jetzt weiß ich wo ich bin. Ich bin in einer Vision. Als Aphrodite diese Worte gesagt hat, wollte mir irgendwas, weil es sich so gut traf, etwas sagen. Das heißt also sie können mich nicht sehen. Ich beobachtete einfach in Ruhe was als nächstes geschieht und versuche mir dann einen Reim dadurch zu machen. So mache ich das immer. Ich setzte mich, auf ein Platz in den großen und grünen Grashalmen, hin.In den Händen des Rot haarigem Mädchen blühte eine Blume auf. Das Braun haarige schlug es weg und schrie wieder die gleichen Worte. "Mistgeburt. Warte bis ich es Mami und Dadi sage. Mistgeburt, Freak, Freak." Das Rothaarige Mädchen jedoch antwortete aber gar nicht, bis ein schwarz haariger Junge aus der Höhle, von dem Riesenbaum heraus trottelte. Warte mal, den kenne ich doch irgendwo her....... Er tat das gleiche wie die rothaarige zuvor und lies eine Blüte zu ihr fliegen. Ich kenne ihn auf jeden Fall von der Zauberwelt. Jetzt hatten sie das andere Mädchen eindeutig erschreckt denn sie rannte, kurz zögernd, weg. Dass andere Mädchen lächelte dem jungen, jedoch, zu. Der Junge lächelte, mit glitzernden Augen zurück."Mein Name ist Severus. Severus Snape. Und wie heißt du? ." Ach jaaa. Das war doch der mit dem ich meine Schulsachen im ersten Schuljahr gekauft habe."Mein Name ist Lily. Lily Evans." Was? Mutter? Unsere Mutter? Tränen sammelten sich. Das ist UNSERE Mutter im Jugendalter. Ich habe ja gehofft sie normal zu sehen, aber als 11 jährige! Einfach nur toll . Ich wünschte Harry wäre jetzt hier. Aber jetzt ist halt nicht der richtige Zeitpunkt sich oder andere zu bemitleiden. Es ging weiter. Jetzt lagen sie Kopf an Kopf, Seite an Seite nebeneinander und sahen in den Himmel "Sie ist neidisch . Weil sie nur etwas stink normales ist. Du bist etwas Besonderes." "Severus das ist gemein.". Als wir sahen das ein ganzer Baum von Blüten anfinge zu flattern und zu fliegen, lachten ich und meine Mutter zusammen auf. Wieder wurde ich durch ein Rohr gezogen. Als ich ankam sah ich wieder meine Mutter aber diesmal sah sie extrem besorgt aus und ging immer wieder Kreis im Zimmer. Sie hatte zwei Babys in ihrem Arm. Nicht schwer zu erraten wer sie Sind. Natürlich Ich und Harry. Jetzt legte sie uns zusammen in ein Bett und sprach zu uns durch den Zaun des Baby Bettes. Weil sie so leise sprach kam ich näher zu ihr. Baby Harry hatte ganz rote Augen und Wangen vom Weinen. Ich jedoch sah meine Mutter ganz normal an. Als wäre nichts passiert. Was passiert denn hier? Ist hier irgendwas Schlimmes? Ich lauschte einfach das Gespräch von meiner Mutter. "Harry, Melody, Mami liebt euch, Dady liebt euch. Ihr werdet so sehr geliebt, so sehr." Jetzt war ein Ohren betäubender krach zu hören. Unsere Mutter weinte schluchzend auf und Harry weinte noch mehr, doch ich . Ich saß da nur und zeigte keine Emotionen. (Also ich bin NICHT als Baby Melody in dieser Erinnerung. Ich bin als Erwachsenenes hier, nur erzähle ich was ich sehe. Nur damit ihr es wisst.) Jetzt waren Fuß Schritte zu hören. Ein Mann mit einem schwarzen Umhang kam rein."Voldemord." Flüsterte ich. Er hatte sein Zauberstab erhoben. Mama stellte sich vor uns und keine 5 Sekunden später, stellte sie ein Grüner Blitz Tod. Ich schrie, ich schrie aus Leibeskraft und Weinte. Je noch so laut ich schrie, niemand hörte es. Doch mein Baby ich verlor keine Emotion. Ihr Gesicht war starr. Harry weinte umso mehr. Jetzt kam er auf uns zu, hob sein Zauberstab und lachte grässlich auf. Ich als Baby sah ihn an. Ich sah ihm tief in die Augen. Jetzt hielt er inne und sah mich verdutzt an. Ich lächelte ihm zu und Lachte sogar quietschend. Ich hob meine Hände als würde ich ihn umarmen wollen. Da er schon längst seine Kapuze abgelegt hatte konnte man sehen wie Gruselig er aus schaut. Jetzt verwandelte er sich in einen äußerst hübschen Mann mit Schwarzen lockigen Haaren und Dunkel braunen, fast schwarzen, Augen. Er schrie noch "Hilf mir", bevor er sich zurück verwandelte und wieder zu Voldemord wurde. Der keine Sekunde später"Avada Kedavra" rief. Mehr sah ich nicht mehr. Das weiße Licht blendete mich zu sehr. Ich schlug meine Augen auf und Schrie schon wieder aus Leibeskraft, hörte aber wieder prompt auf. Die ersten Gesichter die ich sah, waren die von meinen Freunden.Ich sah das Gesicht von Thena. Sie war verheult und heulte immer noch. Ares und Lo hatten tiefe Schatten unter ihren Augen. Ares fuhr sich mit beiden Händen durchs Gesicht. Lo fuhr mit einer Hand durch seine golden schimmernden Haaren und ließ sich auf einem Stuhl nieder. Heißer und zitternd rief ich:"W-w-was ist p-passiert?. Wo, wo bin ich? "Mel, oh Gott du bist wach". Riefen alle zusammen. Jetzt setzten sich alle zusammen auf meinem Bett. "Was ist denn." "Das fragst du noch." Schrie die Göttin schon fast. "Seit dem du dich mit Aphrodite gestritten hasst, sitzt du schon im Koma." Antwortete Ares viel ruhiger und starrte mich immer noch ohne den Blick abzuwenden an. Oh man, jetzt verstehe ich . Mein Umhang wurde mir ja ausgezogen. Jetzt kann jeder mein Gesicht sehen. "Thena mein Umhang." Brachte ich mit mühe heraus. Sie reichte es mir. Ich zog sie ohne zu zögern an. Beide Jungs sahen wie von einer erstarre erlöst aus. "Miss Potter? Schön dass sie schon wieder wach sind. Sie sind seit 2 Monaten schon im Koma und Ihr drittes Jahr ist schon zu ende. Der Direktor wünscht sie zu sich. Natürlich wenn sie sich gut genug fühlen! " Ich räusperte mich und antwortete "Ja. Es geht. Ich muss sowieso mit dem Direktor reden.


article
1439061170
WHY ALWAYS ME? Teil 3
WHY ALWAYS ME? Teil 3
Kaum ist man in der Zauberwelt, wird man schon Heimgesucht von Göttern und Psychos aller Art. Aber wenigstens bin ich bei der Suche für Freunden nicht Gescheitert. Trotzdem gibt es Sachen die man einfach in die Welt rufen muss, damit man wegen dieser P...
http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1439061170/WHY-ALWAYS-ME-Teil-3
http://www.testedich.de/quiz37/picture/pic_1439061170_1.png
2015-08-08
402D
Harry Potter

Kommentare Seite 2 von 2
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Isabella Malfoy ( von: Isabella Malfoy )
Abgeschickt vor 103 Tagen
Bitte schreib weiter,ich liebe deine Story so sehr 😍
Annabeth de Villiers ( 39175 )
Abgeschickt vor 109 Tagen
Ich hoffe das du noch einen Teil machst weil ich finde die ff. einfach nur GEIL bitte schreib weite
LG Annabeth de Villiers
HaileyShooter ( 72091 )
Abgeschickt vor 404 Tagen
Wow, einfach nur wow! So wunderschön geschrieben, ich wünsche mir nur eins: schreib so schnell wie möglich weiter!!! :D
Wachträumerin ( 20325 )
Abgeschickt vor 405 Tagen
Du musst unbedingt weiter schreiben so gute ffs kann nicht jeder und am meisten auf so ne Idee zu kommen. WOW
LilyPotter ( 49145 )
Abgeschickt vor 424 Tagen
Bite schreib schreib weiter.Das ist die beste ff
die ich gelesen habe!!!!!
LG LilyPotter
Sara-Mia13 ( 18114 )
Abgeschickt vor 513 Tagen
Ich liebe deine ff. Wann kommt der neue Teil raus? Ich freue mich schon sehr wenn es einen weiteren Teil gäbe. ;-)
Dracoretta Malfoy ( 10249 )
Abgeschickt vor 536 Tagen
Meine Nummer eins in demn fanfiktions writer schreiben
Alinor Weasley ( 03113 )
Abgeschickt vor 556 Tagen
Ja wann kommt der neue Teil
Die Geschichte ist voll schön
Stella Potter ( 67902 )
Abgeschickt vor 566 Tagen
Ich finde deine ff super und wollte mal fragen wann der neue Teil rauskommt LG stella
cat raven x ( 53173 )
Abgeschickt vor 605 Tagen
Ich würde gern unter dem Namen Xenia in das Element Luft kommen, also Ravenclaw
Melody Potter ( 40045 )
Abgeschickt vor 615 Tagen
Achso Danke für dein Kommentar Kerstingarde1611. Nächstes mal werde ich auf die Rechtschreibung mehr acht geben.
Melody Potter ( 40045 )
Abgeschickt vor 615 Tagen
Hi , ich denke ich muss euch sagen das ich kurzfristig aufhören werde , die Geschichte weiter zu schreiben, wegen ein paar Gründen , mit denen ich euch nicht stören will. Aber bald geht es weiter. Spätestens anfang Oktober.
Kerstingarde1611 ( 69592 )
Abgeschickt vor 631 Tagen
Wow! Die Geschichte ist echt klasse! Ich weiß nicht wirklich in welches Element ich kommen würde oder wöllte. Ich finde alles toll. Vielleicht solltest du nur etwas mehr auf deine Grammatik achten (Das ist jetzt aber nicht böse gemeint). ;) Mir hat das Lesen sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe es geht bald weiter!
LG Kerstingarde 1611 ;)
Melody Potter ( 40045 )
Abgeschickt vor 632 Tagen
Hey. Mich würde es interesieren in welches Element ihr kommen würde oder wo ihr gerne währt. Also schreibt mir doch , per Kommentare, was euch Lieber wäre !

LG
Melody Potter ( 40045 )
Abgeschickt vor 639 Tagen
Cat x : Naja. Kommt drauf an wie viele Details ich mit einbringen will. Zurzeit sind es tausende von Ideen, doch sie sind ungeordnet. Ich denke mal in 2 bis 4 Wochen kommt der nächste Teil.

L G
cat x ( 68951 )
Abgeschickt vor 639 Tagen
Das ist gut wann kommt er raus?
Melody Potter ( 40045 )
Abgeschickt vor 639 Tagen
Sorry :D In der zweiten Reihe sollte verspreche stehen
Melody Potter ( 40045 )
Abgeschickt vor 640 Tagen
Cat x, InoRed, HP27299 und Luna : Ich Danke euch für euren tollen Kommentare

Ich spreche euch das , das nächster Teil ,wegen wichtigen Ereignissen, viel spannender wird als die anderen.

MfG
cat x ( 68951 )
Abgeschickt vor 640 Tagen
Bitte, schreib weiter! Die idee ist gut, du hast spannend geschrieben und fast keine Fehler gemacht!!!
InoRed ( 07194 )
Abgeschickt vor 644 Tagen
Das ist eine tolle Geschichte und ich hoffe du schreibst weiter