Felina und Draco Chap 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 954 Wörter - Erstellt von: Jasmin Paris - Aktualisiert am: 2015-08-07 - Entwickelt am: - 1.464 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Es geht weiter mit Draco und Feli. Achtung, leichte Gewalt!

1
Professor Dumbledore kam über das Quiddich-Feld geeilt, mit Madame Pomfrey im Schlepptau. „Miss Cherlys! Was haben Sie bloß angestellt?“, jammerte Madame Pomfrey. Ich lächelte matt, dann riss ich die Augen auf. Draco stand neben etwas, das auf dem Feld lag und hatte die Hände zu Fäusten geballt. „Mr. Malfoy, was haben Sie denn?“, fragte Professor Dumbledore, dem das nicht entgangen war. Draco drehte sich langsam um. In seinen wunderbaren grauen Augen tobte ein Sturm, wie ich ihn noch nie gesehen hatte. Ihre übliche Farbe, wolkengrau, wurde von einem harten stahlgrau abgelöst. „Wenn ich das Schwein erwische!“; brüllte er. „Mr. Malfoy! Mäßigen Sie sich und gehen Sie mit Miss Cheryls nach oben!“, herrschte Madame Pomfrey. Ich stand auf und ging langsam auf Draco zu. „Draco!“, murmelte ich leise. „Draco, hör auf! Bitte!“ Sein Ausdruck wurde sofort weicher. „Komm.“ Er stützte mich und gemeinsam liefen wir den kleinen Abhang hoch.

Professor Dumbledore beugte sich über den Gegenstand, der Draco in solche Aufregung versetzt hatte. Es war ein faustgroßer Stein. „Den hat jemand auf eine Schülerin geworfen?“, fragte Madame Pomfrey entsetzt. „Oder es regnet seit allerneuestem Steine.“, murmelte Professor Dumbledore.

Ich saß auf Dracos Bett und schaute ihm zu, wie er rastlos auf und ablief. „Draco, beruhige dich!“, flehte ich ihn an. Aber seine Wut schlug in fühlbaren Energiewellen aus ihm heraus, und die Energie nahm kein bisschen ab, nein, sie verstärkte sich noch. Plötzlich wurde die Tür aufgerissen und Blaise platzte in Dracos Zimmer. „Draco, ich hab dich schon überall gesucht, du hast uns ja hochgeschickt und bist dann allein bei Feli...“ Sein Redeschwall brach ab, als er mich auf Dracos Bett entdeckte. „Oh, ich wollte nicht stören.“ Grinsend verschwand er wieder. Draco starrte ihm wutendbrannt nach. „Draco, komm, er hat jetzt wirklich nichts getan!“ Ich verzweifelte langsam. Draco seufzte und ließ sich neben mich fallen. „Du hast ja recht. Tut mir leid.“ Mit einer Hand fuhr er sich durch sein blondes Haar. Auf einmal kam mir ein Gedanke. „He, Draco, was, wenn wir unsere Erinnerungen vermischen und so versuchen, herauszufinden, wer das eigentlich war?“ Draco war sofort aufgesprungen. „Tolle Idee!“ Er murmelte leise einen Zauber und ein goldenes Becken voll Wasser erschien. Ich hielt meinen Zauberstab an meine Stirn und entzog mir die Erinnerungen an den Moment, wo ich das Bewusstsein verlor. Draco stand neben mir und tat dasselbe. Kurz darauf tauchten wir in das Becken, in dem jetzt schwarze Wirbelstürme waberten.

Es war hell. Ich sah mich in Dracos Sicht, er flog unter mir. Plötzlich huschte ein Schatten über mir vorbei, ich taumelte in der Luft und fiel rund zwanzig Meter in die Tiefe. Draco schrie den anderen zu, sie sollten hoch und Madame Pomfrey holen. Die Jungen gehorchten sofort und verschwanden. Hoch oben flog immer noch der Schatten, Draco sah nach oben. Die Gestalt trug eine Krawatte in............................................. GRÜN UND SILBER!
Ich und Draco tauchten keuchend wieder auf. „Ein Slytherin!“, fauchte ich. Draco reagierte nicht. Aber ich spürte, dass er kurz davor war, auszurasten. „Ein Mädchen.“ Er fuhr hoch. „Woher weißt du das?“, fragte er scharf. „Na ja, die Gestalt trug einen Rock.“, erwiederte ich. Draco stand betont langsam auf und machte sich auf den Weg in den Gemeinschaftsraum. „Alle herkommen!“, befahl er mit schneidender Stimme. Alle traten gehorsam näher. Draco ließ eine Reihe Becher erscheinen, alle füllten sich auf einen Schlenker seines Zauberstabs hin mit ein paar Tropfen einer durchsichtigen Flüssigkeit. „Austrinken!“ Alle griffen nach den Gefäßen und tranken. „WER VON EUCH WEIß, ODER WAR ES, WER HAT FELINA ANGEGRIFFEN?“, brüllte er mit unverhohlener Wut in der Stimme. Pansy schrie sofort: „ICH!“ Draco trat gefährlich nahe an sie heran. „Und warum hast du das getan?“ Pansy kicherte nervös. „Na ja, ich war eifersüchtig.“ Draco drehte sich um und ging einen Schritt weg von unseren verängstigten Mitschülern, dann fuhr er herum und ging Pansy an die Gurgel. „ACH SO! UND DESWEGEN BRINGST DU SIE FAST UM? DU WERTLOSES MISTSTÜCK!“ Pansy keuchte und würgte. Blaise legte Draco besorgt eine Hand auf die Schulter. „Alter, komm runter! Sie kriegt keine Luft mehr!“ Draco knurrte und schüttelte seine Hand ab. Immer weiter drückte er Pansy die Luft ab. „DRACO!“, schrie ich panisch. Als Draco die Angst in meiner Stimme hörte, entspannten sich seine Gesichtszüge und drehte sich um. Sein Griff um Pansys Hals wurde lockerer. Sie fiel hustend zu Boden. Kurz wandte sich Draco noch einmal zu ihr um. „Rüh sie NIE WIEDER an!“, zischte er. Dann trat er auf mich zu. Ich wich ein Stück zurück. „Draco...“ Verängstig blickte ich zu ihm auf. Plötzlich hörte ich eine kalte Stimme die fragte: „Was war hier los?“ Snape war eingetreten. Er hatte Pansy auf dem Boden und die vor Schreck erstarrten Gesichter entdeckte. Keiner sagte etwas. „Mr. Malfoy, können Sie etwas zum Klären des Sachverhaltes beitragen?“ Draco antwortete knapp und log nicht ein Wort. „Professor, Miss Parkinson,“ er sprach den Namen mit vor Verachtung triefender Stimme aus, „war es, die Miss Cheryls angegriffen hat.“ Dann berichtete er noch, was er getan hatte und verschwand oben.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Sophie Malfoy ( 55498 )
Abgeschickt vor 412 Tagen
Schreib bitte weiter! Es ist gerade so spannend und ich will unbedingt weiter lesen
LG Sophie Malfoy
Das Creepy wookie girl ( 43896 )
Abgeschickt vor 510 Tagen
Omg, erstmal tolle Geschichte und dazu meine Katze und meine Cousine heißen beide cleo und dazu nenne ich sie cleopatra!! 😂😂
Sparkling Fur ( 70829 )
Abgeschickt vor 571 Tagen
Hallo. Lovestorys sind fertig und unter *Rumtreiber Sirius und Remus Lovestorys* zu finden
Jasmin Paris ( 47608 )
Abgeschickt vor 574 Tagen
Okay! Lovestory mit Paddy und euch schon unterwegs!
Saphira ( 58443 )
Abgeschickt vor 578 Tagen
@Jasmin Paris
Es wäre cool wenn du eine Love Story mit Sirius Black machen könntest. Ich liebe ihn und Moony einfach♥.
Jasmin Paris ( 07838 )
Abgeschickt vor 588 Tagen
Hallo, die Erstellerin des Quizzes hier! Erst mal vielen lieben Dank für die Kommis, dann ne Frage. Wer möchte mal eine Fanfiction/ Quizz mit den Rumtreibern? Pärchenvorschläge werden gern angenommen!
Danke!
Big Mama ( 43132 )
Abgeschickt vor 589 Tagen
Würde Gern Mehr Lesen wann Kommt der Heiß erste Neue Teil
SORRY
Big Mama ( 43132 )
Abgeschickt vor 589 Tagen
👍👍👍👍 8077;👍👍👍👍 ;👍👍👍👍 28077;👍👍👍㈇ 7;👍👍👍👍&# 128077;👍👍👍Ԁ 77;👍
Würde Gern Mehr Lesen wann Kommt der Heiß erste Neue Teil
Jessy ( 50228 )
Abgeschickt vor 594 Tagen
Bittebitte schreib weiter *-*
Leyla ( 15732 )
Abgeschickt vor 595 Tagen
Cool geschrieben schreib weiter ein bisschen länger vielleicht