One Piece neben - Story 11

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.241 Wörter - Erstellt von: Amaliane - Aktualisiert am: 2015-08-07 - Entwickelt am: - 2.199 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Nun da beide auf dem Marine Ford angekommen sind wollen sie Thatch's Plan in die Tat umsetzen.
Was ist dieser und wird er überhaupt funktionieren?

1
…jetzt bin ich aber gespannt was Thatch sich ausgedacht hat.---Ace Sicht---Es war vorbei ich werde sterben, und nur wegen mir haben sich alle in Gefa
…jetzt bin ich aber gespannt was Thatch sich ausgedacht hat.

---Ace Sicht---
Es war vorbei ich werde sterben, und nur wegen mir haben sich alle in Gefahr gebracht.
Ruffy konnte die ersten Henker ja noch ausschalten…aber jetzt war es vorbei. Es reichte, wieso taten das alle, warum versuchten alle mich zu Retten…ich war der Sohn eines Dämons, ich war es nicht wert!
Also wieso…erst stirb Thatch und dann lassen jetzt auch noch hier unzählige ihr Leben. Wäre ich doch nur nie Geboren worden.
Ich hörte Schritte auf der Treppe die zum Schafott führte. Ich sah mich um es waren Zwei merkwürdig gekleidete Gestalten, einer trug einen Schwarzen und der andere einen Braunen Umhang, dazu trugen beide die vorgesehenen Mützen von Henkern, die wiederum den Blick auf die Augen von beiden versperrte.
Ich sah das sie beide Schwerter in den Händen hielten.
„Wieso tragt ihr nicht die vorgesehenen Uniformen?“, fragte Senghok misstrauisch, „Es tut mir leid Herr Großadmiral, aber irgendein Idiot der Waschdienst hatte hat seine Privaten Sachen mit in die Wäsche getan, deshalb sind unsere Uniformen nun Pink und eingelaufen, deshalb haben wir stad unserer Uniformen, Umhänge an, Sir!“, sagte derjenige im schwarzen Umhang und Salutierte, als wäre er schon Jahrelang bei der Marine.
„In Ordnung, lasst uns mit der Hinrichtung beginnen!“, sprach und Senghok sah wider nach vorne, er Hob die Hand, beide Henker hoben ihre Schwerter.
Jetzt ist es zu Ende dachte ich noch als beide die Waffen hinab sausen ließen, und ich nur noch die Augen schloss.
Ich hörte die Schreie von Ruffy, den anderen Kommandanten und natürlich allen Withebeard's, aber Witebeard selber übertönte alle.
Klirr… was zur Hölle…
Ich sah hinter mich, mein Herz stockte kurz, warum…beide hatten nicht auf meinen Hals sondern meine Seesteinschellen gezielt welche nun zersprangen und ich meine Hände wider benutzen konnte.
Ich betrachtete meine Hände und hielt sie mir ungläubig vors Gesicht, als ich auch schon an beiden Armen gepackt wurde und nach vorne Gerissen.
Zuerst stolperte ich doch dann war da nichts mehr, ich sah auf meine Füße unter denen nichts mehr war nein ich fiel ich sah zu den Beiden die mich gepackt hielten und mich vorher auch befreit hatten.
Beim Fall ging der Mantel vom einen auf und…und…also es war kein Mann. Ich sah die Person mit großen Augen an, sie hatte eine nicht zu breite Hüfte und einen Wohlgeformten Körper, dazu trug sie ein Bikini Oberteil wodurch das Tattoo auf ihrer Brust sichtbar wurde, es war ein Jin und Jang Zeichen.
Warte das kenne ich doch Irgendwoher.
Ich überlegte angestrengt bis mir klarwurde das ich immer noch fiel und mir auffiel das mich beide losgelassen hatten.
Wild fuchtelte ich mit meinen Armen herum oh nein ich würde doch noch sterben…warte da fällt mir ein das ich Teufelfruchtnutzer bin und mir sowieso nichts passiert.
---Yukis Sicht---
Das war der Dümmste Plan aller Zeiten. Wie kam Thatch auf so etwas Absurdes. Und trotzdem hatte er Funktioniert.

/Flashback/

„Also Yuki, wir werden jetzt die Wächter ausschalten und uns als sie verkleiden, und dann werden wir einfach hoch aufs Schafott laufen…dann werden wir Ace Fesseln durchtrennen und ihn mit uns vom Schafott ziehen. Danach laufen wir einfach ab durch die Mitte...“, sagte Thatch gelassen und sah mich überlegen an als ob er gerade den Besten Plan des Jahrhunderts vorgeschlagen hatte… stille „Thatch das ist das Dümmste was ich jemals gehört habe!“, sagte ich ruhig, woraufhin er mir nur einen verständnislosen Blick zu warf, „Hör mal Thatch, die Henker dort viel größer als wir, die uniformen Passen uns niemals!“,, sagte ich wobei ich auf die beiden Männer deutete die hinter der nächsten Ecke standen „Außerdem ist Senghok ja nicht komplett Hirnamputiert, sodass er diese Tarnung sofort durchschauen würde.“, „Ach was das klappt schon…wir kriegen das schon hin!“, sagte Thatch komplett von sich überzeugt.

/Flashback Ende/

Ja so war das und nun waren wir hier, mitten im freien Fall. Schnell steckte ich mein Schwert weg.
Ich sah Ace an und musste ein kichern unterdrücken, aber es sah auch zu Dämlich aus wie er dort so in der Luft mit den Armen wedelte, es sah aus als wolle er fliegen. Dabei bewegte er sich aber näher an Thatch ran, wodurch beide in der Luft zusammen stießen und Thatch seine Mütze verlor.
Ace sah diesen nun mit großen Augen und verstand zuerst nicht ganz. Aber nur kurze Zeit später schien es in seinem Hirn endlich klick zu machen und seine Augen wurden wässrig und er Klammerte sich Plötzlich so fest an Thatch das dieser kaum noch Luft bekam und mich Hilfesuchend ansah.
Doch mir blieb keine Zeit zu reagieren denn schon kollabierten wir mit dem Boden und ich spürte noch wie mein Körper von selbst reagierte meine Teufelskäfte einsetzte und mich mit einer dünnen Schutzschicht aus Wasser umhüllte weshalb ich nicht ganz soviel Schmerz abbekam wie es normalerweise der Fall gewesen wäre.
Ich stöhnte und richtete mich auf, suchend sah ich mich um, Thatch und Ace liegen als ein Knäul auf dem Boden und man kann ein leises Heulen hören…mit schnellen Schritten gehe ich näher ran und entdecke das Ace weint.
Was ist denn jetzt los hat er sich wehgetanen? Nein eher unwahrscheinlich…er ist Teufelsfruchtnutzer und außerdem ist er auf Thatch gelandet, der jetzt leicht Panisch auf Ace sah und versucht diesen zu beruhigen womit er eindeutig überfordert war.
„Ich…ich dachte…schluchz…d…du wärst Tod!“, nuschelte Ace, von Schluchzern geschüttelt, leicht unverständlich in Thatch Hemd.
Erleichtert Atme ich aus „Ach Mensch Ace…beruhige dich!“ langsam aber sicher beruhigte er sich wider und lockerte seinen griff um Thatch welcher daraufhin nach Luft schnappte und mich dankbar ansah.
Als mir plötzlich auffiel das wir von Marinesoldaten angegafft wurden rief ich: „Hey habt ihr etwa nichts zu tun?“ dies stellte sich allerdings als Fehler raus den nun lösten sich die Soldaten aus ihrer starre und liefen auf uns zu um Anzugreifen.
Schnell fasste ich den Griff meines Katanas und zog dieses.

Nun würde der Kampf erst richtig beginnen…
article
1438459025
One Piece neben - Story 11
One Piece neben - Story 11
Nun da beide auf dem Marine Ford angekommen sind wollen sie Thatch's Plan in die Tat umsetzen.Was ist dieser und wird er überhaupt funktionieren?
http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1438459025/One-Piece-neben-Story-11
http://www.testedich.de/quiz37/picture/pic_1438459025_1.jpg
2015-08-01
407B
One Piece

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.