Springe zu den Kommentaren

Warrior Cats - Sturm der Kälte

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Bella:) - Aktualisiert am: 2015-09-30 - Entwickelt am: - 5.918 mal aufgerufen

Die Blattleere steht bevor und es sind harte Zeiten für die vier Clans. Zu den alltäglichen Problemen wie Beutemangel und der Kampf um zu Überleben reihen sich merkwürdige Ereignisse auf. Katzen aus den Clans verschwinden auf geheimnisvolle Art und immer mehr Eindringlinge streifen über die Territorien. Als dann auch noch Taubenstern eine Prophezeiung erhält ist die Botschaft klar! Kein Clan ist jetzt noch sicher...

    1
    Hallo Leute! Wie ihr oben sicher schon oben habt, schreibe ich eine Fanfiction zu WarriorCats. Lest euch den Anfang der Geschichte dich mal durch und schaut, ob euch meine Idee gefällt. Wenn ja, könnt ihr gerne einen Stecki schicken und mitmachen.

    Ihr könnt verschiedene Kategorien aufgenommen werden. Entweder in den WiesenClan, den MoorClan, den BlätterClan oder in den SonnenClan. Ihr könnt aber auch Streuner, Hauskätzchen oder Einzelläufer sein. Lasst euer Fantasie einfach freien Lauf!

    Steckbriefvorlage
    Name:
    Alter: ( in Monden)
    Geschlecht:
    Rang:
    Clan:
    Aussehen:
    Statur:
    Besonderheiten:
    Charakter:
    Stärken:
    Schwächen:
    Gefährte/in: ( auch Wünsche kann man äußern, oder in wen man verliebt ist)
    Junge:
    Mentor/ Schüler: ( Wunsch)
    Freunde: ( Wunsch)
    Feinde: ( Wunsch)

    PS: Beachtet bitte, dass ihr nicht sofort vorkommt! Das braucht halt etwas Zeit;)!

    Oh und bevor ich's vergesse! JA, der Clan ist aktiv und ich versuche jede Woche eine Fortsetzung zu schreiben;D

    2
    ((bold))HIERARCHIE DER KATZEN((ebold)) ((bold)) Der WiesenClan ((ebold)) ((unli))Anführerin((eunli)): Donnerstern - schlanke, attraktive, flammenfarb
    HIERARCHIE DER KATZEN

    Der WiesenClan

    Anführerin: Donnerstern - schlanke, attraktive, flammenfarbene Kätzin mit herbstfarbenen Flecken, goldene Augen
    Mentor von Wellenpfote

    Zweiter Anführer: Sturmjäger - schwarzweiß- gefleckter Kater mit dunkelblauen Augen, kräftige Pfoten

    Heilerin: Glanzfeder - sehr hübsche, goldrot- getigerte Kätzin mit türkisen Augen

    Krieger und Kriegerinnen: Seerose - schlanke, hübsche Kätzin mit hellrot-weiß getigertem Fell und eisblauen Augen
    Mentorin von Sommerpfote

    Rosenblatt - Attraktive, schwarze Katze mit weißen, Gold-Brauen Flecken und Blau-Grau-Grün-Goldenen Augen

    Nordhauch - hellgrauer, drahtiger Kater mit goldenen und dunkelbraunen Sprenkeln, blaue Augen

    Blauschweif - schöne, graue Kätzin mit einem blauen Schimmer, weiße Schnauze

    Lilienkralle - weiße, kleine Kätzin mit hellbraunen und gelbbraunen Streifen, lindgrüne Augen
    Mentorin von Nusspfote

    Krallentatze - schwarz-silbern getigerter Kater mit weißer Schnauze und weißen Beinen, eisblaue Augen

    Blauwind - silber-graue Kätzin mit leicht bläulichen Stellen am Körper, ein grünes und ein blaues Auge

    Schüler und Schülerinnen: Sommerpfote - süße gelbe Kätzin mit Feuerroten Tupfen schwarze Ohren und einem Schwarzer Schwanz und Himmelblauen Augen

    Wellenpfote - große, weiße Tigerkätzin mit eisblauen Augen, muskulös

    Nusspfote - hübsche, dunkelbraun getigerte Kätzin mit lindgrünen Augen

    Königinnen: Eisfeder - sehr hübsche, weiße Kätzin mit schwarzen Ihr Ohrenspitzen, eis grünes und ein blaues Auge
    Mutter von Tigerjunges, Gewitterjunges, Schneejunges &Eisvogeljunges

    Buchenherz - kleine dunkelbraune Tigerkätzin mit gelben Augen
    Mutter von Honigjunges, Muscheljunges & Lichterjunges

    Junge: Buntjunges - kleine, schildpattfarbene Kätzin mit grünen Augen

    Tigerjunges - kleiner Kater mit schwarzweiß getigerte Fell und hellgrauer Schnauze, blauen Augen

    Gewitterjunges - schwarz-grauer Kater mit weißem Bauch, grüne Augen

    Schneejunges - weiße Kätzin mit dunkelgrauen Flecken am Rücken und am Bauch, leichter silberner Schimmer, grüne Augen

    Eisvogeljunges - komplett weiße Kätzin mit einem starken, blauen Schimmer, besonders im Mondlicht, eisblaue Augen

    Honigjunges - hübsche, gelbbraune Kätzin mit grüne Augen

    Muscheljunges - kräftiger, dunkelbrauner Kater mit bernsteinfarbenen Augen

    Lichterjunges - sehr hübsche, weiße Kätzin mit gelbleuchtenden Augen

    Silberjunges - kräftiger Kater mit silberschimmerdem Fell, auf dem einen Auge fast blind

    Älteste: Himmelsblatt - alte, kleine Kätzin mit weißem Fell und schwarzen Ohren, braune Augen

    Der MoorClan

    Anführerin: Taubenstern - blaugraue Kätzin mit bernsteinfarben, leuchtenden Augen
    Mentorin von Kletterpfote

    Zweiter Anführer: Dornenfeuer - goldbraun getigerter Kater mit schwarzer Schnauze und schwarzen Pfoten, grüne Augen

    Heiler: Rabenpelz - sehr kleiner, dünner Kater mit weichen, schwarzem Fell und einer weisen Pfote, blaue Augen

    Krieger und Kriegerinnen: Fasanenschnee - weiße Kätzin mit schwarzen Tigerungen und rotem Bauch, graue Augen
    Mentorin von Himmelspfote

    Goldstaub - schöne, gold- getigerte Kätzin mit blauen Augen
    Mentorin von Waldpfote

    Sturmbach - grauer Kater mit einem vernarbten Ohr, braune Augen
    Mentor von Zweigpfote

    Falkenblick - schwarzbraun- getigerter Kater mit weißer Schnauze, eisblaue Augen
    Mentor von Habichtpfote

    Dachsklaue - großer, schwarzweiß gestreifter Kater mit grünen, stechenden Augen
    Mentor von Fuchspfote

    Pfauenfeder - sehr attraktive, schwarze Kätzin mit nussbraunen und weißen tupfenartigen Musterungen, bernsteinfarbene Augen
    Mentorin von Sternenpfote

    Schüler und Schülerinnen: Waldpfote - hübscher, braun gesprenkelter Kater mit bernsteinfarbenen Augen, hübsches Gesichter mit einer auffällig rosa farbenen Nase

    Zweigpfote - dunkelrote Kätzin mit schwarzen Streifen, die Zweigen ähneln, braune Augen

    Kletterpfote - attraktiver, blaugrauer Kater mit schwarzem Schweif und Kopf und schwarzen Tigerungen, gelbe Augen

    Himmelspfote - blau-graue Tigerkätzin mit weißen Pfoten und schwarzen Schweif, leere, schwarze Augen, weswegen die meisten Angst vor ihr haben

    Habichtpfote - großer braungetigerter Kater, eisblaue Augen

    Fuchspfote - kleiner, farnfabener Kater mit einem buschigen Schweif, bernsteinfarbene Augen

    Sternenpfote -sehr kleine, weiße Kätzin mit silbernen Flecken

    Königinnen: Sandpelz - kleine, sandfarbene Kätzin mit giftgrünen Augen
    Pflegemutter von Flammenjunges

    Junge:

    Flammenjunges - zierliche, rotbraune Kätzin mit schönen moosgrünen Augen, dunkler Bauchbereich

    Älteste:


    Der SonnenClan

    Anführerin: Holunderstern - wunderschöne, cremefarbene Kätzin mit sandfarbenen Streifen und eisblauen Augen, eine Kralle mehr

    Zweite Anführerin: Fliederschimmer - hübsche, cremefarben getigertem Kätzin mit dunkelblauen Augen
    Mentorin von Samtpfote

    Heiler: Eissturm - großer, attraktiver schneeweißer Kater mit eisblauen Augen
    Mentor von Graspfote

    Krieger und Kriegerinnen: Kieselfang - dunkelgrau getigerter Kater mit weißer Schnauze, dunkelblaue Augen

    Birkenlicht -großer, silbergetigerter Kater mit grünen Augen
    Mentor von Farnpfote

    Nachtblitz -hübscher, dunkelroter Kater mit braunen Augen

    Laubwald - große Kätzin mit buntem Fell, das wie Laub leuchtet, goldene Augen (trächtig)

    Nebelschweif - hellgrauen Kätzinnen mit ozeanblauen Augen
    Mentorin von Mohnpfote

    Luchskralle - goldbraune Tigerkater mit schwarzen Sprenkeln und schwarzen Pinselohren, grüne Augen

    Silberschweif - attraktive, silberne Kätzin mit blauen Augen ( trächtig)

    Rubinherz - hübscher, roter Kater mit grünen Augen

    Kupferherz - bereitschultriger, rostroter bis rotbrauner Kater mit blass grünen Augen

    Sandpelz - muskulöser, cremefabener Kater mit goldeneAugen
    Mentor von Bernsteinpfote

    Schüler und Schülerinnen:
    Farnpfote - hübscher, farnfabener Kater mit dunklen Ohren, bernsteinfarbene Augen

    Mohnpfote - schlanke, rote Kätzin mit braunen Augen

    Grasfote - rauchgrauer Kater mit giftgrünen Augen

    Samtpfote - sehr hübsche, schwarze Kätzin mit weißem Bauchfell und weißen Pfoten, blaue Augen, keine Krallen

    Bernsteinpfote - große, braune Tigerkatze mit weißer schwanzspitze

    Königinnen: Tropfenherz – hübsche hellbraune Kätzin mit dunklen Tupfen und langem Fell, grüne Augen
    Mutter von Schwalbenjunges und Sonnenjunges

    Junge: Schwalbenjunges - kleine cremefarbene Kätzin mit einem weisen Streifen am Bauch, braune Augen

    Sonnenjunges - goldene Kätzin mit braunen Augen, buschiger Schweif

    Älteste : Morgenröte - alte, braune Kätzin mit einer roten Blässe über der Schnauze

    Steinwasser - großer, langbeiniger, grauer Kater mit braunen, trüben Augen

    Ascheduft - sehr alter, schwarzer Kater mit einem weißen Fleck auf der Nase, grüne Auge


    Der BlätterClan

    Anführer: Funkenstern - großer, muskulöser Kater mit schwarzem Fell und einem Schimmer rot im Pelz, braune wache Augen

    Zweiter Anführer: Eschenwind - großer, grauer Kater mit bernsteinfarbenen Augen

    Heilerin: Rauchwolke - hübsche, dunkelgraue Kätzin mit weisen Flecken und leuchtend blaue Augen, verkrüppeltes Hinterbein

    Krieger und Kriegerinnen: Frostherz - schlanke, attraktive silberne Kätzin mit eisblauen Augen
    Mentorin von Taupfote

    Rankenblitz - braun getigert mit weißem Bauch und grünen Augen

    Flammensturm - muskulöser, flammenfarbener Kater mit honigfarbenen Augen

    Sturmherz - Silber mit schwarzen Streifen, Lange Krallen
    Mentor von Buchenpfote

    Regensturm - Graue Kätzin mit dunkelgrauen Flecken und giftgrüne Augen
    Mentorin von Lavendelpfote

    Lichtfarn - attraktive, sandfarbende Kätzin mit weißem Bauch und Pfoten, bernsteinfarbene Augen

    Traumhauch - hellgraue Katze mit schwarzen Pfoten und
    Schwanz, hell raune Maske und grünen Augen
    Mentorin von Aschenpfote

    Nachtfell - kleine, drahtige Kätzin glänzendem, pevhschwarzem Fell und einer rechten, weißen Vorderpfote, weiße Schwanzspitze, himmelblaue Augen

    Schüler und Schülerinnen: Taupfote - hübsche, cremefarbene Kätzin mit einer Spur gold über der Schnauze

    Buchenpfote - kleiner, braun- schwarzer Kater mit bernsteinfarbenen Augen

    Lavendelpfote - schlanke, weiße Kätzin mit einem leichten lila Schimmer in den Haarspitzen, sehr dunkelblaue Augen

    Aschenpfote - großer, aschegrauer Kater mit dunkelblauen Augen

    Königinnen: Mondlicht - Kätzin mit silbernen streifen die im Mondlicht glänzen (hochträchtig)

    Junge:

    Älteste:


    Katzen außerhalb der Clans

    Pinsel - kleiner, schwarzer Kater mit einer weisen Schwanzspitze, dunkelblaue Augen ( Hauskätzchen)

    Raven - elegante, schwarzweiße Tigerkätzin mit weißen Ohrenspitzen und weißen Umrandungen bei Augen, eisblaue Augen

    Dark- schwarzer, muskulöser Kater mit blauglänzenden Augen

    Kralle - attraktiver dunkelbrauner fast schon schwarzer (leicht getigerter)Kater mit dunkelgrünen Augen weißen Pfoten, breiten Schultern und starken sehnigen Muskeln

    3
    Die vier Clans

    Der WiesenClan
    Die Katzen des WiesenClans sind sehr schnell und geschickt. Am liebsten fressen sie Kaninchen oder Vögel. Das Aussehen der WiesenClan- Katzen prägt sich meistens durch den kleinen Körperbau und ihre Schönheit.

    Der SonnenClan
    Die SonnenClan -Krieger sind sehr flinke und wendige Jäger. Ihre Lieblingsmahlzeit ist Maus oder Eichörnchen. Zu erkennen sind sie an dem langen, weichem Fell und den hellen Fellfarben sowie an ihrer Attraktivität.

    Der MoorClan
    Die Katzen des MoorClans sind sehr klug und stark und haben dadurch einen gewissen Vorteil beim Kämpfen. Ihre Hauptmahlzeit besteht aus Kröten, Schlangen oder andere Wassertieren. Man erkennt sie an ihrem muskulösen Körperbau und den hübschen Gesichtszügen.

    Der BlätterClan
    Die Katzen des BlätterClans beweisen sich in ihrer Stärke beim Klettern sowie beim schwimmen. Sie essen hauptsächlich Vögel, Mäuse oder Kaninchen. Man erkennt die Katzen vor allem an ihrem geschmeidigen, hübschen Körperbau.
    ------------------------------------------------------------------


    Die vier Clans leben auf einem sehr großen Territorium, das drei Seen sowie mehrere Tümpel und Moore umfasst ( siehe Bild).

    4
    ((bold))Prolog((ebold)) Das Licht des Mondes erhellte die Felsen und tauchte das Gebirge in einem Meer aus Farben. Ein großer, dunkler Kater kam aus
    Prolog

    Das Licht des Mondes erhellte die Felsen und tauchte das Gebirge in einem Meer aus Farben. Ein großer, dunkler Kater kam aus dem Unterholz geklettert und steuerte auf eine Gruppe von Katzen zu. » Was willst du hier? «, fauchte eine Tigerkätzin und funkelte den Kater an. Dieser lies sich ruhig nieder und hielt dem Blick der Kätzin stand.» Hallo Raven. Es freut mich auch dich zu sehen.«, miaute der Unbekannte.» Wie steht’s mit der Beute?« Die Katze fauchte » Das ist nicht dein Revier! Hau ab und nimm deine Meute mit!« Das Zirpen der Grillen unterbrach das tote Schweigen.» Ich habe ein Angebot für dich, Kleines«, fuh der Kater nach einer längeren Pause fort.» Wir bieten euch an, euch uns anzuschließen. Denk drüber nach. Das ist ein einzigartiges Angebot! « » Und wieso sollten wir so was verrücktes machen? «, fauchte die Tigerin wütend. » Nun ja,..«, der Kater erhob sich und strich um die Kätzin herum, die angespannt da saß» Es sind harte Zeiten, Schätzchen und.... Es ist doch immer besser wenn man nicht alleine ist. Nicht wahr? Ihr hättet mehr Beschützer, mehr Beutejäger « Ein hübscher, schwarzer Kater begann zu knurren, als der Kater seinen Schweif an die Wange der Kätzin hielt. » Lass sie in Ruhe du Scheusal! «, fauchte er. » Na, schön ganz wie du willst, Kleines. Du weisst ich hab noch etwas gut bei dir. Und ich kann dir natürlich nicht versprechen, dass dir und deinem Freunden in Nächster Zeit etwas Schlimmes passieren wird« Fauchend ließ er von der Kätzin ab und preschte die Felsen hinunter, bis die Schwaden der Nacht sein schwarzes Fell verschluckt hatten.

    5
    Nachtblitz stürmte die WiesenClan- Grenze entlang auf das Feld zu, das von den letzten Strahlen der Sonne erhellt wurde. Unter seinen dunkelroten Pfo
    Nachtblitz stürmte die WiesenClan- Grenze entlang auf das Feld zu, das von den letzten Strahlen der Sonne erhellt wurde. Unter seinen dunkelroten Pfoten raschelte das trockene Laub. Es war Anfang der Blattleere und es hatte schon wochenlang nicht geregnet. Als er das Feld erreichte verharrte er, und prüfte die Luft. Außer einer WiesenClan- Patrouille war nichts zu sehen. Es muss doch zumindest ein Stück Frischbeute geben. Der hübsche, dunkelrote Kater seufzte. Seit 2 Monden hatte der SonnenClan nun schon nicht mehr alle Mäuler stopfen können. Ein Ältester war sogar letzten gestorben. Enttäuscht kickte Nachtblitz einen Kieselstein zur Seite und trottete das Feld entlang. Plötzlich hörte er ein Knacken im Feld. Sofort stellte der Kater seine Ohren auf und ging in Lauerstellung. Das Geräusch kam näher und Nachtblitz setzte zum Sprung an. Eine Gestalt schoss plötzlich aus dem Feld und der Krieger stürzte sich sofort auf das rote Fellbüschel. »Was machst du denn?«, fauchte plötzlich eine Stimme. Auf einmal erkannte Nachtblitz den Geruch, des unbekannten. Es war Mohnpfote, eine Schülerin aus seinem Clan! Sofort lies er von der roten Kätzin ab und richtete sich verwundert auf. » Schämst du dich denn gar nicht, Mohnpfote! «, schimpfte eine hübsche hellgraue Kätzin die soeben aus dem Gebüsch getrabt kam. » Nebelschweif! Was macht ihn hier?« Erstaunt über die Begegnung sah Nachtblitz die beiden an. » Wir waren jagen, bis sich diese junge Dame hier selbständig gemacht hat und abgehauen ist! Tut mir leid, Nachtblitz. Ich hoffe du hast sich nicht verletzt«, miaute Nebelschweif mit einem strengen Seitenblick auf ihre Schülerin gerichtet. Diese hatte sich in der Zwischenzeit aufgerichtet und geschüttelt.» Ich habe nur eine Maus gefangen!«, beschwerte sie sich. Erst jetzt bemerkte Nachtblitz den schlaffen Körper, des toten Nagers der nur wenige Schwanzlägen von ihm entfernt lag.» Du hast etwas gefangen?«, erfreut sah ich Mohnpfote an. Die erste frische Beute seit Tagen! Diese nickte stolz und hob das tote Tier auf. Nebelschweif schnurrte » Sehr gut! Aber trotzdem solltest du nicht alleine auf dem Territorium herumstreuen.« » Ja ich weiß«, murmelte die rote Kätzin schuldbewusst» es kommt nicht wieder vor.« » Na dann bringen wir dich dieses Stück Beute ins Lager!«, schnurrte Nachtblitz zufrieden und richtete sich auf. Die beiden Kätzinnen folgten dem großen Krieger das Feld entlang ins Lager. Hoffentlich hat Birkenlicht auch etwas gefangen schoss es ihm durch den Kopf als er den Dornentunnel betrat, der mitten in das Lager führte. Die drei wurden von vielen Katzen empfangen, die alle coe see stechenden Hitze in die Schatten der Bäume geflüchtet waren. » Endlich ein Stück Frischbeute! «, miaute ein älterer schwarzer Kater. Stolz trabte Mohnpfote auf DIW Lichtung und legte die tote Maus auf den leeren Fleck, wo sonst der Frischbeutehaufen war. Samtpfote kam gerade aus dem Schülerbau und entdeckte ihre Freundin fröhlich. » Mohnpfote! Su bist unsere Rettung!«, miaute sie und ihre blauen Augen leiteten fröhlich. » Aber es wird nicht für alle lagen«, murmelte Steinwasse, Nachtblitz Vater und sah mit seinen trüben Augen in den Himmel.» Warte ab«, schnurrte seine Gefährtin Morgenröte und schmiegte sich an den grauen Kater. » Da baut du ja wieder!«, miaute jemand hinter Nachtblitz. Er wirbelte herum und sah direkt in die goldenen Augen seiner Schwester. » Laubwald! « Schurrend schmiegte er sich an die bunte Kätzin» Ist Birkenlicht schon zurück? « Sie schüttelte den Kopf. » Hei, ich wusste gar nicht, dass du eine so gute Jägerin bist! «, schnurrte Samtpfote und leckte ihrer Baugefährtin über die Wange. In dem Augenblick kam Birkenlicht zusammen mit Farnpfote aus dem Dornentunnel getrabt. Farnpfote hatte ein dickes, fettes Kaninchen und eine Maus und Birkenlicht einen Vogel im Maul.

    6
    Zufrieden schnurrend beobachtete Nachtblitz die beiden, wie sie ihren Fang stolz zu der toten Maus von Mohnpfote trugen. » Na, jetzt hast du nicht me
    Zufrieden schnurrend beobachtete Nachtblitz die beiden, wie sie ihren Fang stolz zu der toten Maus von Mohnpfote trugen. » Na, jetzt hast du nicht mehr so viel zu meckern!«, miaute Morgenröte liebevoll zu ihrem Gefährten. Aschewolke, ein sehr alter Kater murrte grimmig etwas vor sich hin das wie' davon werden wir auch nicht satt' klang. Der Älteste hatte vor ein paar Monden seine Gefährtin Vogelblick verloren und nun war er noch unausstehlicher geworden als er schon war. Aber war das ein Grund jeder Katze den Tag zu verderben? Nachtblitz blickte wieder zum Frischbeutehaufen. Samtpfote und die anderen Schüler hatten sich um Farnpfote versammelt und sein Bruder stand zusammen mit Kieselfang und Laubwald am hinteren Teil des Lagers. Nachtblitz trabte zu ihnen und lies sich neben seiner Schwester nieder. »... und Eisregen sagt, dass ich mich in nächster Zeit ein wenig zurückhalten soll«, miaute Laubwald gerade und schmiegte sich an ihren Gefährten Kieselfang. Nachtblitz spitze die Ohren. » Bist du krank?« Besorgt blickte er die bunte Kätzin an. Diese schnurrte laut.« Nein, ich erwarte Junge!« Entgeistert starrte ich sie an. Birkenlicht lachte» Bei deinem Gesichtsausdruck könnte man meinen, die Welt ginge bald unter.» Freust du dich gar nicht für mich? «, miaute Laubwald etwas gekränkt. » Doch, natürlich!«, miaute Nachtblitz schnell. Plötzlich schob sich Sonnenjunges das Junge von Tropfenherz an dem roten Kater vorbei. » Das heißt, dass du bald zu uns in die Kinderstube ziehst?«, quiekte es aufgeregt. Kieselfang schnurrte belustigt » Nein, die Jungen kommen ja erst in ein paar Monden! Und ich hoffe sie werden nicht so frech, wie du.« Nachtblitz Blick schwebte über das Lager und blieb an Mohnpfote hängen. Die Schülerin stand abseits und ihr Blick schien ins Leere zu führen. Als sie seinen Blick bemerkte, zuckte sie kurz zusammen und drehte sich dann um, um in den dunklen Wald zu stürmen.

    7
    Konzentriert sah sich Sturmjäger im Lager um. » Rosenblatt!«, rief er über die Lichtung als er die hübsche Kätzin entdeckte, die soeben aus dem
    Konzentriert sah sich Sturmjäger im Lager um. » Rosenblatt!«, rief er über die Lichtung als er die hübsche Kätzin entdeckte, die soeben aus dem Kriegerbau getrottet kam. Erstaunt sah sie auf und kam zu dem zweiten Anführer gelaufen.» Ja?«, miaute sie und legte den Kopf schief. » Könntest du bitte die nächste Grenz- Patrouille übernehmen?« Rosenblatt schien sofort hellwach. » Ja klar! Wen soll ich mitnehmen? «, fragte sie. Sturmjäger überlegte kurz, fuhr dann aber fort.» Nimm am besten Nordhauch und Blauwind mit.« Die junge Kätzin, die auf der Lichtung döste, hob den Kopf als sie ihren Namen hörte. Rosenblatt nickte kurz und lief dann zu Blauwind. Sturmjäger schüttelte seinen gefleckten Pelz und betrachtete das Lager. Die trockenen Bäume, die das Lager umgaben spendeten genug Schatten um die Kinderstube, vor der Eisfeders Junge herumtollten zu kühlen. » Ist die Jagdpatrouille schon wieder zurück?«, hörte der Kater plötzlich eine Stimme. Er drehte sich um und entdeckte Donnerstern, die soeben aus ihrem Bau gekettet war. » Nein, aber die Grenzpatrouille ist soeben aufgebrochen. «, erklärte Sturmjäger ihr. Sie schien zufrieden und mit einem Schnippen ihres Schweifen, lief sie in Richtung Schmutzplatt davon. Sturmjäger schnurrte. Donnerstern war eine sehr gute Anführerin, die Ohren Clan schon vor vielen Unglücken bewahrt hatte. Und auch wenn manchmal etwas stur sein konnte, musste man ihr eines lassen: sie behielt immer einen kühlen Kopf. Als sein Blick auf Gewitterjunges, ein Junges von Eisfeder fiel, musste er feststellen, dass der kleine Kater schon ziemlich groß und kräftig war. Er und seine Geschwister mussten bald zu Schülern ernannt werden! Zur Zeit war die Kinderstube eh unerfüllt, sodass Nordhauch und Blauschweif, diese letztens erweitern mussten. Sturmjäger seufzte schwer. So vieles musste noch vor der bevorstehenden Blattleere erledigt werden. In diesem Moment hörte er Schritte und Seerose kam zusammen mit ihrer Schülern ins Lager getrabt. Bei ihrem Anblick begann Sturmjäger zu schnurren und Wärme breitete sich in ihm aus. Seerose war so wunderschön! Sie kamen auf ihn zu und Seerose berührte ihren Gefährten zärtlich an der Schnauze. » Na, alles gut?«, fragte sie und sah ihn mit ihren schönen blauen Augen an. Dee Kater nickte und wollte soeben etwas erwidern, als in diesem Moment Glanzfeder ins Lager gestürzt kam. » Die Katzenminze!«, miaute sie außer Atem.» Alles ist weg!«

    Erschrocken sah Seerose ihre Schwester an.» Was?« Glanzfeder nickte aufgebracht.» Das war die letzte! Alles vertrocknete!« Man konnte die Verzweiflung in ihrem hübschen Gesicht erkennen.» Ich habe keine mehr und das ist das einzige, was Himmelsblatt jetzt noch hilft! « Seerose erstarrte mit einem Mal. Die Älteste war schon seit einigen Tagen von Hustenanfällenen geplagt worden und Seerose hatte schon befürchtet sie habe Grünen Husten. » Was machen wir denn jetzt? «, schaltete sich plötzlich Sommerpfote ein. Sturmjäger sah die Heilerin an.» Kannst du denn nicht Rabenpelz fragen, ob er dir etwas geben kann. Oder Eisregen, oder Rauchwolke?« Doch die Tigerkätzin schüttelte nur den Kopf. » Rabenpelz hat eh schon Patienten mit Grünem Husten und Eisfeder und Rauchwolke hatten das letzte Mal schon keine mehr. Traurig senkte Glanzfeder ihren Blick und starrte auf ihre Pfoten. Tröstend drückte Seerose sich an ihre Schwester. » Himmelsblatt schafft das schon!«, miaute sie tröstend, doch sie glaubte sich selbst nicht. Sommerpfote sah zu Sturmjäger. » Kann ich ihr irgendwie helfen? «, fragte sie und blickte in Richtung Ältestenbau. Ich musste lächeln. Sommerpfote war eine so liebevolle Schülerin. » ich glaube, es würde sie freuen, wenn du ihr ein Stück Frischbeute bringst. Und ein Tipp, Drossel mag sie besonders gerne« Er zwinkerte der jungen Kätzin zu. Diese lief sofort zum Frischbeutehaufen und suchte eifrig nach einer Drossel. Glanzfeder löste sich von Seerose und folgte still Sommerpfote in den Ältestenbau. Besorgt sah sie ihr hinterher.» Alles gut?«, miaute Sturmjäger. Seerose nickte schwer.» Ich hoffe es.«, murmelte sie.» Sie ist im Moment so... so anders« Verwundert sah ihr Gefährte sie an.» Das bildet du dir ein!«, beruhigte er sie. Doch Seerose wusste nicht so recht.

    8
    Fuchsjunges sprang mit einem großen Sprung auf Habichtjunges und krallte sich mit aller Kraft in den getigerten Pelz seines Bruders fest. » Lass das
    Fuchsjunges sprang mit einem großen Sprung auf Habichtjunges und krallte sich mit aller Kraft in den getigerten Pelz seines Bruders fest. » Lass das Fuchsjunges!«, fauchte Sternenjunges und versuchte vergeblich Fuchsjunges von dem kämpfenden Habichtjunhea hinunter zuziehen. Als Fuchsjunge endlich loslies sah Sternenjunges seinen Bruder vorwurfsvoll an.» Wir wollten doch nach draußen!«, beschwerte sie sich. Habichtjunges, der sich in der Zwischenzeit wieder aufgerappet hatte schnurrte amüsiert.» Traust du dich nicht alleine raus oder was?«, forderte er seine Schwester heraus. Wütend funkelte Sternenjuges ihn an.» Natürlich! Aber ich dachte, es wäre etwas doof für euch, wenn eure Schwester als erstes eine Kröte vom Frischbeutehaufen holt!« In diesem Moment hob Sandpelz ihren Kopf und sah ihre Jungen an. » Aber seht erst nach, ob genug Beute da ist!«, ermahnte sie ihre Kinder. Brav nickte Fuchsjunges und stürzte dann hinter seinen Wurfgefährten auf die Lichtung die von den Strahlen der Sonne überflutet wurde. Eine erdrückende Hitze schlug ihm entgegen und am Lieben war Fuchsjunge sofort wieder in die Kinderstube gelaufen. Doch der Hunger zog ihn direkt zu einem Haufen, der aus Kröten, einigen Wasserschlangen und anderen Wassertieren bestand. Kletterpfote und seine Freundin Himmelspfote saßen neben dem Frischbeutehaufen im Schatten und gaben sich die Zuge. Freudig lief Fuchs junges zu ihnen und begrüßte seine Freunde. Die beiden waren schon seit 4 Monden Schüler und Kletterpfote war Fuchspfotes großes Vorbild. » Hei Kleiner!«, begrüßte Kletterpfote ihn und sah auf. » Hallo!«, miaute er und setzte sich zu den beiden.» Was hab ihr heute schon alles gemacht?«, fragte er gespannt und blickte Himmelspfote an.» Nun ja.. wir waren jagen und ein bisschen trainieren. Nichts Besonderes also« Entsetzt sah Fuchsjunges sie an.»/Nichts besonders? Ich würde alls dafür geben um einmal das Lager zu verlassen und jagen zu können! « Verträumt stellte der Kater sich vor, wie er durch die Moorlandschaft strich und eine Kröte nach der andern fing.» Dauert auch nicht mehr lange!« Steenenjunges sprang von hinten auf ihren Bruder und schnurrte. » Stimmt! Ihr weder bald Schüler! « Kletterpfote sah amüsiert zu wie Fuchsjunges versuchte Sternenjunges ab zu schütteln. » Es müsste eigentlich sehr bald sein!«, überlegte Himmelspfote laut. Nun kam auch Habichtjunges angelaufen. Im Maul hatte er eine fette Kröte.» Ich bringe Flammenjunges mal eine Kröte!«, nuschelte er zwischen dem Tier hindurch und stolzierte mit der Kröte in der ein Heilerbau. » Wart ich komm mit!«, quiekte Fuchsjunges und folgte seinem Bruder. Im Heilerbau war es still und kühl. Zwischen den vielen Gerüchen verschiedener Kräuter entdeckte der rote Kater den Geruch seiner Freundin Flammenjunges.» Wer ist da?«, miaute sie verschlafen. Leise sprang Habichtjunges auf ihr Nest und legte die Kröte neben der Kätzin ab. »Wir! Wir haben Frischbeute! «, sagte Fuchsjunges stolz und kletterte ebenfalls zu Flammenjunges ins Nest. »Tut dein Bein noch sehr weh?«, miaute Habichtjunges besorgt und beschnüffelte ihr Bein. Sie schüttelte den Kopf. » Ist schon besser geworden! « Flammenjunges hatte sich vor einigen Tagen das Bein gestaucht und Rabenpelz hatte sie für einige Zeit im Heilerbau behalten wollen. Hungrig beschnüffelte Flammenjunges jetzt die Kröte und biss hinein. Zufrieden kauend sah sie die beiden an.» Danke!«, nuschelte sie. » Was macht ihr denn hier?«, erklang plötzlich eine Stimme hinter Fuchspfote. Erschrocken drehte sich um. Rabenpelz stand vor ihnen und sah auf sie drei Jungen.» Hab ich euch nicht gesagt, ihr sollt Flammenjunges Ruhe gönnen?«, miaute er streng. » Wir haben ihr nur eine Kröte gebracht!«, verteidigte sich Fuchsjunges schnell. Der Heiler schnurrte. » Nun gut aber jetzt hinaus mit euch!« Beleidigt sprang Fuchsjunges aus dem Nest und Leif auf sie Lichtung. Er achtete nicht auf dem Weg und so knalle er mit Dachsklaue zusammen.» Pass doch auf wo du hingehst!«, fauchte der Krieger und Fuchsjunges wich erschrocken zurück. » Müsst ihr Krieger denn immer ärgern!«, schimpfte er weiter. » Lass den Kleinen in Frieden! «, miaute Rabenpelz, der aus dem Heilerbau gekommen war. Böse funkelte Dachsklaue den Heiler an.» Und sich dann von einem Heiler in Schutz nehme!«, murmelte er mürrisch, verzog sich doch dann schnell. Freundlich sah Rabenpelz den kleinen Kater an.» Keine Sorge, der ist immer so drauf!« Fuchsjunges musste schnurren und betrachtete jetzt weniger beleidigt als vorher den Heiler. » Fuchsjunges! « Als er auf einmal Mutter hörte verabschiedete er sich von den Kater und rannte dann zu Sandpelz. » Ich glaube es ist so weit!«, miaute Sternenjunges aufgeregt.» Wir werden Schüler!«

    9
    »Echt?«, aufgeregt sah Fuchsjunges seine Mutter an. Doch diese war gerade damit beschäftigt Habichtjunges Fell zu bändigen, indem sie mit ihrer ra
    »Echt?«, aufgeregt sah Fuchsjunges seine Mutter an. Doch diese war gerade damit beschäftigt Habichtjunges Fell zu bändigen, indem sie mit ihrer rauen Zunge grob darüber schleckte. Habichtjunges gab ein genervtes Knurren von sich hielt aber still. In diesem Moment kam Zweigpfote, eine dunkelrote Kätzin zu Sternenjunges und begrüßte sie fröhlich. » Ich kann es nicht glauben. Heute Nacht werdet ihr schon bei uns im Schülerbau schlafen!« Fuchsjunges Herz machte einen Sprung. Als doch! dachte er sprang fröhlich zu Habichtjunges. » Wir werden jetzt Schüler! «, verkündete er lauthals. Sandpelz zog ihr Junges zu sich und begann jetzt auch ihn zu putzen. » Lass das!« fauchte Fuchsjunges wütend und wand sich, doch Sandpelz hatte den kleinen Kater im Griff. » Halt jetzt still oder willst du bei deiner Zeremonie wie ein ungepflegtes Junge aussehen?«, miaute seine Mutter streng. Sofort hörte Fuchsjunges auf sich zu wehren, denn natürlich wollte er einen guten Eindruck machen. Und.. oh! Plötzlich zuckte er zusammen. » Wir müssen Flammenjunges noch Bescheid sagen!«, schrie Fuchsjunges. Doch Habichtjunges schüttelte den Kopf und zeigte auf die kleine Kätzin die hinter Rabenpelz aus dem Heilerbau gelaufen kam. Erst jetzt bemerkte Fuchsjunges, dass sich bereits schon der ganze Clan versammelt hatte und jetzt die ganze Aufmerksamkeit bei Taubenstern, ihrer Anführerin lag. » Alle die alt genug sind, um zu schwimmen, fordere ich auf sich unter der Eibe zu versammeln. « Sandpelz lies ihr Junges los und Fuchsjunges krabbelte leise neben seine Geschwister und lauschte gebannt Taubenstern.» Wir haben uns hier heute versammelt um drei Junge zu Schülern zu ernennen!» Sie machte eine kurze Pause und sah dann auf die drei Jungen. » Habichtjunges!«, miaute Taubenstern und Fuchsjunges merkte wie er neben ihm zusammen zuckte. » Trete vor! Versprichst du das Gesetz der Krieger zu achten, deinen Clan zu beschützen selbst wenn es dich das Leben kostet?« Habichtjunges, der nun direkt vor der Anführerin stand miaute mit fester Stimme: » Ja, ich verspreche es!« » Gut!«, schnurrte Taubenstern und fuhr fort.» Ab dem heutigen Tag an wirst du Habichtpfote heißen. Und...
    Falkenblick! « Ihr Gefährte trat an Habichtpfotes Seite.» Du wirst sein Mentor sein. Es ist dein erster Schüler und ich bin mir sicher du wirst deine Aufgabe gut machen!« Als die beiden ihre Nasen berührt hatten und Fuchsjunges vor gelaufen war und geschworen hatte immer treu und loyal zu sein, sah Taubenstern ihn mit ihren Bernsteinaugen an. » Fuchsjunges von diesem Tag an wirst du Fuchspfote heißen! Dachsklaue!« Nein! schrie eine innere Stimme in ihm. Alles bloß nicht er! » Du wirst sein Mentor werden! Du hast sehr gewissenhaft Dornenfeuer Ausbildung übernommen und ich hoffe du wirst dein ganzes Wissen an deinen zweiten Schüler weitergeben! « Dachsklaue neben ihm nickte und berührte dann Fuchspfote Nase. Sein Magen krampfte sich zusammen und mit wenig Freunde beobachtete er wie auch Sternenpfote ihren Namen erhielt und die hübsche Pfauenfeder als Mentorin bekam. » Habichtpfote! Fuchspfote! Sternenpfote!« Die Schreie seiner Clankameraden überfluteten die Lichtung und eine Katze nach der anderen kam zu den drei Schülern um sie zu beglückwünschen. » Super Fuchspfote! «, miaute Kletterpfote und boxte ihm freundschaftlich in die Seite. » Jetzt könne wir endlich zusammen jagen un in einem Bau schlafen!« Falkenblick trat neben Habichtpfote und sah seinen Schüler freundlich an.» Na, Lust jagen zu gehen?«, fragte er und Habichtpfotes Augen leuchteten. » Oh ja! Können wir auch jagen gehen?«, fragte Fuchspfote und sah Dachsklaue an. » Nein!«, knurrte dieser und zeigte mit seinem Schwanz auf den Krieger Bau. » Wir lernen heute wie man die Nester neu polstert!« Fassungslos starrte Fuchspfote seinen Mentor an. Das konnte er doch nicht ernst meinen! Am ersten Tag als Schüler Nester von Krieger richten!. » Komm jetzt!«, knurrte Dachsklaue und lief in Richtung Ausgang, um Nistmaterial zu holen.
    Als sie genug gesammelt hatten, schlugen sie den Rückweg ein. Den ganzen Weg zurück, stellte Fuchspfote sich vor wie Habichtpfote und Sternenpfote währenddessen fröhlich durch die Moorlandschaft liefen. Verbittert trabte Fuchspfote hinter Dachsklaue her, sah dabei aber nicht einen Stein und fiel darüber. » Pass doch auf! «, fauchte dieser Streng und drehte sich um.» Jetzt ist das ganze Moos schmutzig!« Genervt sah Fuchspfote seinen Mentor an.Konnte der auch was anderes als nur meckern! Trotzig Sah er ihn an.» Willst du noch einmal zurück und neues holen? Nein! eben!« Wütend stapfte er an Dachsklaue vorbei ins Lager. Dort angekommen lies er das Nistmaterial neben dem Kriegerbau fallen und sah Dachsklaue erwartungsvoll an.» Was jetzt?« » Jetzt wirst du dir erst mal Manieren angewöhnen und mir gegenüber etwas Respekt erweisen!« Dachsklaue Augen funkelte Bedrohlich und Fuchspfote bekam ein leichtes mulmiges Gefühl. Der Krieger wendete sich nun wieder dem Nistmaterial zu.» Also du nimmt das Schilf und Format es zu einem Kreis verstanden?« Dachsklaue zeigte auf das gebogene Schilf in seinen Pfoten und Fuchspfote nickte stumm. » Dann befestigt du das Ganze mit etwas Schlamm und polsterst das Ganze dann mit Moos aus. Verstanden?« Fuchspfote nickte wieder und begann dann die Nester, ein nach dem anderen aus dem Bau zu zerren uns durch ein neues, was er davor bastelte zu ersetzen. Dabei musste er auch noch aufpassen, dass er möglichst leise war, denn im Kriegrbau lag im hinteren Eck Dornenfeuer und schlief. Als Fuchspfote das letzte Nest im Bau platziert hatte, öffnete der zweite Anführer seine Augen. » Ah, wie ich sehe, wird unser Bau gereinigt! Sehr schön!«, miaute er freundlich und setzte sich auf.Er war sehr groß und sein hübscher, goldbrauner Pelz funkelte im Sonnenlicht, das durch die Wurzeln in den Bau drang. Kein Wunder, das fast alle Kätzinnen für ihn schwärmten. Auch Pfauenfeder, die als die hübscheste Kätzin im Clan galt. Auch Fuchspfote war etwas verliebt in die hübsche Katze, aber das war eher eine Schwärmerei. » Kannst du vielleicht kurz aus deinem Nest damit ich..«, fragte Fuchspfote zögerlich.» Natürlich! «, miaute der Kater und lief aus seinem Nest. Bevor er den Bau verließ drehte er sich noch einmal kurz um.» Ach ja! Und.. das machst du ganz toll!« Er zwinkerte und verschwand dann im Eingang. Fuchspfote seufzte. Was würde nicht alles dafür geben, Dornenfeuer als Mentor zu haben, aber aus irgendeinem Grund gab Taubenstern dem Kater keinen Schüler.» Bist du bald fertig?« Dachsklaue steckte seinen gestreiften Kopf in den Bau.» Fast!«, miaute Fuchspfote und wandte sich schnell wieder dem Nest von Dornenfeuer zu.» Na dann beeil dich, vielleicht können wir dann später noch das Territorium erkunden.« Der kleine Schüler spitze die Ohren und begann schnell das alte Nest durch ein frische zu ersetzen. Doch als er das Neue auf den leeren Platz stellte fiel ihm plötzlich etwas auf den Kopf. Ein Zweig. Verwundert schaute er sich um und entdeckte einen schmalen Gang, der weiter hinter in den Bau führte. Neugierig geworden folgte Fuchspfote dem Gang. Er war ziemlich eng und man konnte sich nicht drehen. Er folgte dem erdigen Tunnel und nach einer Weile fand er sich draußen auf einer kleinen Insel im Moor wieder. Fuchspfote sah sich um. Er war jetzt etwas weiter entfernt vom Lager und der Eingang aus dem er gekommen war, waren jetzt von Schilf Blättern bedeckt. Von hier aus konnte man perfekt auf die riesige Lichterwiese mit seinem Sternenbaum sehen und dem dahinterliegenden WiesenClan Territorium. Am liebsten hätte Fuchspfote sich noch mehr umgesehen doch, da fiel ihm Dachsklaues Worte wieder ein. Territorium erkunden! Er nahm schnell den Weg den er gekommen war und fand sich einige Minuten später im Kriegerbau wieder. Es war alles noch so wie er es verlassen hatte. Er überlegte ob er den Eingang wieder verstecken sollte, entschloss sich dann es zu tun und Dornenfeuer zu fragen ob er davon wusste. Schließlich war der Eingang direkt neben seinem Nest.
    Als er aus dem Bau kam sah er Dachsklaue, der soeben in ein Gespräch mit Fasanenschnee vertieft war.» Dachsklaue! «, schrie er.» Dachsklaue wir können gehen! Ich bin so weit! « Dieser drehte sich um und sah seinen Schüler an.« Na endlich! Wurde aber auch mal Zeit!« Er verabschiedete sich vin Fasanenschnee und lief dann zusammen mit Fuchspfote aus dem Lager direkt in die Wunderschöne Moorlandschaft, die Abendlich dalag. Dachsklaue schnurrte und Fuchspfote hätte schwören können, den Kater das erste Mal schnurren zu hören. « Du hast echt Glück, Kleiner! Nicht alle Schüler sehen das Territorium bei Sonnenuntergang! « Fuchspfote wurde warm ums Herz. Es war wunderschön! » Na komm! Wir wollen doch noch viel sehen! «, miaute sein Mentor und sprintete davon. Fuchspfote rannte hinterher und der Wind in seinem Pelz lies ihn noch schneller werden. Vielleicht war sein Mentor doch nicht so schrecklich wie er gedacht hatte. Er schnurrte und Wärme breitete sich ihm aus. Zufrieden rannte der Kleine über Moor und die Abendsonne verschluckte seinen Pelz und ging langsam unter.

    10
    Hallo Leute!
    Es tut mir leid, dass ich jetzt ziemlich lange nicht mehr weiter geschrieben habe, aber ich hatte in letzter Zeit viel um die Ohren. Schule, Schüleraustausch,... .Also ich werde natürlich weiter schreiben und ihr könnt Steckbriefe schicken, aber die Kapitel zufügen werde ich etwas später.
    Ich hoffe ihr versteht mich und im Voraus schon mal Danke für eurer Verständnis!
    LG Bella:)

    PS: Bitte gebt die Hoffnung auf diesen Clan nicht auf!

Kommentare (375)

autorenew

sonnenjunges (08430)
vor 625 Tagen
bitte antworten bis 18.00 uhr sonst bin ich nciht dabei.
sonnenjunges (68775)
vor 625 Tagen
hi kann ich dabei sein und hier mein stecki!:

name : sonnenjunges
alter: 6 monde
geschlecht: männlich
Rang: möchte endlich einen mentor bekommen.( hat noch keinen mentor aber ist schon bereit )( wäre gerne der sohn von sonnenclan anführer)
clan: sonnen clan
aussehen: gelb-orange mit einem cremweißen bauch
statur: langes fell, sehr groß fürs alter
besonderheiten:schnell und flink
charakter:romantisch,schnell, stark, mutig und will fast immer im mittelpunkt stehen ( unter den freunden aber nur/ will immer die 3er gruppe beschützen)
stärken: schnell,flink und stark.
schwächen: jagen und peinliche sachen.
gefährtin: geheime liebe...( sozusagen verliebt aber keiner weiß das )
junge: noch keine
mentor: will einen hat aber keinen und ist schon bereit dafür.
freunde: nachtjunges und blutjunges ( beide weiblich und beste freunde )
feinde: eltern von blutjunges.

Ps. wäre ger
Nachtjunges (68775)
vor 625 Tagen
Name : siehe oben
Alter:5-6
Geschlecht: weiblich
Rang: bald Schülerin ( möchte Heilerin werden )
Clan:blätterclan
Aussehen: schwarz mit blauen und lilanen spitzen, dunkelblaue Augen
Statur: geschmeidigen, hübschen und mageren Körperbau
Besonderheiten: kann super gut klettern und schwimmen, kann sich gut anschleichen.
Charakter : frech, schüchtern,süß, schlau, manchmal zickig, leise.
Stärken: klettern, schwimmen , ist in der Nacht gut getarnt, gut anschleichen.
Schwächen: am Land nicht so schnell ( wegen gebrochenes Bein und Augen sind etwas blind) und Freunde.
Gefährte: darf leider keinen wenn sie Heilerin wird.
Junge: darf ich doch nicht.
Mentor/Schüler: hat noch keinen Mentor
Freunde: blutjunges( beste Freundin)
Feinde: noch keine , fürchtet sich auch davor.

Könnte ich vielleicht mit dem sternenglanz reden können und ihm die Zunge geben können? Ähm und könnt
Blutjunges (08430)
vor 625 Tagen
hab vergessen bei rang etwas zu schreiben.

Rang : bald schülerin( möchte zweite anführerin werden oder beste kriegerin)
Blutjunges (68775)
vor 625 Tagen
Name:Blutjunges
Alter: 5 bald 6
Geschlecht: weiblich
Rang : bald schülerin#
Clan: früher im moorclan( mutter : moorclan, vater : wiesen und blätterclan// starb bei einer schlacht gegen einen anderen clan) jetzt im blätterclan.
Aussehen: schwarzes fell mit blut roten flecken, längere krallen ( dabei auch sehr scharfe/ messerscharf, messerscharfe zähne, ein auge ist blutrot anderes eisblau.
Statur:geschmeidig,wenidig,schlank( nicht mager),hübsch,muskulös,schön.
besoderheiten: ein auge ist blind,( das eisblaue)scharfe krallen, scharfe zähne,kann sehr gut schwimmen und sehr gut klettern, klug, sehr sehr sehr frech.
Charakter:sehr sehr sehr frech, misstrauisch, ( seid letzem angriff der anderen clan) abenteuerlustig, mutig, klug,stark,schnell,geschickt, etwas gemein.
stärken:schnell,klug,sehr stark.(hat auch messerscharfe waffen)sehr gut klettern, sehr gut schwimmen, sehr gut jagen und kämpfen...
Schwächen:familie, e
Silberschweif & Co (85181)
vor 705 Tagen
Hallo sorry das ich mich nicht mehr so oft melde! !
Sturmherz (25706)
vor 708 Tagen
*Komme gähnend aus dem KB*
Silberjunges (31372)
vor 744 Tagen
*nickt* ja, ich stimme Sturmherz zu!
Sturmherz (25155)
vor 744 Tagen
LASST DIESEN CLAN WIEDER LEBEN!
Lg Sturmherz
Sturmherz (16067)
vor 751 Tagen
*laufe im Lager herum*
Silberjunges (96654)
vor 754 Tagen
*kommt gähnend aus dem Kinderbau*
Sturmherz (95934)
vor 760 Tagen
*sitze im Lager und gähne*
Nachtfell (91058)
vor 763 Tagen
*schnurre und gehe ebenfalls zurück zum Lager*
Silberjunges (96654)
vor 764 Tagen
*freut sich und rennt weldelnd um Nachtfell herum* Ja, ja! *gähnt* Ich bin müde, ich werd wieder zurück in die Kinderstube gehen! Tschüss Nachtfell und danke für das Spiel!
Sturmherz (62184)
vor 764 Tagen
*laufe durch das BlätterClan-Territorium*
Nachtfell (91058)
vor 764 Tagen
*springt vom Baum* "Sehr gut gemacht Silberjunges" *schnurrt*
Silberjunges (96654)
vor 765 Tagen
*bekommt ein Blatt auf die Nase, guckt hoch und sieht Nachtfell* Nachtfell! Gefunden! Ich hab dich gefunden!!!
Nachtfell (91058)
vor 765 Tagen
*kichere, lasse dann aber ein paar Blätter runterfallen*
Silberjunges (96654)
vor 765 Tagen
10! Ich komme und suche *rennt durchs ganze Lager und die Umgeben ohne einmal nach oben zu gucken* Nachtfell? Nachtfell? *sucht weiter*
Nachtfell (91058)
vor 765 Tagen
*rennt los und klettert auf einen Baum*