Springe zu den Kommentaren

Warrior Cats - Schatten der Finsternis

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
7 Fragen - Erstellt von: Eschenwind - Aktualisiert am: 2015-09-22 - Entwickelt am: - 3.101 mal aufgerufen

Im Wald lebten einmal 4 Clans: Der RegenClan, der GletscherClan, der NebelClan und der SeeClan. Sie alle verband ein schreckliches Schicksal, nämlich der Untergang. Doch aus jedem Clan überlebte eine Katze deren Bestimmung es nun ist, ihren Clan wieder aufzubauen. Begleitet werden sie von einer Prophezeiung die weissagt, dass acht Katzen das erneut drohende Unheil abwenden werden.

Damit die vier ihre Clans wieder aufbauen können, brauchen sie Katzen. Schickt euren Stecki in die Kommentare und seid dabei! Seid ein Hauskätzchen, ein Einzelläufer oder eine Clankatze! Wer weiß vielleicht werdet ihr ja Teil der Prophezeiung?

    1
    Steckbriefvorlage

    Name:
    Alter:
    Geschlecht:
    Aussehen:
    Charakter:
    Clan:
    Rang:
    Gefährte/in:
    Wunschgefährte/in (er/sie kann auch aus einem anderen Clan sein):
    Junge:
    Vergangenheit:
    Es soll aus meiner Perspektive geschrieben werden:
    Wie ich gefunden werden möchte:

    Nochmal zu den Namen: Nehmt bitte keine wie Lilasee, Wolkengeist, Geisterseele, etc. Sie hören sich vielleicht schön an, aber soetwas kennen die Warrior Cats meiner Meinung nach nicht. Danke!

    2
    Die Hierarchie der Katzen

    RegenClan
    Anführer: ESCHENSTERN - großer, beiger Kater mit bernsteinfarbenen Augen

    2. Anführer: STURMJÄGER - schwarz-weiß gefleckter Kater mit dunkelblauen Augen

    Heiler: -

    Krieger
    TAUBENFEDER - schlanke, hellgraue Kätzin mit eisblauen Augen
    ASCHENSTURM - dunkelgrauer Kater mit eisblauen Augen
    POLARLICHT - weiße Kätzin mit dunkelbraunen Ohren und silbergrauer Maske im Gesicht, die Pfoten und der Schwanz sind silbrig-hellgrau
    DONNERSCHLAG - flammenrote Kätzin mit einem grünen und einem blauen Auge, weiße Pfoten und ein zerfetztes Ohr
    SCHATTENFLUG - kleine, pechschwarze Kätzin mit grünen Augen

    ----------------------------------------------------------
    GletscherClan
    Anführerin: HABICHTSTERN - hübsche, große, cremefarbene Kätzin mit schwarzen Streifen und grünen Augen

    2. Anführerin: WEIDENSCHATTEN - schildpattfarbene Kätzin mit einem zerrissenem Ohr und minzgrünen Augen

    Heiler: -

    Krieger:
    RABENFROST - schwarze Kätzin mit weißen flecken und einer weißen Vorderpfote, eisblaue Augen, eine Narbe zieht sich vom Ohr bis übers Auge
    EISKRÄHE - schwarzweiß getigerter Kater mit einer weißen Pfote und einer langen Narbe auf der Flanke

    ----------------------------------------------------------
    NebelClan
    Anführerin: RABENSTERN - sandfarbene Kätzin mit weißen Flecken und bernsteinfarbenen Augen

    2. Anführerin: -

    Heiler: -

    Krieger:
    KRALLENHERZ - sehr großer, silberner Kater mit schwarzen Streifen und eisblauen Augen; Mentor von ROSTPFOTE

    Schüler:
    ROSTPFOTE - dunkelrotbrauner Kater mit blauen Augen
    -----------------------------------------------------------
    SeeClan
    Anführer: FORELLENSTERN - attraktiver, pechschwarzer Kater mit eisblauen Augen

    2. Anführerin: SCHNEESTURM - schneeweiße Kätzin mit dunkelblauen Augen und buschigem Schwanz

    Heiler: -

    Krieger:
    HEIDEDUFT - beigefarbene Kätzin mit braunen Augen und einem eingerissenem Ohr

    Schüler: -

    Königinnen:
    FEUERBLATT - feuerrote Kätzin mit deiner Tigerung und hellgrünen Augen, hochschwanger
    ------------------------------------------------------------
    Katzen außerhalb der Clans
    AMBER - flauschiges, flammenfarbenes Kätzchen mit bernsteinfarbenen Augen

    3
    Die Clans und Territorien

    RegenClan: Im RegenClan leben kleine und schlanke Katzen. Sie leben in der Heide und jagen hauptsächlich Kaninchen. Im Norden fließ ein Fluss in Richtung Osten. Im Osten sind der Fluss und eine sandige Kuhle in der kein Heidekraut wächst. Dort werden die Schüler trainiert. Ein kleines Stückchen Wald ist im Süden, dort trainieren die RegenClankatzen das Jagen und Kämpfen im Wald. Das Jagen und Kämpfen in den Bergen und auf Felsen üben sie im Westen, denn dort fangen die Berge an, ein kleines Stück von ihnen gehört dem RegenClan. Das Lager ist in einer unterirdischen Höhle die mehrere Ein- und Ausgänge hat. Da ihr Lager stockdunkel ist, finden diese Katzen sich vom Jungenalter an bestens in der Dunkelheit zurecht.

    GletscherClan: Im GletscherClan leben große, starke Katzen. Sie sind in den Bergen zu Hause die an das RegenClanterritorium grenzen. Hauptsächlich fressen sie Adler, Mäuse und Schneehasen. Vom Norden bis zum Süden zieht sich eine tiefe Schlucht an deren Grund ein Fluss fließt durch ihr Territorium. An einer Stelle gibt es die Steinbrücke, sie führt von der einen Seite zur anderen. Das Lager der GletscherClankatzen liegt in der Mitte der Berge, in einem kleinen Tal. Alle GletscherClankatzen, selbst die Jungen sind ausgezeichnete Kletterer.

    NebelClan: Die NebelClankatzen sind schlanke und normalgroße Katzen. Sie sind listig und sehr gute Kämpfer. Ihr Territorium grenzt an das des Regen- und SeeClans. Sie leben in einem finsteren Wald in dem immer Nebel in der Luft hängt. Die anderen Clans halten sich alle von dem NebelClan fern, da der Nebel ihnen Unbehagen bereitet. Hauptsächlich jagen NebelClankatzen Krähen, Raben und Ratten. Das Lager ist eine finstere, felsige Schlucht mit vielen Höhlen.

    SeeClan: Die SeeClankatzen leben auf wunderschönen Wiesen. Hier und da stehen vereinzelte Büsche und Bäume. In der Mitte ihres Territoriums ist ein großer See in dem viele Fische leben, die Hauptbeute des Clans. Ihr Lager liegt auf einer Insel des Sees. Selbst die Jungen können in diesem Clan schon schwimmen.

    4
    -Forellensterns Sicht-
    Forellenstern trottete über die Wiesen, als er plötzlich einen Schrei hörte. Er rannte in die Richtung, aus der der Schrei kam. Dabei schossen ihm Bilder von vor zwei Tagen durch den Kopf. Seine Mutter Eichenstern, wie sie sich vor ihn warf und die grausamen Krallen abfing die sich in ihre Kehle bohrten, wie sie zusammensackte. Ihre letzten Worte: »Lauf, und blicke nicht zurück! Komme erst dann wieder, wenn du auch den letzten von ihnen hast wegfliegen sehen! Der SternenClan wird dir Trost geben... Führe.. Führe diesen Clan gut...« Wie ihre Augen sich für immer schlossen... Und dann war er gerannt. Genau wie er es jetzt trat. Forellenstern bog um eine Hecke und sah drei Kater, die eine hübsche, schneeweiße Kätzin mit blauen Augen umkreisten. Einer von den Katern, ein brauner mit einem zerfetzten Ohr schoss vor und fuhr der Kätzin mit den Krallen über die Flanke. Sie jaulte auf, da erblickte sie Forellenstern.

    -Schneesturms Sicht-
    Jenny heulte vor Schmerz auf. Da traf ihr Blick den eines pechschwarzen Katers. Sein eisblauer Blick durchbohrte sie. Sie wusste, dieser Kater wollte ihr nichts Böses, ganz im Gegenteil. Er stürzte sich auf den nächstbesten Kater und zerkratze ihm solange Nase, Bauch und Flanken, bis er wimmernd im Gebüsch verschwand. Nun nahm der Pechschwarze sich den nächsten Kater vor, und als auch dieser jaulend floh, erkannte der dritte, dass er keine Chance gegen den Neuankömmling hat. Mit angelegten Ohren verschwand auch er. Erleichterung durchströmte Jenny, denn nun war sie in Sicherheit. »Danke dass du mich gerettet hast! Wie heißt du? Ich bin Jenny!« Der Kater sah sie mit seinen blauen Augen direkt an. »Mein Name ist Forellenstern. Hättest du vielleicht Lust, dich meinem Clan anzuschließen?« Jenny überlegte kurz. Sie hatte schon viel von den Clans gehört und fand es hörte sich auch gar nicht so schlecht an. Warum also nicht? »Gerne!«, schnurrte sie. Forellenstern sah sie erfreut an. »Dann komm! Ich zeig dir unser Lager!«

    -Forellensterns Sicht-
    Im Lager angekommen gab Forellenstern Jenny ihren Kriegernamen. Von nun an würde sie Schneesturm heißen! Außerdem hatte Forellenstern sie auch gleich zur zweiten Anführerin gemacht. Der Clan wächst, schnurrte der Anführer im Stillen. Mittlerweile war es Abend geworden, Forellenstern ging in den Anführerbau und kuschelte sich in sein Nest. Glücklich und zufrieden schlief er ein...

    5
    -Sturmjägers Sicht-
    Storm saß auf einem Ast und beobachtete aufmerksam den beigefarbenen Kater, der unter ihm durch das Heidekraut schlich. Offensichtlich pirschte er sich an das Kaninchen an, welches drei Fuchslängen entfernt in der Erde buddelte. Langsam, ganz langsam schlich er voran. Plötzlich schoss er vor und ehe Storm sich versah, baumelte das Kaninchen tot aus dem Maul des Katers. Ein Vogel am Himmel erregte kurz Storms Aufmerksamkeit, weswegen er in den Himmel schaute. Als er wieder runter sah, war der Kater samt Kaninchen fort. Suchend sah Storm sich um. Auf einmal rutschten seine Hinterbeine vom Ast herunter und er konnte sich nicht mehr halten. Storm viel, landete auf allen vieren und sah auf, direkt in die bernsteinfarbenen Augen des Katers. »Was hast du hier zu suchen? Das ist mein Territorium!«, knurrte er. »Oh, ähm... 'tschuldigung, dass wusste ich nicht.«, erklärte Storm dem Kater. »Übrigens, guter Fang!«, fügte er noch hinzu und deutete mit dem Schwanz auf das Kaninchen. Der Kater vor ihm kniff die Augen zusammen, dann sagte er. »Danke. Willst du dich meinem Clan, dem RegenClan anschließen?« Die Frage traf Storm völlig unerwartet. »Gerne!«, antwortete er nach kurzem Überlegen jedoch freundlich.

    -Eschensterns Sicht-
    »Storm, versprichst du das Gesetz der Krieger zu ehren und zu befolgen, und diesen Clan zu beschützen, selbst wenn es dein Leben kostet?«, fragte Eschenstern den Kater. Diesmal antwortete dieser ohne zu zögern. »Ich verspreche es« »Dann gebe ich dir mit der Kraft des SternenClans deinen Kriegernamen. Storm, von diesem Augenblick an wirst du Sturmjäger heißen. Der SternenClan ehrt deinen Mut und ich heiße dich als Mitglied des RegenClans willkommen.« Sturmjäger neigte respektvoll den Kopf. »Außerdem«, hob Eschenstern an, »wirst du der zweite Anführer dieses Clans sein!« »Ich fühle mich geehrt, Eschenstern!« Zufrieden sprang Eschenstern vom Versammlungshügel und ging durch die Finsternis der Höhle zu seinem Bau. Dort angekommen, rollte er sich in seinem Nest zusammen und schlief sofort ein.

    6
    -Nebelfrosts Sicht-
    Smokey rannte. Sie rannte weg, fort von der grausamen Gruppe der Streuner. Sie wurde langsamer und schaute sich um. Wo bin ich hier bloß gelandet?, fragte sie sich. Es war finsterste Nacht, und plötzlich umgab sie überall Nebel. Die Bäume ragten bedrohlich vor und hinter ihr auf, doch Smokey hatte keine Angst. Nein, es gefiel ihr sogar! Sie schätze, dass es ungefähr Mondhoch war, doch genau wusste sie es nicht, denn der Nebel verdeckte den Himmel. Plötzlich löste sich ein Schatten aus dem Nebel und kam langsam auf Smokey zu. Die Kätzin kniff angestrengt die Auge zusammen, konnte aber trotzdem nur die schwachen Umrisse einer Katze ausmachen, die immer näher auf sie zukamen.

    -Rabensterns Sicht -
    Langsam trat Rabenstern aus dem Nebel und begutachtete die graue Kätzin vor ihr. »Es ist ziemlich mutig von dir, in meinen Wald zu gehen. Besonders bei Nacht, und alleine. Weißt du, der Nebel kann nämlich sehr verwirrend sein. Deswegen halten sich die anderen Clans auch von hier fern.«, sagte Rabenstern mit ihrer kalten, klaren Stimme. »Ich habe keine Angst,«, meinte die graue Kätzin, »und du wirst mir auch keine machen können. Ich mag den Nebel.«, fügte sie noch hinzu. Rabenstern sah in ihren Augen, dass die graue mit den weißen Pfoten die Wahrheit sagte. »Ich heiße Rabenstern, und du?« »Smokey«, war die knappe Antwort. »Dann sag mir, Smokey, möchtest du dich dem NebelClan anschließen? Dies ist sein Territorium.« Smokey sah Rabenstern verwirrt an. »Was ist ein Clan?« Rabenstern erklärte es ihr. »Und?«, fragte sie erwartungsvoll. »Gerne!«

    -Zeitsprung, im NebelClan Lager-
    »Smokey, von diesem Augenblick an wirst du Nebelfrost heißen und die zweite Anführerin des NebelClans sein! Der SternenClan ehrt deinen Mut und ich heiße dich als Kriegerin des NebelClans willkommen!« »Danke!«, sagte Nebelfrost mit purer Freude auf dem Gesicht. Rabenstern schnurrte, sprang vom Schwarzfelsen, ging in ihren Bau, legte sich dort in ihr Nest und schlief ein.

    7
    -Taubenfeders Sicht-
    Mimi sprang von dem Zaun ihres Zweibeinernestes. Sie würde gehen, Abenteuer erleben und nie mehr zurückkehren! Ihr war es bei ihren Zweibeinern viel zu langweilig. Lebt wohl! Ich werde euch nicht vermissen, denn mein neues Leben wird garantiert besser!, dachte sie fröhlich. Sie ging eine Weile, und schon bald veränderte sich die Landschaft. Links von ihr sah sie in der Ferne Berge aufragen. Vor ihr war eine Heidelandschaft und ein kleiner Wald. Rechts von ihr sah sie einen düsteren, von Nebel umwaberten, großen Wald. In garkeinem Fall gehe ich da hinein! Sie schauderte und entschied sich letztendlich, in die Heide vor ihr zu gehen.

    Wenig später roch sie Kaninchen. Instinktiv drückte Mimi sich auf den Boden und schlich sich vorwärts. Sie kroch unter einem Büschel Heidekraut hervor, sah aus dem Augenwinkel schwarz-weißes Fell aufblitzen und roch den Geruch eines Katers. Tut mir leid, aber das wird meine Beute!, dachte sie. Die Kätzin schoss vor und stürzte sich blitzschnell auf das Kaninchen. Dieses hatte nicht einmal Zeit, um zu blinzeln, da tötete Mimi es schon mit einem Biss ins Genick. »Was sollte das denn? Dass war mein Kaninchen!«, knurrte der Kater, der hinterhergekommen war wütend. Mimi zuckte mit den Schultern. »Ja, es war dein Kaninchen! Jetzt aber nicht mehr, schließlich habe ich es doch gefangen, oder?«, erwiederte sie so unschuldig wie möglich. Der Kater seufzte. »Guter Fang. Wie ist dein Name?«, fragte er sie urplötzlich. Sie überlegte. Mimi hasste ihren Namen. Jetzt hatte sie endlich die Chance, einen neuen zu bekommen! »Taubenfeder. Und danke.«, miaute sie schnell, bevor der Kater etwas merken könnte. Er schien nachzudenken. Schließlich fragte er sie: »Würdest du dich vielleicht dem RegenClan anschließen wollen?« Taubenfeder antworte sofort. »Na klar, warum nicht? Dass wird bestimmt lustig!« Der schwarz-weiße führte sie zum Lager. Währenddessen sagte er ihr seinen Namen: Sturmjäger. Sturmjäger erzählte ihr auch noch viel über die Clans, und dass er selbst auch erst seit zwei Sonnenaufgängen dem Clan angehörte. Im Lager trafen sie auf Eschenstern, der sie freundlich begrüßte und sofort Taubenfeders Aufnahmezeremonie abhielt. Nun war sie eine Kriegerin des RegenClans!

Kommentare (277)

autorenew

Weidenschatten (21630)
vor 735 Tagen
(Ich bin sicher Habichtstern wird euch hier vermissen, aber ich kann es euch nicht verübeln, dieser Clan ist tot, aber ich kann euch sagen: Habichtstern würde diesen Clan weiterführen, sind hat schon seit längerem ein privates Problem (Wir sind Bff's) und deshalb kann sie nicht mehr on kommen!)
Sturmherz (62184)
vor 737 Tagen
Ich werde hier auch nicht mehr schreiben... cuuuuuuuuuuu!
Nebelfrost (11030)
vor 742 Tagen
Ich wollt nur sagen das ich hier nicht mehr schreiben werde...Cuuu!
Sturmherz (98550)
vor 770 Tagen
(Schon wieder verpasst.... mist)
Nebelfrost (84605)
vor 770 Tagen
Hallo Sturmherz *schnurrt+
Sturmherz (98550)
vor 770 Tagen
*Kommt aus dem Kriegerbau sieht Nebelfrost* Hallo Nebelfrost!
Nebelfrost (84605)
vor 770 Tagen
*Kommt aus dem KB und läuft zum FBH*
Nebelfrost (40035)
vor 779 Tagen
@Sturmherz
Kommst du mal wieder on? Hier ist es so leer :'(
Nebelfrost (56503)
vor 779 Tagen
Du darfst bestimmt beitreten;-)
Rostpfote (35356)
vor 780 Tagen
Name: Rostpfote
Alter: 7 Monde
Geschlecht: Kater
Aussehen:dunkelrotbrauner Laterne mit dunkelblauen Augen und einer Weißen Vorderpfote
Statur:mittelgroß, kraftvoll, muskulös, kräftige Hinterbeine
Charakter:nett, freundlich, humorvoll, stur, zur alles für seinen Clan/seine Freunde/die die er liebt
Clan: .NebelClan
Rang: Schüler
(Wunschmentor): Egal
Stärken: schwimmen, klettern, kämpfen, jagen
Schwächen: heilen, stur
Gefi: gerne
Junge:Zu hin, wenn er älter ist
Besonderes: Lange und scharfe krallen auf die er sehr stolz ist Also: Erst Krallen schärfen, dann Pelz säubern und dann kommt alles andere
Vergangenheit:Nix besonderes
Nebelfrost (05974)
vor 781 Tagen
(Jemand on?)
*Kriecht aus dem KB und putzt sich*
Nebelfrost (29665)
vor 781 Tagen
*Fängt geschickt eine Ratte und trägt sie zum FBH* Ich muss sie ja nicht essen
Sturmherz (72218)
vor 781 Tagen
* putzt sich vor dem Kriegerbau*
Nebelfrost (33325)
vor 781 Tagen
*Geht jagen*
(Schade das wir uns verpasst haben, egal vielleicht treffen wir uns wieder )
Nebelfrost (33325)
vor 781 Tagen
(Ich auch ;))
Sturmherz (72218)
vor 781 Tagen
( Hi wäre wieder da )
Nebelfrost (13905)
vor 781 Tagen
@ Eschenstern...
Wann ergänzt die Hierarchie und schreibst weiter?
@Sturmherz
Ich wäre wieder on, aber du glaub ich nicht...
Eschenstern,Habichtstern,Rabenstern&Forel (10872)
vor 781 Tagen
(Hi habe kurz Internet! @Sturmherz: Du darfst beitreten!
@Greifenfeder: Du auch, aber bitte denk dir einen anderen Namen aus! Weil: Kennen Katzen Greifen? Wohl kaum! Ist nicht böse gemeint!)
Sturmjaeger (18220)
vor 781 Tagen
*wacht auf, geht aus dem Kriegerbau, läuft an den Grenzen entlang und spitzt die Ohren*
Feuersturm (15935)
vor 781 Tagen
Hey *springe elegant vom Baum*