Das Schicksal verläuft nicht immer ganz nach Plan (Teil 5)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.215 Wörter - Erstellt von: Lula555 - Aktualisiert am: 2015-07-30 - Entwickelt am: - 1.249 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Es geht um das Leben von Julia Potter, der Schwester von James Potter. Die Geschichte spielt in der Rumtreiber- Zeit. Julia ist am Anfang im ersten Jahr, James im dritten Jahr. Es geht darum, dass das Leben/ Schicksal nicht immer so verläuft, wie man möchte. Es geht hauptsächlich um Familie und Freundschaft, später auch etwas Romanze und zwischendurch auch etwas Humor.

1
Nach Verteidigung gegen die dunklen Künste mache ich mich mit Jade auf den Weg zum Mittagessen, da Lorry immer noch im Krankenflügel ist. "Hast du deinem Bruder eigentlich wieder verziehen?", will Jade wissen. Als Antwort schüttle ich mit dem Kopf. "Gut so", ist ihr Kommentar dazu. "Was meinst du damit?", erkundige ich mich bei ihr. Habe ich etwas verpasst oder nicht mitbekommen? "Es wäre doch zu schade, wenn du dich als reinblütige Slytherin mit Blutsverrätern abgibst. Und es würde IHM überhaupt nicht gefallen", sagt Jade mit einem leicht beängstigenden Lächeln im Gesicht. Ich schweige. Wer ist er? Wieso würde ihm das nicht gefallen? Was hat Jade mit ihm zu tun? Ich denke angestrengt nach und erinnere mich an ein Gespräch mit meinem Vater, das ich Anfang August letzten Jahres mit ihm geführt hatte:

~"Wer ist der böse Mann?", frage ich meinen Vater. Dieser schaut mich erschrocken an und runzelt die Stirn. "Der 'böse Mann', wie du ihn nennst, wird auch 'der dunkle Lord' oder 'Voldemort' genannt. Er hat ein paar Anhänger und beschäftigt sich mit dunkler Magie. Bisher ist er allerdings noch nicht negativ aufgefallen und hat auch noch keine Gesetze gebrochen. Das einzige was man über ihn hört, ist, dass er nach noch mehr Anhängern sucht. Mehr ist nicht bekannt. Woher hast du das eigentlich?", antwortet er mir. Ich sollte ihm vielleicht nicht sagen, dass ich gelauscht habe. Deshalb senke ich nur den Blick und zucke mit den Schultern.~

Ist Jade etwa eine seiner Anhänger? Eine Anhängerin des dunklen Lords? Oder ihre Eltern? Ich verstehe es nicht, deshalb frage ich: "Redest du von Voldemort?" "Pssst! Sag seinen Namen nicht! Wer weiß, wer uns hört? Um zu deiner Frage zurück zu kommen, ja, ich rede von Du- weißt- schon- wem. Ist seine Einstellung nicht fantastisch? Meine Eltern waren schon seit sie auf Hogwarts gingen mit IHM befreundet und unterstützen IHN jetzt immer noch.", antwortet sie mir, wobei sie das IHM und IHN seltsam. So ehrfürchtig, als wäre er eine Art Gott. Irgendwie ist das doch krank. Er ist immerhin ein normaler Mensch, wenn man von der Tatsache absieht, dass er ein Zauberer ist. Was kann schon so besonders an ihm sein? "Wirst du dich IHM irgendwann anschließen?", bohrt sie weiter nach. "Ich weiß es nicht. Eher nicht. Du etwa?", antworte ich ihr vorsichtig, um Jade nicht aufzuregen. Sie nickt mit einem verträumten Ausdruck im Gesicht und scheint dabei ganz wo anders mit ihren Gedanken zu sein. Das meint sie doch nicht ernst, oder? Ich weiß langsam nicht mehr, was ich davon halten soll. Ich weiß nicht mal, was dieser dunkle Lord eigentlich plant. Weltherrschaft vielleicht. Will das nicht jeder 'Böse' irgendwie erreichen? Das ist zumindest naheliegend. Oder verfolgt er noch etwas anderes? Das wäre zumindest auch nicht undenkbar. Schweigend legen Jade und ich den restlichen Weg zur großen Halle zurück lassen uns an unserem Haustisch nieder und beginnen zu essen. Irgendwann taucht auch noch Reg mit Tobias im Schlepptau auf und diskutieren lautstark über Quidditch. Ist das nicht irgendwie typisch, dass Jungs oft und gerne über Sport reden? Wenn nicht, würde es mich doch sehr wundern. Wenigstens kann ich so mein Gespräch mit Jade und den dunklen Lord vorerst aus meinen Gedanken verdrängen.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.