Zauberkunststück mit Hindernissen - Prolog

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 775 Wörter - Erstellt von: Tariel - Aktualisiert am: 2015-07-20 - Entwickelt am: - 776 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Eine angenehm kühle Brise ließ weiße und hellrosa Blütenblätter auf uns herabregnen. Zufrieden verschränkte ich die Hände in meinem Nacken und schloss meine Augen. Das weiche Gras unter mir duftete regelrecht nach Sommer, über mir die Sonne, die mich wärmte. Dieser Tag schien einfach perfekt und wie für mich gemacht.
Ich liebte diese Familienausflüge, ich genoss es gemeinsam mit meiner Familie etwas zu unternehmen, da ich sie während des restlichen Jahres nicht sehen konnte. Ich war zwar furchtbar gerne im Internat, doch auch die Zeit mit meinen Eltern und Geschwistern genoss ich sehr.

Plötzlich landete etwas auf neben mir und störte meine Ruhe. Überrascht öffnete ich meine Augen und starrte das runde Etwas an, das gerade auf oder besser gesagt in meinem Tortenstück gelandet war. Eine Frisbeescheibe. Suchend blickte ich mich nach dem Besitzer um. Da entdeckte ich meinen kleinen Bruder Cory, der mich breitgrinsend anguckte und nach der Frisbee verlangte.
„Schieß sie rüber, Livi!“, rief er gut gelaunt. Mein Blick wanderte von ihm zu der Frisbeescheibe in meiner Torte und wieder zurück.
„Na warte!“, drohte ich ihm und sprang auf die Beine. Cory blickte etwas verunsichert zu mir herüber und meine siebenjährige Schwester Jolly flüchtete so schnell sie konnte zu Mum und Dad. Mit schnellen Schritten eilte ich auf Cory zu und packte ihn.
„He!“, empörte der sich lautstark und zappelte, doch ich warf ihn kurzerhand über meine Schulter und versenkte ihn nur wenige Augenblicke später im See.
„Rache“, meinte ich nur entschuldigend und grinste, als er prustend wieder auftauchte und nach schnappte Luft. Er sah so lustig aus in seinen klitschnassen Klamotten, die hellbraunen Haare hingen ihm ins Gesicht. Ich lachte und wollte gerade in den See waten, um ihn ein zweites Mal unter Wasser zu drücken, doch plötzlich verlor ich den Halt unter meinen Füßen und landete ohne Vorwarnung neben Cory im See. Nun war es eindeutig an Cory vor Lachen zu sterben.
„Livi, Cory!“, vernahm ich da die strenge Stimme meines Vaters. „Kommt sofort wieder raus!“ Verdammt!

„Was habt ihr euch bloß dabei gedacht? Ihr seid klitschnass!“ Ich hob meinen Kopf und starrte direkt in die Augen meines Vaters.
„Sorry, Dad“, meinte ich beleidigt und ließ mich neben Jolly auf der Picknickdecke nieder. Warum musste er auch immer so ein Spaßverderber sein?
„Lass sie doch, Chris“, vernahm ich die beschwichtigende Stimme meiner Mum. „Es ist doch Sommer.“ Mein Vater nickte verständnisvoll, doch an seinem Gesichtsausdruck erkannte ich deutlich, dass er sich immer noch ärgerte. Worüber bloß?
Ich pflückte die Frisbeescheibe aus meinem Tortenstück und hielt sie Cory hin, der sie grinsend entgegennahm. Schweigen, niemand sagte etwas. Plötzlich flog ein mächtiger Vogel über uns hinweg, alle blickten erstaunt zu ihr hoch. Eine braunweiße Eule. In ihren Krallen hielt sie einen Brief und als sie genau über uns war, öffnete sie die Krallen und der Brief segelte zu uns herab. Ich wollte gerade meine Hand nach dem Briefumschlag ausstrecken, doch Cory kam mir zuvor.
„Da steht mein Name drauf“, verdeutlichte er und besah sich neugierig den Brief. Augenblicklich schrie er überrascht auf und strahlte plötzlich übers ganze Gesicht. Mum schaute erschrocken auf, aber noch bevor sie fragen konnte, was denn passiert sei, hielt ihr Cory den Brief entgegen.
„Hogwarts!“, schrie er glücklich und riss schnell den Umschlag auf. Heraus zog er einen langen Brief und begann ihn und vorzulesen. Ich lächelte zufrieden. Nach den Sommerferien würde ich nicht alleine nach Hogwarts zurückkehren, sondern mit meinem kleinen Bruder.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.