Der GepardenClan

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
11 Fragen - Erstellt von: Seidenstern - Aktualisiert am: 2015-08-10 - Entwickelt am: - 4.734 mal aufgerufen

Wollt ihr dem GepardenClan
betreten? Ja? Dann
schickt einfach euren
Steckbrief in die
Kommentare und ihr
seid dabei.
Außerdem machen wir
eine RPG.

    1
    Seide rannte. Sie rannte immer weiter. Lange
    konnte sie nicht mehr so schnell laufen.
    Sie kam an einen kleinen See. Seide könnte
    die Hunde hinter sich bellen hören. Panisch
    schaute sie sich um und entdeckte einen alten
    Kaninchenbau. Dort kroch sie hinein. In diesem Moment
    kamen die Hunde am See an. Einer von ihnen fand den
    Kaninchenbau und steckte seinen Kopf hinein.
    Er knurrte. Der Hund hatte Seide gefunden.
    Ängstlich kroch Seide immer tiefer in den Bau.
    Plötzlich brach der Boden unter ihren Pfoten
    zusammen. Unsanft prallte sie am Boden auf.
    Sie schaute sich um. Dunkelheit. Nichts als Dunkelheit.
    Sie machte ein paar Schritte, dann rannte sie los.
    Auf einmal blieb sie stehen. Vor ihr schlängelte
    sich ein unterirdischer Fluss durch die Gänge.
    Erschöpft legte sie sich vor ihn und trank ein paar
    Schlückchen. Langsam glitt sie in einen tiefen Schlaf.
    Seide schlug die Augen auf. Wo war sie? Sie war nicht mehr in den unterirdischen Gängen. Sie schaute sich um.
    Vor ihr stand eine Katze mit Sternenglanz im Pelz. "Mutter! " Seide könnte ihren Augen nicht trauen. Vor ihr stand ihre verstorbene Mutter. "Hallo Seide! " erwiderte diese. "Ich habe dich gesucht, weil ich dir etwas erzählen möchte. Vor vielen Blattwechseln lebte hier ein Clan, der GepardenClan. Ich und der Rest des SternenClans sind uns einig, dass du ihn wieder neue aufbauen sollst. " sie trat näher an Siede heran, sodass sich ihre Nasen berührten. "Mit diesem Leben gebe ich dir Liebe. Setze sie gut ein." Ein Blitz zuckte durch Seides Körper. Dem folgten noch acht weitere. Am Ende verkündete Seides Mutter. "Von nun an sollst du Seidenstern heißen, die Anführerin des GepardenClans.* Jubelrufe halten über die Lichtung. "Seidenstern! Seidenstern! "
    Seidenstern öffnete erneut die Augen. Sie lag wieder in den unterirdischen Gängen. Sie entdeckte ein Lichtschimmer. Dem folgte sie und kam an einen Ausgang. Sie zwängte sich hindurch und könnte ihren Augen nicht trauen. Vor ihr erstreckte sich ein wunderschönes Tal, mit vielen Wiesen, auf denen Kastanienbäume standen. Ein Bach schlängelte sich zwischen ihnen hindurch. Das war das Territorium des GepardenClans, ihr Territorium.

    2
    So sollte dein Steckbrief aussehen:

    Name:
    Alter:
    Geschlecht:
    Aussehen:
    Charakter:
    Gefährte:
    Junge:
    Vergangenheit:

    3
    Anführerin: SEIDENSTERN (junge cremefarbene Kätzin mit weißen Pfoten, Ohren, Schwanzspitze und blaue Augen, Mentorin von SMARAGDPFOTE)

    2. Anführer: TODESHERZ (hübsche schwarze Kätzin mit grauen-lila schimmernden Augen, Mentorin von KRÄHENPFOTE)

    Heilerin: KOKOSNASE (Kätzin mit nussbraunen Fell, Ohren, Schwanzspitze, Nase haben die Farbe von Kokosmilch und türkisene Augen, Mentorin von LICHTPFOTE)

    Krieger:
    BUSSARDFERDER (dunkelbraun getigerter Kater mit dunkelgrünen Augen, Mentor von SOMMERPFOTE)
    FLAMMENSTURM (rot-gold getigerter Kater mit grünen Augen; Mentor von LICHTPFOTE)
    SILBERWASSER (dunkelgraue Kätzin mit schwarzen Ohren und Pfoten und bernsteinfarbenen Augen, Mentorin von RUBINPFOTE)
    DONNERWIND (hübscher blau-grauer Kater mit gelben Augen, Mentor von MINZPFOTE)
    ZIEGENSTURM (weißer Kater mit goldenen Flecken und bernsteinfarbenen Augen)
    ORCHIDEENTEICH (weißer Kater mit lilanem Schimmer im Fell und blauen Augen)
    SEESPIEGELUNG (sandgelb-hellbraune Kätzin mit weißem Bauch und goldenen Augen)
    SPIEGELSEE (zierliche weiße Kätzin mit einem schwarzen Fleck am Kinn und großen blauen Augen)
    HONIGBLUME (schlanke hellbraun getigerte Kätzin mit blauen Augen)
    HASELHERZ (hellbraun getigerte Kätzin mit weißem Bauch, schwarzer Tigerung an den Hinterbeinen und braunen Augen)
    LEOPARDENSTURM (goldener Kater mit schwarzen Tupfen und eisblauen Augen)
    DÜSTERWIND (schwarz- dunkelbraun getigerter Kater mit weißen Forderpfoten und eisblauen Augen)
    STURMJÄGER (schwarz-weiß gefleckter Kater mit gelben Augen)
    FASSANENSCHNEE (weiße Kätzin mit braunen Punkten, schwarzer Tigerung, orange-rotem Bauch und blauen Augen)
    KRALLENHERZ (starker, schwarzer Kater mit einer weißen Pfote und bernsteinfarbenen Augen)
    SILBERSCHWEIF (silber-weiß getigerte Kätzin mit blauen Augen)
    STERNENREGEN (hübsche, schlanke Kätzin mit langen, beigem Fell und dunkelblauen Augen, der Bauch ist weiß und an der Flanke hat sie eine Narbe)
    STURMHERZ (weiße Kätzin mit eisblauen Augen)
    SPINNENFROST (schwarze Kätzin mit weißen Pfoten und bernsteinfarbenen Augen, Mentorin von SONNENPFOTE)
    BERGWASSERGEIST (silberne Kätzin mit schwarzer Tigerung, silber leuchtenden Schweif mit einem blauen Strich, weiß, silber, grau variierten Pfoten und hübschen blau-silbernen Augen, Mentorin von WASSERPFOTE)

    Schüler:
    LICHTPFOTE (weiße Kätzin mit schwarz-braun getigerten Pfoten und grünen Augen)
    MINZPFOTE (attraktiver blaugrau-dunkelgrau getigerter Kater mit schönen grünen Augen)
    LICHTPFOTE (kräftige, goldene Kätzin mit grünen Augen)
    KRÄHENPFOTE (breitschultriger, schwarzer Kater mit blauen Augen)
    WASSERPFOTE (schlanke, weiße Kätzin, mit silbernen Streifen und blauen Augen)
    SONNENPFOTE (hellgelber Kater mit braunen Augen und langen Krallen)
    SOMMERPFOTE (gelbe Kätzin mit feuerroten Tupfen, schwarzen Ohre, schwarzem Schwanz und himmelblauen Augen)
    SMARAGDPOTE (hübsche, feuerrot getigerte Kätzin mit weißen Bauch, weißer Schnauze, smaragdgrünen Schimmer im Fell und smaragdgrünen Augen)
    RUBINPFOTE (atracktiver, breitschultriger, rot-braun getigerter Kater mit rubinrotem Schimmer im Fell und leuchtend, rubinroten Augen)

    Königinnen:
    MONDASCHE (weiße Kätzin mit großen schwarzen Sprenkeln und eisblauen Augen, Mutter von LINDENJUNGES)
    MEERFUNKEN (silberne Kätzin mit golden schimmernder Tigerung und türkisenen Augen, Mutter von SONNENJUNGES, MONDJUNGES, STERNENJUNGES und SEEJUNGES)
    STURMNACHT (schlanke, dunkelgraue Kätzin mit einer blitzförmigen Narbe und eisblauen Augen)

    Junge:
    LINDENJUNGES (schildpattfarbener Kater mit braunen Augen)
    SONNENJUNGES (goldene Kätzin mit grünen Augen)
    MONDJUNGES (Silber-grauer Kater mit blauen Augen)
    STERNENJUNGES (matt-goldene Kätzin mit blauen Augen)
    SEEJUNGES (blau-grauer Kater mit blauen Augen)

    4
    Seidenstern lief durch ihr Territorium. Ab und zu prüfte sie sie Luft. Sie roch Dachs und...Katze! Sie ging ein paar Schritte, als plötzlich jemand in sie hinein rannte. Ein dunkelbraun getigerter Kater. Ihm folgte ein Dachs. Ohne zu zögern stürzte Seidenstern sich auf den Dachs und zusammen mit dem fremden Kater konnte sie ihn in die Flucht schlagen. Keuchend blieb sie neben dem Kater liegen. Als sie wieder zu Atem gekommen war, fragte sie ihn:"Hallo, ich bin Seidenstern, die Anführerin des GepardenClans. Willst du dich meinem Clan vielleicht anschließen?" Der Kater kuckte kurz star in die Ferne, dann gab er sich einen Ruck und antwortete:" Mein Name ist Bussard und ich würde mich deinem Clan gerne anschließen.* Seidenstern strahlte."super! Jetzt müssen wir uns nur noch auf die Suche nach einem Lager machen. " Ein Schrei zerriss die Luft. Seidenstern stürmte los und blieb vor einer Felswand stehen. An einem Vorsprung hang ein rot-gold getigerter Kater. Geschickt kletterte Seidenstern auf den Felsvorsprung. Vorsichtig beugte sie sich zu dem Kater runter und packte ihn am Nackenfell. Mit aller Kraft zog sie ihn rauf. Beide Katzen blieben erschöpft nebeneinander liegen. "Wer bist du? " fragte Seidenstern ihn."Ich heiße Flamme und wer bist du? " stolz reckte Seidenstern die Brust."ich bin Seidenstern, die Anführerin des GepardenClans. Willst du dich meinem Clan anschließen?" Flammes Augen glänzten. "Ja, gerne." Seidenstern strahlte und deutete Flamme, hinunter zu klettern. Sie warf noch einen Blick auf den Felsvorsprung, auf dem viele Mohnblumen wuchsen, dann kletterte sie auch hinunter, wo Flamme und Bussard schon auf sie warteten. Kaum war sie unten, da hörte sie hinter sich ein komisches Geräusch. Der Teil der Felswand, den sie eben runter geklettert war, bröckelte ab und gab eine Art Treppe frei. Erst jetzt fiel Seidenstern auf, dass über dem Vorsprung eine Höhle war, das würde der Anführerbau werden. Unter dem Anführerbau war eine sehr große Höhle, der Kriegerbau. Schräg unter diesem war eine etwas kleinere Höhle, der Schülerbau. Neben dem Schülerbau war eine sehr große, verzweigte Höhle, der heilerbau. Ganz unten waren zwei kleine Höhlen mit kleinen Eingängen. Das waren Kinderstube und Ältestenbau. Das Ganze war von einem Farnwal umgeben. Das perfekte Lager. Das Lager des GepardenClans.

    5
    "Wir brauchen eine Jagdpatrouille. Flammensturm, wir gehen jagen, Bussardfeder, du bleibst hier und bewachst das Lager. " Seidenstern lief mit Flammensturm aus dem Lager. Bussard und Flamme hießen nun Bussardfeder und Flammensturm. Zufrieden tappte Seidenstern durch das Tal. Plötzlich roch sie eine andere Katze. Sie luckte hinter einer Kastanie hervor, neben dem Bach kauerte eine graue Kätzin und schlich sich an ein Kaninchen an. Sie sprang und töte es mit einem geschickten Biss. Seidenstern trat aus ihrem Versteck. "Hallo! Du bist eine gute Jägerin. Willst du dich vielleicht dem GepardenClan anschließen? Ich bin Seidenstern. " erschrocken lies die Kätzin ihre Beute fallen. Als sie sich wieder beruhigt hatte, antwortete sie:"Ich bin Silberwasser und ich würde mich gerne deinem Clan anschließen."
    Seidenstern, Flammensturm und Silberwasser kehrten zusammen ins Lager zurück, wo Bussardfeder schon auf sie wartete. Und zwar nicht allein. Neben ihm saßen zwei Kater. Einer war blau-grau und der andere weiß mit goldenen Sprenkeln. "Das sind Donnerwind und Ziegensturm. Sie würden sich dem Clan gerne anschließen." Stellte Bussardfeder die beiden vor. "Ihr dürft euch gerne anschließen." Sagte Seidenstern zu den beiden. Plötzlich raschelte es in den Farnbüscheln und eine schwarze Kätzin brach in das Lager. Sie schaute sich kurz um und ging dann auf Seidenstern zu. Vor ihr verneigte sie ihren Kopf. "Hallo, ich bin Todesherz. Ich habe einen Traum vom SternenClan bekommen, in dem mir gesagt wurde, ich solle mich dem GepardenClan anschließen." Seidenstern stellte die Ohren auf. "Vom SternenClan? Wenn das so ist, darfst du dich natürlich anschließen." Todesherz grau-lila Augen strahlten. "Oh Danke! "

    6
    Es dämmerte und Seidenstern rollte sich in ihrem Nest zusammen. Sie schloss die Augen und schlief sofort ein. Als sie die Augen wieder öffnete, saß sie auf einer Lichtung, umringt von SternenClan Katzen. Ihre Mutter löste sich aus der Menge und ging auf Seidenstern zu. "Hallo! Du hast es geschafft. Der GepardenClan wächst wieder. Wir haben außerdem jemanden zu dir geschickt." Seidenstern spitzte die Ohren. "Meinst du Todesherz?" Ihre Mutter nickte."Ja, die meine ich. Sie soll die zweite Anführerin des Clans sein. Wir haben aber auch eine schlechte Nachricht.Etwas großes, grausames wird kommen. Eine Katze, die dieses Unheil besiegen kann, wird kommen. Der Honig in der Blume wird den Clan retten." Seidenstern wollte ihre Mutter noch vieles fragen, doch diese löste sich schon wieder auf und Seidenstern erwachte im Anführerbau.

    7
    Einige Tage vergingen und nichts tat sich. Donnerwind und Flammensturm hatten Orchideenteich und Seespiegelung gefunden. Die beiden hatten sich gut im Clan eingelebt. Auserdem hatten Seidenstern und Silberwasser eine Kätzin, mit dem Namen Mondasche und ihrem Jungen Lindenjunges gefunden. Mondasche war sehr schüchtern, aber Seidenstern wusste, dass sie eine wunderbare Kriegerin war. Seidenstern trat aus dem Anführerbau. Todesherz teilte gerade die Patrouillen ein. "ich würde mich gerne der Jagdpatrouille anschliessen." rief Seidenstern und stellte sich zu Orchideenteich, Bussardfeder, Ziegensturm und Seespiegelung. Gemeinsam zogen sie los. Etwas später trennten sie sich und Seidenster folgte einer Kaninchenspur. Auf einmal hörte sie Stimmen. Sie luckte hinter einem Felsbrocken hervor und sah zwei fast identisch aussehende, hellbraun getigerte Kätzinen. Die eine stützte die andere. Schnell sprang Seidenstern aus ihrem Versteck. "Kann ich irgendwie helfen?" die gesunde Kätzin schaute auf. "Ja...Wir wurden von Zweibeinern mit Steinen beworfen. Meine Schwester ist dabei verletzt worden." Seidenstern stellte sich an die andere Seite der verletzten Kätzin. Zusammen mit dessen Schwester stützte sie sie. "Wie heisst ihr eigentlich?" fragte Seeidenstern. "Meine Schwester heisst Haselherz und ich bin Honigblume." Ruckartig blieb Seidenstern stehen. "Honigblume...Der Honig in der Blume wird den Clan retten." dachte Seidenstern. Schnell holte Seidenstern die beiden wieder auf. "wollt ihr euch dem GepardenClan anschliessen?" Honigblume zögerte kurz, dann antwortete sie."Ja, gerne. Haselherz bestimmt auch, aber erstmal muss sie sich erholen."Sie kamen ins Lager und legten Haselherz in den Heilerbau. Jetzt fehlte nur noch eine Heilerkatze. Seidenstern setzte sich auf den Felsvorsprung, den sie wegen der vielen Mohnblumen, Mohnflesen nannte, in die Abendsonne. Todesherz trat neben sie. "wir brauche eine Heilerkatze! Hat dir der SternenClan irgendetwas gesagt?" fragte Todesherz, Seidenster zögerte kurz. " Ich hatte einen Traum, aber..." in diesem Moment teielten sich die Farnbüschel und eine nussbraune Kätzin trat heraus. Seidenstern sprang vom Mohnfelsen. Die fremde Kätzin trat zu ihr, verneigte den Kopf un schaute Seidenstern in die Augen. " Ich habe lange in den Farnbüscheln gesessen und so mitbekommen, dass ihr eine Heilerkatze braucht und naja...ich bin eine." Seidenstern musterte sie. "Du bist eine Heilerkatze! Super!" Seidenstern deutete mit ihrer weißen Schwanzspitze zum Heilerbau."wir haben da eine verletzte Katze. Könntest du dich um sie kümmern?" Die Fremde nickte. "Ja, Natürlich. Ich bin übrigens Kokosnase." Mit diesen Worten verschwand sie im Heilerbau.

    8
    Zufrieden ging Seidenstern aus dem Lager und am Bach entlang. "Seidenstern!" rief eine Stimme. Seidenstern drehte sich um. Flammensturm kam auf sie zugerannt und blieb neben ihr stehen. "Was ist denn, Flammensturm?" Seidenstern schaute ihn fragend an. Flammensturm schaute auf seine Pfoten. "Nichts...Ich wollte dich Fragen, ob mit mir spazieren gehen möchtest..." Seidenstern Schaute ihn freundlich an. "gerne." Sie liefen am Bach entlang, da blieb Flammensturm stehen und schaute Seidenstern direkt in die Augen. "Seidenstern, ich wollte dir sagen, dass...dass ich mich in dich..." Plötzlich zerriss ein Schrei die Luft und unterbrach Flammensturm. Seidenstern folgte dem Schrei, bis sie im Bach eine junge Kätzin sah, die hilflos im Wasser strampelte. Ohne zu zögern, sprang Seidenstern mit einem eleganten Kopfsprung ins Wasser. Keuchend schwamm sie durch das Wasser. Schwimmen hatte Seidenstern als Junges von ihrer Mutter gelernt. Sie kam nun bei der jungen Kätzin an und packte sie im Nackenfell. Plötzlich ergriff eine starke Welle die beiden Kätzinnen. Zappelnd wurden sie von der Strömung mitgerissen. "Seidenstern! Hier her!" Flammensturm stand auf einem Baumstamm, der über das Wasser führte. Als Seidenstern, mit der jüngeren Kätzin zwischen den Zähnen unter ihm durch schwamm, streckte sich Flammensturm und packte Seidenstern im Nackenfell. Mit aller Kraft zog er die beiden Kätzinnen aus dem Wasser und legte sie vorsichtig auf der Wiese ab. "Geht es dir gut, Seidenstern?" fragte er. Taumelnd erhob sich Seidenstern auf die Pfoten."Ja, geht schon." Sie schnupperte an der fremden Kätzin. "Wie geht es dir?" Stöhnend rollte sich die Kätzin auf die andere Seite und versuchte vergebens auf zustehen. Flammensturm eilte zu ihr und packte sie im Nackenfell. Er ging los, in Richtung Lager. Seidenstern stolperte hinter ihm her. Im Lager wurde Die weiße Kätzin mit getigerten Pfoten Kätzin, die, wie Flammensturm herausgefunden hatte, Light hieß, sofort in den Heilerbau gebracht. Flammensturm stupste Seidenstern an."Du solltest dich auch von Kokosnase untersuchen lassen." Seidenstern wurde von ihm in den Heilerbau geführt, wo Kokosnase gerade Light Mohnsamen gab."Sie wird sich auf jeden Fall wieder erholen." Sie musterte Seidenstern. "du solltest auch Mohnsamen nehmen. Wir wollen nicht riskieren, dass du dich erkältest." "Aber..." Seidenstern wollte protestieren, da wurde sie von Flammensturm in ein Nest gedrückt. "Bitte!" er schaute ihr fest in die Augen. Wiederwillig aß Seidenstern die Mohnsamen und schlief sofort ein.

    9
    Ein viertel Mond war vergangen, seit Flammensturm Seidenster und Light gerettet hatte, hatten sich viele Katzen dem GepardenClan angeschlossen. Flammenfeuer, Spiegelsee, Leopardensturm, Düsterwind, Sturmjäger, Fassanenschnee und Minzpfote, der zu Donnerwinds Schüler geworden war.
    Seidenstern saß auf dem Mohnfelsen und sah dem Clanleben zu. Ihr Blick fiel auf Kokosnase, die gerade Kräuter in die Sonne zum trocknen legte. Neben ihr saß Light und beobachtete die Heilerin fasziniert. Dann sagte die junge Kätzin etwas zu der Heilerin, worauf diese einen Moment inne hielt. Dann drehte sich Kokosnase zum Mohnfelsen um. "Seidenstern, kommst du mal kurz!" Seidenstern sprang zu den Kätzinnen runter und stellte die Ohren auf. "Was gibt's?" Kokosnase stupste Light an, die auf ihre Pfoten sah. Dann hob sie den Kopf und sagte."Darf ich Heilerschülerin werden?" Seidenster war sprachlos. dann antwortete sie."Ja...natürlich." Sie sprang zurück auf den Mohnfelsen. "Alle Katzen, die alt genug sind, um Beute zu machen, fordere ich auf, sich hier unter dem Mohnfelsen zu einem Clantreffen zu versammeln."Alle Katzen suchten sich einen Platz. Seidenstern sprach."Light hat mir gerade gesagt, dass sie Heilerschülerin werden möchte. So sei es." sie sprang runter, zu Light und Kokosnase. "Light, bis du deinen vollständigen Heiler-Namen bekommen hast, wirst du Lichtpfote heißen. Kokosnase, gib all dein Wissen über Kräuter, das Heilen und dem SternenClan an diese Schülerin weiter!" Kokosnase berührte ihre neue Schülerin Nase an Nase. Der Clan jubelte" Lichtpfote! Lichtpfote!" glücklich schaute Lichtpfote sich um. Die Versammlung löste sich langsam auf und jeder wendete sich wieder seiner Aufgabe zu. Seidenstern huschte zu Kokosnase in den Heilerbau."Kokosnase, kann ich kurz mit dir reden?" Kokosnase deutete mit dem Schwanz auf eine von Farn bedeckte Stelle."Ja, natürlich. Setz dich. Worum geht es den?" SEidenstern setzte sich."Also...Ich hatte letztens einen Traum...vom SternenClan. In dem hiess es: Etwas großes, grausames wird kommen. Es gibt eine Katze, die dieses Unheil besiegen kan. Der Honig in der Blume wird den Clan retten." Kokosnase knetete nachdenklich den Boden. "Wir wissen wer damit gemeint ist." "Ja, aber was ist das große, grausame?" platzte es aus Seidenstern heraus. "Das weiß ich nicht...noch nicht. Sag Todesherz auf jeden Fall, dass sie den Patrouillen sagen soll, dass sie nach ungewöhnlichen Dingen Ausschau halten sollen." sagte Kokosnase. "Das mache ich. Ich hoffe nur, dass wir die Gefahr nicht zu spät bemerken." Mit diesen Worten verlies Seidenstern den Heilerbau.

    10
    Langsam ging Seidenstern am Bach entlang. Die Blätter der Kastanienbäume rauschten im Wind. Seidenstern fühlte sich unwohl, sie wollte alleine sein. Kurzer Hand kletterte sie auf eine ungewöhnlich große Kastanie und setzte sich auf einen ihrer dicken Äste. Plötzlich erschien eine Katze unter dem Baum und setzte sich an den Bach. Flammensturm! Der getigerte Kater betrachtete sein Spiegelbild im Wasser, sodass er auch das Spiegelbild deR großen Kastanie hinter sich und damit auch Seidenstern, die in dem Baum saß sehen konnte. Er drehte sich langsam um und schaute sie an. Einige Herzschläge vergingen, in den die beiden Katzen sich in die Augen kuckten, dann kletterte Flammensturm zu Seidenstern auf den Baum. "Seidenstern..." Er schaute ihr tief in die Augen. "Seidenstern, ich muss dir etwas sagen. Seidensterns Augen wurden noch größer, als er fortfuhr. "Seidenstern, ich habe mich in dich verliebt..." Er rückte näher an sie. Seidenstern wusste noch immer nicht, was sie sagen sollte. Sie schloss die Augen und vergrub ihre Nase in seinem Fell. "Ich habe mich auch in dich verliebt." Für diesen einen Moment, vergaß sie all ihre Sorgen und schmiegte sich an Flammensturm, der sie immer noch ansah.
    Als sich Seidenstern im Anführerbau, neben Flammensturm, in ihrem Nest zusammen rollte, wusste sie nicht mehr, wie lange sie mit Flammensturm auf dem Baum gesessen hatte. Glücklich schlief sie neben ihm ein.
    Ein halber Mond war seid Seidensterns Treffen mit Flammensturm vergangen. Krallenherz, Sternenregen und Sturmherz hatten sich dem Clan angeschlossen. Seidenstern sprang schnell zu der Jagdpatrouille, der sie sich anschließen wollte. Sie stellte sich zu Flammenfeuer, Honigblume, Fassanenschnee und Sternenregen, die auch zur Jagdpatrouille eingeteilt worden waren. Gemeinsam zogen die Kätzinnen los und teilten sich wenig später auf. Seidenstern sprang über den Bach und nahm eine Kaninchen Fährte auf. Sie fand das Tier und fing es problemlos. Plötzlich zuckte sie, weil ihr Bauch sich zusammen krampfte. Kurz leckte sie über ihn und bemerkte, dass er komisch angeschwollen war. Ihre Augen weiteten sich. "ich erwarte Junge." schoss es ihr durch den Kopf. Lange konnte sie sich nicht darüber freuen, denn sie wurde von einem Schrei aus ihren Gedanken gerissen. Sofort folgte sie ihm und wäre beinahe in Sternenregen gerannt, die ihr mit vor Angst geweiteten Augen entgegen gerannt war. "Da...da ist eine tote Katze." stammelte sie und deutete mit ihrem Schwanz in eine Richtung. Seidenstern lief schnell dort hin und fand die blutbeschmierte Kätzin, um die sich Honigblume und Fassanenschnee versammelt hatten. "Sie lebt! Flammenfeuer holt schon Kokosnase." berichtete Honigblume Seidenstern. In diesem Moment kamen Kokosnase, Lichtpfote und Flammenfeuer bei der verunglückten Kätzin an. Sofort fing Kokosnase an die dunkelgraue Kätzin zu untersuchen und rief Lichtpfote zu, was sie alles brauchte. Lichtpfote verschwand kurz und kam dann mit Spinnenweben, nassem Moos und Kräutern zurück. Als Kokosnase alle Wunden versorgt hatte, wandte sie sich an Seidenstern, Flammenfeuer, Honigblume, Fassanenschnee und Sternenregen. "Bringt sie zurück ins Lager, aber seid vorsichtig!"
    Als sie die Kätzin endlich in den Heilerbau gebracht hatten, konnte Kokosnase sie noch mal genauer betrachten. Seidenstern saß neben ihr. Kokosnase stupste die Verletzte an. "sie erwartet Junge." Seidenstern stockte der Atem. "Nicht nur sie, ich auch." dachte sie. Kokosnase sah Seidenstern kurz prüfend an, dann fing sie an zu lächeln. Schnell verlies Seidenstern den Heilerbau. "Bald wird der ganze Clan wissen, dass ich Junge erwarte." dachte Seidenstern, auf dem Weg zum Frischbeutehaufen.

    11
    Schon wieder war ein viertel Mond ins Land gegangen. Seidensterns Bauch war noch dicker geworden. Bald würden ihre Jungen zur Welt kommen. Trotzdem hatte sie Flammensturm noch nichts von ihrem Geheimnis erzählt, obwohl er wahrscheinlich schon längst wusste, dass sie Junge erwartete. Außerdem hatte sich Rubinpfote, der zu Silberwassers Schüler geworden war, dem Clan angeschlossen. Von dem großen, grausamen fehlte jede Spur. Seidenstern hievte sich aus dem Anführerbau und kletterte umständlich zur Quelle hinab. Als sie den einen Schluck nehmen wollte, kam mit viel Lärm die Grenzpatrouille in das Lager gestürmt. Bussardfeder, der die Patrouille angeführt hatte, kam auf Seidenstern zu und berichtete: "Seidenstern! Zweibeiner sind überall auf unserem Territorium. Sie haben komische Felldinger (Zelte) aufgebaut und rennen dort immer raus und rein. Sie haben auch ihre Jungen dabei. Eines von ihnen hätte beinahe Honigblume erwischt. Sie kippen ihren Müll in den Bach und verscheuchen sämtliche Beute im ganzen Tal. Das schlimmste aber ist, das sie Jagd auf Katzen machen. Wir haben ein riesiges, nein, ein gigantisches Monster gesehen, in dem ganz viele Katzen in grellfarbenen Dingern (Transport-Boxen) saßen und gejault haben. Was sollen wir tuen?" Da war es, das große, grausame. Aber was sollte Honigblume dagegen ausrichten? Sie war doch auch nur eine Katze und konnte nichts gegen Zweibeiner machen... Am besten, HonigBlume erfährt, dass sie Teil einer Prophezeiung ist. Vielleicht würde ihr dann etwas einfallen. "Was wir tun sollen, weiß ich noch nicht, aber bald." antwortete Seidenstern und machte sich auf die Suche nach Honigblume.

Kommentare Seite 20 von 20
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Marlena ( von: Marlena )
Abgeschickt vor 3 Tagen
Hallo Leute!2.0?????????????
Seidenstern ( 1.109 )
Abgeschickt vor 209 Tagen
Oh man... Ein Jahr ist es her... Ich glaube es nicht!
Abendmond ( 0.246 )
Abgeschickt vor 213 Tagen
Muss mich ne woche abmelden
Abendmond ( 0.246 )
Abgeschickt vor 213 Tagen
Name:abendmond
Alter:15monde
Geschlecht:we iblich
Aussehen: silber-weiß mit einer schwarzen
schwanzspitze ich habe türkise augen
Charakter:liebevoll,fürsorglich,ver ständnisvoll
Gefährte:silberschweif wähee perfekt für mich
Junge:würde ich gerne mit silberschweif
Vergangenheit:ich war eine einzelläuferin
Todesherz ( 2.121 )
Abgeschickt vor 456 Tagen
Na LOS LEUTE!! KOMMT WIEDER ON!!!!!!!!!!!!
Spinnenfrost ( 2.186 )
Abgeschickt vor 459 Tagen
Komm schon, hast du schon aufgegeben?
Spinnenfrost ( 2.186 )
Abgeschickt vor 459 Tagen
Oder, wollen wir den clan wieder aufbauen?
Spinnenfrost ( 2.186 )
Abgeschickt vor 459 Tagen
Wenn nicht, kannst du immer in den DiamantClan kommen,wenn du interessiert bist, ich heisse dort Sternenpfote, und alle sind wirklich nett
Spinnenfrost ( 2.186 )
Abgeschickt vor 459 Tagen
Ja, bist du auch in einem anderen clan
Spinnenfrost ( 2.186 )
Abgeschickt vor 459 Tagen
Doch ich, und komme morgen ca. 8.00 wieder on, bis dann
Lichtpfote ( 7.227 )
Abgeschickt vor 462 Tagen
( Hier ist ja niemand mehr! -,-)
Sturmjäger ( 1.137 )
Abgeschickt vor 478 Tagen
Mag wer mit jagen gehen?
Bussardfeder ( .42.6 )
Abgeschickt vor 493 Tagen
*Lecke mir eine Pfote sauber und schaue in den Himmel*
Ziegensturm ( .17.6 )
Abgeschickt vor 513 Tagen
(Sorry das ich solange nicht on war)
*lecke mir über die Schnauze und trotte aus dem Kb*
Seidenstern ( 30.25 )
Abgeschickt vor 513 Tagen
Nein! Ich schreib weiter! Aufgeben? Niemals! (Konnte nicht on. Handy wurde von Cousine beschlagnahmt. )
Todesherz ( 53.40 )
Abgeschickt vor 515 Tagen
Willkommen,das große Clansterben hat begonnen!!
Lichtpfote ( 7.123 )
Abgeschickt vor 516 Tagen
* sucht nach Wurzeln der großen Klette.*
Todesherz ( 29.50 )
Abgeschickt vor 517 Tagen
* sieht traurig auf das ausgestorbene Lager und miaut* Keiner mehr hier??
Todesherz ( 3.248 )
Abgeschickt vor 519 Tagen
* knurrt den Fuchs an* Hau ab du räudiges Fellknäul
Fuchs ( 3.174 )
Abgeschickt vor 520 Tagen
Hallooo! :) Wie gehts Leute? Ihr habt doch hoffentlich was auf dem Frischbeutehaufen (oder in der Kinderstube...). Ich hab nämlich Hungeeeer !!! :D