Springe zu den Kommentaren

Was die wahre Liebe mir brachte.

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 455 Wörter - Erstellt von: Bird - Aktualisiert am: 2015-07-16 - Entwickelt am: - 861 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Innere leere. Seit langem fühle ich nichts mehr. Daran Schuld ist nur ER.
Es begann alles mit Liebe. Es war das erste Mal, dass ich mich wirklich verliebt habe. Doch ich merkte es viel zu spät.

1
Wir standen beide draußen, mit dem Gewissen, dass wir uns nie mehr sehen werden. Ohne Vorwarnung und ohne jegliche Anzeichen küsste er mich. Doch bevor ich auch irgendwie reagieren konnte verschwand er und ließ mich allein.
Ein Jahr lang haben wir uns nicht mehr gesehen und es war auch nicht geplant. Doch ein Zufall führte uns wieder zusammen. In mir keimte die Hoffnung auf, dass wir endlich zusammen sein könnten. Doch stattdessen stellte er mir seine Verlobte vor.
Ich litt unter den Schmerzen doch ließ es mir nicht anmerken. Dachte ich zumindest. Er war allein und kam auf mich zu und ich wischte mir schnell die Tränen weg. Er fragte mich was los sei. Bei dieser Frage platzte ich vor Wut. Ich schrie ihn an. Wie konnte er mir nur so etwas antun. Mir wurde es zu viel und ich wollte wegrennen, doch er hielt mein Handgelenk fest und zog mich in eine Umarmung. Ich schlug mit meinen Fäusten gegen seine Brust, doch ich war zu schwach und sank auf die Knie. Er ließ mich nicht los und ich konnte meine Tränen nicht mehr zurückhalten. Es fühlte sich so richtig an doch es war falsch. Er spielte nur mit mir und langsam wurde mir das auch Bewusst. Doch ich ließ nicht mehr mit mir spielen.
(Seine Sicht)
Sie blickte plötzlich starr geradeaus und eine einzelne Träne lief ihre Wange hinab. Ich erschrak, denn ihre Augen, die früher nur so vor Freude gestrahlt haben, waren matt und leblos. Sie wand sich aus meiner Umarmung und stand auf ohne auch nur den Blick abzuwenden. Sie ging und mit ihr riss sie mein Herz, denn ich wusste ich würde sie nie wieder sehen.
Ich wusste nun was Schmerzen wirklich bedeuten.
Ich wusste nun was die Liebe mir brachte.
Schmerz.
Ein unendlicher Schmerz der dich von innen auffrisst bis nur noch deine leblose Hülle bleibt.
Schmerz, das einzige was du fühlen würdest wäre der Schmerz der Liebe der für immer bleibt.
~Bird

Kommentare (5)

autorenew

Swity (24401)
vor 704 Tagen
Das kannst du uns nicht antuhen sie
einfach starben lassen ;((Trauer)
Kamilla (59063)
vor 705 Tagen
;( (schluchz) warum hat er sie einfach fallen lassen warum hat er sie nicht aufgehalten?! ;(
Swity (04941)
vor 712 Tagen
Echt gut schreib weiter. ;-)
Bird (48699)
vor 723 Tagen
@BlowingWind
danke es freut mich wirklich sehr dass es dir gefällt:D
@brina
Ich hatte eigentlich nicht vor weiter zu schreiben
aber ich könnte es mir ja mal überlegen wenn du willst;)
brina (19695)
vor 727 Tagen
Geht es irgendwie weiter und ich find es nur nicht? Oder bleibt es so?