Die Geschichte von Geißel und Wolke Teil 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 938 Wörter - Erstellt von: Eisensee - Aktualisiert am: 2015-07-11 - Entwickelt am: - 647 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Das ist der zweite Teil von „Die Geschichte von Geißel und Wolkenfell".

    1
    Anführer: GEISSEL - kleiner, schwarzer Kater mit einer weißen Pfote und einem lilafarbenen HalsbandZweiter Anführer: AXT - große, stämmige, schwa
    Anführer: GEISSEL - kleiner, schwarzer Kater mit einer weißen Pfote und einem lilafarbenen Halsband

    Zweiter Anführer: AXT - große, stämmige, schwarz-grau getigerte Kätzin mit gelben Augen und einem orangenen Halsband

    Krieger: SCHMERZ - weißer Kater mit schwarzen, vernarbten Gesicht und einem blauen Halsband

    BLUT - feuerrote Kätzin mit grünen Augen und einem gelben Halsband

    TRÄNE - zierliche, blaugraue Kätzin mit hellgrauen Augen und einem schwarzen Halsband

    NARBE: cremefarbener Kater mit eisblauen Augen, einem blauen Halsband und vielen Narben am ganzen Körper

    MAUER: breiter, rein grauer Kater mit bernsteinfarbenen Augen und einem weißen Halsband

    WOLKE - kleine, weiße Kätzin mit grünen Augen und einem grauen Halsband

    SKORBION - sandgelber Kater mit schwarzen Gesicht, grünen Augen und einem dunkelblauen Halsband

    MESSER - hellgrau getigerter Kater mit gelben Augen und einem roten Halsband

    ZAHN - goldgelbe Kätzin mit langen Zähnen, braunen Augen und einem gelben Halsband

    GIFT - graue Kätzin mit grünlichen Schimmer, giftgrünen Augen und einem grünen Halsband

    2
    „Wollen wir uns ein Kaninchen teilen, Wolke?", fragte Träne, die mittlerweile beste Freundin von Wolke. „Ja gern.", schnurrte Wolke und ließ sich das Kaninchen mit ihrer Freundin schmecken. „Hallo, meine Schöne.", miaute plötzlich eine vertraute Stimme hinter Wolke, nachdem sie aufgegessen hatte. „Hallo, Geißel.", schnurrte Wolke, „Wie geht es dir?" „Mir geht es gut, wenn es dir gut geht." Wolke schnurrte und leckte ihren Gefährten sanft zwischen den Ohren. „Also, du bist jetzt schon so lang beim BlutClan und ich finde, du bist nun bereit, deinen ersten Hund zu töten und dein Halsband zu bekommen." „Oh ja!", freute sich Wolke, „Gehen wir gleich los!" „Die Patrouille von Skorpion hat gestern einen Hund nahe des Zweibeinerortes gerochen. Den kannst du töten." Wolke nickte entschlossen. Geißel zuckte kurz mit der Schwanzspitze, da kam die Zweite Anführerin Axt mit einem wunderschönen, blaugrauen Halsband zum Vorschein. Nachdem Knochen bei dem Kampf mit den WaldClans gestorben war, fiel es Geißel sehr schwer den Zweiten Anführer und seinen Freund zu „ersetzen". Letzten Endes musste jedoch ein neuer Zweiter Anführer gewählt werden und er entschied sich für die erfahrene, listige Axt. „Es ist toll.", hauchte Wolke, nachdem sie das Halsband umgelegt hatte. „Es geht auch noch enger.", sagte Geißel und stellte das Band geschickt mit den Krallen ein wenig straffer. „So ist es perfekt.", miaute Wolke, die sich jedoch erst noch an das Ding an ihrem Hals gewöhnen musste. „So, jetzt gehen wir und suchen den Hund." Die beiden Katzen trabten nebeneinander aus dem Lager, in Richtung des alten Zuhauses vom BlutClan. Sofort schoss Wolke der strenge, aber frische Hundegeruch in die Nase und sie wusste, dass es jetzt kein Zurück mehr gab. „Viel Glück.", flüsterte Geißel seiner Gefährtin hinterher, die auf leisen Pfoten auf eine Höhle zu schlich, in der die Bestie wahrscheinlich hauste. Da entdeckte sie ein riesiges, rotbraunes Ding, dass aus der Höhle trat. Erst blickte es sich um, dann entdeckte es Wolke, die kampfbereit da stand. Der Hund knurrte, dann rannte er auf die Kätzin zu. Im letzten Moment sprang Wolke in die Luft und landete gekonnt auf dem Rücken des Hundes. Sie krallte sich in sein Fleisch, weil der Hund wild hin und her rannte und versuchte, die Weiße abzuschütteln. Diese aber biss unermüdlich in den Nacken des Tieres, bis sie von der langbeinigen Kreatur abgeschüttelt wurde. Schnell wie der Blitz tauchte sie unter den Beinen des Tieres durch, holte aus und schlitzte mit einem Mal den empfindlichen Bauch des Hundes auf. Dieser sackte zusammen und blieb reglos liegen. „Das hast du toll gemacht!", schnurrte schließlich Geißel, der aus einiger Entfernung zusah und jetzt auf seine Gefährtin zu rannte. „Danke.", erwiderte sie verlegen und scharrte mit den sonst reinweißen Pfoten, die jetzt mit Blut beschmiert waren. Geißel brach mit einem Knacken, das Wolke zusammen zucken ließ, ein paar Zähne ab. Dann steckte er sie in das Halsband, das ein paar Löcher hatte. „Du siehst wunderschön aus!", miaute er schließlich, nachdem sein Werk vollendet war. „Aber nicht so wunderschön wie du.", sagte Wolke geschmeichelt. Als nächstes nahm Geißel noch ein paar Zähne, die er mit Harz auf Wolkes normale Krallen klebte. Nun waren auch ihre Krallen gestärkt und sie fühlte sich nun wie ein echtes BlutClan Mitglied. „Komm, gehen wir wieder nach Hause.", murmelte Geißel und preschte los.

    Als beide Katzen im Lager ankamen, kam Axt eilig auf ihren Anführer zu. „Geißel." Sie neigte den Kopf. „Ich weiß nicht, wie ich es sagen soll... Aber Träne ist verschwunden!"

article
1436364176
Die Geschichte von Geißel und Wolke Teil 2
Die Geschichte von Geißel und Wolke Teil 2
Das ist der zweite Teil von „Die Geschichte von Geißel und Wolkenfell".
http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1436364176/Die-Geschichte-von-Geissel-und-Wolke-Teil-2
http://www.testedich.de/quiz37/picture/pic_1436364176_1.jpg
2015-07-08
406A
Warrior Cats

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.