Tigerherz' Geister der Vergangenheit

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 701 Wörter - Erstellt von: Graustreif - Aktualisiert am: 2015-07-07 - Entwickelt am: - 501 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    .........................
    Es war fast Mondhoch. Falles Licht beleuchtete die Lichtung. Fast alle Katzen schliefen, nur ein rotbrauner Kater lief ungeduldig vor einem dichten Brombeergestrüpp hin und her. Ab und zu drang ein Stöhnen aus dem inneren. Der Kater wirbelte jedes Mal herum und spitze die Ohren, doch nach ein paar Sekunden, als nichts geschah fing er wieder an auf und ab zu laufen.
    Irgendwann hielt er es nicht mehr aus. er tappte zum Eingang des Brombeergestrüpps und steckte den Kopf hinein. „Es ist immer noch nicht soweit!“, knurrte er. „Beruhig dich Eschenkralle, es dauert nicht mehr lange“, erwiderte ein kleiner hellbraun getigerter Kater.
    Seufzend zog Eschenkralle sich wieder zurück und setzte sich neben den Eingang der Kinderstube.

    Mondhoch zog vorbei, doch der rotbraune Kater saß vollkommen regungslos vor dem Brombeergestrüpp. Er hatte die Augen fest auf den Eingang gerichtet und die Ohren gespitzt, nur das Zucken seines Schwanzes verriet das er nervös war.
    Plötzlich steckte der hellbraun getigerte Kater den Kopf aus der Kinderstube. „Komm rein Eschenkralle und schau die deinen Jungen an“, sagte er zu dem rotbraunen Kater. Der angesprochenen sprang auf die Pfoten und drängte sich an dem Heiler des SchattenClans vorbei in die Kinderstube.
    Langsam ging er auf eine schildpattfarbene Kätzin zu. An ihrem Bauch drängten sich drei kleine Jungen. Sie hob den Kopf als ihr Gefährte den Bau betrat.
    „Schau mal Eschenkralle, wir haben zwei Kater und eine Kätzin“, sagte sie mit matter Stimme. Der rotbraune Kater beugte sich zu ihr runter und rieben seine Kopf an ihrem, dabei schnurrte er leise: „Das hast du gut gemacht.“

    „Es sind gesunde, kräftige Jungen“, bemerkte Kleinwolke der Eschenkralle gefolgt war. „Habt ihr euch den schon Namen für sie überlegt?“
    Eschenkrall blickte seine Gefährtin an. „Ich dachte an Flammenjunges“, miaute sie und deutet dabei auf den dunkelroten Kater. Ihr Gefährte nickte begeistert: „Und die Kätzin nennen wir Lichtjunges“, sagte er spontan. Bernsteinpelz nickte zustimmend.
    Als die beiden schwiegen, fragte Kleinwolke: „Und der dunkelbraun getigerte Kater?“

    Bernsteinpelz blickt ihr Junges einen Moment lang an. Dann wanderte ihr Blick über den Heiler, weiter zu ihrem Gefährten. „Ich würde ihn gerne Tigerjunges nennen“, miaute sie dann langsam mit leiser Stimme.
    Kleinwolke zog zischend die Luft ein und Eschenkralle riss entsetzt die Augen auf. „Nach allem was er getan willst du eins unser Jungen nach ihm benennen“, knurrte der rotbraune Kater. „Ich weiß, dass er schreckliches getan hat und ich kann das auch nicht gutheißen, aber er war immerhin mein Vater und ein starker Krieger“, erwiderte die schildpattfarbene Kätzin scharf. „Außerdem sieht er genauso aus wie er“, fügte sie noch hinzu.

    Eschenkralle seufzte tief, dann nickte er und gab so seine Zustimmung zu dem Namen. Kleinwolke schüttelte nur den Kopf. Er hoffte dass der restliche SchattenClan auch so schnell bereit war den Namen anzunehmen.
    „Komm Eschenkralle, Bernsteinpelz und die Jungen müssen sich ausruhen“, wandte er sich an den rotbraunen Kater. Der SchattenClan-Krieger leckte seiner Gefährtin übers Ohr und verließen dann mit dem Heiler die Kinderstube.

    Bernsteinpelz war nun mit ihren Jungen allein. Sie betrachtet Tigerjunges. Es gab noch einen dritten Grund warum sie ihm den Namen gegeben hat. Die schildpattfarbene Kätzin wusste genau, wenn ihr Vater nicht von seiner Machtgier besäßen gewesen wäre, dann hätte aus ihm ein großartiger Anführer geworden.
    Sie hofft das Tigerjunges eines Tages dass erreichen würde was ihrem Vater durch seine Machtgier versagt wurde.
    Bernsteinpelz zog ihre Jungen näher an sich und rollte sich zum Schlafen zusammen. „Du wirst mal der beste Anführer den der SchattenClan je gesehen hat“, murmelte sie noch.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.