Dämmerung

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 380 Wörter - Erstellt von: Graustreif - Aktualisiert am: 2015-07-07 - Entwickelt am: - 431 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Prolog:

    Dunkle Wolken verdeckten die hellen Sterne und den Mond, jener die einzige Lichtquelle in der kalten Nacht war. Der Wind peitschte eisig über das Ödland, jenes weiß vom Schnee war und kein einziges Lebewesen war zu sehen, oder vielleicht doch?. Wenn man etwas genauer hinguckte sah man wie vier Katzen da standen und leise miteinander redeten.
    Ihre Stimmen hatten sie extra gesenkt damit niemand anderes aus dem FinsterClan mithören könnte, weil sonst würden sie sofort von Tigerstern getötet werden und jenes wollten sie vermeiden. Für die Clans! Für die Freiheit! Seit Tigerstern die Clans übernommen hatte, hatte sich vieles verändert. Wenn ein Junges weißes Fell hatte durfte es zum Beispiel keine Ausbildung zur Schülerin oder zum Schüler machen und wurde sofort in den Ältestenbau verfrachtet. Jeden Tag starben auf mehrere Katzen zum Spaß der Katzen aus dem Wald der Finsternis.
    Es gab noch viel mehr die sich in den letzten Monden verändert hatten und dann auch nicht zum Guten, sondern zum Schlechten. Der FinsterClan bestand aus dem damaligen WindCland und SchattenClan, aber auch ein paar Katzen aus den anderen beiden Clans hatten sich angeschlossen. „Wir müssen etwas tun? Ich kann nicht weiter zusehen wie immer mehr Katzen einfach so getötet werden?“, flüsterte eine blaugraue Kätzin mit blauen Augen und schien leicht zu zittern. Ihr Fell war gegen die Kälte gesträubt.
    „Und was?“, fragte ein dunkelbrauner Kater und musterte die Katzin neugierig. Zwei dunkelgraue Kätzinnen musterten sie neugierig und sahen sich dann kurz gegenseitig an. Der Schnee wurde immer dichter. „Die anderen beiden Clans existieren noch irgendwo und wenn wir sie finden könnten wir zusammen einen Clan gründen und den FinsterClan stürzen.“, meinte die blaugraue. „Wieso sollten die anderen mitmachen?“, fragte eine der beiden grauen. Der braune meinte: „Weil es auch ihre Heimat war!“



Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Rain ( 93860 )
Abgeschickt vor 628 Tagen
also ich freu mich auf die Vortsetzung schreib bitte eine