Meine Hunger Games- Teil 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
9 Kapitel - 5.219 Wörter - Erstellt von: Das Komische Ding - Aktualisiert am: 2015-07-07 - Entwickelt am: - 1.928 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Ashley ist im Kapitol angekommen. Hier wird sie trainieren, Sponsoren und Verbündete suchen und schließlich in die Arena kommen. Wird sie es schaffen?

1
Morgen Abend ist die Parade. Und heute werde ich mein Stylist kennenlernen. Als ich aufwache, merke ich nicht gleich, wo ich bin. Dann fällt mir alle
Morgen Abend ist die Parade. Und heute werde ich mein Stylist kennenlernen. Als ich aufwache, merke ich nicht gleich, wo ich bin. Dann fällt mir alles wieder ein und ich werde traurig. Doch irgendwie schaffe ich es, mich aus dem Bett zu zwingen. Ich ziehe das gleiche an, was ich gestern auch anhatte. Dann gehe ich frühstücken. Zolina, Hord, Wrolf und Hanna sind schon da. Ich grüß sie alle und setze mich dann hin. Ich versuche, Hord anzuschauen, doch der guckt immer weg. Sprechen tut er mit mir nicht. Also gebe ich auf und konzentriere mich auf Hanna. Sie ist recht nett und plappert gerne. So erfahre ich, dass sie verheiratet ist und 2 Kinder hat. Das erinnert mich an Lizzy und Justin und werde noch trauriger. Dann stellt Zolina mir das Vorbereitungsteam vor. Mensch, die sind ja alle durchgeknallt. Jeanne hat schneeweiße Haut und sieht wie ein Spiegel aus. Ihre Lippen sind mit winzigen spiegeln beklebt. Ihre Augenbrauen, Wimpern und Augenlider auch. Ihr Haar ist eine einzige Spiegelmasse. Wenn Licht auf ihr scheint, glitzert sie so stark, das man sie kaum ansehen kann. Lenny ist nicht besser. Seine Haut ist rot gefärbt, mit goldenen Tattoos. Golden sind auch seine Lippen und seine Haare. Venia ist die –haha- Normalste des Trios. Ihre Haare sind dunkelgrün und zu einen einfachen Pferdeschwanz gebunden. Sie trägt schwarze Jeans und eine pinke Lederjacke. Das Team duscht mich erst mal gründlich. Ich bin eine einzige Schmerzen Masse, als sie fertig sind. Dann entfernen sie meine Körperbehaarung. Es tut wahnsinnig weh. Jeanne und Lenny quatschen vergnügt, während sie mich bearbeiten. „Oh mein Gott, diese Haare!“, und „Kennt ihr denn in den Distrikten keine Hygiene?“ Na, tausend Dank. Venia jedoch arbeitet still. Als sie fertig sind, bin ich völlig depiliert. „So, Finn wartet auf dich“, sagt Lenny. Er drückt mir ein Bademantel in den Händen, ich darf ihn aber noch nicht anziehen. Mein Stylist will jedes einzelne Teil meines Körpers untersuchen. Ich betrete alleine das Zimmer. Und sehe meinen Stylisten. Er ist ein Mann mittleren Alters und sieht komischerweise sehr Ungepflegt aus. Seine blonden Haare sind zu einen unordentlichen Pferdeschwanz gebunden, und sein Bart braucht dringend eine Behandlung. Er trägt zerrissene, helle Jeans und eine Schmutzige, schwarze Lederjacke. Das einzige, was an ihn wirklich attraktiv ist, sind die Augen. Sie sind eisblau und scheinen mich zu durchbohren. „‘Tach, ich bin Finn.“, stellt er sich vor. Seine Stimme ist mysteriös. „Ehm… Ich bin Ashley. Ashley McGrace.“. Ich weiß nicht recht, wie ich mich benehmen soll. Finn schaut mich prüfend an. Ich schlucke. Es ist so peinlich! Zum Glück ist er schnell fertig. „Ashley, zieh dir den Bademantel an.“, befiehlt er mir. Schnell gehorche ich. „Ich habe dich in den letzten Spielen nie gesehen“, sage ich, „Bist du neu?“ Er guckt mich mit seinen blauen Augen an und antwortet dann: „Nein, aber ich wurde vor 4 Jahre vom Kapitol verhaftet, weil ich fast eine Rebellion veranstaltet habe. Präsident Snow hat mir nun eine zweite Chance gegeben.“ Hm, klingt ja spannend! Mein Stylist ist ein ex- Häftling! Ich will mehr wissen. „Was hast du denn gemacht?“, frage ich neugierig. Er guckt mich so böse an, das ich fast schreien muss. „Über dieses Argument wird nicht mehr gesprochen. Ich werde noch immer kontrolliert.“ Ich schlucke. „O- okay.“ Wir setzten uns. Finn schweigt ein bisschen, sagt dann: „Also. Die Parade hat den Zweck, den Distrikt einzelner Tribute zu präsentieren. Kohle für 12, Fischerei für 4 und so weiter. Distrikt 9 stellt Getreide her, also werden die Tribute meistens als Bauern, Weizen oder Brot verkleidet.“ Idiotische Bilder schießen mir durch den Kopf. Ahhh! Ich und Hord als Brotlaiben angezogen. „Aber“, spricht Finn weiter, „Die meisten Stylisten schauen nur auf das, was gezeigt wird. 9 steht für Getreide, also zieht man Getreide an. Doch man muss das Bild, was gezeigt wird, durchschauen.“ Ich dachte, er ist ein Stylist und nicht ein Philosoph. „Weißt du, Getreide hat Blüten.“ Ich gucke in unglaublich an. Der spinnt wohl! Zum ersten Mal lächelt Finn. Er sieht viel besser aus. „Ja, Blumen. Unsichtbare Blumen, aber immerhin Blumen. Wir wollen das Publikum erstaunen. Also habe ich mir gedacht, wir ziehen euch irgendetwas Blumenartiges an.“
article
1436011666
Meine Hunger Games- Teil 2
Meine Hunger Games- Teil 2
Ashley ist im Kapitol angekommen. Hier wird sie trainieren, Sponsoren und Verbündete suchen und schließlich in die Arena kommen. Wird sie es schaffen?
http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1436011666/Meine-Hunger-Games-Teil-2
http://www.testedich.de/quiz37/picture/pic_1436011666_1.jpg
2015-07-04
402G
Die Tribute von Panem

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.