Little devil

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.128 Wörter - Erstellt von: Hogwarts & manga fan - Aktualisiert am: 2015-08-19 - Entwickelt am: - 1.136 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ryo ist 9 Jahre alt, hat ein Kopfgeld von 2 Mio Berry und sie hat eine Teufelsfrucht gefuttert, die ihr unkontrollierbare Macht verleiht.

    1
    Vergangenheit:

    Der Regen prasselt auf ein Wellblechdach einer kleinen Hütte, die ganze Hütte erzittert unter dem Lärm. In einem der dunklen Räumen in die Ecke gekauert, sitzt ein kleines Mädchen, die Beine angewinkelt und den Kopf in den Armen vergraben. Es weint leise vor sich hin und zuckt bei jedem Donnergrollen zusammen. Ein Blitz erhellt den dunklen Raum und man kann zwei gestalten auf dem Boden erkennen. Ein Mann und eine Frau, beide sind tot.

    Gegenwart:

    Ryo schreckt aus ihrem Traum, eine Träne stielt sich aus ihrem Augenwinkel und läuft warm über ihre Wange, mit einem leisen Plopp fällt die Träne auf ihre Bettdecke. Genau ein Jahr war es her als ihre Eltern gestorben sind, als Ryo sie getötet hatte. Ryo hatte eine Teufelsfrucht gegessen und diese hatte eine unkontrollierbare Macht in ihr freigesetzt. Diese Macht hatte Ryo dazu gebracht ihre Eltern zu töten. Eine weitere Träne läuft über Ryos Wange, sie wollte ihre Eltern nie töten, sie hatte ihre Eltern geliebt. Ryo zog sich die Bettdecke über den Kopf und begann laut los zu weinen, nach einer Weile hatte sie sich beruhigt und schlief schließlich ein.

    Am nächsten Morgen war Ryo schon früh wach, sie zog eine braune 3/4 Hose, ein ausgewaschenes, violettes T-Shirt und Sandalen an, stopfte ihre Siebensachen in einen kleinen Rucksack und ging zur Tür. Sie schaute auf den Flur, niemand da. Sie huschte aus dem Zimmer, schloss leise die Türe hinter sich und schlich den Flur entlang, sie rannte leise die Treppe hinunter und öffnete die Haustür, behutsam schloss sie die Tür wieder und begann zu rennen. Auf dem Haus das Ryo verlassen hatte waren verschnörkelte Buchstaben zu erkennen. Waisenhaus. Wenn Ryo jemanden auch nur von weitem sah, machte sie einen großen Bogen um denjenigen. Ryo hatte Angst, dass die unkontrollierbare Macht wieder Besitz von ihr ergreifen würde, wie sie es vor einem halben Jahr getan hatte. Die Waisenhausleiterin hatte ihr eingeschärft, sich tagsüber auf keinen Fall im Waisenhaus blicken zu lassen, es grenzte an ein Wunder dass Ryo überhaupt noch da schlafen durfte. Denn vor einem halben Jahr, hatte diese seltsame Macht Ryo dazu gebracht, fast die Hälfte der Waisenkinder umzubringen, Ryo hatte nur aufgehört weil sie plötzlich zusammengebrochen war. Seitdem geht sie jedem aus dem Weg, die neusten Kinder aus dem Waisenhaus wussten nicht einmal das es Ryo gab. Ryo rannte mittlerweile in den Wald, ihr schwarzes Haar flatterte im Wind als sie durch den Wald huschte. Sie rannte durchs Unterholz, sprang über Äste und kroch unter umgekippten Baumstämmen hindurch. Vor einer großen Eiche machte sie schließlich halt. Sie lief um den Baumstamm bis sie fand was sie suchte: Eine Strickleiter. Ryo griff sie sich und begann hochzuklettern. Die Strickleiter führte zu einem großen Astloch, es war gerade so groß das Ryo hineinklettern konnte. Der ganze Baumstamm war hohl, Ryo stand auf einem Boden aus Ästen der an den Seitenwänden befestigt war, gegenüber vom Astloch begann eine Wendeltreppe sich dem Stamm entlang hochzuschrauben zwei/drei Meter höher war die nächste Plattform doch die Treppe ging noch höher, Ryo legte ihren Rucksack auf einen kleinen Tisch der mitten im Zimmer stand und ging dann die Treppe hoch. Im nächsten Stockwerk lag eine Matratze am Boden und in die Wand waren ein paar Fächer geritzt ein paar wenige Bücher standen darin. Doch Ryo ging noch höher. Im nächsten Zimmer gab es ein Fenster. Ein kleines Astloch, gerade mal groß genug das Ryo ihren Kopf hätte hinaushalten können, spendete ein wenig Licht. Auf der einen Seite des Raumes lag eine große Steinplatte, mit ein paar Stöcken hing ein Kessel darüber, daneben standen ein paar Mehlsäcke auf dem Boden. Doch Ryo ließ auch dieses Stockwerk außen und ging noch eins Höher, in diesem Stockwerk lagen ganz viele Kissen auf dem Boden und gegenüber von der Treppe war ein weiteres großes Astloch, Ryo ging darauf zu und kletterte hinaus, sie stand auf einem Balkon der sich rund um den Baumstamm drehte, fast rundherum. Etwa zwei Meter fehlten noch um den Balkon zu beenden. Ryo ging neben dem Loch zu Boden und band ein Seil an einen Haken der dort befestigt war, dann warf sie das Seilende hinunter und lief die Treppe wieder hinunter. Im untersten Stockwerk angekommen holte sie eine Säge und ein weiteres Seil aus dem Rucksack, band sich die Säge mit dem Seil um die Hüfte und kletterte die Strickleiter hinab. Im Wald sägte sie sich gute Äste zu Recht, sammelte Moos und Schlingpflanzen. Mit den Schlingpflanzen band sie ihren Moosbündel zusammen und mit ihrem Seil die Äste, dann lief sie zu ihrem Seil dass aus dem obersten Stock bis zu ihr nach unten reichte, band die Äste und den Moosbündel daran und fing wieder an die Strickleiter hochzuklettern, im obersten Stockwerk angekommen begann der mühsame Teil der Arbeit, die Äste hochziehen, als alles oben war band Ryo das Seil los und löste die Schlingpflanzen vom Moosbündel. Das Moos warf sie auf einen Haufen und die Äste verbaute sie mithilfe der Schlingpflanzen in ihren Balkon. Dasselbe wiederholte sich noch zweimal bis der Balkon fertig war. Jetzt raffte Ryo das Moos zusammen, was schon richtig fiel war und warf es einen Stock nach unten bis sie zuunterst war, dort begann sie denn Boden mit Moos auszukleiden. Ryo ging noch ein paarmal in den Wald um Nachschub zu holen und als sie fertig war sah das Moos einem grünen Teppich sehr ähnlich. Mittlerweile war schon lange nach Mittag, fast Abend. Ryo rannte einen Stock höher, in den Raum mit der Matratze, und holte einen Handgemachten Bogen unter der Matratze hervor. Wieder am Waldboden angelangt macht sie sich auf die jagt. Mit dem Bogen in der rechten Hand und den Pfeilen in der linken.

    2
    Das war der erste Teil... Fortsetzung folgt! Grüsse von Chopper^^ <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3
    Das war der erste Teil... Fortsetzung folgt!

    Grüsse von Chopper^^
    <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

hogwarts & manga fan ( .64.7 )
Abgeschickt vor 515 Tagen
Ich hab jetzt keine Kraft&Lust das jetzt noch zu machen, ich mache es dann morgen.
hogwarts & manga fan ( .64.7 )
Abgeschickt vor 515 Tagen
Nein, nein, nein, nein, nein!
Ich habe in den letzten 2h den 2. Der FF übertragen und als ich sie durchgelesen & auf fehler korrigiert habe das:

Akku leer

Nein, nein, nein, nein, nein! 2h für die Katz! Aaaaaaaah!!!!!
hogwarts & manga fan ( .64.7 )
Abgeschickt vor 515 Tagen
Der zweite teil wäre geschrieben, ihr müsst nurnoch warten bis er online kommt ;)
Nu-12 ( 1.153 )
Abgeschickt vor 516 Tagen
Ich finde Geschichte gut schreib bitte weiter
hogwarts & manga fan ( 0.138 )
Abgeschickt vor 519 Tagen
Ich habe es jetzt geändert^^ hoffentlich hat es funktioniert!
hogwarts & manga fan ( 3.148 )
Abgeschickt vor 544 Tagen
Ach so XD ist mir garnicht aufgefallen!
sarah_chan ( 1.244 )
Abgeschickt vor 544 Tagen
Ganz einfach.Du hast geschrieben das sie das Baumhaus mit Moos
'ausgepoltstert' hat.In Warrior cats nehmen sie es immer als Bettmaterial.
hogwarts & manga fan ( 88.97 )
Abgeschickt vor 545 Tagen
Ich werde es noch endern mit dem alter, ich binn aber gerade in den Ferien und habe nicht immer w-lan. Ich werde es dann machen wenn ich Zeit habe. ;)Ja ich lese Warrior Cats, es ist eines meiner Lieblingsbücher. Wie kommst du darauf?
sarah_chan ( 7.213 )
Abgeschickt vor 551 Tagen
Ich finde deine Geschichte sehr interessant aber sie ist,wie siren bereits gesagt,hat zu jung um zu zimmern,trotzdem schöne idee^^.
P.S.Kann es sein das du warrior cats liest?
Nu-12 ( 4.243 )
Abgeschickt vor 560 Tagen
Bitte schreib weiter finde die Geschichte schön
Lady_Siren ( .2.28 )
Abgeschickt vor 562 Tagen
Nein, die gehören auf die Stirn ;3
Freut mich, dass dir meine FFs gefallen ^^ Obwohl ich sagen muss, dass meine Psycho-Romanzen zu den besseren gehören XD
hogwarts & manga fan ( 92.20 )
Abgeschickt vor 562 Tagen
*Strahlen* Danke Siren^^ Ich finde deine FF's auch ganz toll, eben weil sie meistens keine Lovestorys sind und weil sie so lustig sind! *gute-Nudel-stern von Stirn abkratzen* hättest du ihn nicht irgendwo anders hinkleben können :( nein, quatsch XD
Lady_Siren ( .2.28 )
Abgeschickt vor 564 Tagen
Keine Lovestory? Huzzah!
Davon gibt es sowieso zu viele.
Und übe fleißig weiter, weil ich nämlich mehr von deiner FF lesen möchte.
*gute-Nudel-Stern dir auf die Stirn kleb*
hogwarts & manga fan ( )
Abgeschickt vor 569 Tagen
Danke für die vielen Tipps Siren, ich werde sie mir zu Herzen nehmen^^ Ich weis eigentlich selbst das es etwas unlogisch ist mit dem Baumhaus, aber ich wollte die Geschichte etwas verlängern... Ich will Ryo sowieso im nächsten teil etwas besser darstellen, und es bleibt auch dabei das Ryo nur diese eine Teufelskraft hat. Und stimmt, das mit dem Waisenhaus ist auch etwas unlogisch... Und was rechtschreibung, Satzbau und Zeichensetzung anbelangt: Ich übe fleissig daran, in der Schule und zuhause (wenn man lesen und geschichtenschreiben als üben zählt^^) Und das Kleid habe ich Ryo nur gegeben das sie etwas Jünger und unschuldiger wird, ich hatte eine Story gelesen die begonnen hat das ein 5jähriges mädchen schon ziemlich gefährlich ist, das hat mir ganz gut gefallen aber im zweiten teil war sie bereits 17 und ein kapitel später 19 und dann hats bei mir abgelöscht. Ich wollte umbedingt eine Story mit einem kleinen mädchen schreiben aber ich glaube ich werde sie
Minium luffy ( 48.31 )
Abgeschickt vor 571 Tagen
Ich fand schon das es geht aber bitte weiter schreiben!
Lady_Siren ( 66.91 )
Abgeschickt vor 571 Tagen
Und übrigens: Im Kleid geht man nicht jagen. Das ist nicht sonderlich praktisch.
Lady_Siren ( )
Abgeschickt vor 571 Tagen
Also für den Anfang... ganz okay. Zwar wissen wir noch nicht viel über Ryo, aber ich würde gerne mehr erfahren. Charaktereigenschaften, Stärken, Schwächen usw.
Diese Teufelskraft, über die noch nicht viel gesagt wurde, finde ich jetzt schon interessant, weil sie eben schwer bis gar nicht zu kontrollieren ist. Endlich ist es mal was anderes als diese hirnverbrannten Kräfte wie Bändigen aller Elemente, Metamorphose in jedes erdenkliche Tier oder alle Teufelskräfte in einer. Allein deswegen hast du einen gute-Nudel-Stern verdient. Solange Ryo eben nicht schwimmen kann und es bei EINER Fähigkeit bleibt.
Mit dem Alter und dem Kopfgeld bin ich nicht ganz einverstanden. Wenn sie ein Kopfgeld hat, würde sie kein Waisenhaus aufnehmen. Und mit sechs Jahren ist man noch nicht so geschickt was Zimmern angeht. Lass sie lieber etwas älter sein, zehn bis zwölf. Das Baumhaus ist eine tolle Idee, aber welches sechsjährige Kind kann so etwas alleine bauen?
Ansonsten ha
hogwarts & manga fan ( 2.121 )
Abgeschickt vor 574 Tagen
Sorry sind ein bisschen viel rechtschreibfehler^^ Aber ich habe endlich/entlich? mal eine lange Story hingekriegt! Könnte länger sein aber... Naja, nobody is perfect! Würde mich über rückmeldungen freuen^^