Springe zu den Kommentaren

Kagami's Mistake

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 788 Wörter - Erstellt von: MiVa - Aktualisiert am: 2015-06-25 - Entwickelt am: - 1.032 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

In dieser Story wohnen Aomine, Kise, Kuroko und Kagami in einer WG und gehen auf die selbe Schule. Die Story beginnt in den Sommerferien bei ihnen in der WG...[Yaoi/KagaKuro/AoKise]

    1
    Kuroko wurde am frühen Morgen von lauten Gebrüll aus dem Schlaf gerissen. Er wusste sofort, dass für den Lärm nur zwei Personen verantwortlich sein konnten.
    Als ihm klar wurde, das es keinen Sinn mehr machte, sich jetzt noch einmal hin zu legen, stand er auf und ging verschlafen und noch mit ganz verstrubbelten Haaren in die Küche. Was er da sah, war nichts Neues mehr für ihn: Kagami und Aomine brüllten sich so laut an, als würden sie 20 Kilometer auseinander stehen. In der Mitte stand Kise, völlig verzweifelt und ratlos, wie er die Beiden dazu bringen konnte, ihre Lautstärke zu reduzieren.
    "Bist du zu blöd um zwei Paar Schuhe zu unterscheiden!", entgegnete Kagami lautstark, woraufhin Aomine erwiderte: "Bin ich nicht, aber wenn du überall deinen Kram liegen lässt, und ich zufällig dieselben Schuhe besitze, ist es kein Wunder wenn ich vermute das es meine Schuhe sein könnten!"
    Kuroko war klar, das Aomine und Kagami wieder sinnlos über ein banales Thema stritten, das jeder normale Mensch in 5 Minuten, und vor allem in Ruhe, geklärt hätten. Aber Kuroko war ebenfalls klar, das Aomine und Kagami nicht normal waren, sondern zwei streitsüchtige Vollidioten, die nur beim Basketball etwas ihre Intelligenz zeigten. Und gerade weil sie sich um jeden Mist stritten, streiten sie auch sehr oft und ziemlich laut, was die Nachbarn dazu veranlasst, bei ihnen anzuklingeln, und sie zu beten, etwas ruhiger zu sein. Das hat dazu geführt, das die Nachbarn nicht mehr ganz so freundlich gebeten haben, sondern mit der Polizei gedroht haben, sollte die Lautstärke nicht etwas zurück gehen.
    "K-könnt ihr jetzt bitte nicht aufhören z-zu streiten? D-das Thema ist doch schon längst geklärt..." versuchte Kise den Streit zu schlichten, doch anstatt das die beiden der Bitte nachgingen, brüllten sie ihn beide gleichzeitig mit dem Satz; " Halt die Klappe Blondi, es geht ums Prinzip!" an.
    Kuroko hatte keine Lust, das ihm schon am frühen Morgen das Trommelfell platzte, weshalb er in den Moment, als die beiden Streithähne sich nur mit Todesblicken bombardierten, mit dem Satz: " Kagami-kun, Aomine-kun, seit ihr eigentlich dumm? Ich hab noch geschlafen." unterbrach. Keiner der drei hatte damit gerechnet, das Kuroko so plötzlich in der Küche stand und sie mit diesem Satz konfrontierte.
    Kise, der sowieso schon vor einem Nervenzusammenbruch stand, lies sich völlig entnervt auf einen Stuhl fallen und sprach kaum hörbar: " Wenn das so weiter geht, gebe ich mir die Kugel...Kagami und Aomine streiten rund um die Uhr...Kuroko verpasst mir immer einen halben Herzinfarkt...und ich darf dann ordentlich einstecken...welche Sünde hab ich begangen, das mir sowas passiert?"
    Aomine, Kagami und Kuroko starrten nun völlig entsetzt Kise an, der seinen Kopf auf den Tisch gelegt hatte, und aussah, als würde er sich im nächsten Moment aus der obersten Etage eines Wolkenkratzers stürzen. Kuroko hatte sich schnell wieder gefangen, und sagte ruhig: " Euer Gestreite treibt Kise noch in den Selbstmord. Ich kann mir sehr gut vorstellen, das, wenn der Zeitpunkt kommt, ihr euch eher darum streitet, wer an Kises Suizid schuld ist, anstatt die Konsequenzen eurer Streiterei zu überdenken." " Einen anderen Grund für Selbstmord hätte ich sowieso nicht..."
    Kagami und Aomine hatten ihren Streit über die Schuhe vergessen, und seufzten auf, als ihnen klar wurde, das ihr Streit für manche Personen lebensgefährlich ist. Beide entschuldigten sich bei Kise, das sie ihn mit ihrem Gezicke so die Nerven raubten.
    Kagami meinte, das sie allmählich frühstücken sollten. " Ich hab gestern Frühstück gemacht." entgegnete Aomine, woraufhin Kise genervt aufstöhnte, da er sich dachte, das wieder eine 100 Jahre Diskussion entstehen würde, aber Kuroko konnte das verhindern, indem er ihnen erklärte, das er einfach das Frühstück macht, weil er keine Lust hatte, sich schon wieder ihr Gebrüll anhören zu müssen, weshalb er von Kise einen dankbaren Blick erntete.

Kommentare (3)

autorenew

Neko (84807)
vor 574 Tagen
Ich hab schon krämpfe vor lachen. Bitte bitte schreib scnell weiter!! Onegai^^
Levy (39380)
vor 590 Tagen
Schreib bitte weiter der Anfang ist voll cool >\\\< Ich liebe
Aomine ( Ganz doll rot werden) Ich freue mich schon sehr auf den
nächsten Teil ^^
NightmareDeath (23530)
vor 678 Tagen
Cooler Anfang ^-^
Wann geht's denn weiter? *-*