Wunder geschehen immer wieder -Teil 5-

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.354 Wörter - Erstellt von: Legolanta2000 - Aktualisiert am: 2015-06-21 - Entwickelt am: - 566 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Als wir draußen sind, bin ich erst einmal wütend auf mich selber. Ich hätte ihn ja retten können, wäre ich nur schneller gewesen. Doch ich werde

Als wir draußen sind, bin ich erst einmal wütend auf mich selber. Ich hätte ihn ja retten können, wäre ich nur schneller gewesen. Doch ich werde schnell aus meinen Gedanken geholt, da Aragorn uns nun ja auffordert nach Lóthlorien zu gehen. Wir müssen jedoch noch bevor die Nacht herein bricht dort sein, da es sonst hier nur von Orks wimmelt und so machen wir uns auf den Weg. Als wir nach einiger Zeit dort ankommen, bin ich schon wieder etwas ruhiger. Ich bereite mich auch schon einmal auf das vor, was gleich passiert. Gerade als Gimli fertig damit ist, über seine Augen und Ohren zu prahlen, werden wir schon von Elben umzingelt. „Der Zwerg atmet so laut, wir hätten ihn im Dunkeln erschießen können,“ sagt gerade Haldir, ihr Anführer, doch schon steht Aragorn bei ihm und erklärt ihm, was passiert ist. Daraufhin nimmt Haldir uns mit zu der Herrin Galadriel und dem Herren Celeborn nach Caras Galadhon. Lóthlorien ist einfach unbeschreiblich schön und ich würde hier gerne für ewig bleiben, doch wir können nicht so lange bleiben. Als wir angekommen sind, erscheinen wenig später auch Galadriel und Celeborn. Ich weiß nicht genau, was ich jetzt genau tuen soll, weshalb ich die Beiden einfach nur angucke. Doch als Celeborn fragt, wo Gandalf ist, kommt die Trauer wieder zurück. Als keiner etwas sagt, fängt Galadriel jedoch an zu sprechen:“ Er ist in den Schatten gestürzt.“ Außerdem sagt sie noch, dass unsere Unternehmung auf Messers Schneide steht und wenn wir um ein weniges fehl gehen wird sie scheitern, was den Untergang aller bedeutet. Sie spricht nun auch mit jedem in seinen Gedanken. Mir sagt sie folgendes:“ Sei nicht traurig, es war nicht deine Schuld. Doch du hast noch weitere Chancen, die du nutzen kannst, dich zu beweisen. Glaub mir.“ Nun bleiben wir eine Nacht hier und fahren am nächsten Tag in Booten weiter. Am Abend singen die Elben noch ein Klagelied für Gandalf. Ich verstehe jedoch nur ein bisschen. Am nächsten Tag geht es früh weiter, doch bevor wir weiter müssen, bekommen alle noch Elbenmäntel und ein Geschenk. Ich bekomme ein kleines Fläschchen mit einer roten Flüssigkeit. Sie sagt zu mir, dass ein kleiner Tropfen hilft um alle möglichen Wunden zu heilen. Wir packen noch unsere Sachen in die Boote und bekommen außerdem noch etwas Lembas mit und schon geht es los. Ich sitze zusammen mit Legolas und Gimli in einem Boot. Wir sind nun schon etwas länger unterwegs und sind alle ungefähr auf gleicher Höhe, als mich Frodo fragt:“ Verzeiht Lúthien, könnt ihr mir vielleicht etwas über euch erzählen? Ich weiß nämlich nicht sehr viel über euch und ich glaube die Anderen auch nicht. Sagt mir, wieso tragt ihr einen elbischen Namen, obwohl ihr doch ein Mensch seid?“ Nun schauen alle interessiert in meine Richtung. „Nun ich glaube, das werde ich euch sagen können. Also mein richtiger Name ist eigentlich Angelina. Ich komme von sehr weit weg, von einem Planeten namens Erde. Vor einigen Jahren ging ich etwas im Wald spazieren, nachdem ich mich mit meiner Mutter gestritten hatte. Als ich dort einschlief und am nächsten Morgen aufwachte, rief eine mir bekannte Stimme meinen Namen und forderte mich auf, ihr zu folgen. Als ich an einer kleinen Lichtung ankam, standen dort Zwei Bäume dicht beieinander. Ich ging hindurch und befand mich hier. Genauer gesagt in Lóthlorien. Die Herrin Galadriel erklärte mir alles und sagte, sie hätte mich gerufen, da ich sehr wichtig für euch sein werde. Ich blieb dort ein paar Jahre und erlernte den Umgang mit Waffen, bis ich nach Bruchtal geschickt wurde zum Ringrat. Ab da kennt ihr ja meine Geschichte.“ „Nun wissen wir etwas mehr über euch, doch sagt, wieso seid ihr so wichtig für uns?“ fragt mich nun Boromir. „Das ist etwas komplizierter, aber wenn ihr es wissen wollt, sage ich es euch. In meiner Welt gibt es Geräte, die es hier nicht gibt. Wie z.B. den Fernseher, den Computer oder such das Handy. Man kann mit ihnen sehr viel anstellen und sie sind sehr nützlich. Nun ja nun beginnt der etwas verrückte Teil. Eure Reise wurde, nun ja aufgenommen mit einer Kamera. Dies wurde alles zu einem Film verarbeitet und diesen kenne ich in und auswendig. Außerdem gibt es auch Bücher, die ich auch auswendig kenne.“ Als ich fertig bin, schauen alle etwas verdutzt. Ich kann es ihnen ja auch nicht verübeln. „Ist das wirklich wahr? Und was sind das für Geräte? Und wieso wurde unsere Reise gefilmt, hier ist doch niemand mit einer Kamra.“ „Kamera, Merry.“ Lächele ich ihn nun an. Die nächste ganze Stunde verbringe ich damit, ihnen alle möglichen Geräte zu erklären. Doch irgendwann haben sie es halbwegs verstanden. „Wollt ihr noch mehr von mir wissen? Ihr könnt mich ruhig noch mehr fragen.“ Und so wurde ich noch gefragt:“ Was sind eure Hobbys?-von Merry-, Wie alt seid ihr?-von Pippin-, und so weiter. Die Zeit ging nach mir viel zu schnell vorbei und schon sind wir da. Aragorn erklärt nun den weiteren Weg, den ich natürlich schon weiß. Wir warten zuerst bis es dunkel wird und bei Einbruch der Nacht überqueren wir den See und von da an geht es zu Fuß weiter nach Norden durch die Emyn Muil und dann weiter zu den Totensümpfen und dann weiter nach Mordor zu gehen. Doch dann bemerke ich plötzlich, dass Frodo und Boromir weg sind und ich weiß, jetzt passiert nichts Gutes. Die Anderen haben es nun auch bemerkt und gemeinsam laufen wir los. Ich renne und suche, doch ich kann Boromir und Frodo nicht finden. Plötzlich höre ich ein Horn. Boromir! Ich renne so schnell ich kann und bin schnell bei ihm. Es sind so viele Uruk-Hais! Ich zücke also mein Schwert und helfe Boromir. Da sehe ich den Uruk, wie er mit seinem Bogen auf Boromir zielt und los lässt. Ich handele schnell und blocke den Pfeil mit meinem Schwert ab. Nun renne ich auf den Uruk zu, der auch gerade sein Schwert zieht und greife an. Es läuft sehr gut und ich habe ihn schwer verwundet, doch warum auch immer schaue ich plötzlich zu Boromir und spüre einen fürchterlichen Schmerz. Ich sehe auf meine Seite und sehe, wie das Blut nur so heraus strömt. Ich werde immer schwächer. Nun holt der Uruk zum letzten entscheidenden Schlag aus, doch bevor er mich tötet, ragen Zwei Pfeile aus seiner Brust und er fällt tot zu Boden. Ich habe keine Kraft mehr und falle zu Boden, doch jemand fängt mich auf. Als ich sehe wer es ist, schaue ich in Zwei wunderschöne blaue Augen, die Legolas gehören. Ich habe ihn noch nie weinen gesehen, doch nun tut er es. „Lúthien, bitte verlasse mich nicht. Ich habe dich doch gerade erst gefunden. Ich liebe dich doch“ Nun sind auch die Anderen da, die auch ein paar Tränen in den Augen haben. Mit letzter Kraft hebe ich meine Hand und streiche ihm behutsam über seine Wange. Das Letzte was ich flüstere ist „Ich liebe dich auch Legolas“, bevor mich tiefe Dunkelheit umhüllt.


Das war es wieder fürs Erste. Ich hoffe es hat euch gefallen. Was glaubt ihr wohl, passiert nun? Das findet ihr im nächsten Teil heraus. Bis dann, eure legolanta2000
article
1434743632
Wunder geschehen immer wieder -Teil 5-
Wunder geschehen immer wieder -Teil 5-
http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1434743632/Wunder-geschehen-immer-wieder-Teil-5
http://www.testedich.de/quiz37/picture/pic_1434743632_1.jpg
2015-06-19
40B0
Fantasy Magie

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Carina ( 90755 )
Abgeschickt vor 686 Tagen
Sorry das ich mich so lange nicht gemeldet hab. (bin zur zeit eher auf FanFiction.de und Wattpad unterwegs XD)
Aber das ist ja auch egal XD
Du musst unbedingt weiterschreiben bitte bitte bitte !!!!!
BITTE schreib schnell weiter XD
Lilienduft ( 43325 )
Abgeschickt vor 716 Tagen
voll spannend!
Schreib bitte weiter!
Carina ( 09962 )
Abgeschickt vor 732 Tagen
Ich finde die Idee der Geschichte voll cool, bitte bitte schreib so schnell wie möglich weiter XD
Atra Lex Irae ( 46009 )
Abgeschickt vor 739 Tagen
Biiitteee schreib weiter !!!
Ist echt gut ;-)
Laura Siltaruna ( 85417 )
Abgeschickt vor 745 Tagen
Ich habe auch schon ähnliche Gedanken gehabt, ausserdem habe ich aber andere Charakteren hinzugefügt! Du schreibst aber auch sehr gut! Es wäre schön, wenn du weitermachst!
Jane ( 92270 )
Abgeschickt vor 748 Tagen
Schreib unbedingt weiter.
Bis jetzt ist die Story echt gut. 👍👍👍👍 8077;