Death Note - Eine neue Welt

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 3.612 Wörter - Erstellt von: KittyKat - Aktualisiert am: 2015-06-15 - Entwickelt am: - 1.157 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
DN Kapitel 1:

'Eine neue Zeit bricht an'



Erstmal, entschuldigt Rechtschreibfehler. Ich muss per Handy schreiben und das ist nicht so leicht:/



Kleine Info:

>...< = Gedanke

>>...<< = reden

*...* = tut etwas

----------------------------------------- ---------------------------------



Hallo. Ich bin Kami. Ich hasse diesen Namen. Er klingt wie ein Mädchen Name! Aber die Bedeutung gefällt mir! Kami=Gott! Wenn man es so sieht ist es doch gar nicht mal so übel. Wie dem auch sei. Ich bin Light Yagamis und Misa Yagamis Sohn. 14 Jahre alt. Die meisten meinen, dass ich meinem Vater sehr ähnlich sehe. Find ich nicht! Na gut, meine Haare haben die gleiche Farbe und liegen auch so und wir haben das gleiche Gesicht. Hm okey. Würde ich jetzt noch seine Sachen (natürlich in meiner Größe) tragen, könnte man denken wir wären Zwillinge. Bis auf meine Augen, die sind nämlich knalliges rot! Naja mit braun vermischt. Okey ich will fertig mit quatschen werden, daher weiter mit der ''kurz'' Info. Ich lebe mit meinen Eltern in einem Einfamilienhaus in Japan. Ryuk ist auch noch hier. Als ich 13 wurde, hat mir mein Vater sein Death Note gegeben. Meine Mutter wollte ihr's behalten (obwohl sie es kaum benutzt) Es sah immer so spaßig aus, wenn wie aus dem Nichts Menschen gestorben sind! UND JETZT KANN ICH DAS AUCH MACHEN! MUHAHAHA! So und jetzt zur Story-Bye

------------------------------------- -------------------------------------------------- -------------------------------------------------- -----------------------------



Kami's Sicht:



Es ist früh am Morgen. Ein...grrr Montag! Aber zum Glück sind ja noch eine Woche Ferien. ...Trotzdem, ICH HASSE MONTAGE!

>>KAMI!<< schreit mein Vater die Treppe hinauf.

>>>Boar nee, nicht jetzt, Alda!< WAS?<<

>>Steh endlich auf! Es ist schon 9:30!<<

Ich wälze mich hin und her. Es kann unmöglich schon 9:30 sein. Als ich das erste Mal heute aufgewacht bin, war es erst 6:00. Ich wende mich zum Wecker.

>>WAS? DAS IST JA WIRKLICH SCHON SO SPÄT!<<

Ich springe aus dem Bett und renne ins Bad. Warum ich mich so aufrege? Ich habe ganz Japan mitgeteilt das ich heute um 10:00 deren Lieblings Star umbringen werde! Natürlich mit verzerrter Stimme und KIRA Bild (also ein weißes Bild mit der Aufschrift KIRA). Als ich fertig bin, renne ich in mein Zimmer. Meine Haare sehen aus als hätte der Wind tagelang durch sie durch geweht! Eine viertel Stunde reicht mir eben nicht fürs Bad! Ja, ja ich gebe es zu! Ich pflege mein Aussehen SEHR! Und da reicht so wenig Zeit nicht! Ich brauche mindestens eine dreiviertel Stunde! So da ich jetzt wieder 5 Minuten mit mir selbst geredet hab, sind jetzt nur noch 10 Minuten fürs anziehen und Bett machen...auch zu wenig Zeit! Ich weiß was ihr jetzt denkt! Er könnte doch einfach zuerst den Superstar umbringen und DANN das andere Zeug erledigen! Ja schon, das könnte ich tun, aber ich hasse es wenn alles so durcheinander aussieht! Es reicht mir schon dass meine Haare gerade so beschissen liegen! Als ich dann fertig mit all dem bin, hole ich mein Death Note. Es liegt hinter meinem Bettt und darüber eine Decke (damit ist nicht die Bettdecke gemeint). Mit einem Stift in der Hand warte ich sehnsüchtig darauf Kamira Kyomi endlich umzubringen. Sie ist der beliebteste Superstar in Japan. Ich bringe sie nicht um, weil ich sie nicht leiden kann, sondern weil ganz Japan um sie trauern wird! Mein Vater sitzt unten im Wohnzimmer und hat die Nachrichten eingeschaltet, um zu sehen wie Kamira stirbt. Sie dürfte gerade ein Interview geben.

>>JA! Nur noch 10 Sekunden!<<

Ein Lächeln verziert mein Gesicht.

>6, 5, 4, 3!<

Ich schreibe ihren Namen schnell auf damit sie pünktlich um 10:00 stirbt. Ja, ich habe einen Weg gefunden mit dem man einen Menschen sofort umbringen kann. Leider kann ich diesen Weg bestenfalls nur einmal im Monat anwenden:( Kamira Kyomi stirbt an Herzversagen. Ich höre wie mein Vater sich freut. Denn meine Mutter lässt ihn so gut wie nie an ihr Death Note. Daher kann er sich nur noch richtig freuen, wenn ich jemanden töte. Mir gefällt das auch! Es ist ein tolles Gefühl!

>>MUHAHAHAHAAA! JETZT BIN ICH DER NEUE GOTT DIESER WELT! JAHAHAHAAAAAA!<<





Inzwischen ganz wo anders. England:



Eine kleine Familie sieht sich gerade die Nachrichten an.

>>In Japan hat es den Anschein als wäre dort wieder ein Serienkiller unterwegs. Heute früh um genau 10:00 ist Miss. Kamira Kyomi urplötzlich in einem Live Interview umgekippt. Angehörige haben schon den Notarzt verständigt, doch die Hilfe kam zu spät. Miss. Kyomi ist Tod. Ganz Japan trauert nun um ihren Lieblings- Star Kamira Kyomi.<< so der Nachrichtensprecher

>>Schon wieder!<< sagt Ayana entsetzt.

>>Argh! Dieser KIRA macht mich noch fertig!<<

>>Ich weiß Lawliet, aber denk dran. Du wirst nicht für die Polizei oder das FBI arbeiten! Du hast dein Dasein als Detektiv aufgegeben. Und hast beim letzten KIRA Fall gerade so Glück gehabt, dass du doch nicht gestorben bist!<< versucht sie ihren Mann zu beruhigen.

>>Ich weiß. Aber er macht mich trotzdem ganz kirre! Und keine Sorge! Ich werde nicht noch einmal mit irgendjemanden zusammen arbeiten.<<

>>Ähm, das hab ich nicht gemeint L. <<

>> *lacht* ich weiß was du gemeint hast!<<

Ayana gibt ihm einen Kuss. Woraufhin er rot wird. Ihr kleiner Sohn hat alles belauscht und rennt zu den beiden.

>>Hey, Papa! Wenn du schon kein Privatdetektiv mehr sein wirst, dann kann ich das doch übernehmen!<<

>>Kommt nicht in Frage! Du bist erst 14!<<

>>Ich werde aber in einer Woche 15!<<

>>Trotzdem! Ich will nicht das du in Gefahr gerätst!<<

>>Man! KIRA wird mich schon nicht umbringen, wenn er meinen Namen nicht kennt! Und außerdem kommt der IQ-Test bald raus und so wie ich's vermute wird da rauskommen, dass ich schlauer bin als du! *lächelt fies* <<

>>Das werden wir ja noch sehen! Und trotz alle dem wirst du nicht als Detektiv und oder für die Polizei .b.z.w. das FBI arbeiten!<<

Seine Mutter spricht sanft zu ihm >>Liluge, dein Vater hat recht!<<

>>Du gibst ihm doch immer Recht!<<

>>1. Nicht immer und 2. er hat leider fast immer recht!<<

>>Genau! ...warte wieso leider!<< L mag es nicht wenn jemand dazu leider sagt.

>>MAN! IHR TRAUT MIR ECHT NIE WAS ZU!<<

Er rennt hoch in sein Zimmer und knallt die Tür.

>>Keine Sorge, der beruhigt sich schon wieder. Genies werden halt schneller aggressiv.<<

*Lawliet guckt mies zu ihr*

>>Was denn? Ist doch so!<<



Liluge sitzt oben auf seinem Bett und futtert Toffifee.

>>Ich werd euch schon noch zeigen, dass ich auch was kann!<<

Eine Idee schwirrt in seinem Kopf herum. Kurz darauf schnappt er sich ruckartig sein Handy und sucht in seinen Kontakten nach M. Er drückt auf "anrufen". Es piept.

>>Hi Liluge! Was gibt es?<<

>>Matt kannst du mir bei etwas wichtigem helfen?<<

>>Jo, klar! Sobald ich diesen scheiß Schädel erledigt hab!<<

>>Redest du von "Eyes"?<<

>>Jop! AHHHHH!<<

>> *zuckt zusammen* er hat dich erwischt.<<

>>Jepp. Aber jetzt da ich fertig bin, was wolltest du denn?<<

>>Könntest du noch heute herkommen?<<

>>Klar, aber Mello lässt mich nirgends alleine hin.<<

>>Macht nichts, nimm ihn mit! Aber sag meinen Eltern nicht, dass ich dich angerufen hab.<<

>>Ähm, okey... Aber könntest du mich erstmal aufklären?<<

>>Klar, also ich will KIRA aufhalten! Meine Eltern wollen das aber nicht, deswegen darfst du nichts von diesem Telefonat erwähnen! Allerdings will ich wie mein Vater verdeckt ermitteln. Ich brauche deine Hilfe um mich in die Computer der Polizei ein zu hecken! Damit ich bei der nächsten Versammlung dabei sein und mit ihnen reden kann.<<

>> Puh, okey aber denkst du nicht du solltest das deinen Eltern doch lieber sagen?<<

>> Nein, das kann ich nicht! Es fällt mir zwar auch schwer, aber ich kann es ihnen nicht sagen!<<

>> *seuzf* ja, okey. Ich werde dir helfen und deinen Eltern nichts sagen! Aber versprich mir das du vorsichtig bist und nicht so stürmisch wie sonst! <<

>>Einverstanden!<<

> >Gut! Mello und ich kommen so schnell wie's geht! Bye<<

>>Bye<<



10 Minuten später:

>> >Am nächsten Tag sollte die Versammlung des FBI und der Polizei stattfinden. Ich machte mich lieber schon mal bereit. Denn Matt müsste gleich kommen.< <<

Noch bevor er diesen Gedanken vollendet hatte, klingelte es an der Tür. Er rannte und schlich zugleich die Treppe herunter.



--------------------------------- ------------------------------------------------

Also ich hoffe euch hat das erste Kapitel gefallen:)

Bis zum nächsten Kapi. ^^ ByeBye *Winke mit Hand*

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

BlutAuge ( 7.253 )
Abgeschickt vor 556 Tagen
Nein es wird definitiv nicht das gleiche. In den Kapiteln kommt es ganz anders. Das merkt man auch wenn man nicht nur 1 Kapitel liest (nich böse gemeint)
Misao ( 7.116 )
Abgeschickt vor 559 Tagen
Irgendwie finde ich das du dich nicht wirklich in die einzelnen Personen(Kira/light und/oder L jetzt nur als Beispiel) reinversetzen kannst...weil Light wollte ja eigentlich immer nur eine Welt erschaffen in der es keine Verbrecher gibt und wo Frieden herrscht aber so wie du es da im ersten Kapitel schreibst kommt es so rüber als hätte er nur Spaß am töten.. Und würde alles und jeden umbringen selbst wenn dieser nichts getan hat...das finde ich irgendwie sche.iße...sonst ist es keine schlechte Idee...(hab bisher nur das erste kapi gelesen) und mein erster Gedanke war das du eigentlich diese Story wiederholst nur das es diesmal um die Kinder von denen geht(sprich das sich alles nochmal abspielt was zuvor Schonmal geschehen ist bloß mit der nächsten Generation)

Das ist meine Meinung die ich jetzt innerhalb des ersten kapis entwickelt habe...