Das Bürgerliche Recht

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: C - Entwickelt am: - 3.105 mal aufgerufen - mit langer Auswertung

In dem Quiz werden einige Fragen zum Thema Bürgerliches Recht gestellt, die einen Bezug zum BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) haben.

Am Ende des Quiz kommen die juristische Regelungen zu den Fragen und unter welchen Paragrafen man sie finden kann.

  • 1
    Das Eigentum und der Besitz sind ein und dasselbe. Da gibt es keinen Unterschied.
  • 2
    Ein Brief wird in den Briefkasten geworfen. Der Brief gilt aber nicht als zugestellt, wenn ich ihn weder aufmache noch lese.

    Da ich den Inhalt nicht kenne, kann ich auch nicht belangt werden.
  • 3
    Tiere gelten vor dem Gesetz als Sachen.
  • 4
    Man kann einen Gegenstand, den man in einem Laden gekauft hat, innerhalb von 14 Tagen jederzeit ohne Begründung zurückgeben.
  • 5
    Der Käufer bestellt bei dem Verkäufer ein Buch mit dem Titel: "C und seine Spinnereien". Es ist das allerletzte Buch und es werden keine neuen Bücher mehr gedruckt.

    Doch der Verkäufer versäumt es, das Buch beiseite zu schieben und verkauft es an einem anderen Kunden. Der Verkäufer kann das Buch nicht noch einmal besorgen.

    Aus dem Grund ist der Verkäufer zum Schadensersatz verpflichtet.
  • 6
    Kinder sind sowohl strafrechtlich wie auch zivilrechtlich erst mit 14 Jahren haftbar zu machen.
  • 7
    Bei einem Spaziergang rennt der Hund davon, als der Tierhalter für einen Moment nicht aufgepasst hat, und beißt einen anderen Passanten.

    Der Tierhalter muss hier Schadensersatz leisten.
  • 8
    Ein Unternehmer kann in seinen AGBs (Allgemeine Geschäftsbedingungen) bestimmen, dass der Kunde eine Vertragsstrafe zu bezahlen hat, wenn er vom Vertrag zurücktritt.
  • 9
    Bei einem Pachtvertrag muss grundsätzlich der Verpächter (Vermieter) dafür sorgen, dass das Inventar erhalten bleibt.
  • 10
    Ein Kunde kauft ein Buch. Der Verkäufer weist daraufhin, dass eine Seite beschädigt ist. Der Kunde hat es mitbekommen, kauft das Buch aber trotzdem.

    Doch später ändert der Käufer seine Meinung.

    Er kann vom Verkäufer Schadensersatz verlangen.

Kommentare (0)

autorenew