Der Fluch unseres Daseins

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 185 Wörter - Erstellt von: Eáráne - Aktualisiert am: 2015-06-12 - Entwickelt am: - 424 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Es geht um den Tod und wie er Willkürlich Menschen aus dem Leben reißt.
Zurück bleibt nur Stille.

1
Der Tod fordert,
Der Mensch schaudert,
Welchen von ihnen mag es treffen?
Kann man sich überhaupt retten?

Er reist sie aus dem Leben,
Ohne Rücksicht zu nehmen,
Der Mensch leidet,
Der Tod peinigt.

Das Ende ist gekommen,
Alle Stimmen sind verklommen,
Die Stille ist unser ewiger Begleiter,
Der Tod, der Kopflose Reiter.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.