My Life as Vampire (Nummer 8)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 577 Wörter - Erstellt von: Bella - Aktualisiert am: 2015-06-06 - Entwickelt am: - 1.084 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Die Cullens glauben, dass Victoria nichts mit dem Verschwinden von Bella zu tun hat. Lora geht auf eigene Faust los um ihre 'Schwester' zu suchen.

    1
    Bella!



    "Was!", schrie ich durch das Haus. "Bella wird noch sterben verdammt! Und ihr wollt nichts unternehmen!" "Vermutlich wollte sie einfach ein paar Stunden für sich sein. Keine Angst, sie kommt schon wieder.", meinte Carlisle. "Emmett bleibt auch hier, keine Wiederrede."

    Emmett musste dort bleiben, er wurde richtig überwacht. Ich gab vor Jagen zu gehen. In Wirklichkeit suchte ich nur nach Bella. Ich war durstig, das war sehr gefährlich. Ich musste also wohl oder übel irgendwas jagen gehen. Schon nach paar Minuten saugte ich das Blut eines Pumas.

    Seit einer Stunde suchte ich die gesamte Umgebung ab. Die Cullens werden mich womöglich bereits suchen. Aber das war mir egal. Im Moment befand ich mich irgendwo in Kanada. In der Nähe von Toronto schätze ich. Da hörte ich Victorias Stimme. So schnell ich konnte rannte ich zu ihr, tatsächlich war es Victoria, die sich erschrocken umdrehte. "Bella!", schrie ich. Victoria raste auf mich zu. Sie ging direkt auf mich los, Neugeborene konnten so am besten Kämpfen. Nach 3 Sekunden schleuderte ich sie gegen einen Baum und sie stand benommen auf. Ich nutzte den Moment um zu Bella zu gelangen, doch Victoria sprang auf meinen Rücken. Immer weiter erwürgte sie mich, wollte mir den Kopf abreißen. Ich versuchte sie irgendwie abzuschütteln, doch sie hatte einen festen Griff. "Victoria!", schrie jemand hinter uns. Ich blickte zur Seite und erkannte in den Augenwinkeln den Vampir. "Emmett!", sagte ich schwach. Er rannte auf uns zu und Victoria ließ von mir ab. Sie war abgelenkt und ich wollte mich auf sie stürzen. Jedoch entdeckte sie mich und ich musste ausweichen. Victoria lief geradewegs auf einen Baum zu. Dann blickte sich noch einmal zu uns und meinte: "Ich überdenken wieder kommen!" Dann trat sie den Rückzug an.

    2
    Back Home



    "Woher wusstest du, dass ich Bella suche?", fragte ich Emmett. "Ich kenne dich, Lora. Und ich bin dir bis hier her gefolgt. Doch dann habe ich dich aus den Augen verloren. Tja, ich habe dich aber auch wieder gefunden." Ich lächelte und Bella kam zu und. "Danke. Gerade noch rechtzeitig, Lora." "Na komm, gehen wir nach Hause, bevor Victoria wieder kommt."

    "Bella! Lora! Emmett! Wo wart ihr bitte?", schrie Carlilse wütend. "Ich habe Bella gesucht, Emmett ist mir gefolgt und Bella war, wie ich gesagt habe, bei Victoria. Sie haben Café getrunken und über Jungs gelästert..." "Tut mir leid, dass wir dir nicht geglaubt haben, Lora." Carlisle wollte sich entschuldigen. Ich winkte einfach ab. Edward kam die Treppe runter gestürmte und sagte nur: "Danke." Emmett und ich gingen wieder nach draußen.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.