Leandra Potter und Lukas Malfoy Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 10.014 Wörter - Erstellt von: ElSoltera - Aktualisiert am: 2015-06-04 - Entwickelt am: - 4.525 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Genau wie im 2. Teil, habe ich auch hier ein paar Songs eingebaut. Ich weiss Harry Potter ist eigentlich auf Englisch, aber ich fand den deutschen Song einfach perfekt. Hört euch die Lieder doch mal an!
Und ich weiss ebenfalls: In der magischen Welt gibt es eigentlich keine elektronischen Geräte, aber ich habe sie jetzt trotzdem eingebaut.
Aber jetzt zur wichtigen Sache: Ich warne euch: Das hier ist nicht der letzte Teil! Im 4. Wird es dann richtig heftig, aber mehr sag ich dazu noch nicht.

1
Leandra Es ist lange her, seit ich das letzte Mal richtig guter Laune war. Genau genommen, sind es heute drei Monate! Ja, es ist März, ihr habt richt
Leandra
Es ist lange her, seit ich das letzte Mal richtig guter Laune war. Genau genommen, sind es heute drei Monate!
Ja, es ist März, ihr habt richtig gerechnet. Der Schnee fängt langsam an zu schmelzen und jeder Baum ist mit kleinen Knospen gesprenkelt. Normalerweise begrüsse ich den Frühling mit meiner Familie immer mit einem kleinen Fest in den Ferien. Doch dieses Jahr, hab ich nur ein leichtes Lächeln dafür übrig. Wie die letzten Monate eigentlich fast immer, schiebe ich mir die Kopfhörer meines Handys in die Ohren und drücke auf den Zufall-Knopf. Vielleicht muss es ja so, sein, dass ich mich immer mieser fühlen soll, denn „If i could turn back time“ muntert jemanden mit Liebeskummer nicht unbedingt auf. Aber ich höre mir den Song trotzdem an und stelle mir vor, was ich alles anders machen würde, wenn ich die Zeit wirklich zurück drehen könnte: Zum einen würde ich versuchen, mich gar nicht erst in den Verräter zu verlieben. Dann noch vorher, ganz am Anfang unserer miesen Geschichte, würde ich mich nicht zu Laureen ins Abteil setzen. Dann wäre zwar Melissa auch nicht meine beste Freundin, aber ich hab noch mehr Freunde und ich glaub ich könnte auch ganz gut ohne beste Freundin leben! Ihr dürft das jetzt nicht falsch verstehen: Ohne Meli in meinem Leben, hätte ich nur halb so viel gelacht oder so viel Spass gehabt! Wirklich! Aber ich habe mich verändert. Das kann man nicht bestreiten. Und nicht zum positiven, das weiss ich selbst, aber ich kann nicht anders. Mein zerrissenes Herz lässt es nicht zu, dass ich mich wieder glücklich fühle oder Freude empfinde. Immer wenn jemand lacht, verkrieche ich mich und wenn man versucht mich aufzumuntern, bin ich der Gefahr nahe, in Tränen auszubrechen. Vor etwa fünf Wochen hab ich wirklich jedes Mal geweint. Aber jetzt kann ich es besser kontrollieren. Kann ich MICH besser kontrollieren.
Ich glaube es ist klar, dass ich mich, mit meiner Flucht, vom Verräter getrennt habe. Wobei… ich bin mir nicht mal sicher, ob wir wirklich zusammen waren! Wie ich schon (vor längerem) Mal gesagt habe: Diese Heimlichtuerei tut keinem gut und sorgt nur für Lügen und schlechte Taten. Doch leider kann man nicht vorhersehen, ob etwas gut oder schlecht ist, sonst könnte man es verhindern oder dafür sorgen, dass es ein richtiger Erfolg wird. Dann hätte ICH dafür sorgen können, dass dieses ganze „Missgeschick“ mit dem Verräter nicht passiert wäre.
„…ndra!“ höre ich wie von weitem meine Mutter rufen. „...Hey, Leandra, Süsse, was ist denn los? Wieso weinst du denn?“ Oh, ich hatte gar nicht bemerkt, dass ich zu heulen angefangen habe. Jedoch sehe ich meine Mutter an, während sie mir die Tränen von den Wangen wischt. Mit rauer Stimme sage ich emotionslos: „Kannst drei Mal raten.“ Ich bezweifle jedoch, dass sie es tatsächlich tut.
Sie schnalzt mit der Zunge und hebt meinen Kopf. „Hey, sei nicht traurig. Der Brief wird schon kommen!“ Da, ich hab’s euch gesagt. Naja, indirekt.
„Was für ein Brief?“ frage ich sie verwirrt und entwinde mich ihrem Griff. Meine Mum wurde im Verlauf der Zeit (meiner Schulzeit) anders. Genau wie mein Dad. Nur, dass Sie sich auf die schlechte und Er sich auf die gute Seite geschlagen hatte. Sie war so nett. Hat meinen Vater wirklich geliebt (glaube ich jedenfalls… oder besser gesagt, rede ich mir ein). Ihr erinnert euch vielleicht noch an meine erste Ankunft am Gleis 9Ÿ. Da hat sie meinen Wagen gemeinsam mit meinem Dad geschoben, weil er für mich zu schwer war. Als der Zug losgefahren war, haben sich meine Eltern geküsst, das hab ich bei einem kurzen Blick aus dem Fenster gesehen. Jetzt küssen sie sich nicht mehr. Seit langem nicht mehr. Aber ich bin froh darüber, weil viel anderes als streiten tun die beiden nicht mit einander. Wahrscheinlich werden sie sich bald trennen. Ich weiss, so wie ich das sage, hört sich das total hart an, aber für mich ist es dann ne echte Erleichterung, weil… Ihr kennt das vielleicht: Ihr sitzt am Tisch, seid am Essen und plötzlich fangen eure Eltern einfach an zu streiten. Sie haben über ein ganz normales Thema geredet, zBs wie ihr Tag war oder was es sonst noch so in der Welt gibt und dann kommen sie an einen Punkt, wo sie zwei verschiedene Meinungen haben und fangen zu streiten an und schreien sich an und… und…
Ah, sorry, aber ich bin so frustriert. Ich wünschte einfach, die Welt würde stehen bleiben und alle einfrieren, damit alle Probleme und aller Schmerz auf diesem Planeten verschwinden. Dann könnte auch der Verräter mich nicht mehr mit seinem wunderbaren Anblick fertig machen. Dann müsste ich nicht mehr in seine traurigen grauen Augen schauen und dann den Blick senken, weil ich meine Tränen vor ihm verbergen muss. Dann würde ich nicht mehr dieses unglaublich starke Verlangen in mir spüren, mit meinen Fingern durch seine Haare zu fahren und zu spüren, wie unglaublich weich sie sind…
Oh, scheisse! Ich kann einfach nicht aufhören!
„Schatz? Hallo… ist alles in Ordnung mit dir?“ höre ich meine Mutter plötzlich wieder.
„Was? Sorry, ich war mit meinen Gedanken grade ganz wo anders. Was hast du gesagt?“
„Der Brief,… von der Schule aus Spanien. Weisst du nicht mehr? Du hast doch gesagt, du meldest dich an. Das hast du doch, oder Schatz?“ Sie sieht mich mit gerunzelter Stirn an und ich erkenne, dass ich mir, wenn ich jetzt die falsche Antwort gebe, eine Ohrfeige einfange. Das ist auch noch so etwas, worin sie sich geändert hat. Wenn etwas nicht nach ihrem Plan läuft, wird sie handgreiflich. Darauf hab ich jetzt echt keine Lust (ok, wer hat schon Lust sich eine kleben zu lassen, aber manchmal lohnt es sich einfach, weil ich ihr meine Meinung sagen muss), deshalb nicke ich und stehe auf.
„Entschuldige mich, ich muss noch einen Aufsatz für die Schule fertig schreiben.“ Sie lächelt mich an und verlässt mein Zimmer, damit ich meine Ruhe habe. ‚Der Aufsatz, ha. Das ist natürlich mein Gedankenthema Nr. 1‘ denke ich niedergeschlagen und lasse mich auf mein Bett fallen, nachdem ich etliche Minuten durch mein Zimmer gewandert bin. Ich lege mich auf den Rücken und betrachte die Bilder an der Decke. Das war mal so eine Idee von mir: Wenn ich am Abend einschlafe oder am Morgen aufwache, kann ich mich einfach auf den Rücken drehen und schon lachen mich Meli, das gesamte Hause Gryffindor und diverse Schauspieler, die ich mag, an oder winken mir zu (1. Ja, Josh Hutcherson ist natürlich auch dabei und 2. Die Fotos von den Schauspielern hab ich aus ein paar Heften ausgeschnitten, deshalb bewegen sie sich natürlich nicht). Das zaubert mir jedes Mal ein Lächeln auf die Lippen. Naja, natürlich nur kurz, denn nach ein paar Sekunden erinnere ich mich immer wieder daran, dass der Verräter und meine Ex-Beste Freundin auch mal dort oben waren und mich mit ihrem Anblick beglückt hatten. Jetzt natürlich nicht mehr, aber die Fotos habe ich immer noch. Ich kann mich trotz der Wut nicht davon trennen.
In Gedanken an meinen Ex-Freund falle ich schliesslich, mit den Kopfhörern und dem Lied „Das Gefühl“ (Es beschreibt mich im Moment perfekt) in den Ohren, in einen langen, traumlosen Schlaf, was schon lange nicht mehr vorgekommen ist.
article
1433246857
Leandra Potter und Lukas Malfoy Teil 3
Leandra Potter und Lukas Malfoy Teil 3
Genau wie im 2. Teil, habe ich auch hier ein paar Songs eingebaut. Ich weiss Harry Potter ist eigentlich auf Englisch, aber ich fand den deutschen Song einfach perfekt. Hört euch die Lieder doch mal an!Und ich weiss ebenfalls: In der magischen Welt gibt...
http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1433246857/Leandra-Potter-und-Lukas-Malfoy-Teil-3
http://www.testedich.de/quiz36/picture/pic_1433246857_1.jpg
2015-06-02
402D
Harry Potter

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.