One Piece neben-Story 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.710 Wörter - Erstellt von: Amaliane - Aktualisiert am: 2015-05-29 - Entwickelt am: - 3.318 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Was wäre wenn du nach dem Tod in die Welt deiner Wahl kommst ... welche Welt wäre deine.

1
Alles war schwarz einfach in unendliche Dunkelheit gehüllt … Was war das, war ich Tot … aber wie die Hölle sah dies nicht aus, und auch nicht wie
Alles war schwarz einfach in unendliche Dunkelheit gehüllt …

Was war das, war ich Tot … aber wie die Hölle sah dies nicht aus, und auch nicht wie der Himmel.
Ich wusste nicht woher ich es wusste, aber ich wusste instinktiv das ich tot war.
Wieso so früh schon ich wollte doch noch so viel erleben, noch einmal schwimmen gehen, mit meiner Freundin lachen, Freunde finden und mich über meine Bio Lehrerin Mr.Thunderston aufregen.
Warum nur sollte ich all dies nicht mehr erleben … wieso?
Ich wollte die Augen öffnen und sehen wo ich war, aber es ging nicht. Waren meine Augen vielleicht schon offen, ich spürte meinen Körper nicht.
Hatten tote keinen Körper, ich war leicht so leicht würde ich mich auflösen, würde ich meine Eltern widersehen … so viele Fragen.
„Warum, warum ich … ich hatte doch noch mehr als die Hälfte meines Lebens vor mir“, dachte ich vor lauter bereuen dass ich nicht mehr Freunde gefunden hatte und meine Chancen genutzt hatte.
Es war als schwebe ich im Nichts, aber plötzlich als hätte man mich losgelassen viel ich konnte mich wieder bewegen und versuchte mich irgendwo festzuhalten … vergeblich.
Ich erhaschte einen Blick auf mich selbst als das pechschwarze Loch plötzlich überall an den Wänden Spiegel hatte.
Ich trug Nichts und trotzdem war ich nicht nackt es war als bestände mein Körper aus Licht: „Wunderschön“, dachte ich bei einem Blick auf das Licht, als wäre ich eine Sternschnuppe viel ich nun in die Dunkelheit.
Plötzlich wurde es hell, einfach hell.
Ich kniff die Augen zusammen um mich herum wurden Bilder sichtbar, meine Geburt, meine Einschulung, wie ich zum ersten Mal Misuki traf, wie sie mich vor den Jungs aus unserer Vorschulklasse beschützte sogar wie wir zusammen Animes ankuckten, ich musste lächeln als ich die ganzen schönen Momente aus meinem Leben sah.
Doch die Bilder veränderten sich es waren traurige Momente der Tod meiner Eltern, wie mich die Jungs mobbten und dann Plötzlich war alles weiß.
Ein blendendes weiß, ich versuchte zu erkennen was geschah ich sah wie ich mich vor Misuki warf und zusammensagte, wie ich Blut spuckte wie Misukis Augen sich Panisch weiteten und sie mich umdrehte.
Meine Augen waren leer und mit Tränen gefüllt.
Sie weinte und rüttelte mich, sie schrie und wollte das ich aufwachte 2 Notsanitäter kamen in den Raum gestürmt und fühlten meinen Puls … Poch … ein schmerz in der Brust es war schrecklich, ich spürte mein Herz noch genauso deutlich wie in diesem Moment.
Meine Freundin weite vor Schmerz und Trauer.
Es war schrecklich ich hatte sie noch nie so traurig gesehen.
Poch … wieder dieser Schmerz, ich wusste es war bereits zu spät genau wie genau wie die Notärzte, sie schüttelten nur den Kopf.
Meine Freundin bekam einen Schreikrampf und konnte nicht aufhören zu weinen, ich wollte sie trösten und legte meine Hand auf ihre Schulter kurz hielt sie inne zu schreien als spürte sie das ich da war, doch ihr flossen weiterhin Tränen über die Wangen da kamen plötzlich ihre Eltern um die Ecke in mein Zimmer gestürmt, als sie meinen toten Körper sahen liefen auch ihnen Tränen über die Wangen sie stürmten auf ihre Tochter zu und nahmen sie in den Arm um sie zu trösten, nun flossen auch bei mir die ersten tränen, ich wollte nicht sterben, doch es war zu spät ich wollte ihnen noch für so vieles danken.
Es wurde wieder alles schwarz ich wollte noch die Hand nach ihnen Ausstrecken, da waren sie auch schon fort ich viel wieder und sah wie sich vor mir meine eigene Beerdigung abspielte, ich konnte nicht weinen weil mich eine Art ruhe erfasst hatte das es ihnen gut ergehen würde.
Ich sah wie Misuki und ihre Eltern zum Sarg, der vorne offen stand, gingen sie warf eine Rose hinein und brach wider in Tränen aus.
Ihre Augen waren total Rot vom ganzen Weinen, ihr Vater nahm sie tröstend in den Arm und ging zurück zu ihrem Platz.
Doch Misukis Mutter blieb stehen und eine Träne floss ihr über die Wange ich trat zu ihr und obwohl sie mich nicht sehen konnte legte ich ihr eine Hand auf den Arm „Danke!“, flüsterte sie plötzlich: „Danke dass du meine Tochter gerettet hast.“
Sie sagte das zu mir, aber sie wusste nicht dass ich hier war …
Es tat weh als alles wieder schwarz wurde und ich alleine zurückblieb in dieser Dunkelheit.
Ich fühlte einen seidenen Stoff an meinem Bein es war ein Kleid, nein nicht irgendein Kleid sondern das was ich auf meiner Beerdigung getragen hatte, es ging mir bis zur Mitte der Unterschenkel und hatte an der Hüfte ein wunderschönes Weißes Band um ich trug immer noch die Kette von Mutter.
„Hallo.“, ich schreckte aus meinen Gedanken auf, vor mir standen zwei Mädchen.
Das eine war wunderschön sie hatte blaue Augen und weiße Haare wie ich aber sie war besser gebaut.
Die zweite war auch sehr hübsch jedoch waren ihre Haare Schwarz und sie hatte Rote Augen …
Sie mussten ungefähr in meinem Alter sein, waren sie auch so früh wie ich gestorben … mein Atem stockte die Mädchen hatten Flügel … wieso … das Blonde sah aus wie ein Engel nicht nur wegen ihrer Harre und ihrer Augen und ihres Engelsgleichen Gesichtes, nein sie hatte große weiße Flügel, die andere Hingegen hatte schwarze Flügel sie und hatte einen Schwanz und Hörner, ich Blickte sie nur verwundert an, sie waren wirklich die reinsten Gegenteile voneinander.
„Ok um es kurz zu machen du bist Tot und nun geht es für dich weiter und du musst dich entscheiden wohin es weiter geht!“, sagte das schwarzgeflügelte Mädchen, in einem ziemlich unhöflichem Ton.
Worauf sie von dem Weißgeflügelten Mädchen einen Schlag in die Seite kassierte. „Ich weiß das ich tot bin aber was meint ihr mit weiter gehen, ist mit dem Tod nicht Schluss das ich tot bin aber was meint ihr mit weiter gehen, ist mit dem Tod nicht Schluss!“
Die beiden guckten mich schweigend an, doch plötzlich lachten sie, „Wie kommst du denn darauf warst du schon mal Tod?“, fragte die schwarzhaarige belustigt.
Wider bekam sie einen Schlag von der weißhaarigen aber selbst diese konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen.
'War es so lustig was ich gesagt habe' dachte ich.
„Tut mir leid dass wir lachen aber das hat noch nie jemand gefragt … wo bleiben meine Manieren?“, sagte sie als sie sich wider im Griff hatte sprach sie weiter:„Ok ich erkläre es dir, nach dem Tod kommt man hier in diese Zwischenzone hier wird entschieden was mit dir geschieht es hängt ganz von deinem Reinheitsgrad ab …“ „Reinheitsgrad?“, unterbrach ich sie … „Ja Reinheitsgrad, es kommt darauf an wie viel Gutes oder Böses du im Leben getan hast, wenn du einen niedrigen Reinheitsgrad hast bist du wahrscheinlich 'Böse' und wen er Hoch ist …“ „Bin ich wahrscheinlich Gut?“, fragte ich „Ja aber bitte unterbrich mich nicht ständig … also wenn du schlecht bist hast du nur wenig Auswahl meistens nur die Hölle, wenn du aber Gut bist hast du viele Möglichkeiten, bei dir ist er hoch da du deiner Freundin das Leben gerettet hast und noch nie was 'Böses` getan hast.“, sie verstummte kurz und stich sich eine weiße strähne aus dem Gesicht: „Also bist du Gut aber dir bleiben nun drei Möglichkeiten.“
„Alles verstanden!“, Sagte wider das Schwarzhaarige, unhöfliche Mädchen. „J..Ja, und was für Möglichkeiten habe ich jetzt.“
Das weißhaarige Mädchen fuhr fort: „Also 1. Kannst du in den Himmel … 2. Du kannst in die Traumwelt dort ist alles wes du dir jemals gewünscht hast und 3. Kannst du in eine Welt deiner Wahl sagen wir aus einem Film, Buch oder gar Anime.“
Es herrschte stille, ich senkte den Blick und dachte angestrengt nach 'der Himmel klang verlockend und vielleicht waren meine Eltern dort aber was wenn nicht … Traumwelt klang auch nicht schlecht … und ein Buch oder Anime klänge auch toll.

„Ich nehme die dritte Wahl …“, sagte ich entschlossen. „Wieso denn das!“, schrie das Mädchen mit den schwarzen Haaren „Hallo, hast du nicht zugehört TRAUMWELT, alles was du willst ist dort!“
„Ja … schon … aber wenn ich in die Traumwelt ginge würde es mir das Herz brechen, es ist nur ein Traum nichts weiter. Und der Himmel … ich weiß nicht …es könnte gut sein das ich dort auf meine Eltern treffe vielleicht aber auch nicht!“ kurz Herrschte stille.
Das blonde Mädchen grinste und sagte: „gute Antwort, also du kennst doch sicher Animes, Bücher und Filme du musst ihn dir jetzt ganz genau vorstellen der Rest geht von selbst.“
Ich schloss die Augen Fairy Tail, Naruto, Mirai Nikki … welchen sollte ich nehmen da wusste ich es 'One Piece' den Anime kannte ich von Misuki, er gefiel mir von der ersten Folge an er war einfach klasse und hatte einen hohen Spaßfaktor …

Als ich die Augen wider öffnete war wieder alles Schwarz…

article
1432755825
One Piece neben-Story 2
One Piece neben-Story 2
Was wäre wenn du nach dem Tod in die Welt deiner Wahl kommst ... welche Welt wäre deine.
http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1432755825/One-Piece-neben-Story-2
http://www.testedich.de/quiz36/picture/pic_1432755825_1.jpg
2015-05-27
407B
One Piece

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.