Chroniken der Unterwelt. Die erste Begegnung aus Magnus Sicht Teil 4

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 447 Wörter - Erstellt von: Isabelle - Aktualisiert am: 2015-05-27 - Entwickelt am: - 949 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1

    „Na dann brauche ich mir ja keine Sorgen um dich zu machen.“ Sagte Magnus sachlich. Oder er versuchte sachlich zu sein, in Wirklichkeit war er sehr verstört wegen des Gespräches über Alec. Wusste Isabelle wirklich so genau Bescheid? Waren seine Kommentare vielleicht etwas zu aufschlussreich gewesen? Er wusste es nicht. Und jetzt war es ja schließlich auch zu spät. Er schaute Isabelle nachdenklich an. Sie war echt eine Schönheit. Ihre langen schwarzen Haare schmiegten sich um ihr hartes Gesicht. Ihre langen Wimpern federten über ihren pechschwarzen Augen und verliehen ihr etwas Himmlisches. Dieser Simon hatte wirklich Glück. Magnus hatte gesehen wie Isabelle Simon manchmal aus dem Augenwinkel betrachtet hatte. Es würde vermutlich noch sehr lange dauern, bis sie jemanden an sich heran ließ, das kannte er von Maryse. Isabelle räusperte sich. „kannst du bitte aufhören mich so anzustarren, das ist gruselig.“
    Magnus grinste sie an und kniff die Augen zusammen. „Angst?“
    Isabelle zuckte nicht mal mit der Wimper, „davon träumst du wohl.“
    „Nun ich muss zugeben, deine Erscheinung ist einen Traum wert.“ Magnus beobachtete ihre Reaktion genau. Es bereitete ihm Vergnügen, andere Leute peinlich berührt zu sehen, vor allem, wenn es sich um eine gewisse Isabelle Lightwood handelte.
    Sie schien ihre Überraschung zu verstecken, Magnus hatte es hier mit einer ihm fast ebenbürtigen Gegnerin zu tun. Isabelle schaute ablenkend zu Seite. Aber wie schon gesagt eben nur fast ebenbürtig.
    Magnus lächelte. Isabelle gab sich geschlagen. Plump ließ sie sich auf die Couch fallen.
    Magnus fragte sich was sie hier wohl noch wollte.
    „Schätzchen, ich glaube es ist für dich Zeit zu gehen.“
    Isabelle schaute in abschätzig an. „Du schmeißt mich raus?“
    Magnus schüttelte den Kopf, „so würde ich das nun nicht bezeichnen… Ich bitte dich eher freundlich zu gehen, da ich in dieser Nacht noch etwas vorhabe.“
    Isabelle hob fragend den Kopf, „Was denn?“
    „Nun ich denke nicht das dich das etwas angeht.“ Magnus musste abweisend werden, sonst würde er sie nicht loswerden. Und das was er vorhatte, würde Isabelles Mutter und den anderen Schattenjägern gar nicht gefallen, deshalb durfte sie nichts davon erfahren.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.