Springe zu den Kommentaren

Caraiy&Moon

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 308 Wörter - Erstellt von: Vvd - Aktualisiert am: 2015-05-27 - Entwickelt am: - 573 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Caraiy ist ein Mädchen im Alter von 13 Jahren, eigentlich versteht sie nichts von Pferden, obwohl sie auf einem Reiterhof wohnt, doch dann sieht sie in einer Vollmondnacht einen weißen Hengst, der unberechenbar scheint, doch sie schafft es den Hengst zu zähmen...

    1
    Endlich ein eigenes Zimmer

    Caraiy saß im Garten des Waisenhauses und versuchte vergeblich sich zu endspannen. Moment mal, dachte sie, das ist doch das Auto von dem Reitlehrer. Tatsächlich, doch diesmal mit der Nachricht, er wolle nicht mehr so alleine Leben. Caraiy machte sich schon keine Hoffnung mehr, sie wurde hier geboren und sie würde hier sterben. Doch es kam alles ganz anders, der Reitlehrer achtete genau darauf wer wenig oder gar keine Hoffnung hatte, da dies bei Caraiy der Fall war nahm er sie.»Ich... Aber ich... Ich verstehe ganz und gar nichts von... Tieren, erst ... Recht ... Nich ... Von... Von Pf...Pf...Pfer...Pferden!«, stotterte Caraiy. »Das wird schon noch Key«, sagte Herr Pferl. Draußen an der Wäscheleine hing ein Banner mit der Aufschrift: CARAIY DU WARST IMMER JEMAND DEN MAN BRAUCHTE, DOCH JETZT WIRD DEINE ROLLE VERTRETEN!« Wie Caraiy dies las, so ging sie mit Herrn Pferl auf seine Ranch. Er zeigte Caraiy ihr Zimmer. Erst nach einem Monat hatte sich Caraiy, von Herrn Pferl Key genannt, daran gewöhnt nicht mit Lilli, Mona und Mara in einem Zimmer zu sein. Sie hatte endlich das, was sie wollte, ein eigenes Zimmer.

    Fortsetzung folgt mit "Die Vollmondnacht"

Kommentare (1)

autorenew

vvd (68775)
vor 846 Tagen
Nächstes mal: "Der unzähmbare Hengst"