Frühlingswinds Leben - eine Katze erzählt

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 849 Wörter - Erstellt von: Thoreta - Aktualisiert am: 2015-05-23 - Entwickelt am: - 881 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Ich trippelte jetzt schon seit Sonnenaufgang auf der Stelle herum. Denn da war eine Patrouille mit Diamantenrose, meiner Mutter Schneerose und Tüpfel
Ich trippelte jetzt schon seit Sonnenaufgang auf der Stelle herum. Denn da war eine Patrouille mit Diamantenrose, meiner Mutter Schneerose und Tüpfelstern zum SchattenClan aufgebrochen um ihnen zu verkünden, dass ich nun eine von ihnen war. Der Farntunnel raschelte und die Patrouille trat ein. In ihrer Mitte lief eine weitere Katze. "Bist du bereit, zum SchattenClan zu gehen?" Fragte sie. "Das ist Rehglut", erklärte Diamantenrose mir, " deine neue zweite Anführerin." "ja ich bin bereit" sagte ich, "ich möchte mich nur noch verabschieden." Ich lief zu Himbeerpfote, die seit zwei Tagen Himbeerfluss hieß und volle Heilerin war. "Du schaffst das", flüsterte ich, "Du hast viel Talent!" Nach einander verabschiedeten sich alle von mir. Besonders schwer war es mit Diamantenrose. "lass dir von Schneeherz nichts sagen! Du bist zweite Anführerin!" Flüsterte ich ihr noch zu.
"Komm Frühlingswind, wir müssen los!", knurrte Rehglut. Sie schien sich im fremden Lager nicht wohl zu fühlen. Ich nickte, warf einen letzten Blick auf meine ehemaligen Clangefährten, dann versperrte der Farn mir die Sicht.

Das Lager des SchattenClans war anders als das des WolkenClans. Keine hohen Bäume in deren Kronen die Katzen schliefen, sondern eine Lichtung zwischen Tannen und Kiefern, an den Stämmen der Bäume waren geflochtene Baue befestigt. Eine Kätzin kam auf mich und Rehglut zu. "Du musst Frühlingswind sein!", schnurrte sie. "Ja die bin ich", antwortete ich. Rehglut nickte: " Sternenfluss, du kümmerst dich bitte um sie. Ich werde Kampfstern von ihrer Ankunft berichten." "Natürlich", miaute Sternenfluss, "Komm, ich zeig dir den Heilerbau!" Ich folgte ihr schweigend. Die Begrüßung war besser verlaufen als ich gedacht hätte. Ich hatte mit feindseligen Blicken gerechnet. Diese Katzen brauchen mich! Und ich spioniere sie einfach schamlos aus!
article
1432381611
Frühlingswinds Leben - eine Katze erzählt
Frühlingswinds Leben - eine Katze erzählt
http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1432381611/Fruehlingswinds-Leben-eine-Katze-erzaehlt
http://www.testedich.de/quiz36/picture/pic_1432381611_1.jpg
2015-05-23
406A
Warrior Cats

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.