Springe zu den Kommentaren

Pitch Perfect: Willkommen an der Barden University Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 735 Wörter - Erstellt von: Bella Mitchell - Aktualisiert am: 2015-05-23 - Entwickelt am: - 1.819 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier kommt der nächste Teil von Bella Mitchell!

    1
    Ich schlug hinter mir die Tür zu und ging auf den Campus. Als ich Chloe sah, wich ich ihr aus und hörte ein bisschen Musik. Als ich auf die Uhr sah, erschrak ich und lief zurück zum College. 'Wieso musste sie das gestern nur tun?', fragte ich mich. Plötzlich stieß ich mit Chloe und Beca zusammen. Meine Schwester rief: " Wo warst du nur ich hab mir solche Sorgen gemacht!" Ich ignorierte es und holte mir etwas zu essen. Den Rest des Tages ging ich den Beiden und den anderen Bellas aus dem Weg. Am Abend rief mir Chloe zu, dass morgen um 15:00 ein Bella-Treffen sei. 'Aca- Ich pfeife drauf', dachte ich und ignorierte es. Am nächsten Tag beim Frühstück traf ich einen Jungen, namens Jake. Er war zwar ein Treblemaker, aber auch War ja sowieso keine richtige Bella, also was soll‘s? Jedenfalls fragte er mich ob ich mich zum Praktikum beim College Radiosender anmelden möchte. 'Wieso nicht?', fragte ich mich und sagte zu. "Um 15:00 geht's los! ", rief er mir zu und verschwand. Es War Liebe auf den ersten Blick. Um 14:55 kam ich beim Radiosender an und Jake wartete schon auf mich. "Du bist hier der Chef?", fragte ich ihn erstaunt. "Ja!", antwortete er und erklärte mir kurz alles. Am Ende des Tages fragte er mich, ob wir noch zu mir gehen können Filme gucken.Ich willigte ein und wir sahen uns den Film 'Transformers 3 an. Am Ende des Films kam er mir näher. 'Was wird das jetzt?', fragte ich mich und dann begriff ich: Er wollte mich küssen! Kaum als sich unsere Lippen berührten, flog die Zimmertür auf und Beca und Chloe stürmten herein. "Was soll das! Erst schwänzt du bei der Probe und dann knutscht du hier mit einem Treblemaker rum?", schrie Beca und Chloe seufzte. " Ja!", fauchte ich und Jake stand auf, um zu gehen. "Bis morgen? ", fragte er mich und ich nickte. Kaum War er weg, setzten sich Chloe und Beca zu mir und fragten mich wer das War. Ich erzählte es ihnen und Chloe nickte am Ende langsam. "Darf ich dir auch etwas sagen?", lächelte Chloe. Ich nickte und Chloe erzählte:" Deine Schwester ist auch mit einem Treblemaker zusammen!" Überrascht sah ich meine große Schwester an und sie seufzte. "Ja es stimmt. Ich bin mit Jesse zusammen. Aber überstürze es nicht. Warte mal ab was passiert. Sehen wir uns morgen bei der Probe?", fragten Beca und Chloe. Ich seufzte und nickte. "Aber verschwinde nicht immer. Ich hab mir wirklich sorgen gemacht.", sagte Beca, Chloe ging aus unserem Zimmer. Ich nickte erneut und Beca ging schlafen. Ich hörte noch Musik und schlief dann auch ein.

    2
    Voller Anspannung ging ich zum Bella Haus und wurde dann schon erwartet. "Bereit?", flüsterte mit Beca zu. Ich nickte und sah Chloe im Haus mit vielen Kerzen, dem Kelch und dem Bella-Schal stehen. 'Was haben sie vor?', fragte ich mich und ließ mich von den Barden Bellas in das Haus führen. Chloe sagte: "Bei deinem letzten Initiations-Ritual ist einiges schief gegangen." Ich nickte zustimmend. "Doch nun wollen wir es offiziell machen. Sag: Ich, Bella, verspreche den Barden Bellas immer treu zu bleiben." Ich wieder hole die Worte. "Nun sollst du aus dem Kelch mit "dem Blut der Schwestern " trinken." Tu so, als ob ich es wirklich mache. "Nun nimm deinen Schal in die rechte Hand und sage: Hiermit verspreche ich offiziell meine restlichen Tage auf dem College den Barden Bellas hin zu geben. " Ich wiederhole Chloe's Worte. "Hiermit ist es vollbracht: Bella Mitchell: Du bist nun offiziell eine Barden Bella!"
    ..........- To Be Continue -. .......

Kommentare (2)

autorenew

Beatrice (95228)
vor 711 Tagen
Hi!
Also eigentlich ist das gar nicht so eine schlechte Idee, dass Beca einr Schwester hat, Jesse Beca verlässt und so weiter, aber dein Schreibstil ist irgendwie ziemlich hektisch. Alles passiert irgendwie viel zu schnell und man gar keine Zeit sich wirklich in der Situation einzufinden. Zudem kommt auch noch das Beca nie so viel weinen würde und Jesse sich von den Treblemakers nie was im Bereich Beca befehlen lassen würde. Aber wie schon gesagt die Idee an sich ist gut und wenn du dir etwas mehr Zeit für die Handlung nehmen würdest wäre das richtig gut, sogar mit den Charakteränderungen.😊
Bella Mitchell (96568)
vor 858 Tagen
Wenn ihr Verbesserungsvorschläge habt oder so dann nur ab damit in die Kommentare! !