Kisame Hoshigaki Lovestory

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 3.620 Wörter - Erstellt von: YurikoGremory - Aktualisiert am: 2015-05-21 - Entwickelt am: - 2.039 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Ich bin Umi und bin 19 Jahre alt. Ich habe lange hellblaue Haare die zu den Spitzen immer dunkler werden. Am liebsten trage ich mein weißes Kleid, was mir bis zu den Knien geht und um meine Hüfte binde ich mir immer ein hellviolettes Band. Ich bin eigentlich immer gut gelaunt, es sei denn Sasuke war in der Nähe, denn ich hasste diesen Arsch. Ich wusste auch nicht was meine Freundin Sakura an ihm so toll fand. Meine Kindheit war ganz schön gewesen, bis auf eins.... Ich hatte meinen Vater nie kennengelernt. Also lebte ich bei meiner Mutter, wir hatten ein kleines Teehaus mitten in Konoha.
Ich kämpfe hauptsächlich mit Gen- und Tai-Jutsu. Denn ich liebte es schon von klein auf andere zu verwirren und aus zu tricksen.

„Guten Morgen, Mama.“ sagte ich fröhlich als ich in die Küche kam. „Und gut geschlafen?“ fragte sie darauf, ich nickte. „Könntest du noch mal etwas kaufen gehen?“ fragte meine Mutter noch. „Ja ist gut.“ antwortete ich und ging los. (Falls ihr euch fragte warum ich keine Mission oder so hab, erkläre ich es mal kurz. Vor zwei Wochen kam ich von einer Mission aus Sunagakure wieder, aber bei der Mission wurde ich schwer verletzt. Ich hatte mich eine Rippe gebrochen und meinen linken Arm verstaucht, somit war ich gezwungen zu Hause zu bleiben und meiner Mutter zu helfen.) Etwas später hatte ich alle Einkäufe erledigt und machte mich auf den Heimweg. Besorgt sah ich in den Himmel der langsam immer dunkler wurde, anscheinend zog ein Sturm auf, also beeilte ich mich nach Hause zu kommen. Dort angekommen ging ich durch den Gastraum, es waren keine Gäste da, doch Halt, in der hintersten Ecke saßen zwei Gestalten. Schnell ging ich weiter zur Küche. „Ich danke dir.“ sagte meine Mutter kurz angebunden. Ich ging zurück zu den Gästen und fragte höflich. „Darf ich ihnen etwas bringen?“ „Zwei Mal Grünen Tee.“ antwortete der eine. „Kommt sofort.“ sagte ich lächelnd. Ich ging zügig zurück und machte die Getränke fertig, meine Mutter stand schweigend am Herd, sie war wohl in Gedanken. Wieder ging ich zu den Gästen und erst jetzt fiel mir auf, dass sie schwarze Mäntel mit roten Wolken trugen. „Bitte schön, ich hoffe es schmeckt Ihnen.“ sagte ich und stellte vorsichtig die Becher auf den Tisch, dann ging ich. „Kannst du bitte Kellner spielen?“ bettelte ich meine Mutter an. „Ist ja gut, ich mach das schon.“ lachte sie und verließ den Raum, ich widmete mich dem Abwasch. Ich war so vertieft in meine Arbeit, dass ich nicht bemerkte wie es bei den Gästen lauter wurde. Erst ein Schrei lief mich hochfahren. Ich ließ alles stehen und liegen und rannte hinaus. Der Anblick der sich mir bot, ließ mir das Blut in den Adern gefrieren. Meine Mutter lag blutend am Boden. „Umi, Lauf weg.“ rief sich als sie mich sah. Doch ich war so geschockt, dass ich mich nicht bewegen konnte, der keiner von beiden sah zu meiner Mutter, diese spuckte Blut und dann stoppte hörbar ihr Atem. „Was hast du gemacht, Du Mistkerl!“ schrie ich und rannte auf die Zwei zu, doch kaum eine Sekunde später wurde ich zu Boden geworfen. Ich spürte eine Klinge an meinem Hals und langsam wurde die Angst in wach. „Bleib ganz ruhig.“ Sagte der Kleine, der über mir kniete. „Warum?“ fragte ich mich selbst. „Sie war eine unserer Spione, doch sie hat ihre Pflichten nicht erledigt, also mussten wir sie beseitigen.“ erklärte der Mörder, „Es gibt zwei Wege hier raus, entweder übernimmst du den Platz deiner Mutter, oder...Ich töte dich.“ Meine Angst wurde mit jeder Sekunde größer und ich konnte nicht erklären was hier vor sich ging, dann sagte ich leise. „Ich werde ihren Job übernehmen und eure Spionin sein.“ meine Stimme war monoton und kalt. Die Männer nahmen die Hüte ab, erst jetzt bemerkte ich, dass der eine aussah wie ein Fisch.... Traurig stand ich auf und sah zu Boden. Ein paar endlose Minuten der Stille vergingen, bis der Größere meinte. „Ich stelle mich und meinen Partner mal vor, also ich bin Kisame und das hier ist Itachi.“ als ich den zweiten Namen hörte sah ich auf und starrte Itachi an, als käme er von einem anderen Planten. „Itachi Uchiha....“ flüsterte ich, er nickte nur. >Der Bruder von Sasuke also, noch so ein Idiot.....< dachte ich. „Wir werden dich wissen lassen, wenn wir Informationen brauchen.“ sagte Itachi trocken. „Okay.“ kam es nur von mir während ich zu meiner toten Mutter sah. Kisame bemerkte meinen Blick, hob den Körper auf und wendete sich zum Gehen. „Los komm wir haben noch etwas zu erledigen.“ sagte er und schon waren die Beiden weg. Im ersten Moment konnte ich mich nicht bewegen, ich musste erst realisieren was hier los war. Da stand ich nun, allein, draußen tobte ein riesiger Sturm. Langsam erholte ich mich aus meiner Starre und schloss die Tür ab, dann ging ich ins Bett, in der Hoffnung, dass ich jeden Moment von einem Alptraum erwachte.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Porgas.D.Simca ( 16473 )
Abgeschickt vor 671 Tagen
Cool ich will mehr von dir!
YurikoGremory ( 07889 )
Abgeschickt vor 676 Tagen
bitte entschuldigt den Fehler in Kapitel 3 (Zeile 4)
dort fehlt ein Satz... "Mein blick war böse. Dann legte ich mich ins Bett und schloss die Augen"

tut mir leid
YurikoGremory ( 07889 )
Abgeschickt vor 676 Tagen
Bitte seid nicht sauer, dass es länger gedauert hat.
Danke ;)