Springe zu den Kommentaren

In Time (Lovestory)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 865 Wörter - Erstellt von: Akiko3104 - Aktualisiert am: 2015-05-17 - Entwickelt am: - 867 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Also ich hoffe ihr kennt den Film "In Time- Deine Zeit läuft ab" oder so. Ich habe mir paar Dinge dazu gedacht die vielleicht in späteren Teilen kommen. Ich hoffe es gefällt euch seid gespannt.

    1
    Alle leben nur mit der Zeit. Hier alterst du ab 25 Jahren nicht mehr und deine Uhr fängt an zu laufen. Es gibt mehrere Zonen. Da wo die Reichen Menschen leben, die sich keine Gedanken darüber machen müssen ob sie Morgen schon sterben... die die 1000 von Jahren auf ihrer Uhren haben, bis hin zu denen die Jeden Tag versuchen zu überleben, die manchmal nur einen Tag auf ihrer Uhr haben. Wir bezahlen mit Zeit... alles... Dazu das der Preis immer wieder steigt. Bei uns gibt es kein Ausschlafen sondern nur Arbeiten, um Zeit zu gewinnen. Ich komme aus dieser Zeit gerade zeigt meine Uhr 23 Stunden 47 Minuten und einige Sekunden. Ich fahre mit einem Finger über die Grünen Ziffern auf meiner Hand. Dann stehe ich auf, mache mich bereit für die Arbeit. Auf dem Weg dahin sehe ich drei Leichen. Nicht selten das bei jemandem die Zeit abgelaufen ist. Dazu das manche Zeit stehlen oder gekämpft wird um Zeit. Mein Vater war ein Kämpfer hat Zeit gestohlen um sie zu verschenken. Er wurde ermordet. Der Tag ist lang ich gehe danach in eine Bar um mich zu betrinken um mich am nächsten Tag zu fragen wo meine Zeit geblieben ist um dann gegen jemanden kämpfen... Um wieder Zeit zu gewinnen. Jeden Tag dasselbe, nur dieser Tag sollte mein Leben verändern. Ich setze auf einen Stuhl und warte darauf das der Barkeeper mich bemerkt. Plötzlich bemerke ich das mich eine Frau aus der Ecke beobachtet. Sie hat Schwarzes langes Haar und stechend grüne Augen die so stark leuchten wie die Uhren. Sie hat ein weißes Kleid das bis zu den Knien geht und an ihrer rechten Hand wo ihre Uhr ist ein Schwarzes Band rum gewickelt. Sie sieht nicht aus wie eine von hier, dazu das sie ihre Uhr versteckt heißt wohl das sie eine aus adeligem Hause ist und das sie sehr viel Zeit besitzt. Was macht sie dann hier? Es ist gefährlich. Wenn man hier im Ghetto Mehr als 1 Woche hat ist man in paar Tagen tot. Sie schaut mich mit ihren grünen Augen an und ich kann meine Augen nicht abwenden. Dann kommt sie zu mir rüber gelaufen. "Willst du mit mir kommen?" Flüstert sie mir ins Ohr. Ich Trinke mein Glas schnell leer und stehe auf. Sie lächelt und läuft dann auf den Ausgang zu. Erst jetzt bemerke ich das sie keine Schuhe hat. "Können wir zu dir?" Fragt sie mich. Ich nicke. "Du sagst nicht sehr viel, was." Ich nicke wieder. Dann räuspere ich mich "Ich heiße Will" sage ich dann. "Freut mich. Ich heiße Iduna" sagt sie lächelnd. Komischer Name... denke ich mir nur dann führe ich sie auch zu mir nachhause. Sie setzt sich sofort aufs Sofa. "Ich habe dich lange beobachtet... Du bist anders weißt du... Jeder Mensch hier lebt mit der Angst morgen zu sterben, hat zu viel Angst darüber nachzudenken wie es früher war. Und du denkst ständig darüber nach und ..." Sie schaut mich stechend an. "und du hast keine Angst" Ich setze mich vor sie hin. "Es gibt viele die keine Angst ich glaube du gehörst dazu" sage ich und schaue auf ihren Arm. "Du versteckst deine Uhr. Weil du viel Zeit besitzt und keine Angst hast das deine Zeit abläuft. Was machst du dann hier? Hier wirst du beklaut dazu dass es nicht gerade unauffällig ist mit einem Schwarzen Tuch um der Hand rumzulaufen." sage ich. "Gut bemerkt. Leider stimmt es nicht ganz. Ich habe keine Angst beklaut zu werden, weil ich nicht beklaut werden kann" sagt sie und lächelt. Sie öffnet das Schwarze Tuch das um ihrer Hand drum rumgewickelt ist und zeigt mir ihre Hand. "Wie..." Ich kann nichts sagen sie hat keine Zeit. Nein sie besitzt keine Uhr. Ihre Hand ist frei keine Grünen Ziffern, nichts! "Bist du ein Geist" frage ich erstaunt. Sie lacht. Ihr warmes lachen erfüllt den Raum. "Nein... niemand darf das sehen... Ich komme nicht von hier" sagt sie und verbindet ihre Hand. "Früher lebten alle ohne dieser Zeit niemand hatte grüne Ziffern die ihre Lebenszeit anzeigten an der Hand, aber das ist schon einige Jahre her weißt du?" Sie schaut mich an. Iduna... Der Gott der ewigen Jungend und der Schönheit.

Kommentare (0)

autorenew