Vampire Knight - in den Fängen des weißen Vampirs - zweite Nacht

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.247 Wörter - Erstellt von: Lena Skarlet - Aktualisiert am: 2015-05-04 - Entwickelt am: - 3.167 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Das ist die Fortsetzung der Auswertung 1 (Miku) -In den Fängen des weißen Vampirs- aus meinem Test Vampire Knight -die erste Nacht- .

Macht am besten zuerst den Test ( http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1430575186/Vampire-Knight-die-erste-Nacht ) und lest dann die verlinkte FF als Auswertung.

    1
    Name: Miku (bedeutet: schön/ vor langer Zeit)Rang: kein VampirDeine Geschichte: In den Fängen des weißen Vampirs -erste Nacht-Ich war gerade auf de
    Name: Miku (bedeutet: schön/ vor langer Zeit)
    Rang: kein Vampir

    Deine Geschichte: In den Fängen des weißen Vampirs

    -erste Nacht-

    Ich war gerade auf dem Weg zum Day-Class Gebäude der Cross-Academy.
    Ich bin erst vor ein paar Tagen hier hergezogen, und kannte mich nicht gut aus.
    Meine Füße taten bereits weh, von dem vielen laufen auf hartem Stein.
    Meine Schuhe hatte ich verloren, während ich durch den Wald gehetzt war, als ich vor der Nacht floh.
    Die Nacht machte mir Angst, alles war so dunkel, so bedrohlich; doch jetzt war es bereits zu spät.
    Die Sonne verabschiedete sich mit den letzten Stahlen des Tages am Horizont. Meine Füße brannten und
    ich wünschte mir nichts mehr, als jetzt einfach nur noch schnell anzukommen. Was war das nur für ein schrecklicher Tag.
    Mit einer Menge Überwindungskraft hievte ich mich wieder hoch und setzte den rechten Fuß ein paar Zentimeter nach vorne.

    Ein scharfer Schmerz durchfuhr meinen gesamten Körper, und etwas an meinem Fuß fühlte sich klebrig und flüssig an.
    Es war warm, fast schon heiß und es quoll aus der Unterseite meines verletzten Fußes. Blut!
    Langsam ließ ich mich wieder zu Boden sinken und zog den kleinen Stein aus dem Fleisch. Ahhh... es brannte so sehr.
    Plötzlich hatte ich das Gefühl, etwas würde mich beobachten.
    Langsam drehte ich mich um. Ein eiskalter Schauer lief mir den Rücken hinunter.
    Obwohl noch immer das heiße Blut aus meinem Fuß floss, war mir aus einmal sehr kalt.
    Ich erstarrte. Zwei leuchtend rote Augen waren mir gegenüber, nicht einmal einen Meter entfernt.
    Ich hörte das Geräusch einer über Lippen leckende Zunge. Zwischen den Lippen wurden zwei messerscharfe Reißzähne sichtbar.
    Sie blitzten leuchtend weiß im Mondlicht, dass hinter eine Wolke hervorschien. Der Vampir näherte sich mir und eine riesige Welle an Angst
    überkam mich. Ich hatte zwar schon viel von Vampiren gehört, aber so nah, war mir noch kein einziger gekommen. Ich konnte seinen eiskalten Atem auf meinem Körper spüren, als
    mich sein blutroter Blick gefangen hielt. Sein Mund wanderte meinen Oberkörper entlang, an meinen Beinen hinab, bis er seine Zähne auf meinen Knöchel richtete, bereit zum Biss.
    "Nicht!" schrie ich endlich, als ich meine Stimme wiedergefunden hatte. "Bitte nicht."
    Ich kniff meine Augen zusammen und erwartete den unendlichen Schmerz, den er mir zufügen wollte.
    Der Vampir zögerte es unendlich unerträglich weit hinaus, doch plötzlich spürte ich seine heißen Lippen auf meinem Knöchel. Sie waren so unglaublich sanft und einfühlsam.
    Nur für einen Bruchteil einer Sekunde verharrten seine Lippen in diesem Kuss, bevor er in die Nacht verschwand.

    (das erste Kapitel war bereits in der Auswertung dabei, jetzt geht es mit Kapitel 2 weiter)

    2
    -zweite Nacht-Als ich aufwachte lag ich in einem großen Bett in einem Zimmer. Das Zimmer hatte zwei große Bogenfenster und das Licht schien hell auf
    -zweite Nacht-

    Als ich aufwachte lag ich in einem großen Bett in einem Zimmer. Das Zimmer hatte zwei große Bogenfenster und das Licht schien hell auf die zwei Betten.
    Das andere Bett war leer, jedoch lag auf dem Nachttisch ein Buch und das Bett war dunkelblau bezogen.
    Mein eigenes Bett hatte einen dunkelroten Bezug und eine große Menge an Kissen.
    Neben meinem Bett sah ich meine Koffer. Ich hatte immer noch die Klamotten von gestern Abend an.
    Schlagartig dachte ich wieder an die Ereignisse von der letzten Nacht.
    Wer war dieser Vampir? Und warum war er da gewesen? Hatten die Schüler der Night-Class nicht nachtsüber
    Unterricht? Ich beschloss mich erst einmal umzuziehen und stand auf, um meine Koffer auszuräumen.

    Plötzlich wurde die Tür geöffnet und ein Mädchen mit langen orangenen Haaren trat ein. Das musste meine Mitbewohnerin sein.
    "Bist du die neue Schülerin?" fragte sie mich mit großen Augen. "Ähh... ja, ich bin Yumeno Miku, sehr erfreut." antwortete ich
    etwas unsicher. "Ahhh, das ist ja schön. Ich bin schon so lange alleine hier in dem Zimmer. Ich werde dich Mi-chan nennen, okay?
    Mein Name ist Ayumi Hoshi aber du kannst mich Ayu-chan nennen." Sie lächelte mich aus warmen Augen an und
    nahm meine Hand. "Komm ich zeige dir was." Sagte sie übermütig und zog mich aus dem Zimmer.

    Sie führte mich in einen wunderschönen Rosengarten, indem kleine Tische mit jeweils zwei oder drei Stühlen standen.
    "Es ist wunderschön hier" sagte ich und sie erzählte mir, dass sie hier oft zum Lesen herkäme.
    "Man kann hier wunderbar entspannen und Tee trinken. Apropos, hast du Lust auf einen Tee?"
    "Klar" sagte ich. Ich war so froh, eine Freundin gefunden zu haben. "Warte kurz hier, ich hole den Tee" sagte sie und hüpfte aus dem Garten.
    Ich ließ mich auf eine kleine Bank zwischen zwei Rosensträuchern sinken. Der rechte Strauch blühte hellrosa, der andere dunkelrot. Ich seufzte.
    Auf einmal hörte ich Schritte hinter mir. Ich drehte mich um und erblickte einen Schüler mit Silber-weißen Haaren und silbernen Augen.
    Er sah nicht sehr gut gelaunt aus, allerdings trug er die Schuluniform der Day-Class Schüler, also beschloss ich ihn anzusprechen.
    "Hallo, ich bin Miku. Wir kennen uns noch nicht."
    "Ach ja?" antwortete er dreist. Er musterte mich mit einem unheimlich undurchschaubarem Blick und wendete dann sein Gesicht ab.
    "ES tut mir leid, aber ich habe dich noch nie gesehen" sagte ich. "Wie du meinst".
    "Also, wenn du mich kennst, könntest du mir dann sagen, wo wir uns schon einmal gesehen haben?" fragte ich, jetzt neugierig geworden.
    "Pffh" machte er nur und drehte sich um. "Hey, hör mal-"
    "Mi-chan, da bin ich wieder" hörte ich Ayumi von weitem rufen.
    "Wir werden uns bald wieder sehen" sagte der Typ und zwinkerte mir zu. "Es wird nicht lange dauern."

    3
    Hier ist noch einmal der Link zu meinem Test: http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1430575186/Vampire-Knight-die-erste-Nacht In den Kommentaren wir das
    Hier ist noch einmal der Link zu meinem Test:

    http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1430575186/Vampire-Knight-die-erste-Nacht


    In den Kommentaren wir das nächste Kapitel verlinkt sein (in ein paar Tagen/ Wochen)

    Ich bitte um Verbesserungsvorschläge.

article
1430640577
Vampire Knight - in den Fängen des weißen Vam...
Vampire Knight - in den Fängen des weißen Vam...
Das ist die Fortsetzung der Auswertung 1 (Miku) -In den Fängen des weißen Vampirs- aus meinem Test Vampire Knight -die erste Nacht- .Macht am besten zuerst den Test ( http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1430575186/Vampire-Knight-die-erste-Nacht ) und l...
http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1430640577/Vampire-Knight-in-den-Faengen-des-weissen-Vampirs-zweite-Nacht
http://www.testedich.de/quiz36/picture/pic_1430640577_1.jpg
2015-05-03
407C
Vampire Knight

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Lumana ( 08139 )
Abgeschickt vor 283 Tagen
Bitte schreib weiter ich finde die Geschichte wirklich schön
Love Ayato Sakamaki und Ciel ( 04498 )
Abgeschickt vor 688 Tagen
Schreib sehr schnell weiter
Cookie ( 70894 )
Abgeschickt vor 753 Tagen
Schreib bitte weiter
Schokozopf ( 97891 )
Abgeschickt vor 757 Tagen
Weiter *-*
Voll cool :)