Mein Halbgottleben Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 514 Wörter - Erstellt von: Angelika Keil - Aktualisiert am: 2015-05-04 - Entwickelt am: - 1.159 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Also hier Teil 3.Ich hoffe es gefällt euch und Kommentare sind herzlich willkommen;)

    1
    Also eins muss man dem Camp lassen: ewiger Sonnenschein und Temperaturen die stets über 20 Grad liegen? Allen Ernstes damit kriegt man doch sogar hardcore Punks. Ich meine wenn es sich hier nicht um ein paar mehr oder weniger gestörte Teenager (die nebenbei erwähnt mit Waffen und komischen Superkräften rumlaufen) handeln würde. wo waren wir? Ach so Ich tritt über die Schwelle von Hütte 1. Es war warm (wer hätte das gedacht ;D ) und die Sonne schien hell und strahlend. Ich hüpfte aus der Haustür und prallte mit voller Wucht gegen jemanden. Ich verlor das Gleichgewicht und landete auf meinen 4 Buchstaben. "Aua" entfuhr es mir lauter als gewollt und ich hörte ein leises Lachen. "Das ist ja auch soo lustig" fauchte ich genervt. "Hey, das war nicht böse gemeint Katy" sagte die Stimme die von der Person kam die ich umgerannt hatte und diese Person streckte mir jetzt die Hand aus um mir aufzuhelfen. Ich ergriff sie und wurde mit einem schnellen Ruck hochgezogen. Leider zu schnell. Ich hatte so viel Schwung das ich den Jungen (JA es ist ein Junge aus ich glaube Hütte 9) in die Arme fiel. Oh man, das war ja so peinlich. Am liebsten wäre ich jetzt im Erdboden verschwunden. Er grinste mich jetzt breit an und ich hätte ihn dafür am liebsten geschlagen mitten in sein Gesicht. "Also Katy nicht so stürmisch wir sollten es vielleicht erstmal langsam angehen" Ok. Das war genug "Ach halt die Klappe ..." Scheiße wie hieß der Typ noch gleich? "Leo Valdez .Stets zu Diensten" kam er mir zu Hilfe. "Ja genau Leo weiß ich doch" zischte ich zurück. Er hob eine Braue und grinste noch breiter "Tja da fühle ich mich geschmeichelt Katy" sagte er. "Argh, woher weißt du eigentlich wie ich heiße?" fragte ich ihn genervt. "Nach der Show gestern? Du bist Gesprächsthema Nummer 1 in allen Hütten" "Äh was nein oh Gott." sagte ich und wurde knallrot. “Nein Prinzessin, kleine Korrektur: Oh Götter" "Nenn mich bloß nie wieder Prinzessin. Idiot" knurrte ich. Er sah mich belustigt an. "Idiot? Das war nicht nett" sagte er. "Mir egal" sagte ich und machte auf den Absatz kehrt. "Und Katy ich bin gerne wieder dein Menschlicher Rammbock falls du auf den Hintern fallen willst" rief er mir hinterher. Ich drehte mich um und zeigte ihm den Mittelfinger. Was für ein Idiot.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.