Warrior Cats ~ Sonnensterns Prophezeiung 4

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.224 Wörter - Erstellt von: Flammenlicht - Aktualisiert am: 2015-05-04 - Entwickelt am: - 611 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hier ist die Fortsetzung!

1
Obwohl Sonnenstern sich bemühte, vom SternenClan zu träumen, passierte nichts. Es war eine traumlose Nacht, keine Anzeichen davon, was das Unheil sein könnte. Sie wurde von Sturmwolke geweckt, der keuchend in ihren Bau trat. "Sonnenstern, wach auf! Es ist dringend, schnell." Seine Stimme klang besorgt und sofort sprang die Anführerin auf. Augenblicklich war alle Müdigkeit aus ihrem Köper gewichen, rasch folgte sie Sturmwolke auf die Lagerlichtung. Die anderen Katzen des Clans hatten sich unter dem Hochstein versammelt, ihre Felle waren gesträubt und ihre Krallen ausgefahren. Sonnenstern sprang ohne zu zögern hinauf auf den Hochstein. Erst jetzt verstummten alle, Sturmwolke setzte sich zuvorderst hin. "Was zum SternenClan ist hier los?", wollte sie wissen. Prüfend liess sie ihren grünen Blick über die versammelten Katzen schweifen. Kirschblüte trat vor und hob die Stimme, damit der gesamte Clan sie hören konnte. "Minzpfote ist verschwunden! Zusammen mit Salbeipfote", verkündete sie. Verwirrung war der jungen Kriegerin anzusehen, Minzpfote war schliesslich ihre Schülerin gewesen. "Wir müssen einen Suchtrupp nach ihnen ausschicken", rief Nachtmond von hinten. Sonnenstern hob den Schwanz als Zeichen, das sie still sein sollten. "Ich werde das mit Sturmwolke besprechen, ihr könnt hier im Lager nach ihnen suchen", befahl sie. Jedoch wusste sie ganz sicher, dass die beiden Geschwister nicht im Lager waren. "Vier werden es sein, um die Clans zu retten, werden sie auf eine lange Reise aufbrechen...", erinnerte sie sich plötzlich siedend heiss an die Prophezeiung. Einer der beiden musste auserwählt worden sein! Aufgewühlt wandte sie den Blick ab und landete vor Sturmwolke auf dem Boden. Eisfeder war währenddessen auch unter die Katzen getreten, die sich versammelt hatten und fixierte Sonnenstern aus kühlen Augen. Sie denkt, dass ich die beiden gehen lassen soll!, wurde es der goldgelben Kätzin klar. Ohne Eisfeder weiter zu beachten, bedeutete sie Sturmwolke, ihr in ihren Bau zu folgen. Der Kater schaute verlegen auf seine Pfoten. Verwundert fragte sich Sonnenstern, was mit ihm los war. Schliesslich platzte es aus Sturmwolke heraus: "Ich hätte es wissen müssen, die beide haben mir vor der Grossen Versammlung gesagt, ihnen gehe es nicht gut und darum wollten sie lieber im Lager bleiben. Ich habe ihnen das erlaubt und nun sind sie weg - es ist meine Schuld." Er grub seine Krallen tief in die Erde. Sonnenstern seufzte. "Glaub mir, Sturmwolke, es ist nicht deine Schuld. Ich glaube, es ist an der Zeit, dir die Wahrheit zu sagen." Der Zweite Anführer sah ihr mit seinen blauen Augen nun ins Gesicht. Seine schuldbewusste Miene war verschwunden. "Hast du etwa gewusst, dass die beiden uns verlassen?", wollte er wissen. Sonnenstern wand sich und nickte dann schliesslich. "Ich wusste, dass jemand vom Clan weggeht. Aber ich habe nicht gedacht, dass es zwei junge Schüler sind." Sturmwolke riss seine Augen weit auf und rasch fuhr die Anführerin fort: "Ich habe eine Prophezeiung des SternenClans erhalten - 'Vier werden es sein, um die Cans zu retten, werden sie auf eine lange Reise aufbrechen...'." Ihr Zweiter Anführer schüttelte den Kopf. "Um die Clans zu retten? Warum? Wir sind doch gar nicht in Gefahr - es ist Blattgrüne, die Beute läuft gut, es ist angenehm warm." Sonnenstern rang nach den passenden Worten. "Aber irgendwas muss sich verändert haben, etwas, das wir bis jetzt noch nicht bemerkt haben."

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.