Mein Traumspiel

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
9 Kapitel - 2.826 Wörter - Erstellt von: Hikari - Aktualisiert am: 2015-04-24 - Entwickelt am: - 678 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Ein ganz normaler Freitag, wie immer...wäre diese eine Sache nicht gewesen

1
Mal wieder ein langweiliger Freitag und alles läuft wie immer. Man die Wochen wären echt erträglicher ohne Schule!,, Hey! Maya! Warte mal, du hast `nen Zettel liegen lassen. Hier!" unterbrach mich Leo. Wer Leo ist? Mein bester Freund den ich seit dem Kindergarten kenne. Manchmal kann er ein echter Idiot sein, aber er ist ok. Bevor ich den Zettel nehmen konnte zog er seine Hand zurück.,, Mal sehen was da drauf steht..." er musterte den Zettel von oben bis unten.,, Das ist doch der Mathetest! Eine vier?
Haha, ich wusste das du schlecht in Mathe bist, aber so schlecht." lachte er laut.,, Leo! Gib mir den Zettel! Sofort!" schrie ich ihn wütend an.,, Fang mich doch wenn du kannst!" neckte er mich. Ich rannte so schnell ich konnte, er war aber schneller und größer als ich. Beinahe gab ich es auf, aber er stolperte und lies den Test fallen. Schnell hob ich ihn auf und lief nach Hause. Bleib stehen! Maya! Konnte ich noch von Leon hören. Ach ja Leo heißt eigentlich Leon.
Endlich kam ich zu Hause an. Ich konnte die Stimmen meiner Eltern und Lysanders hören. Lysander ist mein Zwillingsbruder, und ich bin die ältere. Worüber ich sehr stolz bin!,, Hey Maya! Hast du schon unseren Eltern den Mathe Test gezeigt? Ich wette nicht." grinste er stolz. Dieser Kleine! Er wusste ganz genau, dass ich eine vier schrieb, immerhin saß er neben mir. Lysander schnappte mir den Zettel aus der Hand und gab ihn unseren Eltern.,, Lysander!" Mama und Papa machten ein enttäuschtes Gesicht und sagten:
,, Maya... du lernst es nie! Wieso kannst du nicht wie dein Bruder sein! Er ist zwar jünger aber verantwortungsvoller als du!" bevor ich irgendetwas sagen konnte kam mir mein doofer Bruder zuvor:,, Genau! Wie wäre es denn mit einer Bestrafung? Ich weiß! Sie darf nicht zu Kiras Übernachtungsparty!" Mama und Papa willigten sofort ein. Das war so klar! Kira war meine beste Freundin und dieses Wochenende musste sie umziehen. Wütend rannte ich hoch, ich wollte in meine Zimmer. Aber stattdessen ging ich in das meines Bruders und verschloss die Tür so das Lysander nicht rein konnte.,, M-Maya? Was machst du! Komm sofort wieder raus!",, Hm... mal schauen welche Spielstände du so hast." Ich sagte das so laut er das deutlich hören konnte. Ich wusste, dass ihm seine Spielstände des neuen Spiels sehr wichtig waren, aber ich löschte keinen. Nein, ich fing einen neuen an. Ich gab meinen Namen ein und drückte auf "Start". Aber auf einmal wurde alles schwarz...

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Swity ( 73478 )
Abgeschickt vor 573 Tagen
Süß schreib doch noch einen 2 Teil
da wo er(der Prinz) dann aus dem Spiel kommt
und sie dann für immer zusammen bleiben,
oder da wo das Spiel verkauft wird und
Maya versucht es wieder zu finden oder so.