Für dich gehe ich durch die Hölle Part 4

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 3.502 Wörter - Erstellt von: Lynnlovely - Aktualisiert am: 2015-04-20 - Entwickelt am: - 3.643 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Es geht weiter ;)

1
Kapitel 17Ich ging zurück zu meinen Freunden. „Alice, was ist passiert? Du siehst so blass aus!“ sagte Hermine und nahm mich in Empfang. Ich war
Kapitel 17

Ich ging zurück zu meinen Freunden. „Alice, was ist passiert? Du siehst so blass aus!“ sagte Hermine und nahm mich in Empfang. Ich war noch immer perplex und grübelte ob das vorhin wirklich passiert war. „Was hat Noah gewollt?“ fragte nun Ron. „Ach, nichts. Es ist alles gut.“ antwortete ich knapp und ließ mich auf meinen Platz fallen. „Also war es ganz gut, dass ich Blaise und Draco Bescheid gesagt habe..?“ sagte Emily und sah in die Zeitung. Ich sah zu ihr und war ihr tatsächlich dankbar, wollte es aber nicht unbedingt zugeben. „Ich hätte seine Hilfe nicht gebraucht.“ sagte ich stattdessen und sah aus dem Fenster. Emily hob eine Augenbraue und schnaubte. „Gern geschehen...“ Ich begann zu lächeln „Danke.“ hauchte ich nur und sah zu meiner Freundin, diese lächelte ebenfalls. Damit war wieder alles geklärt. Emily wusste wie schwer ich mich damit tat Fehler einzugestehen oder zu zugeben dass ich Hilfe bräuchte. Eine Zeit lang herrschte Stille in unserem Abteil, doch dann ergriff ich das Wort. „Er war so unerwartet nett zu mir..“ „Malfoy?“ antwortete mir Harry mit einem leicht belustigten Unterton. „Ja, er schien sich wirklich für mich zu interessieren, also in dieser Situation. Nach unserem letzten Gespräch wundert mich das schon etwas.“ „Alice, das ist Malfoy. Der ist doch immer komisch. Ich denke er wollte einfach nur gerne den Helden spielen.“ sagte Hermine und blätterte die Seite ihres Buches um. „Genau“ schaltete sich Ron wieder ein „Er wird seine Gründe gehabt haben und ich glaube nicht das sie daher kommen weil er ein so großes Herz hat.“ fuhr er fort. „Das denke ich auch. Wer weiß wie er das zu seinem Vorteil nutzen wird.“ fügte Harry hinzu. Ich blieb stumm und sah zu Emily, diese war sich anscheinend auch nicht ganz sicher welche Absichten Draco gehabt hatte. Er hätte mich schließlich auch einfach mit Noah allein lassen können, trotz Emily's Bitte. Er schuldet ja weder mir noch ihr irgendwas. Ich stütze mein Kinn auf meine Handfläche und sah erneut aus dem Fenster. Es wurde langsam dunkel draußen und man erkannte nur noch leicht die Umrisse von einigen Bäumen und Häusern. Ich grübelte weiter fand aber keine Antwort auf meine Fragen.
(Im Schloss)
Als ich endlich in unserem Schlafraum ankam ließ ich mich auf mein Bett fallen und schaute an die Decke. Emily setzte sich neben mich. „Ich bin so schrecklich müde...“ stöhnte ich und drehte mich auf den Bauch und vergrub mein Gesicht in den Kissen. „Ich auch. Aber wir müssen zum Abendessen.“ schnaufte Emily und erhob sich langsam. Ich grummelte nur in mein Kissen. Emily aber schien das nicht zu akzeptieren. „Komm jetzt oder ich muss zaubern“ drohte sie mit einem Grinsen. Wieder antwortete ich nur mit einem müden knurren in mein Kissen. „Alice...“ Emily betonte jeden Buchstaben meines Namens. „Ist ja gut..“ maulte ich und stand auf. Unmotiviert schleppte ich mich mit Emily in die große Halle. An unserem Tisch setzte ich mich neben Luna. Sie war wirklich komisch, aber unglaublich lieb und nett zugleich. Ich musste immer über sie lachen, sie hatte ein Talent andere aufzumuntern. „Hallo Alice“ sagte sie in ihrer typischen hellen und verträumten Stimme. „Hallo Luna“ ich klang bei weitem nicht so munter wie sie, eher verschlafen und unmotiviert. „Was ist denn Alice? Du scheinst müde zu sein. Hast du schlecht geschlafen?“ sie war so fürsorglich obwohl wir uns nicht besonders gut kannten. „Nein Luna, alles in Ordnung ich bin einfach nur kaputt von der Anreise.“ lächelte ich und nahm mir ein Stück Brot. „Warst du wieder zu lange im Wunderland unterwegs?.“ lächelte Luna nun auch und streckte ihre Hand nach ein paar Früchten aus. Luna redete oft davon, dass ich aufgrund meines Namens immer im Wunderland unterwegs wäre. Ich fand es lustig und irgendwie gefiel mir die Vorstellung. Ich hatte viele Bücher über diese besagte Alice gelesen. Es war eine Muggelgeschichte über ein Mädchen das immer wieder in eine Traumwelt reist und dort Abenteuer erlebt. Später wird sie allerdings verrückt wie die Bewohner des Landes. Manchmal konnte ich mich tatsächlich mit ihr identifizieren und war geschmeichelt mit ihr verglichen zu werden. „Nein, Luna.“ ich musste schmunzeln. „Ich hatte nur viel Aufregung die Fahrt über.“ ich lächelte ihr zu und sie erwiderte es. Als ich in mein Brot biss, stupste mich Emily an. Ich nuschelte etwas vor mich hin was wohl heißen sollte „Was ist denn ich esse gerade“ Sie verstand mich aber trotzdem. „Da hinten ist Noah, er sieht richtig sauer aus“ inzwischen hatte ich meinen Bissen gekaut und runter geschluckt. „Ja und?“ ich zuckte mit den Schultern und biss erneut ab. „Was ist passiert? Also was hat Draco...“ ich unterbrach sie. „Emily, bitte, ich möchte nicht darüber sprechen. Noah ist ein Idiot und Draco auch...“ sagte ich und sah zum Tisch der Slytherins rüber. Blaise und Draco unterhielten sich ebenfalls und aßen ab und an etwas. Emily antwortete mir, ich was aber noch immer abgelenkt. Draco schien irgendwie verstreut zu sein und unruhig. Immer wieder fuhr er sich durch die Haare und drehte seinen Ring an seinem Finger. Als er aufblickte trafen sich unsere Blicke kurz. Ich wollte schnell den Kopf senken doch irgendwie hielten seine Augen mich fest. Sie waren matter als sonst und dunkler. Irgendwas schien in zu beschäftigen. Dann schubste Blaise in an und unser Augenkontakt wurde unterbrochen. Ich blinzelte kurz, dann konzentrierte ich mich wieder auf das Abendessen. Emily und Luna unterhielten sich über die Ferien. Ich schweifte ab und zu ab und sah wieder zu den anderen Tischen hinüber. Plötzlich war ich wieder hellwach und konnte mir nicht vorstellen gleich einfach ins Bett zu gehen. „Hast du das gehört Alice?“ sagte Emily und ich verschluckte mich. „Was denn?“ fragte ich heiser und hustete. „Heute Abend ist eine Party bei den Slytherins“ Ich runzelte die Stirn. „Was habe ich damit zu tun?“ fragte ich und sah sie an. Emily stutze und sah mich ebenso fragend an. „Ja, keine Ahnung. Ich dachte wir könnten zusammen...“ wieder schnitt ich ihr das Wort ab. „Nein“ war meine knappe Antwort und mich erwartete prompt ein mitleidiger Blick und die vorgeschobene Unterlippe meiner besten Freundin gefolgt von einem „Alice, bitte!“ „Nein.“ sagte ich erneut und versuchte kalt zu bleiben. „Komm schon! Luna sagt dass alle eingeladen sind und das es nur eine harmlose kleine Feier wird“ bettelte sie und setzte den Hundeblick auf. Ich verdrehte die Augen. „Emily was soll ich denn da? Falls du es vergessen hast sind es Slytherins und wer gehört dazu?“ fragte ich ironisch. „Blaise ist da und ich habe noch keine Möglichkeit gehabt ihn zu treffen.“ lenkte sie ab. „ Draco wird da sein.“ protestierte ich nun etwas lauter. „Ich weiß, aber du kannst ihn ja ignorieren..?“ wieder schaute sie mich an und ich wurde weich. „Ja gut von mir aus! Aber wenn er mich nur einmal blöd anmacht gehe ich!“ sagte ich etwas genervt und Emily fiel mir um den Hals. „Danke Alice! Es wird sicher lustig“ ich hob die Augenbrauen und schaute über Emily's Schulter wieder zum Tisch der Slytherins „Ja, ganz sicher...“ sagte ich mit einem ironischen Unterton.
Auf dem Weg zurück in unseren Gemeinschaftsraum überlegte ich mir die ganze Zeit wie der heutige Abend wohl verlaufen wird. Ich wollte Draco eigentlich aus dem Weg gehen, doch auf der Party wird das schwer werden. Jedoch konnte ich Emily ihren Wunsch einfach nicht abschlagen. Nun musste ich da durch und für den Fall, dass ich ihn sehen werde und das er dann wahrscheinlich mit Pansy zusammen dort sein wird, musste ich gut aussehen. Nicht wie am Ball aber zumindest so, dass er auf mich aufmerksam wird und ich Pansy in den Schatten stellen kann, was nicht so schwer ist. Emily schien das ähnlich zu sehen, aber sie wird wohl eher Blaise beeindrucken wollen. Ich ging zu meinem Koffer und wühlte meine Sachen durch. „Alice? Kann ich das so tragen?“ wurde ich von Emily unterbrochen. Ich blinzelte kurz und sah zu meiner Freundin. Sie sah wirklich toll aus in ihrer engen Jeans und dem Shirt ihrer Lieblingsband Queen. Ihre Haare fielen offen und in leichten Wellen über ihre Schultern. „Du siehst toll aus Emily. Perfekt“ sagte ich anerkennend und lächelte. „Danke, was möchtest du denn anziehen?“ fragte sie und trat neben mich. Ich holte eine rote Lederleggins hervor, sowie ein weißes langes Shirt, das weit geschnitten war. Darunter ein schwarzes Top und eine schwarze Lederjacke. Ich mochte es mich eher rockig und außergewöhnlich zu kleiden und es passte auch zu mir. „Oh ja, das sieht super aus, zieh es an!“ ermutigte mich Emily und ich folgte ihrer Anweisung. Es sah wirklich gut aus, nun musste ich nur noch meine Haare in Form bringen. Ich drehte mir leichte Locken die ich locker fallen lies. Auf einer Seite steckte ich meine Haare eng an meinen Kopf damit es aussah wie bei einem Sitecut. Dann zog ich mir noch einen Lidstrich und trug meinen Lieblingslippenstift in dunkelrot auf. Prüfend betrachtete ich mich im Spiegel und war mir nicht sicher, ob es nicht etwas zu viel wäre. „Glaubst du ich kann so gehen?“ fragte ich daher meine Freundin. „Natürlich, du fällst auf aber das kannst du dir ja auch leisten.“ sie lächelte und erhob sich vom Bett. Ich griff nach meinen schwarzen Boots und war bereit.
article
1429363666
Für dich gehe ich durch die Hölle Part 4
Für dich gehe ich durch die Hölle Part 4
Es geht weiter ;)
http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1429363666/Fuer-dich-gehe-ich-durch-die-Hoelle-Part-4
http://www.testedich.de/quiz36/picture/pic_1429363666_1.jpg
2015-04-18
402D
Harry Potter

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.