Ayato Sakamaki Loverstory (Diabolik Lovers)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 3.774 Wörter - Erstellt von: YurikoGremory - Aktualisiert am: 2015-04-07 - Entwickelt am: - 9.419 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt - 2 Personen gefällt es

Das lange Warten hat ein Ende.
Viel Spaß beim Lesen.
;)

1
Es war ein sonniger Sonntagnachmittag und ich machte einen kleinen Spaziergang durch den Park, ich setzte mich auf eine Bank und genoss die
warmen Sonnenstrahlen. Nach einer Weile schob sich eine Wolke vor die Sonne und ein kalter Wind zog auf. Ich sah mich um und erblickte ein kleines Kind, es weinte, ich stand auf und ging zu ihm und fragte. „Alles in Ordnung? Warum weinst du denn?“ „Ich finde – meine Mama nicht mehr!“ heulte das kleine Mädchen. „Bitte hör auf zu weinen wir werden sie finden.“ meinte ich zuversichtlich, jetzt sah es mich mit großen Augen an. „Danke Onee-chan.“ „Also, wo fangen wir an zu suchen?“ „Zuletzt war ich mit Mama im Wald spazieren, doch dann war sie auf einmal weg.“ erklärte das Mädchen, in seiner Stimme konnte man den traurigen Unterton deutlich hören. Ich kniete mich hin und sage mit beruhigender Stimme. „Gemeinsam werden wir sie finden, zeig mir doch mal wo das genau war.“ Es nickte darauf. Wir liefen ein Stück, bis wir zu einem kleinen Waldstück kamen, plötzlich nahm es meinen Hand und führte mich tief in den Wald. „Bist du dir sicher, dass wir hier richtig sind?“ fragte ich. „Ja, nur noch ein kleines Stück.“ flüsterte das Mädchen, dabei lief mir ein Schauer über den Rücken, es war unheimlich und langsam dunkel wurde es auch. Auf einmal wurde meine Hand losgelassen und die kleine rannte los. „Warte! Wo willst du hin?“ rief ich in die Dunkelheit und stürzte weiter in dem Wald. Nach einer Weile blieb ich stehen, weil ich das kleine Kind aus dem Augen verloren hatte. „Hallo?“ rief ich etwas ängstlich, Sekunden später zeichneten sich die Umrisse eines Mannes vor mir ab. Bevor ich reagieren konnte stand er direkt vor mir und ich spürte einen starken Schmerz in meinem Bauch. Ich sah an mir herunter und bemerkte ein Messer in meinem Körper. Langsam verschwamm meine Sicht und ich konnte nur noch das Blut an meinen Händen erkennen. Ein letztes Mal sah ich auf und erblickte dieses fiese Grinsen auf dem Gesicht des Mannes vor mir. Dann fiel ich kraftlos zu Boden und ich hörte schnelle Schritte, die näher zu kommen schienen, doch dann wurde endgültig alles schwarz.~

Nach einer Weile kam ich langsam wieder zu mir, ich war so schwach, dass ich meine Augen kaum offen halten konnte. Trotzdem versuchte ich mich umzusehen, ich lag auf einem Bett und da war jemand neben mir. Es war ein Junge, vielleicht zwei Jahre älter als ich, er hatte rot-braune Haare und einen Hut auf, außerdem hatte er giftgrüne Augen. „Guten Morgen, Bitch-chan.“ sagte er leise, ich sah meiner Linken wo ein Junge mit roten Haaren stand, auch er hatte grüne Augen. „Wo...bin ich?“ fragte ich, meine Stimme war so leise, dass man sie fast überhörte. „Das ist jetzt nicht weiter wichtig.“ sagte ein Typ mit grauen Haaren, der auf einmal, wie aus dem Boden gewachsen im Zimmer stand. Er merkte meinen fragenden Blick, darauf fuhr er fort. „Du kommst mit uns, wir gehen jetzt zur Schule.“ „Aber es ist doch mitten in der Nacht....“ stellte ich fest. Die drei Jungs grinsten mich nur an, doch dann ergriff der Brillenträger erneut das Wort. „Doch zuvor möchte ich mich und die anderen Beiden vorstellen.“ seine Stimme wurde monoton, als würde er gleich vor Langeweile sterben. „Ich heiße Reiji und die Beiden sind Laito und sein Bruder Ayato.“ er sagte dies ohne mich ein einziges Mal aus den Augen zu lassen. Eine Weile herrschte Stille im Raum, doch dann lege Reiji ein paar Sachen auf die Bettkante. „Beeil dich beim um ziehen.“ und schon war er verschwunden, im Gegensatz zu Laito und Ayato. Ich schloss die Augen und versuchte mich daran zu erinnern wie ich hierhergekommen war. Doch dann zog Laito meine Decke weg und ich sah, dass ich im Minirock und BH da lag, um meinen Bauch wanden sich viele Verbände. „W-Was soll das?“ fragte ich entsetzt, es war mir sichtlich peinlich, dass mich die Jungs so sahen. Laito ging gar nicht auf meine Frage ein, sondern krabbelte über das riesige Bett zu mir. „Du bist so unglaublich heiß, weißt du das eigentlich?“ fragte er mit verführerischer Stimme. Ich lag einfach nur da, was sollte ich auch tun, um mich zu wehren war ich viel zu schwach und der Schock stand mir ins Gesicht geschrieben. Laito umklammerte mich und wollte mir etwas ins Ohr flüstern, doch Ayato unterbrach ihn. „Hey Laito hör auf.“ anscheinend hatte er genug gesehen. „Du Spaßverderber.“ kicherte Laito, der fast komplett auf mir lag. Ayato schubste seinen Bruder weg und sagte mir bösem Blick. „Sie ist zu schwach dafür.“, dann sah er zu mir, „Zieh dich um wir warten.“ Ich nickte stumm, während sie mein Zimmer verließen. Ich versuchte aufzustehen, was recht schmerzhaft war, denn die Wunde an meinem Bach fing erneut an zu bluten. Ich entdeckte ein paar Verbände auf dem Tisch und begann die alten abzunehmen und die neuen um meinen Körper zu wickeln. Danach zog ich die Sachen an die mir Reiji gegeben hatte. Ich warf noch einen prüfenden Blick in den Spiegel und wollte das Zimmer verlassen, als mir ein kleines Detail auffiel.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

... ( 17453 )
Abgeschickt vor 412 Tagen
Wie wär's? Eine Yuma Mukami Lovestory.Wenn du Yuma kennst.aber sonst ist die Lovestory sehr gut gemacht.:D
Nika ( 33011 )
Abgeschickt vor 644 Tagen
Die Lovestory ist soooo cute *3*

Ich würde mich über eine Story mit Kanato freuen ^^
YurikoGremory ( 83604 )
Abgeschickt vor 667 Tagen
@Diabolik Lovers Lover: du weißt schon, dass L und R, im japanischen, das selbe sind......
Lolita ( 02905 )
Abgeschickt vor 673 Tagen
Ich fand es soooo süß obwohl ich den Zusammenhang mit den träumen nich ganz gecheckt hab.... :-B
Auf jedenfall würd ich mich über je Reiji-lovestory freuen
Diabolik Lovers Lover ( 36239 )
Abgeschickt vor 682 Tagen
Die Geschichte ist ganz süß geschrieben.Ich musste manchmal echt kichern oder"Ooooh" sagen.Und übrigends an alle die Laito sagen...er heißt Reite.Mit "R" nicht mit "L".Und jetzt meckert nicht!Ich habe alle Folgen geguckt+er ist mein Lieblingscharakter.YurikoGremory...Es ist echt eine schöne Geschichte die du geschrieben hast.Ich bin auch dabei eine FF zu schreiben.Hier de Link falls ihr mal reingucken wollt.Ich schreibe halt auch immer Fortsetzungen.Und ich kopiere einige(OK!Viele)vom Anime.http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1431358709/Diabolik-Lovers
YurikoGremory ( 23158 )
Abgeschickt vor 697 Tagen
Tut mir echt leid, dass ich in letzter Zeit keine Storys mehr veröffentliche...
Aber bei mir ist Privat sowie auch in der Schule sehr viel los.
Ich hoffe ich versteht mich, ich werde weiterhin FF's schreiben aber es wird dauern bis ich diese online stelle....
;)
katy ( 20256 )
Abgeschickt vor 698 Tagen
schöne Story ; D
mach bitte eine mit Laito BITTE !
Strawmeli ( 38404 )
Abgeschickt vor 699 Tagen
Echt super! *-*
Bitte! BIIIITTTEEE! Mach eine mit Laito♡.♡
YurikoGremory ( 87018 )
Abgeschickt vor 717 Tagen
Endlich habe ich die Story mit Ayato fertig. Viel Spaß beim Lesen.
;)
http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1428416384/Ayato-Sakamaki-Loverstory-Diabolik-Lovers