My Life as Vampire (Nummer 3)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 688 Wörter - Erstellt von: Bella - Aktualisiert am: 2015-04-06 - Entwickelt am: - 1.597 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Zwar ist Lora in der Familie Cullen aufgenommen, dennoch wird sie beschattet da man sich nicht sicher gegenüber ihrer Ernährung ist. Nur Emmett und Carlisle glauben ihr, deshalb verbringt sie viel Zeit mit ihnen. In dieser Zeit kommt sie Emmett etwas näher, doch damit zieht sie auch den Zorn von Rosalie auf sich...

    1
    Spaß mit Em



    Langsam ging ich aus meinem Zimmer nach unten und setzte mich auf einen Stuhl. Emmett setzte sich mir gegenüber. "Ist dir auch so langweilig wie mir?", wollte er wissen. Doch er ließ seinen Blick nicht eine Sekunde von meinen Augen ab. Ich wollte schon fast darüber nachdenken dass er einfach heiß ist, doch glücklicher Weise erinnerte ich mich daran, dass Edward das mitbekommen würde. "Ja, warum fragst du?" "Ich dachte mir, vielleicht könnten wir ja was unternehmen. Also, du und ich meine ich." Ich dachte kurz nach. Emmett wollte mit mir etwas unternehmen. "So wie ich dich kenne entscheiden wir es spontan", meinte ich. "So wie ich dich kenne hättest du es auch so gemacht", meinte er dann. Ich musste grinsen und stand auf. In diesem Moment kam Bella zur Tür herein und blitzartig stand Emmett neben ihr um mich notfalls festhalten zu können. Er merkte als erster dass ich mich zusammenreißen musste ihr nicht in den Hals zu beißen. Vorsichtig nahm er mich an der Hand und ging mit. Mir nach draußen. Normalerweise konnte ich mich bei Bella ziemlich gut beherrschen, solange sie nicht blutete. Doch wenn ich durstig war fiel es mir schwer mich zu kontrollieren. Natürlich würde ich nie zugeben, dass ich insgeheim froh bin, dass sie auf mich aufpassen. Edward weiß es natürlich aber er hat es keinem erzählt.

    Gerade war ich fertig mit meinem Puma als Emmett mich von hinten angriff. Dabei warf er mich auf den Boden doch ich rollte mich geschickt auf die Seite. "Du willst also kämpfen? Kannst du haben!", meinte ich und lief auf ihn zu. Nach kurzer Zeit lag ich auf dem Boden und Emmett reichte mir seine Hand. "Wow, es ist selten, dass ich gegen dich gewinne!" Ich musste grinsen: "Das liegt daran, dass ich so gut bin!" Auch er musste lachen und wir machten uns wieder auf den Weg nach Hause.

    Zwei Wochen war ich jetzt schon bei den Cullens. Meistens achtete Emmett auf mich, wenn Bella da war auch Edward und Carlisle. Die letzte Woche habe ich fast nur mit Em verbracht. Wir gingen oft in den Wald und haben dort gekämpft oder sind auf Bäume geklettert und wieder runter gesprungen. Heute kamen wir gerade vom Jagen zurück als mich Rosalie an der Tür abfing. "Lora, was soll das?" Verwirrt blickte ich sie an. "Du und Emmett! Er gehört mir!" "Ich habe mich doch nur mit ihm getroffen! Was ist daran so schlimm?", meinte ich und musste mich zusammenreißen, nicht an seinen heißen Body zu denken. "Was daran so schlimm ist? Er ist MEIN Freund! Halte dich von ihm fern oder du wirst es bereuend!" Dann drehte sie sich um und ging ins Wohnzimmer. Von meinem Zimmer konnte ich hören, wie Emmett mit ihr redete. "Rose, lass sie in Ruhe!" "Halte dich von ihr fern, dann haben wir keine Probleme!" "Du wirst mir nicht vorschreiben was ich zu tun habe!" Seine Stimme wurde lauter und man hörte auch seine Wut. Dann gingen sie nach draußen, um von uns nicht gehört zu werden.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.