My life in Hogwarts - Caddy Willows

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 2.826 Wörter - Erstellt von: LunaLu2 - Aktualisiert am: 2015-04-13 - Entwickelt am: - 4.726 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Caddy Grace Willows, ein normales Mädchen? Auf keinen Fall! Caddy ist nämlich eine Hexe und besucht Hogwarts, die Schule für Zauberei.

    1
    "DAD!", brülle ich durchs ganze Haus, "Der Brief ist da!" Mein Vater kommt in den Flur und ich falle ihm um den Hals. "Schat
    "DAD!", brülle ich durchs ganze Haus, "Der Brief ist da!" Mein Vater kommt in den Flur und ich falle ihm um den Hals. "Schatz, beruhig dich erst mal" Aber ich kann mich nicht beruhigen. Jahrelang hab ich mich auf den Brief aus Hogwarts gewartet. Jetzt bin ich 11 und darf endlich mein erstes Jahr in Hogwarts beginnen. Ich bin nämlich eine Hexe, genau wie meine Mum. Leider ist sie ermordet worden als ich 6 war. Sie war Aurorin und wurde von den Todessern umgebracht. Ich habe nur noch meinen Vater, er ist ein Muggel aber ich liebe ihn über alles.
    Neugierig öffne ich den Brief und lese ihn durch. Dann schaue ich mit meinem Vater an was ich alles brauche. "Wow, schau mal, ich darf sogar ein Haustier haben. Können wir das nicht jetzt schon alles kaufen?", bettele ich. "Nein Caddy, ich fürchte du musst noch bis zum Wochenende durchhalten bis wir deine Sachen in der Winkelgasse kaufen werden.", lacht er. "Na gut", maule ich gespielt beleidigt. Ich hoffe die paar Tage bis dahin gehen schnell vorbei...

    2
    Endlich ist Wochenende, Dad und ich fahren nach London zur Winkelgasse. Als wir da sind klappt mir zuerst mein Unterkiefer nach unten. Es herrscht ein reges Treiben, überall laufen Leute in Umhängen rum und andere seltsame Wesen, die ich noch nie gesehen habe. Es ist laut und hektisch und einfach Wahnsinn. Mein Vater zieht mich an meiner Hand: "Komm Caddy, zuerst müssen wir nach Gringgotts, Geld für dich abholen." Beinahe hüpfend folge ich ihm. Er muss mich immer wieder weiterziehen, weil ich so oft stehenbleibe um mir Geschäfte oder Leute genauer ansehen will.
    Gringotts ist beeindruckend, an den Pulten sitzen seltsame kleine Wesen, mein Dad erklärt mir das es sich um Kobolde handelt, und schreiben, rechnen oder wiegen irgendwas aus. Wir gehen weiter zu einem hohen Pult, das wohl so eine Art Rezeption oder so ist. Mein Vater redet kurz mit dem Kobold der dahinter sitzt, dann erhebt sich dieser und bedeutet uns ihm zu folgen.
    Wir fahren mit einer Art Wagen auf Schienen in die Tiefe, Als wir halten stehen wir vor einer großen Tür. Der Kobold zückt einen kleinen Schlüssel und sperrt die Tür auf. Wir betreten eine kleine Kammer, in der sich Gold, Silber und Bronzemünzen stapeln. Mein Vater holt eine kleine Tasche und stopft einige Münzen hinein. Als er fertig ist, ist die Tasche fast voll.
    "Jetzt können wir deine Schulsachen besorgen", meint Dad lächelnd als wir wieder draußen sind,"Was willst du zuerst kaufen?" Ohne zu zögern antworte ich: "Meinen Zauberstab!" "Gut ich hole deine Bücher während du deinen Zauberstab kaufst."
    Wenig später betrete ich Ollivanders Zauberstabladen. Es ist ein bisschen muffig und eng. Da kommt ein großer, dünner, alter Mann auf mich zu, wohl Ollivander."Ah, Miss Willows schön sie zu sehen. Warten sie bitte kurz, ich suche einige geeignete Stäbe für sie." Mit diesen Worten verschwindet er wieder. Eine Minute später ist er wieder da, auf dem Arm hat er 5 kleine Kartons. Er öffnet den ersten und reicht mir einen Zauberstab aus dunklem Holz. "Schwingen sie ihn mal, Miss Willows."Ich schwinge den Zauberstab und sofort fallen einige Kartons aus den Regalen. "Der wohl eher nicht...", murmelt Ollivander. Er reicht mir den nächsten, doch als ich ihn diesmal schwinge fliegen lauter Funken aus seiner Spitze. "Also dieser hier", meint er, "Eiche mit einem Drachenherzfasernkern, 11 Zoll, federnd. Ihr Zauberstab Miss Willows." Er reicht ihn mir. Ich bezahle ihn und gehe zu meinem Vater. Wir kaufen noch die anderen Dinge von der Liste. Am Schluss gehen wir mir ein Haustier kaufen.
    Der Laden ist voller Käfige, in denen Eulen, Ratten, Katzen, Kröten und sogar Schlangen sitzen. Ich weiß schon, dass ich eine Eule will. Ich schaue mir die Tiere an und bleibe vor einer Hellbraunen Schleiereule stehen. "Die ist toll Dad darf ich die haben?" Wir bezahlen und gehen wieder nach Hause. Meine Eule nenne ich Ruby. Ich seufze: "Jetzt noch 2 Wochen, Ruby, dann sind wir endlich in Hogwarts."

    3
    Heute ist es soweit, ich fahre nach Hogwarts. In aller Frühe stehe ich auf und packe meine Sachen. Ich bin schon mega aufgeregt und hoffe das ich schnell Freunde finden werde. Gemeinsam mit meinem Vater frühstücke ich, dann packen wir meine Sachen und fahren wir los von Bristol nach London zur Kings Cross Station. „Komm Dad, wir müssen Gleis 9 3/4 finden. „ Ich nehme seinen Arm und ziehe ihn mit mir. Wir stehen an Gleis 9 und Gleis 10, nirgends ist ein Gleis 9 3/4. Der Zug kommt in 10 Minuten aber wenn wir den Gleis nicht finden kann ich das mit Hogwarts vergessen. Ich bin kurz davor in Tränen auszubrechen. Mein Vater schaut mich an. Ich weine fast nie.
    Da kommt ein Mädchen mit dunklen Haaren um die Ecke. Sie hat eine Menge Gepäck dabei, darunter auch ein Käfig mit einer Eule. Ich spreche sie an: "Weißt du wie man zum Gleis 9 3/4 kommt?" "Klar, meine Eltern haben gesagt das man durch den Pfeiler zwischen den Gleisen 9 und 10 laufen soll. Ist das dein erstes Jahr in Hogwarts?", fragt sie. „Danke, ja das ist mein erstes Jahr", antworte ich. Sie lächelt mich an: "Meins auch. Ich warte noch auf meine Eltern, beeil dich besser. „
    Ich hole die Hand von meinem Dad. „Bist du sicher, dass wir das tun müssen?", flüstert er mir zu. Ich lächele: "Ich vertraue ihr. „ Wir laufen los, auf den Pfeiler zu. Kurz bevor wir dagegen knallen können stehen wir plötzlich an einem einzelnen Gleis. Überall verabschieden sich Eltern von ihren Kindern. Da steht eine rote Lok auf den Schienen und auf einem Schild steht "9 3/4".
    Ich verabschiede mich von meinem Vater. Wir sind beide sehr traurig. "Schreib mir", bittet er mich. „So oft es geht", verspreche ich ihm. Ich gebe ihm einen Abschiedskuss, dann steige ich ein. Als der Zug losfährt winke ich so lange bis ich ihn nicht mehr sehe. Dann suche ich mir ein freies Abteil. Nach ein paar Minuten werde ich fündig. Ich versuche gerade meine Koffer zu verstauen, als die Tür aufgeht. Zwei Jungs kommen rein, sie sehen genau gleich aus. Beide haben rote Haare, viele Sommersprossen und ein verschlagenes Grinsen im Gesicht. "Ist noch was frei?", fragt der eine. „Scheint so, oder siehst du das außer mir noch jemand da ist?", gebe ich zurück. Die beiden grinsen sich an. „Brauchst du vielleicht Hilfe mit deinen Koffern?", fragt der andere, als er sieht wie ich mich mit meinem Gepäck abmühe. Da ich ihm nicht antworte geht er einfach hin, nimmt mir meine Koffer aus der Hand und stellt sie auf die Gepäckablage. Er ist nicht mal 5 cm größer als ich aber im Gegensatz zu mir schafft er es. Frustriert lasse ich mich auf einen Sitz fallen und schweige. Die zwei setzen sich mir gegenüber. „Ich bin Fred Weasley","Und ich bin sein Zwillingsbruder George", brechen sie das Schweigen. „Wie heißt du?", fragen sie mich gleichzeitig. Ich lächele: "Ich bin Caddy. Caddy Willows. „
    Wieder geht die Tür auf, diesmal kommt ein dunkelhäutiger Junge mit schwarzen Haaren rein. „Hi, habt ihr noch Platz für mich?", fragt er. Ich deute auf den Platz neben mir. „Ich heiße Lee Jordan", stellt er sich vor. Auch wir nennen unsere Namen. Wir unterhalten uns die ganze Zeit, ich finde heraus, dass sie auch alle in die erste Klasse kommen. „Wir sollten uns fertig machen", sage ich plötzlich,"wir sind bestimmt gleich da. „ Wir ziehen die Umhänge an, als wir fertig sind hält der Zug.

    4
    Wir steigen aus und stehen an einem kleinen Bahnhof. Bahnsteig. Auf einem Schild steht "Hogsmead", überall laufen Schüler herum. "Alle Erstklässler zu mir!", ruft eine laute, tiefe Stimme. Ich drehe mich um und erschrecke erst mal, der Mann der da steht ist mindestens 2,50 m groß, oder noch größer, kräftig und hat einen struppigen Bart. Wir laufen zu ihm rüber. "Hallo ich bin Hagrid, Wildhüter von Hogwarts. Folgt mir." Er führt uns zu einem großen See, an dessen Ufer ein Steg mit einigen Booten ist. "Geht immer zu 4 in ein Boot", befiehlt er uns. Da sehe ich das Mädchen, das mir gezeigt hat wie ich zum Gleis 9 3/4 komme. Ich eile zu ihr rüber. Wir setzen uns in ein Boot, zusammen mit zwei anderen Mädchen. Ich erfahre, dass sie Alicia heißt, die anderen zwei Angelina und Nathaly. Wir halten an, laufen das letzte Stück zum Schloss. Als wir das Tor erreichen staune ich, Hogwarts ist atemberaubend, so groß, ich werde mich bestimmt öfter mal verlaufen.
    Uns kommt eine etwas ältere, große, dünne Frau mit einer Brille entgegen, sie sieht sehr streng aus. "Gehen Sie schon mal in die große Halle Hagrid", sagt sie. Dann wendet sie sich uns zu: "Willkommen in Hogwarts, ich bin Professor MCGonagall, die Stellvertretende Schulleiter von Hogwarts. Folgen Sie mir." Wir betreten das Schloss, die Eingangshalle ist riesig. Sie führt uns weiter an einer großen Tür vorbei, in eine kleine Kammer. "Stellen Sie sich in einer Reihe auf und warten Sie hier bis ich Sie abhole", weißt sie uns zurecht. Dann verschwindet sie durch die Tür. Wir tuscheln leise, ich bin schrecklich nervös. Da geht die Tür wieder auf, wir verlassen die Kammer und treten in eine Halle ein, die fast doppelt so groß ist wie die Eingangshalle.
    Im hinteren Teil steht ein langer Tisch an dem wohl die Lehrer sitzen. Im vorderen Teil stehen 4 lange Tische, an denen die Schüler sitzen. Ich schaue nach oben, Wahnsinn, über unseren Köpfen schweben hunderte von Kerzen und die Decke sieht aus wie der Himmel draußen. Wir gehen weiter, bleiben stehen. Vor uns steht, direkt vorm Lehrertisch ein Stuhl auf dem ein alter Hut liegt. Der Hut fängt plötzlich an ein Lied zu singen, über die vier Häuser in Hogwarts, Gryffindor, Rawenclaw, Hufflepuff und Slytherin.
    Professor MCGonagall stellt sich neben den Sprechenden Hut und holt eine Liste hervor."Alcatrial Nathaly!", rief sie aus und deutete auf den Stuhl. Nathaly stolperte nach vorne, sie setzt sich hin und bekommt den Hut aufgesetzt. Nach einigen Sekunden ruft dieser: "Rawenclaw!" Der Tisch der Rawenclaws klatscht als Nathaly sich hinsetzt. Der nächste wird aufgerufen: "Britten Robert!" "Slytherin!" So geht das die ganze Zeit weiter. Clark Felina kommt nach Hufflepuff, Donever Christian und Droust Evelyn wieder nach Rawenclaw, Firewall Nancy wird die erste Gryffindor. Angelina, Lee und Alicia kommen auch nach Gryffindor, wie auch die Weasley Zwillinge.
    Dann werde endlich ich aufgerufen:"Willow Caddy!" Ich trete nach vorne und setze mich. Der Hut wird mir aufgesetzt, er rutscht mir beinahe über die Augen. Ich bete, dass ich nicht nach Slytherin komme, am liebste wäre mir Gryffindor, da sind auch die anderen alle."So so, du willst also nach Gryffindor.", ertönt eine Stimme in meinem Kopf. Ich erschrecke, ist das der Hut? "Dort passt du auch gut hin also ab mit dir nach GRYFFINDOR!" Das letzte Wort ruft er laut aus. Ich stehe auf, reiße den Hut vom Kopf und renne zum Tisch der Gryffindors, der laut klatscht, und setze mich zwischen Angelina und Alicia. Zallo Annabell kommt wird eine Slytherin, dann rollt Professor MCGonagall die Liste zusammen und setzt sich an den Lehrertisch.
    Dumbledore, der Schulleiter hält noch eine kurze Rede über das Verbot des Betretens des verbotenen Waldes. Dann klatscht er in die Hände und augenblicklich sind die Tische voller Essen, ich lange ordentlich zu. Als alle fertig sind bin ich satt- und müde.
    Die beiden Gryffindor Vertrauensschüler führen uns aus der Halle, viele Treppen hoch. Wir bleiben vor einem Gemälde stehen, darauf ist die fette Dame zu sehen, erklärt uns der eine Vertrauensschüler. Das Bild ist der Eingang zum Gryffindor Gemeinschaftsraum, die andere Vertrauensschülerin nennt das Passwort und das Bild schwingt zur Seite.
    Der Gemeinschaftsraum ist ein gemütlicher runder Raum mit vielen Sesseln und einem Kamin. An den Wänden hängen die roten Banner von Gryffindor. Die Vertrauensschülerin zeigt Angelina, Alicia, Nancy und mir unseren Schlafsaal. Unser Gepäck steht schon neben den 4 Himmelbetten. Wir ziehen unsere Schlafsachen an und fallen todmüde in die Betten. Ich schlafe beinahe sofort ein.

    5
    Heute ist Montag, der Beginn meiner 5 Woche in Hogwarts. Ich habe mich gut eingelebt und natürlich auch Freunde gefunden. Meine neuen besten Freunde sind Fred und George, ich verbringe jede freie Minute mit den beiden. Ich bin aber auch mit Lee, Angelina, Alicia, Nathaly und Nancy befreundet.
    Die erste Woche habe ich mich eher ruhig verhalten, was sich natürlich geändert hat. Sehr zum Ärgernis meiner Lehrer. Aber da ich nicht dumm bin und immer meine Hausaufgaben mache, gleicht das die Schwätzerei während dem Unterricht aus. Die einzigen Fächer in denen ich ruhig bin sind Verwandlung, Zaubertränke und VgdDK. Verwandlung, weil ich keinen Ärger mit Professor MCGonagall will, Zaubertränke, weil mir Snape bei jedem Wort das ich mit meinen Freunden rede Punkte abzieht, und VgdDK, weil ich das Fach einfach mag.
    Mein Montagmorgen könnte nicht schlimmer anfangen, aber auch nicht besser enden. Die ersten zwei Stunden Zaubertränke, schlimmer geht es wirklich nicht mehr. Danach eine Stunde Geschichte der Zauberei, das wohl langweiligste Fach der Schule, und eine Stunde Verwandlung, das ist ganz ok. Dann nach dem Mittagessen zwei Stunden VgdDK, mein Lieblingsfach. Und das perfekte Ende eine Flugstunde.
    Snape macht uns die Tür auf und wir setzen uns an unsere Plätze."Schlagt euer Buch auf Seite 23 auf, holt die Zutaten und braut diesen Trank.", befiehlt er mit seiner kalten, schneidenden Stimme. Ich gebe mir viel Mühe, letzte Stunde hat er meinen Zaubertrank vernichtet und mir 5 Punkte abgezogen. Da wir Zaubertränke mit den Slytherins haben und Snape als Lehrer, habe ich natürlich keine Chance Punkte oder ein Lob zu bekommen. Snape läuft durch die Reihen aber davon darf ich mich nicht ablenken lassen, sonst mache ich einen Fehler."Mister Weasley, können sie mir verraten was das werden soll!", herrscht er Fred an, vor Schreck schmeiße ich fast mein Buch runter."Ich weiß nicht Sir", erwidert Fred mutig," aber ich denke es soll der Zaubertrank werden den wir brauen sollen." Freds Zaubertrank ist nicht rot wie er sein sollte, sondern dunkelgrün. Bevor Snape ihm Punkte abzieht, ihn anschreit oder ihm eine Strafarbeit gibt, greife ich ein:"Sir vielleicht sollten Sie sich lieber um Nail kümmern, er ist kurz davor sein Pult wegzuätzen." Wütend funkelt er mich an, dann geht er zu Christian Nail, ein Slytherin, der es irgendwie geschafft hat seinen Kesselboden wegzuätzen. "Danke", raunt Fred mir zu. "Du hast vergessen ihn umzurühren", flüstere ich zurück. Er behebt seinen Fehler. Als Snape zu ihm kommt ist der Trank zumindest orangerot. Zornig geht er zu seinem Pult. Als die Stunde vorbei ist Packe ich meine Sachen weg und gebe die Phiole mit meinem Trank ab. Draußen grinst George mich an: "Das war echt genial Caddy, ich glaube Snape hätte dich am liebsten gekillt." Auch die anderen loben mich und Fred, weil wir so gut gekontert haben. Ich habe wirklich tolle Freunde. Lachend machen wir uns auf den Weg zur nächsten Stunde.

article
1428139633
My life in Hogwarts - Caddy Willows
My life in Hogwarts - Caddy Willows
Caddy Grace Willows, ein normales Mädchen? Auf keinen Fall! Caddy ist nämlich eine Hexe und besucht Hogwarts, die Schule für Zauberei.
http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1428139633/My-life-in-Hogwarts-Caddy-Willows
http://www.testedich.de/quiz36/picture/pic_1428139633_1.jpg
2015-04-04
402D
Harry Potter

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

yolo ( 15690 )
Abgeschickt vor 619 Tagen
Die Story finde ich eigentlich
ganz gut, ABER:
HOGSMEADE !!!
ln keiner FF, die ich bisher gelesen habe,
war das richtig geschrieben ...
*grummel*
LunaLu02 ( 71267 )
Abgeschickt vor 640 Tagen
Ich schreibe demnächst weiter habe aber momentan nicht so viel Zeit. Danke für die Rückmeldungen
Ginnyweasley ( 44377 )
Abgeschickt vor 655 Tagen
Ich sag ja nicht dass sie schlecht ist im Gegenteil! @Hanna Weasley, und dass heißt nicht dass ich sie provoziere!!! Wenn du nicht mit Kritik umgehen kannst! Es sind ja nur Tipps!
@LunaLu02
Die Story ist an sich gut,nur dein Schreibstil gefällt mir nicht so :/ Schreib aber bitte weiter!!!
hanna weasley ( 49599 )
Abgeschickt vor 663 Tagen
Schreib auf jedenfall weiter und lass dich bitte nicht von Kritik provozieren
Ginnyweasley ( 99998 )
Abgeschickt vor 676 Tagen
Ja sie IST NICHT SCHLECHT!ABER es gibt bessre,Übung macht den Meister; )Viel Glück weiter hin
Silber-Wolf ( 48236 )
Abgeschickt vor 680 Tagen
Ist halt noch kein Meister vom Himmel gefallen
ginnygenie ( 60462 )
Abgeschickt vor 711 Tagen
Komisch ähndelt jedenfalss harry potters erste tage
Die überleitungen sind nicht gut
Die story ist alley in allem gut aber nicht perfekt
Ich lese die vortsetzung auch
Der schreibstil ist wircklich nicht so gut .
Wie geht das mit dem geschichten format ?
Bitte antworten trotz negativem kommentarr
Die geschichte ist NICHT SCHLECHT !!!
Ginnyweasley ( 18009 )
Abgeschickt vor 713 Tagen
Ich kann mich dem Urteil der anderen nicht wirklich anschließen, nicht schlecht geschrieben aber wenn ich ehrlich gefällt mir dein Schreibstil nicht so .Vielleicht liegt das daran dass ich die Gegenwart beim Schreiben nicht so mag, aber ich bin noch nicht fertig mit Der Story, und bin wirklich gespannt wie es weiter geht. Weil spannendes es auf jeden Fa
kiwi2000 ( 35791 )
Abgeschickt vor 714 Tagen
Cool! Ich will auch eine Fortsetzung♥
Kate.mc ( 69924 )
Abgeschickt vor 716 Tagen
Schreib bitte mal eine Lovestory mit blaise, Draco
Oder Cedric oder Viktor k. ❤❤❤
Vlz mit ein paar Bett Szenen.😍😉✔㇬ 0;💠🙆❤
Selly ( 84235 )
Abgeschickt vor 716 Tagen
Schreib weiter ! 👍
Bitte mit Blaise 🙈💕
LG
Snowballcooky ( 43928 )
Abgeschickt vor 718 Tagen
Die Geschichte ist schön. Schreib bitte weite. :)