Springe zu den Kommentaren

One Piece - Orangencreme mit Kid

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.407 Wörter - Erstellt von: Lady_Siren - Aktualisiert am: 2015-04-04 - Entwickelt am: - 1.390 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Was gibt es schöneres als eine Kochshow mit Eurem Lieblingspiraten?
Ja, ich weiß. Eine Liebesgeschichte mit Eurem Lieblingspiraten. Aber wir sind hier nicht im Wunschkonzert.
Also schnappt Euch Euer Popcorn und genießt die Show.

    1
    „Herzlich Willkommen, meine Damen und Herren, zu „Kochen mit Piraten“!“, begrüßte unsere allseits beliebte Moderatorin Franzi die Zuschauer. „Unser heutiger Gast ist der berühmt berüchtigte Eustass Captain Kid. Ich bitte also um einen kräftigen Applaus! Bitte...“
    Das letzte Wort war nur ein flehendes Flüstern.
    Als der Rotschopf zu Franzi in ihre IKEA Einbauküche trat, wirkte er mürrisch, aber der Beifall besserte seine Stimmung ein wenig.
    Das war auch wichtig, denn das Studio wurde erst vor kurzem renoviert und niemand von uns wollte, dass Kid alles kurz und klein schlagen würde, nur weil er schlecht gelaunt war. So wie immer halt.
    „Wir bereiten heute eine leckere Orangencreme zu, Eustass. Was halten Sie davon?“
    „Orangencreme? Was ist denn das für ein Mist?“
    Panisch schaute Franzi zu seiner Crew, die hinter der Bühne standen, um im Notfall ihren Käp't'n zu beruhigen.
    Killer fuchtelte mit seinen Händen wie wild und signalisierte: „Mach weiter und rede über etwas anderes!“
    „Äh... das ist ein Nachtisch, mit dem Sie...“
    Da fiel ihr eine geniale Idee ein: „Ihre Feinde in die Irre führen können. Sie können sie damit auch vergiften.“
    Kid beruhigte sich durch diese Vorschläge und man sah deutlich, dass er sie wahrscheinlich umsetzen würde, wenn er nur das Interesse und die Geduld für das Kochen hätte.
    „Das hätte ich nicht gedacht, dass Kochen auch dafür einsetzbar ist. Killer! Sag dem Smutje, dass er neue Aufgaben zugeteilt bekommt!“, rief er hinter die Bühne.
    „Können wir dann anfangen?“
    „Meinetwegen.“
    „Dann legen Sie bitte die Schürze an, Eustass.“
    Franzi hielt ihm eine Schürze in rosa mit zarten Rüschen hin.
    Als ob ihm das stehen würde. Rot und rosa ging ja mal gar nicht. Aber sie bemerkte sofort Kids wütenden Blick und stopfte die Schürze in die Schublade, aus der sie das Stück Textil geholt hatte, damit der nächste Gast sie tragen durfte.
    „Als erstes müssen die Eiweiße steif geschlagen werden. Würden Sie das übernehmen?“
    Unsere Moderatorin reichte ihm eine hohe Rührschüssel, die der Rotschopf überraschenderweise gerne entgegen nahm.
    „Wenn es ums Schlagen geht, bin ich immer dabei “, freute sich Kid und schlug dabei auf die Schüssel ein.
    „Halt! Was machen Sie denn da? So wird das Eiweiß doch nicht steif!“, kreischte Franzi, die um ihre Küche bangte.
    „Aber du hast gesagt „schlagen“. Oder willst du was anderes behaupten?“, knurrte der Rotschopf, der vor einem Wutanfall stand.
    „Nein, aber...“
    Franzi holte tief Luft und setzte wieder ihr Moderator-Lächeln auf.
    „Ich habe mich falsch ausgedrückt. Entschuldigung.“
    Hinter der Bühne standen starr Killer, Heat und Wire, die dachten, Kid würde gleich alles demolieren.
    Sie kannten das Temperament ihres Käp't'ns.
    „Würden Sie dann bitte die Orangen pressen? Dafür sind Ihre Muskeln genau richtig.“
    Das gefiel dem Rotschopf natürlich. Mit seiner Muskelkraft angeben konnte er ja gut.
    „Dann gib das Zeug mal her.“
    Sofort schnappte sich Kid mit seinen Händen, die eher Pranken waren, ein paar der Früchte und quetschte sie über einer Schüssel aus.
    Auch hier verlor Franzi die Fassung.
    „Warum nehmen Sie denn nicht die Saftpresse?“
    „Meine Hände reichen doch.“
    „Haben Sie die überhaupt gewaschen? Besser gefragt, wann haben Sie die zum letzten Mal gewaschen?“
    „Keine Ahnung! Welchen Monat haben wir jetzt?“
    „Das ist doch nicht zu glauben!“
    Die Crewmitglieder von Kid versuchten zu vermitteln, indem sie panisch mit den Armen ruderten, dass Franzi sich besser nicht weiter mit ihrem Käp't'n stritt, da sonst...
    „Jetzt reicht es mir aber!“
    Zu spät.
    Wütend hob er die Hand und plötzlich flogen zahlreiche Messer in Richtung Moderatorin.
    „Repell!“
    Voller Angst sprang Franzi hinter eine der Theken und die Messer bohrten sich tief in die Arbeitsflächen.
    Was wohl als nächstes Kids Magnetismus zum Opfer fiel?
    Als sie wieder zum Vorschein kam, lächelte sie zwar, war aber schweißgebadet.
    „Bevor meine Küche noch vollständig zerstört wird, sollten wir endlich weitermachen.“
    Franzi ging zurück an die Seite von Kid, der durch seinen Ausbruch nun etwas ruhiger war.
    „Sie können weiterhin Orangen pressen, während ich die Crememasse anrühre.“
    „Mach das.“
    „Gut.“
    Für die nächsten fünf Minuten herrschte Ruhe und Frieden im Studio, auch die Kid Piraten hinter der Bühne entkrampften etwas.
    Wer hätte gedacht, dass ihr Käp't'n auch mal entspannt sein könnte? Aber für wie lange noch?
    Franzi stellte die Schüssel mit der Masse beiseite und holte einen kleinen Topf hervor.
    „Jetzt müssen wir die Gelatine auflösen. Könnten Sie mir die kleine Schüssel dort reichen, Eustass?“
    Grummelnd packte er das Teil und drückte es der Moderatorin in die Hand.
    „Und jetzt?“
    „Nun drücken wir die Gelatine aus und geben sie mit ein wenig heißem Wasser in den Topf. Verstanden?“
    Ohne zu antworten quetschte er das wabbelige Zeug aus. Dabei blieben einzelne Teile an seiner Hand kleben.
    „Warum klebt der Dreck an denn? Das soll doch ein Scherz sein!“
    „Warten Sie. Ich helfe Ihnen sofort.“
    Die Angst um ihre Küche war Franzi deutlich ins Gesicht geschrieben. Sie wischte mit einem Tuch die Gelatine von seinen großen Fingern.
    „Am besten ich übernehme das jetzt und Sie holen den Saft, den Sie gepresst haben.“
    Als Franzi dann mit dem Auflösen soweit war, wendete sie sich noch einmal an den Rotschopf: „Da wir die heiße Flüssigkeit nicht so in die Masse geben können, müssen wir die Temperaturen ausgleichen.“
    „Sag nichts. Ich weiß, was zu tun ist.“
    Perplex starrte Franzi Kid an.
    Auch seine Crew konnte nicht glauben, was sie da hörten.
    Hatte er etwa doch Ahnung vom Kochen?
    Kid drehte den Herd auf volle Pulle und stellte die Rührschüssel aus Kunststoff mit der Crememasse auf die viel zu heiße Herdplatte.
    Augenblicklich schmolz das Plastik und unsere Moderatorin schrie entsetzt: „Nicht doch! Mein schöner Herd!“
    Wer hätte gedacht, dass der Herd so schnell heiß wird?
    Anscheinend hatte sich auch die Physik gegen Franzi gestellt.
    Plötzlich schien es, als hätte Kid Feuer gefangen und brüllte wütend unverständliches Zeug. Dabei zog er mit seinem Magnetismus alles Metallene an.
    Killer, Heat und Wire eilten schon nach draußen, um den Zorn ihres Käp't'ns zu entgehen.
    Franzi rannte ebenfalls um ihr Leben.
    Kid ließ seiner Wut freien Lauf und magnetisierte alles, was im Studio war. Töpfe und Messer, sammelten sich an seinem Arm, Schrauben lösten sich aus Schränken und Türen. Und als sein neuer Metallarm bis an die hohe Decke des Studios reichte, schlug er mit ihm auf die nagelneue IKEA Einbauküche ein. Dabei wirbelte er eine gewaltige Wolke auf, die alles komplett verhüllte.
    Als sich alles gelegt hatte, stand umgeben von Schrott Eustass Kid, der zufrieden auf sein geschaffenes Chaos blickte.
    Lediglich sein gepresster Saft überlebte die Attacke.
    Triumphierend hob er ihn hoch und inspizierte ihn. Sogar der aufgewirbelte Staub aus Spänen hatte seine Arbeit verschont.
    „Das nenne ich mal gelungen.“
    Und mit diesen Worten trank er den Orangensaft in einem Zug.
    Wenigstens konnte er Saft sauber pressen.

Kommentare (7)

autorenew

Fiete (49847)
vor 563 Tagen
Hahaha!!! XD
Lady_Siren, du bist einfach die BESTE AUTORIN!
Ich LIEBE deine Schreibe! Hör niemals auf! *_*
Lady_Siren (32680)
vor 724 Tagen
Dann zeichne ich einfach ein Titelbild mit Kid ;3 Was tut man nicht alles für seine Fans?
Psst *zuflüster* Wer eine FF mit Killer, Kid und Law im Maid Outfit lesen will, sollte bei "Otaku Maid Cafe" reinschauen. Die FF ist auch nicht ohne XD
ShieldSuzume (65356)
vor 724 Tagen
Blödsinn XD
Ich würde Kid gern mal NUR mit einer Schürze bekleidet backen sehen #sabber#
Puma D. Yuna (79589)
vor 839 Tagen
Cool echt gelungen^^ * freu*
Lady_Siren (98629)
vor 840 Tagen
Aber wir haben viel gelernt :D Kid sollte man nicht in die Küche lassen, es sei denn er will Saft pressen, und wenn er gereizt wird, überleben keine Möbel von IKEA XD
aiko-chwan (09935)
vor 840 Tagen
Die arme Küche XD warum Kid WARUM XD
Das war ja auch irgendwie von kid zu erwarten.
Ich fand die FF wirklich klasse, ich musste die ganze zeit über lächeln ^.^

Lg aiko-chwan
gülbi-chan (52023)
vor 840 Tagen
Ich fands zum todlachen aber auch toll,Weiter so!;-)