Mordlustig

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 474 Wörter - Erstellt von: Cam - Aktualisiert am: 2015-04-03 - Entwickelt am: - 861 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier geht es um einen Killer

    1
    Prolog

    Es war so einfach. Er musste nur das Messer heben und zustechen. Ein krankes Lächeln huschte über sein Gesicht. Und dann stieß er zu. Sein Opfer war Tot

    Gegenwart

    Wie jede Woche schlenderte Elena mit ihren Freundinnen Monika und Jasmin im Einkaufszentrum herum. Sie blieben an so vielen Läden stehen kauften aber doch nichts. Das Ergebnis waren dann zwei Lippenstifte und ein grünes Sommerkleid. Nach dem " Shopping " verabschiedeten sich Monika und Jasmin von Elena und gingen ihre Wege. Auf dem Weg traf sie ihre Freundin Caroline. Zusammen gingen sie durch den Wald in Richtung Elenas Villa. Äste schlugen ihnen ins Gesicht und Blätter streiften ihre Haut und dann war Elena Weg. Caroline wurde so langsam hysterisch.,, EEELLEENNNAAAA! " schrie sie. Plötzlich wurde ihr eine Hand vor Mund und Nase gehalten. Je mehr sie sich wehrte desto stärker drückte ihr Verfolger. Caroline fing an zu weinen. Der Stalker zerrte sie mit sich. Verzweifelt versuchte Caroline um Hilfe zu schreien, doch ihr Verfolger lies dies nicht zu.,, Niemand kann dich hören Schätzchen. " säuselte der Verrückte. Sein Atem stank nach faulen Eiern. Ihr wurde übel. Sie musste so schnell wie möglich hier weg aber halt! Der Verrückte Typ würde sie gerade Wegs zu Elena führen. Brav lief Caro also mit dem Verfolger mit.,, So ist gut Kleine. " flüsterte der Mann. Vor einer großen Höhle hielt er an.,, Da rein. " rief der Mann patzig und schubste Caroline geradewegs in sein Versteck. Und sie hatte Recht behalten. Elena saß zusammen gekauert in einer unscheinbaren Ecke und bewegte sich nicht. Schnell rannte Caroline zu ihr hin. Da kam auch schon der Mann. Er kam näher. Er holte etwas aus seiner Tasche. Es war ein Messer! Der Mann kam noch näher. Dann blieb er stehen.,, Bevor ihr eurem Schicksal verfallt möchte ich noch etwas tun. " meinte er verführerisch und warf die Waffe zur Seite. Dann ging er auf Elena zu und kniete sich vor sie. Er bedeckte sie mit Küssen und sonst was dann ging er zu Caro und tat das gleiche. Dann ging er auf das Messer zu und hob es auf. Die Mädchen kreischten. Der Kerl kam auf die zu und hob das Messer. Immer noch kreischten die Mädchen. Dann lies er das Messer niedersausen.

    Ich schreibe bald weiter ^^

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

-.- ( 1.190 )
Abgeschickt vor 380 Tagen
Wo ist der versprochende Test?
Jeshika ( 7.177 )
Abgeschickt vor 655 Tagen
An sich sehr schön
Aber die schnellen Zeitsprünge sind nicht so toll

Man hätte es mehr ausbauen können

Zb die Umgebung beschreiben

Man hätte schreiben können das der stalker sie durch den Wald schleift, an denn hohen eigenartigen Bäumen

Sowas in der Art halt
Lady_Siren ( 4.186 )
Abgeschickt vor 657 Tagen
*überlegt kurz* Der Schluss war irgendwie... Warum wehren sich die Mädchen nicht oder sträuben sich wenigstens? Du hättest wie Cupcake schon sagte mehr darauf eingehen können.

Dann das mit dem Wald. Warum müssen sie durch einen Wald, der anscheinend keine vernünftigen Wege hat?

Groß- und Kleinschreibung könnte besser sein, sowie der Satzbau. Einfach mehr ausschmücken.

Der Killer ist erst ein Stalker, wenn er die Mädels schon etwas länger beobachtet hat. Er tauchte dort zum ersten mal auf.

Aber ansonsten steckt hier Potenzial, was du echt nutzen solltest.
xXCupcake-CultXx ( 3.158 )
Abgeschickt vor 657 Tagen
Wenn der Killer die beiden vor ihrem Tod vergewaltigt hat, nur keine Scheu das auch zu erwähnen, in dem du die Gefühle und Gedanken der Mädchen eventuell mit einbringst und mit angemessenen Worten und einer sauberen Aussprache die Vorgehensweise beschreibst. Denn die Mädchen einfach nur zu küssen vor ihrem Tod, würde vermutlich kaum ein kranker Mörder machen.

Da die Sätze oft nur sehr kurz waren und so aneinander gereiht wurden, kam für mich persönlich auch kaum Stimmung auf. Eben weil die Sätze zum Großteil so kurz waren und weil die Situationen, Gefühle und Gedanken leider so gut wie gar nicht beschrieben wurden.

Bevor das hier noch zu lang wird, und ich nicht zu streng rüber komme, lasse ich meine anderen paar Gedanken lieber stecken, hoffe sehr, dass noch etwas (Gutes) von dir kommt und ich wünsche dir einen schönen Tag ^~^

LG, xXCupcake-CultXx