Springe zu den Kommentaren

Party

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 690 Wörter - Erstellt von: Cam - Aktualisiert am: 2015-04-03 - Entwickelt am: - 912 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hallo. Hier geht es um eine Party Geschichte also an alle die PARTYYY mögen. Bitte tretet ein.

    1
    Es war eine hammermäßige Party. Wir hatten getrunken, getanzt und hatten eine Menge Spaß. Auf jeden Fall wachte ich am nächsten Morgen mit einem Kater auf. Ich zog die Decke nach hinten um aufzustehen aber was ich sah war erschreckend. Ich war nicht angezogen. Mit einer schrecklichen Vorahnung drehte ich meinen Kopf nach Links und tatsächlich! Neben mir lag ein nackter Junge. Wiederrum neben ihm, lag ein geplatzter Kondom. Schnell hastete ich aus dem Bett und bekleidete mich. Den Typ in meinem Himmelbett deckte ich wieder zu und ließ ihn einfach da liegen. Schnell rannte ich ins Wohnzimmer. Als ich es sah klappte mir die Kinnlade runter. Es war vollkommen verschmutzt. Überall lagen Essensreste auf dem Boden und Konfetti war überall im Raum verstreut. Wiederwillig machte ich mich ans Saubermachen.,, Entschuldigung, Kann ich helfen Man? " schreckte mich eine sanfte Stimme aus meinen Gedanken. Das Hausmädchen Maggie kam auf mich zugelaufen. In der Hand hielt sie einen Besen. Oh man! Wieso hatte ich nicht an Maggie gedacht? Dann hätte sie die Hälfte die ich sauber gemacht hatte, sauber gemacht ( ;-) ). Schnell sagte ich,, Ja bitte. Mach doch das Wohnzimmer sauber. " Dann ging ich aus dem Zimmer. Ich wollte erst einmal wissen wie spät es war. Flüchtig sah ich auf unsere himmelblaue Armbanduhr. Es war 5 vor halb 9. Ich wollte in die Küche gehen als ich stolperte. Mit düsterer Miene richtete ich mich auf. Ich war über einen jungen Mann gestolpert. Er hatte ein grün gestreiftes T-Shirt an und über das T-Shirt hatte er eine schwarze Lederjacke gezogen. Dazu hatte er eine lockere blaue Jeans an. Ich kickte mit meinem Fuß gegen seinen schlaffen Körper. Überall lagen betrunkene, schnarchende Leute herum. Wie viele hatte ich hier eingeladen? Langsam ging ich in die Küche und bereitete mir einen Kaffee zu. Dann ließ ich mich auf einen Stuhl sinken. Ich stöhnte. Mein Kopf dröhnte. Als ich meinen Blick zum Tisch wendete blieb mir das Stöhnen im Halse stecken. Kaputte Gläser lagen auf dem Tisch. Kleine Glassplitter lagen in dem ergossenen Inhalt. Überall verschiedene Getränke. Die Tischdecke war vollkommen nass und nicht mehr zu retten. Dann sah ich einen Gelb-grünen Brei. Erst nach ein paar Sekunden merkte ich was da vor mir war. Erbrochenes. Mir wurde übel und mein Magen hob sich. Schnell rannte ich zum Bad. Überall stolperte ich über Männer und Frauen aller Art. Endlich war ich im Bad. Ich rannte zur Toilette und übergab mich. Als ich mich zum Waschbecken wandte sah ich ein ungefähr 16 Jahre altes Mädchen. Es hing über dem Waschbecken. Rotes Blut lief ihr aus dem Mund. Angeekelt zog ich mich zurück. Ihr Kleid war schmutzig. Früher war es bestimmt schön. Es war Trägerlos und grün. Ihre lockigen, braunen Haare fielen ihr in Strähnen über ihr hübsches kleines Gesicht. Ihre Lippen waren perfekt geschwungen. Ein Lächeln huschte mir bei ihrem Anblick übers Gesicht. Ich schlich aus dem Bad um sie nicht zu wecken. Und schon wieder stolperte ich. Ich fiel nach vorne auf den Bauch. Ich seufzte. Nervös wickelte ich meine blonden Haare um meine spindeldürren Finger. Was hatte ich mir nur wieder eingebrockt.

    Sooooo und das war es fürs erste. Schreibt doch mal in die Kommentare was euch gefallen hat und was nicht so. Es wäre eine große Ehre Verbesserungsvorschläge zu erhalten. Nun dürft ihr wieder zu einem neuen Quiz überspringen und meines Hinter euch lassen. Doch bevor ihr es wegdrückt hinterlasst doch bitte ein Kommentar ;-) Und jetzt bye.

    LG Cam

Kommentare (0)

autorenew