Herr der Ringe. Keinermannns Leben ist perfekt. 1.2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 488 Wörter - Erstellt von: JjU - Aktualisiert am: 2015-03-31 - Entwickelt am: - 805 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Mal wieder Ilona. Ich weiß das nervt langsam

    1
    Boromir und ich stritten uns immer noch. Aber wie es so schön heißt: Der klügere gibt nach, also lies ich es irgendwann. Nun hörte auch Boromir auf. Je tiefer wir in den Wald gingen desto mehr zitterte ich. Mein ganzer Körper schlotterte unter den Temperaturen. Es musste Minus Grade haben. Legolas zog sofort seinem Mantel aus und legte ihn mir sanft um die Schultern. Liebevoll schenkte ich ihm ein Lächeln. Seine blauen Augen blitzten auf. Ich kuschelte mich an meinen Freund und er nahm mich in den Arm. Plötzlich hielt Aragorn an.,, Jemand ist hier! Los runter von der Straße hetzte er uns panisch. Und verdammt, er hatte Recht. Gleich nachdem wir unter einer Baumwurzel verschwunden waren, Ritt ein schwarzer Reiter aus Mordor den Weg entlang. Mein Atem wurde schneller als der Reiter anhielt. Er war genau über uns. Mein Herz hämmerte gegen meine Rippen. Ich hatte Angst, war fast hysterisch bis der Reiter den Kopf hob und seinen Weg weiter Ritt. Ich atmete auf. Zum Glück. Ich war die Erste die wieder auf den Beinen stand.,, Los! Wir dürfen keine Zeit verlieren! " schrie ich. Die Anderen rannten unter meinem Geschrei auf die Straße. Boromir zog sein Schwert.,, Müsst ihr uns so hetzen Weib? " fragte er spöttisch. Das Wort " Weib " betonte er besonders arrogant. Ich zog meinen kleinen Dolch aus meiner Tasche und hielt ihn ihm an die Halsschlagader.,, Sagt das lieber nicht noch einmal. Ihr könnt euch nicht vorstellen was mit mir passiert wenn ich mal so richtig ausflippe! " fauchte ich und Legolas nickte zustimmend und wich einen Schritt zurück. Ein erschrockener Ausdruck lag auf seinem sonst so schönen Gesicht. Ich ließ sofort von Boromir ab und sah verletzt Legolas an der sich verschrocken hinter Gimli stellte. Ich rannte weg. Wieso hatte Legolas sich abgewandt? War ich so schlimm wenn ich wütend war? Plötzlich stieß ich gegen jemanden. Eine bekannte Person. Gandalf! Mein alter Freund. Ich fiel ihm um den Hals. Ich weinte vor Freude heiße Tränen.,, Nun suchen wir erst einmal ihre Freunde Îthandîr. " meinte er.,, Bitte nennt mich Ilona. Ihr dürft doch nicht meinen richtigen Namen so laut herumschreien! "

    So ich hoffe die Spannung ist ein wenig gestiegen. Ich hoffe ihr lest gerne weiter und freut euch auf das nächste Kapitel. Und ich verabschiede mich nun Tschüssi, Goodbye, Au revoir.
    <3

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.