Die Geschichte von Geißel und Wolkenfell

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 907 Wörter - Erstellt von: Eisensee - Aktualisiert am: 2015-03-29 - Entwickelt am: - 1.431 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Dies ist die Geschichte, des Liebespaares von Geißel und Wolkenfell. (FREI ERFUNDEN! ENTSPRICHT NICHT DER WAHRHEIT!)

    1
    Wolkenfell trabte zum ausgemachten Treffpunkt. Einen seltsam geformten, riesigen Felsen. Wolkenfell wurde es warm ums Herz, bei dem Gedanken, dass sie
    Wolkenfell trabte zum ausgemachten Treffpunkt. Einen seltsam geformten, riesigen Felsen. Wolkenfell wurde es warm ums Herz, bei dem Gedanken, dass sie endlich Geißel wiedersehen würde. In Gedanken versunken, bemerkte sie nicht, dass sie bald da sein würde. Geißel wartete schon bei dem Felsen. Seine eisblauen Augen leuchteten, als er sie erblickte.,, Ich dachte schon, du kommst nicht mehr.", schnurrte er.,, Ich bin doch bis jetzt immer gekommen.", erwiderte Wolkenfell sanft. Die beiden Katzen waren beide sehr klein. Geißel hatte jedoch schwarzes und Wolkenfell weißes Fell. Geißel hatte aber eine weiße Vorderpfote. Seine Krallen waren mit Hundekrallen verstärkt, genauso wie sein lilafarbenes Halsband. Wolkenfell hatte große, grüne Augen und Geißel stechende, eisblaue. Wolkenfell sah in den Himmel.,, Es ist bald Sonnenhoch.", sagte sie traurig.,, Ich muss jetzt gehen." Geißel schaute sie ernst an.,, Ich muss dir noch etwas sagen. Der BlutClan... plant einen Angriff auf die Waldclans." Erschrocken sprang Wolkenfell auf.,, Was?" Geißel schaute auf den Boden. Traurig drehte sich Wolkenfell um.,, Wann sehen wir uns wieder?", fragte Geißel.,, Ich schätze mal, wenn der BlutClan angreift.", antwortete sie schnippig.,, Wolkenfell...", versuchte Geißel sie zu beruhigen. Doch Wolkenfell schenkte ihm keine Beachtung und preschte davon. Geißel starrte ihr traurig hinterher.

    Im Lager des WindClans setzte sich Wolkenfell vor den Bau der Krieger und dachte nach. [Warum?] fragte sie sich im Stillen. [Warum, Geißel? Ich dachte du liebst mich...] Ihr Gedankengang wurde von Riesenstern unterbrochen, der plötzlich vor ihr stand.,, Hast du gerade nichts zu tun?", fragte er sie. Wolkenfell blickte in fragend an.,, Könntest du bitte eine Patrouille anführen?" Wolkenfell nickte. Sie wählte sich ein paar Krieger aus und begab sich auf die Patrouille.

    Einige Tage vergingen. Der Wald wurde tatsächlich angegriffen. Wolkenfell kämpfte mutig für den LöwenClan. Nachdem sie einen dürren, schwarz-weißen Kater besiegte, beobachtete sie Feuerstern, der sich durch Menge zwängte. Heimlich schlich sie hinter ihm her. Wolkenfell mochte Feuerstern noch nie, aber sie ließ es sich nicht anmerken. Und da sah sie es: Feuerstern stürzte sich auf Geißel. Der kleine Kater sah so aus, als würde er für einen Moment keine Luft mehr bekommen, als sich der große Feuerstern ihn umwarf. Doch Geißel werte sich: Er nahm Feuerstern eines seiner Leben. Doch als Feuerstern wieder zu Kräften gekommen war, wollte er Geißel die Kehle durchbeißen.
    ,, Nein!", schrie Wolkenfell und warf Feuerstern mit aller Kraft von Geißel herunter. Verblüfft sah Feuerstern sie an. Doch Wolkenfell warf ihm bloß einen missbilligenden Blick zu. Hinter ihr hörte sie eine Katze knurren:,, Verräterin!",, Es sind zu Viele!", rief Wolkenfell Geißel zu.,, Aber Knochen!" Knochen war bis jetzt Geißels bester Freund. Wolkenfell deutete mit der Schwanzspitze auf Knochens Leiche. Geißel schaute für einen Moment auf den Boden und rannte dann so schnell wie der Blitz in die Büsche. Er jaulte und gab somit den BlutClan Katzen ein Zeichen ihm zu folgen. Wolkenfell war kurz traurig, dass sie ihre Clangefährten nie wieder sehen würde, preschte dann aber hinter Geißel und den anderen her.

    Die verbleibenden Katzen des BlutClans kamen an dem Felsen an, wo Geißel und Wolkenfell sich früher immer trafen.,, Ich kenne einen tollen Ort. Da kann sich der BlutClan niederlassen.", sagte Wolkenfell.,, Zeige mir diesen Ort!", befahl Geißel ihr. Wolkenfell sprintete los. Der BlutClan hinter ihr her.
    Dieser Ort war ein Hochland. Mitten im Hochland befand sich eine große, sandige Kuhle, die mit Felsen gegen Wind und Wetter geschützt war.,, Ich bringe euch Jagdtechniken bei, mit der ihr Kaninchen jagen könnt. Die schmecken viel besser als Ratten und Zweibeinermüll." Geißel und die anderen Katzen sahen sich ganz genau um. Schließlich gab Geißel bekannt:,, Wir werden bleiben. Wolkenfell, du willst dich dem BlutClan anschließen?" Wolkenfell nickte eifrig.,, Dann wirst du ab jetzt Wolke heißen." Wolke lächelte. Geißel war ein toller Anführer.,, Nun sucht euch einen Bau und lebt euch erst einmal ein."
    Gewandt an Wolke sagte er:,, Komm wir suchen uns auch einen schönen Bau."

    Der Mond stand bereits am Himmel. Wolke und Geißel lagen in ihrem neuem Bau. Die zwei lagen dicht aneinander.,, Schläfst du?", fragte Geißel.,, Nein.",, Wolke. Ich möchte dir etwas sagen: Ich liebe dich!"
    ,, Ich liebe dich auch.", antwortete Wolke überglücklich.

    Mit dem BlutClan ging es bergauf: Sie wurden stärker und lebten sich gut in ihrer neuen Heimat ein. Und Geißel und Wolke wurden das glücklichste Liebespaar der Welt.

article
1427572983
Die Geschichte von Geißel und Wolkenfell
Die Geschichte von Geißel und Wolkenfell
Dies ist die Geschichte, des Liebespaares von Geißel und Wolkenfell. (FREI ERFUNDEN! ENTSPRICHT NICHT DER WAHRHEIT!)
http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1427572983/Die-Geschichte-von-Geissel-und-Wolkenfell
http://www.testedich.de/quiz36/picture/pic_1427572983_1.jpg
2015-03-28
406A
Warrior Cats

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.