Drachen der Tiefe

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 701 Wörter - Erstellt von: Pretty Wolf - Aktualisiert am: 2015-03-23 - Entwickelt am: - 729 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Tief unter der Erde leben die Drachen. Es ist eine andere Wirklichkeit. Die Sonne scheint und die seltsamsten Wesen laufen dort herum. Unter anderem Drachen. Wie mich zum Beispiel. Doch eines Tages kommen Menschen...

    1
    Der Wind wogte unter meinen Flügeln. Lautlos glitt ich durch die Luft. Das Tier, das ich verfolgte war jetzt unter mir, ich konnte schon seine Angst riechen.
    Ich stürzte mich auf es herab und tötete es mit einem schnellen Biss. Es war groß, hatte dünne, ledrige Haut und eine Art Schnabel. Ich vergrub meine Zähne in seinem Fleisch und begann zu fressen. Da hörte ich hinter mir ein Geräusch. Ich blickte auf. Vor mir befand sich in grüner Drache der sich knurrend auf meine Beute zuschob. Wie konnte er es wagen? Ich fauchte wütend, doch das Biest kam immer näher. Mein Fauchen ging in ein Brüllen über. Ich brüllte lange, doch der grüne schob sich immer mehr an meine Beute. Ich schlug nach ihm und hinterließ ein paar blutige Striemen auf seiner Flanke. Er schlug zurück und streifte dabei mein Vorderbein, doch der Schmerz machte mich nur noch wütender. Ich schlug ihm meine Zähne ins Fleisch und hielt ihm am Nacken fest. Der grüne Drache duckte sich und wand sich, doch er kam nicht frei. Ich versetzte ihm noch einen letzten Schlag, dann ließ ich los und er flog jaulend davon. Ich brüllte triumphierend und beendete meine Mahlzeit. Gerade wollte ich mich zusammenrollen und ein Schläfchen halten, als ich etwas witterte. Ich kannte diesen Geruch nicht. Und dieser Lärm! Ich schlich in die Richtung, aus der der Geruch kam. Da liefen Kreaturen durch mein Revier. Sie hatten nur zwei Beine, waren winzig klein und stanken fürchterlich fremd. Ich knurrte und sprang ihnen in den Weg. Ein paar fingen an zu schreien und einer richtete einen Stock auf mich. Ich stieß ihm den Stock aus den Pfoten und knurrte noch einmal.
    Ein anderer versuchte an den Stock zu kommen. Sie brauchten also den Stock. Ich schnappte ihn mir und biss ihn durch (den Stock, nicht den Mensch).
    Ich brüllte und spie ihnen Feuer vor die Füße. Sie rannten schreiend weg. Zufrieden machte ich mich auf den Weg zu meiner Höhle.

    Sichtwechsel: Eine der Menschen

    Wir hielten erst an, als wir das Feuer und den Drachen weit hinter uns gelassen hatten. "Was... War...Das...?", keuchte Tina. "Ein Drache?", vermutete Phill. "Diese Welt ist wahrscheinlich voll von denen! Wir werden berühmt, wenn wir das oben erzählen!" "Ich weiß nicht...", sagt ich, "Dieser Drache schien ziemlich klug. Da nützt nichts, die kann man bestimmt nicht fangen!" "Unsinn!", erwiderte Tony, "Menschen sind die klügsten Lebewesen auf dem Planeten! Wir können alles!"
    Ich funkelte ihn wütend an: "Ich bezweifle, dass wir uns hier noch auf unserem Planeten befinden und..", ich wurde von einem Brüllen unterbrochen. Drei Drachen standen vor uns, der von vorhin war nicht dabei. Wir sprangen auf und rannte, wieder... Die Drachen folgten uns in der Luft. Einer scheuchte Robin und Tina weg und wir wurden voneinander getrennt. Ich versteckte mich voller Angst alleine in einer Höhle. Nach einer Weile wagte ich es wieder herauszukommen. Kein Mensch weit und breit. Dafür gab es fremde Wesen, mit Hörnern und anderen bedrohlichen Dingen ausgestattet. Allerdings fraßen sie alle Pflanzen und ließen mich ungehindert an ihnen vorbei kommen. So irrte ich einige Stunden umher, bis ich mich in einer Höhle Schlafen legte. Es musste eine Art Vulkanhöhle sein, denn die Wand, an der ich mich anlehnte war warm. Erschöpft schlief ich ein.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Dark Dragon ( 18345 )
Abgeschickt vor 614 Tagen
Ja, schreib bitte weiter!
Drachenherz ( 71378 )
Abgeschickt vor 643 Tagen
Coole Story
Schreib bitte weiter ;D