Springe zu den Kommentaren

Vom Blitz getroffen 10

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.767 Wörter - Erstellt von: Akiko3104 - Aktualisiert am: 2015-03-14 - Entwickelt am: - 728 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hier ist der nächste Teil. Ich würde mich über Feedback freuen.

    1
    /Yuis Sicht/
    Am nächsten Morgen habe ich ziemlich starke Kopfschmerzen. Ich schaue verschlafen in den Spiegel. Meine blonden langen Haare sind ein wildes Durcheinander und ich Augenringe sind auf meiner weißen Haut zu sehen. Ich habe starke Schmerzen am Hals. Klar. Lucy hat mich ja auch erwürgt. An meinen Hals sind Blaue flecken und wenn man genau hinschaut sieht es aus wie ein Handabdruck. Ich ziehe mir ein weißes Sommerkleid an das bis zu den Knien geht. Ich ziehe mir noch ein rotes Bändchen um den Hals damit man die Blauen flecken nicht sieht und dann noch rote Ballerinas. Alles perfekt. Ich glaube ich gehe sofort zu Lucy... Mal schauen wie es ihr geht. Leise gehe ich in ihr Zimmer. Sie schläft noch. Ungewöhnlich das sie lange schläft, aber es wird ihr mal gut tun. Ich setzte mich vorsichtig neben sie auf ihr Bett und streiche ihr durch ihr braunes Haar. Sie packt meine Hand und ich schrecke auf. >Ach du bist es... Ich habe schlecht geträumt...< sagt sie mit zittriger Stimme. So kenne ich sie nicht. Die mutige Lucy die sich alles traut und vor nichts zurück schreckt. Die immer kühl und Geheimnisvoll wirkt und doch so nett und offen.... sie wirkt jetzt zerbrechlich...ängstlich...Prüfend schaue ich sie an. Sie öffnet leicht ihre Augen. Ihre Augen haben noch ihre normale Farbe...Ihre rote Farbe... >Willst du darüber reden...< frage ich sie. Plötzlich weiten sich ihre Augen als hätte sie gerade bemerkt was sie getan hat. Sie schaut mich kurz an dann hustet sie. >Nichts. Das war nur ein Traum. Und wie geht es dir so?< sagt sie wieder mit fester Stimme. Sie will das Thema wechseln, aber so leicht lasse ich sie nicht durch. >Du kannst mir alles sagen...du brauchst keine Angst zu haben< Sie schaut mich erschrocken an. Ich weiß nicht ob ich mich getäuscht habe aber man hat in ihren Augen kurz einen weiß leuchtenden Schimmer gesehen. Sie ist wütend. >Mir geht es gut und dir?< sage ich dann. >Auch gut.< sagt sie und steht dann auf. Sie zieht sich um. Sie steht nur noch in Unterwäsche da. Ihr Körper ist vernarbt, da sie schon in vielen Schlachten mitgemacht hat und doch, obwohl ihr Körper so vernarbt ist ist sie wunderschön, als würden diese Narben zu ihren Körper dazu gehören. Sie zieht sich eine dunkle Jeans an und ein Schwarzes lockeres Oberteil. Dann kommt sie zu mir. >Was hast du da?< fragt sie mich ernst und zeigt auf meinen Hals. Toll sie hat es bemerkt. >Nichts.< sage ich. Sie nickt. >Das war ich.. Entschuldigung....< sagt sie und schaut auf den Boden.

    2
    Ich nicke. >Gehen wir nach unten< sage ich lächelnd.
    /Lucys Sicht/
    >Boah hab ich ein Hunger!< sage ich lachend. Aus der Küche kommt der Geruch von Rührei. Genau das richtige zum Frühstück....

    /Lucs Sicht/
    Hab so Hunger. Plötzlich höre ich jemanden lachen. Lucy steht an der Tür und hält sich vor Lachen den Bauch und Yui steht neben ihr und grinst. >Was ist denn?< frage ich. >Tja man sieht dich nicht oft in einer pinken Schürze und rosa Schweinchen Hausschuhen in der Küche stehen.< sagt Lucy lachend. Ich werde ein wenig rot. >Ich hab halt nichts gefunden außer die Schürze und die Hausschuhe von Yui< sage ich immer noch rot im Gesicht. >Na na nicht so schüchtern.< sagt jetzt auch Yui lachend. Sie setzt sich beide an den Tisch und ich stelle ihnen zwei Teller mit Rührei hin. Danach setzt ich mich auch zu ihnen. Lucy ist heute ziemlich...Anders. Sie lacht und lächelt... >Na dann ich muss noch Sachen erledigen. Wenn ihr mich sucht ich bin in meinem Büro< sagt sie lächelnd. Ich schaue ihr nachdenklich hinterher. >Was ist mit ihr sie ist so glücklich< frage ich Yui. >Sie ist nicht glücklich... Sie ist angespannt.< sagt sie. >Heute ist ein schlimmer Tag für sie< >Ist es der Tag an dem ihre Eltern...< >Nein. Der Tag war schon... es ist was anderes< sagt sie seufzend. Ich nicke und stehe auf. Robin kommt in die Küche. >Ah Hey Robbi hab Rührei gemacht kannst dich ja zu Yui setzten< sage ich und zwinkere Yui zu die sofort rot wird. Dann gehe ich Trainieren.

    /Lucys Sicht/
    Ich sitze im Bad mit einem Messer in der Hand. Ich drücke das Messer an meine Hand. Blut tropft in das Waschbecken. Ich gucke den Schnitt an der sofort verheilt. Dann schneide ich mir mehrmals in den Arm und alles verheilt sofort. Ich spüre den Schmerz kurz, aber nur Sekunden später vergeht es. Ich schaue dann nachdenklich auf das Messer. Mit zittrigen Händen halte ich das Messer in meiner Hand. Ich stecke das Messer mit voller Wucht in meinen Bauch. Blut tropft. Ich spüre den Schmerz. Dann ziehe ich das Messer wieder raus. Blut tropft aus meiner Wunde die nach einigen Sekunden nicht mehr da ist. Seufzend stehe ich auf und wische alles wieder weg. Ich gehe in mein Büro und hole aus meinem kleinen Mini Kühlschrank zwei Whisky Flaschen.

    /Yuis Sicht/
    Ich habe mich lange mit Robin unterhalten. Er ist so süß. >Also ich muss dann mal wieder an meinen Kram< sagt er und schaut mich verträumt an. >Ja< sage ich lächelnd und trockne das Geschirr ab. Dann gehe ich in Lucys Büro. Es ist dunkel und riecht nach Alkohol. >Lucy...?< Ich schalte das Licht an. Lucy liegt besoffen auf dem Boden. Sie hat Blut verschmierte Hände und der Boden ist auch voller Boden. Erschrocken setzt ich mich zu ihr und stupse sie an. >Wieso geht das nicht Yui< sagt sie zittrig. Ich atme auf. Sie lebt. >Was hast du getan.< >Yui. Bin ich jetzt unsterblich?< fragt sie mich. >Hast du etwa versucht...< frage ich sie entsetzt. >Nein. Ich habe nicht versucht zu sterben.< >Was machst du denn nur für Sachen.< Ich hebe sie vorsichtig auf und lege ihren Arm um mich. Dann laufe ich mit ihr in ihr Zimmer. >Schlaf jetzt ein wenig ich räume dein Büro auf.< Sage ich und will schon wieder gehen. Sie hält mich aber fest. >Yui ich bin froh das ich dich habe.< sagt sie mit geschlossenen Augen. >Ich dich auch.< sage ich und lächele. Dann gehe ich in ihr Büro

    3
    Ich wische den Boden auf. Ich wische dann den Dolch ab, denn sie benutzt hat und räume ihn wieder in den großen Schrank in dem sie ihre Waffen auf bewahrt. Dann räume ich die Whisky Flaschen weg. Ich bleibe stehen. Auf ihren Tisch ist ein wildes Durcheinander. Es liegen viele Zettel auf denen der Name Mirane drauf rum. Und dann liegt da noch ein Bild. Ein wunderschönes Mädchen mit schwarzem Haar und grauen Augen. Sie ist ungefähr in unseren Alter, also 17. Das Lucy heute so drauf war hat was mit diesen Mädchen zu tun, da bin ich mir sicher. Ich räume den Rest noch auf und schließe die Büro Tür zu. Dann lege ich die Schlüssel auf Lucys Tisch in ihrem Zimmer.

    4
    Ich lege mich in mein Zimmer auf mein Bett. Ich weiß nicht genau ich glaube ich bin eingeschlafen aufjedenfall wurde ich von Lucy geweckt. >Kann ich mich zu dir legen?< fragt sie mich. >Klar< sage ich und rücke ein wenig zur Seite. Sie kuschelt sich an mich. Nach langer Zeit frage ich sie zögerlich >Wer ist Mirane?< Sie erstarrt. >Woher kennst du sie?< >Ich kenne sie nicht... ich habe in deinem Büro ein Bild von ihr gefunden< Eine lange Pause. >Sie ist meine Schwester und heute ist ihr Todestag< sagt sie. >Ich dachte du wurdest allein zu deinen Opa gebracht als du 3 warst< frage ich sie. >Es war auch so. Aber als ich 6 war kam sie... Ich wusste das sie es ist. Sie sieht genau aus wie mein Vater und hat die Augen meiner Mutter. Sie hat mich gesucht. Sie hat mir erzählt das sie als ich 1 war gegangen ist, weil es mein Vater befohlen hat. Und das er auch befohlen hat mich zu suchen wenn 2 Jahre vergangen sind. Also ein Jahr später als ich 7 war ist mein Opa gestorben. Ich habe also mit meiner Schwester alleine gelebt. Und als ich 8 wurde sie ermordet.... Ein Jahr später hab ich dann dich kennengelernt...< >Lucy...es tut mir Leid. Du hast so viel verloren. Es geht dir bestimmt sehr schlecht. < sage ich mitfühlend. Sie räuspert sich. >Ich gehe wieder in mein Zimmer.< sagt sie. Ich halte sie an der Hand fest. >Lucy. Du musst nicht so sein. Niemande zwingt dich Öffne dich, lass alles raus....< sage ich. Sie schaut mich erschrocken an. Dann legt sie sich zurück. Ich nehme sie in den Arm. >Lass es raus, dir wird es besser gehen.< Sie weint. heult sich bei mir aus und drückt mich ganz fest. Ich streich ihr durchs haar. >So ist es gut< Nach einiger Zeit hat sie sich wieder beruhigt. >Yui. Ich habe das letzte mal richtig geweint als ich 8 war. Danke. Es geht mir besser.< sagt sie mir. Ich streiche ihr durch das Haar und dann schlafen wir ein.

Kommentare (11)

autorenew

lucy12345 (84994)
vor 136 Tagen
du darfst nur nicht die lust vom schreiben verlieren du hast wirklich talent für so was bitte hör nicht auff zu schreiben ich weiß es ist zwar schon einige zeit her das du etwas hochgeladen hast aber ich gebe nicht auf man kann ja hoffen oder du konntest finde ich auch ein buch über die geschichte schreiben viele würden sagen das ich es übertreibe aber ich spüre den charakter du kannst geschichten so unglaublich gut schreiben ich glaube ich würde sterben wenn kein anderer teil mehr raus kommt vielleicht erreicht es dich ja nicht aber man kann doch hoffen oder?hm ich glaube zwar nicht das noch ein teil rauskommt weil das letzte mal als du einen hoch geladen hast ist zwei jahre her ich weiß nicht ob du überhaupt noch auf dieser plattform aktiv bist aber ich bitte dich mach eine fortgesetztung x-
lucy12345 (84994)
vor 136 Tagen
hey bitte schreib weiter kann sonst nich mehr leben so eine geile geschivhte hab ich noch nie in meinem ganzen leben gelesen ich musste an manschen stellen weinen weil sie so herzergreifend waren ich weiß nicht was ich machen sollte wenn kein teil mehr raus kommt das ist sooo geil ich weiß nicht was ich sagen soll
lucy12345 (84994)
vor 136 Tagen
schreib bitte bitte weiter soooooo geiiil bittte ich hoffe es kommt bald noch ein nächster teil weil so kann die geschichte nicht enden :
CreepyWhat (03940)
vor 685 Tagen
Ich wollte es es wirklich lesen weil es eine längere Story ist aber der Plot ist nicht so meins..
akiko3104 (15398)
vor 895 Tagen
Sorry das ich solange nicht mehr schreibe es kommt bald ein nächster Teil seid gespannt ;D
Lisa (00697)
vor 941 Tagen
^-^ BESTEEE GESCHICHTE ^-^
xXCupcake-CultXx (81887)
vor 953 Tagen
Alter Schwede, mit all dem Geschriebenen von dir, also wenn man alle 10 Teile jetzt zusammennimmt, könnte echt ein Roman hergestellt werden xD
akiko3104 (35424)
vor 983 Tagen
Danke *~* Das ist echt nett sowas zu hören :))))
Bella Dream (84981)
vor 985 Tagen
Ich hab heute erst angefangen deine FF zu lesen
und ich muss echt sagen, du hast mich zu tränen gerührt.
Du schreibst so... So... Nun ja, herzergreifend. Dein Schreibstil, das kann ich jetzt schon sagen, ist wunder schön. Du hättest echt zeug dazu
ein Buch zu schreiben. ;)
akiko10166 (07240)
vor 995 Tagen
Danke :) Ja ich schreib weiter es kommen glaub ich noch viele Teile :)))
Luna2003 (51933)
vor 1022 Tagen
Echt schöne Geschichte schreib doch bitte weiter :)