Springe zu den Kommentaren

Amys Geburtstag

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.017 Wörter - Erstellt von: Franziska the Hedgehog - Aktualisiert am: 2015-03-14 - Entwickelt am: - 1.497 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Amy hat heute Geburtstag und will etwas mit Sonic erleben. Doch dann kam Shadow und es wurde (sehr) anders als geplant!

    1
    "Guten Morgen Mobius!" Sonic steht auf und beginnt den Tag mit einem Lächeln. Er geht an den Kalender vorbei. "Moment" er geht zurück. "Nein, tu mir das nicht an! Bitte Kalender! Das kann nicht sein!". Es klingelt. "Morgen Sonic!", begrüßt Tails freundlich, "was ist los?" Sonic kauert auf dem Boden: "Hast du auf dem Kalender gekuckt?". "Ach so, Amys Geburtstag!". Sonic erwidert: "Amy Geburtstag? AMYS GEBURTSTAG? AMYS GEBURTSTAG!" "Ganz ruhig! Du hast mehrere Auswahl Möglichkeiten:

    a) Du schenkst ihr was
    b) Du sperrst dich im Haus ein
    c) Du rennst ans andere Ende der Welt
    d) Du erkennst, dass du Amy doch magst..."

    "Was war d)?", fragt Sonic. "Ach nix, also, warum machst du nicht einen schönen Tag mit Amy?", fragt Tails. Sonic antwortet: "Weil sie dann immer mir hinter her rennt. Ich nehme Option c)! Tschau, wir sehen uns Morgen!". Sonic rennt aus dem Haus und Tails ruft hinterher: "Überlege es dir noch, sonst ist es zu spät!"


    Amy wacht auf. "Jay! Heute ist mein Geburtstag! Huh, wer klingelt den an der Tür? Etwa Sonic?" Falsch gedacht. Jemand anderes stand an der Tür. "Shadow? Was machst du hier?", fragt Amy. Shadow antwortet: "Ich wollte dir gratulieren!" Er überreicht ihr Blumen und eine Packung Pralinen. "Das ist sehr nett, danke, aber ich wollte eigentlich mit Sonic...". Shadow kommt gleich zu dem Punkt: "Vergiss ihn doch mal. Ich hab ein Tisch für zwei in Fleurs reserviert. Das ist ziemlich teuer, weißt du?". "Es wär ja schade, wenn ich nein sagen würde... Na gut, ich hol nur schnell meine Tasche!" Gesagt, getan.

    Sonic rennt zufälliger weiße direkt an Fleurs vorbei. Er bremst. "Ist das Amy? Und SHADOW?", denkt er sich wütend. Wie kann Amy sich bloß mit dem treffen?" Amy und Shadow standen auf und bezahlen. Sonic versteckt sich hinter zwei Büschen. "Das war lecker!", meint Amy. Shadow sagt: "Folg mir! Ich möchte dir was zeigen!" Shadow zieht Amy hinter zwei anderen Büschen mit. "Ich muss hinterher!"; denkt Sonic. Sofort rennt er hinter ihnen her. Shadow hat Amy zu einem wunderschönen Platz geführt. "Wow!", bewundert Amy. Sie setzen sich auf einem Baum. Shadow legt seine Hände zu Amy. Sonic bekommt alles mit. "Niemand stielt mir Amy!", denkt er, bleibt aber unentdeckt.
    Ein paar Minuten war alles ruhig, aber dann...
    Shadow will Amy küssen. "DAS GEHT ZU WEIT!", schreit Sonic. Amy fragt wütend: "Sonic? Was machst du hier!". "Er will bestimmt wieder wegrennen!", schärst Shadow laut. Amy daraufhin: "Shadow, ich kläre das." Sie springt vom Baum runter. "Sonic? Warum tust du das? An meinem Geburtstag!", schimpft Amy. Sonic antwortet: "Ich hab nichts geh tan! Warum gibst du dich mit so einem ab?" "ER hat mir etwas geschenkt, und du nicht!". Sonic wird leise. "Er hat mir den wundervollsten Tag, denn ich je hatte geschenkt, und...", meint sie, als sie dann unterbrochen wurde. Eine Metall-Hand schnappt sie: "AHHHHHH!". Sonic ruft: "Amy!". Dr. Eggman: "Hohoho! Ich bin da! Danke Shadow!". "Immer wieder gern!", schreit er und rennt davon. Amy wird langsam zerquetscht. "Hör auf", schreit Sonic.

    *Kurz gefasst:
    Sonic verwandelt sich in Super-Sonic
    Eggman kriegt ein Arsch tritt
    Sonic rettet die schwer verletzte Amy*

    Sonic lehnt Amy an den Baum. "Es tut mir Leid, Amy...", entschuldigt sich Sonic mit Tränen in den Augen. Amy öffnet ihre Augen. "Ich war zu naiv... Sonic, ich liebe dich..." Ihre Augen schließen sich. "Amy? AMY!"

    Sonic hat vor zwei Tagen Amy ins Krankenhaus gebracht. Seit dem war er nur bei ihr. Immer wieder hofft er, dass sie es schafft.
    Sonic starrt auf die Anzeige, ob Amy noch lebt. Doch dann... Alles geht runter. Tränen liefen über seine Wange. "Nein, das darf nicht sein, du darfst nicht tot sein, bitte!", fleht Sonic, "Ich liebe dich!". Aber vergebens. Er gibt ihr ein Kuss und geht aus dem Zimmer.
    Doch bei der Tür hört er eine Stimme: "Ich liebe dich auch, Sonic". "Amy?", fragt Sonic und rennt zu ihr, "du lebst!". "Ja", sagt sie knapp. "Amy... Ich hatte solche Angst um dich, dass du...!", weint Sonic, doch Amy legt ihre Hand auf seine Wange und wischt die Tränen weg. "Keine Sorge"


    Heute wird Amy vom Krankenhaus entlassen. Sonic steht mit Blumen und Pralinen vor dem Krankenhaus und wartet auf sie.
    5 Minuten später kommt sie heraus. "Sonic! Was machst du denn hier?", fragt Amy. Er antwortet: "Dein Geburtstag nachfeiern. Das heißt, ein romantischen Abend bei mir zuhause. Nur du und ich!". "Supii!", freut sich Amy.



    HAPPY END

    oder doch nicht?




    Abonniert mich auf YouTube
    https://www.youtube.com/channel/UCvfq_oxPuJOLNm0 Q4liitZg/feed

    Danke schon mal ;D

Kommentare (1)

autorenew

Schwarzstern (89040)
vor 805 Tagen
Ich fand den anfang und das ende toll die stelle in kurzform war doof