Springe zu den Kommentaren

Life of Cara (Teil 9)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.490 Wörter - Erstellt von: Icemoon - Aktualisiert am: 2015-03-13 - Entwickelt am: - 849 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Cara ist soweit an der Sinnohliga teilzunehmen. Doch sie muss sich immer fragen: Was wird dann?
Wir Cara stark genug sein um gegen den Champ zu gewinnen

    1
    Life of Cara (Teil 9)Wir sind gerade auf dem Weg zur Sinnohliga. Wir müssen erst noch einen ziemlich langen Weg gehen bis wir dort sind. Unterwegs er
    Life of Cara (Teil 9)

    Wir sind gerade auf dem Weg zur Sinnohliga. Wir müssen erst noch einen ziemlich langen Weg gehen bis wir dort sind. Unterwegs erzähle ich Ash meine Geschichte aus der Kalosregion und lasse mir seine aus Kanto erzählen. Endlich kann ich die Silhouette des Stadions erkennen, in dem die Liga stattfinden wird. Ich laufe los und komme erst wieder zu stehen als es dunkel wird. Die beiden anderen sind mir nachgelaufen und schon ziemlich aus der Puste. Zum Glück der beiden entdecken wir in der Nähe ein Pokemoncenter und essen uns dort so richtig satt. Am nächsten Abend erreichten wir die Liga und bezogen dort erstmal ein Zimmer im Pokemoncenter. Noch am selben Tag gingen wir zum Stadion und meldeten uns mit unserem Pokedex an. Die folgenden Tage verbrachten wir mit Trainieren und ich ließ mir Lucario, Panpyro, Vipitis und Frosdedje von Professor Platan schicken. Ich wollte so viele Typen wie möglich bei mir versammelt haben um gute Chancen auf den Sieg zu haben. Einige Tage vergingen und wir trainierten ununterbrochen. Wir merkten, wie sich das Center langsam füllte. Schließlich sah ich einige Trainer in Zelten neben dem Haus schlafen, weil kein Zimmer mehr frei war. Als ich eines Tages aufwachte stellte ich fest, dass von draußen laute Schrei zu hören waren. Ich blickte aus dem Fenster und sah dutzende von Trainern, die versuchten zu trainieren. Aber da das Trainingsfeld so mit Leuten zugestopft war, wurden immer wieder Trainer oder deren Pokemon von den unterschiedlichsten Attacken getroffen wurden. Das löste natürlich Streit aus. Ein Trainer wollte mit seinem Pliprin Blubbstrahl üben, traf dabei aber fünf andere Trainer. Die wollten das nicht auf sich sitzen lassen und schlugen sofort zurück, verfehlten aber ihr Ziel und machten wieder andere wütend. So ging da einige Zeit lang und irgendwann war das Feld das reinste Schlachtfeld. Ich stand auf einem Balkon direkt über der Meute. Bald wurde es mir zu bunt. Ich rief Guardevoir heraus, ließ sie Psychokinese einsetzen und stoppte damit alles, was unter mir ablief. Ich brüllte: „ Ihr wollt Trainer sein! Ihr benehmt euch wie eine Gruppe Kleinkinder!“ Das saß. Aller Augen waren nun auf mich gerichtet. Ich nickte Guardevoir zu. Sie stellte die Trainer so hin, dass sie alle zu mir sahen, alle in Reih' und Glied standen, ihre Pokemon neben ihnen. Ich hielt ihnen eine Standpauke, wie ich sie noch nie zuvor von mir gegeben hatte. Sie wirkte. Ich konnte schon fast zusehen, wie sie einer nach dem anderen beschämt die Köpfe senkten. Ich wies ihnen Plätze zu, wo sie in aller Ruhe, und ohne jemanden zu stören, trainieren konnten. Ich blickte schnell in die Gedanken der Pokemon und entdeckte überall dasselbe: Reue. Ich war zufrieden, also ging ich nach unten um zu frühstücken. Als ich nach draußen kam um selbst etwas zu üben, kam einer der Trainer auf mich zu und bedankte sich bei mir, dafür, dass ich die Streithähne auseinander gebracht hatte. Ich trainierte noch einmal hart mit meinen Pokemon bis es dunkel wurde. Sie waren inzwischen wahre Kampfmaschinen. Ich glaube nicht mal ein legendäres Pokemon wie Dialga oder Palkia hätten jetzt eine Chance gegen sie. Am nächsten Tag begann die Liga und ich sah sogar Cynthia im Publikum sitzen, doch als der erste Kampf begann war ihr Platz leer. Wahrscheinlich war sie nur da gewesen um sich die Teilnehmer anzusehen. Die Kämpfe durfte sie gar nicht anschauen, weil sie sonst ihren Gegner genau kennen würde. Ich kämpfte mich verbissen, aber mit Spaß durch die Runden. Immer im Wettstreit mit Ash. Im Halbfinale stand ich ihm sogar gegenüber, doch Chelterrar war zu stark für seine Pokemon. Ich fand es allgemein sehr seltsam, dass ich pro Kampf nur ein Pokemon brauchte, alle anderen aber alle sechs brauchten. Im Finale stand ich dann einem Trainer namens Virk gegenüber. Er schien ziemlich von sich überzeugt und hatte offenbar nicht mit meiner Stärke gerechnet. So wunderte es ihn, dass Lucario alle seine Pokemon im Handumdrehen besiegt hatte. Nach unserem Kampf kam er noch mal zu mir, legte seinen Arm um meine Taille, zog mich an sich und flüsterte: „Du warst heute ziemlich gut. Lass uns zusammen ausgehen.“ Ich konnte Machos wie ihn einfach nicht ausstehen, so verdrehte ich ihm den Arm, drehte mich mit einen Schnauben um und verließ das Zimmer. Er sah mir mit einem selbstgefälligem Grinsen hinterher und rief noch: „Warte es ab! Irgendwann werde ich mit dir ausgehen! Ich glaube ich habe mich in dich verknallt!“ Manch eine würde so etwas süß finden, aber ich kann ihn schon jetzt nicht ausstehen. Ich fürchte ich habe da einen unfreiwilligen Lover gefunden. Die Unfreiwilligkeit liegt dabei auf meiner Seite. Ich laufe nach draußen um mich für meine morgigen Kämpfe gegen die Top Vier von Sinnoh fit zu machen. Am Abend falle ich erschöpft in meine Kissen uns bin sofort eingeschlafen. Die Top Vier sind wirklich eine harte Nuss, aber meine Pokemon sind die Nussknacker. Ich kann sie einen nach dem anderen besiegen. Selbst mein Kampf gegen Cynthia verlief für mich reibungslos. Ich nahm die Trophäe mit Tränen in den Augen entgegen. Meine Familie wollte noch am selben Abend zurück nach Kalos fliegen und ich verabschiedete mich von Ash. Er wollte jetzt nach Kanto zurückgehen und dort noch mal versuchen Champ zu werden. Ich wollte jetzt erstmal nach Hause zurück und dann nach Hoenn und Jotho. Sobald ich dort auch Champ war, wollte ich Ash in der Kantoregion besuchen, dort Champ werden und ihn dann durch Einall und Kalos begleiten. Sobald das abgemacht war stieg ich in den Helikopter, winkte Ash und Rocko zu und flog in die dunkle Nacht hinein.
    -Zeitsprung-
    Ich stelle mich auf die Zehenspitzen, um an den kleinen Kasten heranzukommen, welchen an meiner Wand hängt. An der Wand befinden sich sechs kleine Vitrinen. Je eine für: Kalos, Sinnoh, Einall, Hoenn, Jotho und Kanto. Hinein kommen immer die Siegestrophäe, das Kästchen mit den Orden und ein Foto davon, wie ich den Pokal entgegennehme. Der Kasten von Kalos ist schon damit ausgestattet. Bei dem von Sinnoh bin ich gerade dabei. Mir reicht es jetzt. Ich hole mir einen Stuhl und bestücke auch diesen Kasten mit dem, was drin sein muss. Ich lasse mich rücklings aufs Bett fallen und denke nach. Wohin will ich jetzt Hoenn oder Jotho? Über dieser Entscheidung schlafe ich ein und als meine Mutter ins Zimmer kommt schmunzelt sie und deckt mich zu. Als ich am nächsten Morgen aufwache steht mein Beschluss fest: Ich werde zuerst nach Jotho gehen und alle meine Pokemon, bis auf Guardevoir hier zurücklassen. Es ist besser so, als wenn ich so viele Pokemon mit mir herumschleppe. Es würde mir außerdem Freude machen, mal wieder schwache Pokemon zu starken zu machen. Guardevoir wird mir dabei auch eine Stütze sein. Noch am selben Nachmittag gehe ich zu Professor Platans Labor und gebe ihm meine Pokemon. Er schmunzelt und meint: „Sehr schön, dass du so viele tolle Pokemon gefangen hast. Ich werde mich gut um sie kümmern.“ Ich habe ihm allerdings nicht alle meine Pokemon gegeben. Psiaugon zum Beispiel habe ich zu Hause bei meiner Mutter gelassen und Chelterrar hilft meinem Vater jetzt bei der Gartenarbeit. Am nächsten Tag begleitet mich mein Vater zum Flughafen, wo ich eine Maschine nach Jotho nehmen will. Mein Guardevoir und sein Galagladi liegen sich in den Armen. Sie sind in etwa gleich alt. Sie sind am selben Tag geschlüpft, aber Vater hat es als Trasla und Kirlia so gut trainiert, dass es sich nur zwei Tage nach seinem Schlupf zu Galagladi entwickelt hatte. Wir verabschiedeten uns von den zweien und verschwanden winkend im Flieger. Das Flugzeug hob ab und ich sah meinen Dad immer kleiner werden, bis er ganz verschwunden war. Ich spürte, wie mir ein paar Tränen über die Wange liefen als Kalos am Horizont verschwand.

    Was wird Cara in Jotho erwarten? Welche Pokemon werden ihr zur Seite stehen? Und wird sie jemanden finden, der mit ihr reist?
    Der zehnte Teil von Life of Cara kommt bald auf den Markt!

article
1426174282
Life of Cara (Teil 9)
Life of Cara (Teil 9)
Cara ist soweit an der Sinnohliga teilzunehmen. Doch sie muss sich immer fragen: Was wird dann?Wir Cara stark genug sein um gegen den Champ zu gewinnen
http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1426174282/Life-of-Cara-Teil-9
http://www.testedich.de/quiz36/picture/pic_1426174282_1.jpg
2015-03-12
407H
Pokemon

Kommentare (28)

autorenew

ami (g.) :) ( von: ami (g.) :))
vor 377 Tagen
Bitte schreib weiter,ich langweile mich sonst,die Geschichte ist so gut
Bitte,BitteBitte,Schreib weiter.!

Wer möchte kann bei meinen Pokemon Rpgs mitmachen

Ami
Sayuri Dragneel (24815)
vor 485 Tagen
Schreib bitte schnell weiter.
Mir gefällt deine story nämlich sehr gut.
LG Sayuri Dragneel
Akane Uchiha-2003 (27131)
vor 496 Tagen
Deine geschichten sind wirklich sehr gut.Man hat viel Spaß beim lesen,dieser geschichten.Bitte schreibe so schnell wie möglich damit andere personen weiterhin Spaß daran haben deine geschichten zu lesen und vielleicht auch damit anfangen.
Bitte schreibe weiter. : )
Katzenpanda (05583)
vor 555 Tagen
Ich hab mal so ne Frage...wäre es erlaubt wenn ich die Geschichte ein paar anderen Leuten zeigen würde?
Logischerweise mit den Vermerk auf die Schreiberin (also dich)
Lg BC
LibbyPokemon (84942)
vor 561 Tagen
Also, ich persönlich bin kein großer Fan von Quizzes, aber es ist deine Entscheidung. Wenn du möchtest kann ich zu jedem Kapitel ein Kommentar schreiben.
Katzenpanda (05583)
vor 565 Tagen
Juhuu! Neues Kapitel!!!
Und lass dir ruhig Zeit zum schreiben der nächsten
LibbyPokemon (84942)
vor 570 Tagen
Juhuuuuuu!!!!!!!Kapitel 40!!!!!!!!!!!!!!
Saphira (02354)
vor 595 Tagen
Wann ist endlich Kapitel 40 drin?Das würde mich brennend interessieren.
LibbyPokemon (48161)
vor 597 Tagen
Ja, bitte schreib die Fortsetzung!
Ash7385 (33082)
vor 645 Tagen
Ganz tolle Geschichte weiter so
pls wann kommt Teil 40 raus ?
Pokémon Ff Fan (37004)
vor 684 Tagen
Tolle Geschichte mach weiter so 😊
Icemoon (04501)
vor 690 Tagen
@FreundinvonIcemoon
XD wer bist du eigentlich??? Und wie soll ichs anstellen, dass die Story in einem Buch erscheint?!
Freundin von icemoon (39973)
vor 723 Tagen
Hey, ich würde micu freuen wenn ich das mal aus einen Buch lesen kann denn Internet Internet Internet in einen buch das lesen ist viel schöner! Großes lob! Deine freundin die du erst einmao gesehen hast XD
Icemoon (08614)
vor 757 Tagen
Mögt ihr die Story nicht, seid ihr vor Staunen sprachlos, oder wrum bekomme ich hier nie Feedback??? XD Würde mich sehr, sehr, sehr freuen, wenn sich mal einer an die Tastatur traut!!
Icemoon (03234)
vor 779 Tagen
^^ dann freu dich drauf
Sarana-Kuraiko (33369)
vor 785 Tagen
Juhuuuu da freu ich mich :)
Icemoon (62516)
vor 788 Tagen
Mach ich. Keine Sorge. Wir haben ja noch die ein oder andere Region vor uns. Du wirst also noch ordentlich Lesestoff bekommen.
Sarana-Kuraiko (33369)
vor 808 Tagen
Großes lob an deine story finde sie echt mega vorallem die Bindung zwischen cara und gourdevoir
Hab bis 33 gelesen biiiiiiitteeeeeee Schreibst schnell weiter möchte wissen wie es weiter geht
Tierfreund (13288)
vor 809 Tagen
Die geschichte is cool!!!Habe jedoch erst teil 1 gelesen wie kamst du auf die Idee?
Icemoon (02377)
vor 844 Tagen
Ich entschuldige mich vielmals dafür, dass im 23. Teil Fehler aufgetreten sind. Ich hate einige Probleme mit meinem PC, weshalb Word da was durcheinandergehauen haben muss. Ich bemühe mich, dass so etwas nicht wieder vorkommt. Sorry.