Sesshomaru Lovestory - Part 17

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 4.340 Wörter - Erstellt von: Okashi-chan - Aktualisiert am: 2015-03-11 - Entwickelt am: - 3.021 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Wird am Ende doch noch alles gut werden?

1
Ihre Sicht:
- Verlobter? Das kann nicht sein! - " Mutter, das muss ein Missverständnis sein!", schrie sie deprimiert. " Ich bin nicht mit jemandem vermählt. Vor Allem nicht mit einem Fremdem!" " Yoru!", brüllte ihre Mutter bestimmt. " Diego kommt vom Verband für Blinden-Erziehung. Er kann dich um einiges besser verstehen als Pascal. Da bin ich mir sicher. " " Woher willst du das wissen? ", schrie sie wütend zurück. " Yoru, du musst das verstehen. Pascal hat selbst eine Arbeit. Er studiert und hat deswegen kaum Zeit für dich. Ich weiß, dass das für dich schwierig sein mag, aber gib Diego eine Chance. Er ist-" " Mir ist egal, was er ist. Ich liebe ihn nicht. Ich kenne ihn noch nicht einmal. " " Jetzt beruhige dich doch mal!" Ein Stuhl wurde nach hinten geschoben und Sesshomaru ergriff stocksauer das Wort. " Haben Sie Eicheln im Kopf? Haben Sie auch nur EINEN Gedanken daran verschwendet, was mit den Leuten, die ihre Tochter lieben, passiert, wenn Sie sie einfach so ohne ihr Einverständnis vermählen? Ich mag zwar nicht der Hellste im Lampen-Geschäft sein, was Verlobung betrifft, aber es kann doch nicht sein, dass Sie ganz einfach MEINE FREUNDIN ZU EINER SKLAVIN EINES UNBEKANNTEN MANN MACHEN! DAS IST INAKZEPTABEL! " " Beruhigen Sie sich, Herr Pascal", riet ihm der Braunhaarige in einem ruhigem, aber freundlichem Tonfall. " Ich werde mich gut um diese Schönheit kümmern. Ich werde sie sicher NICHT zu einer Sklavin machen. Dafür ist sie viel zu schön. " Das dämonische Blut schoss ihr in den Kopf. Was erlaubte sich dieser Mister eigentlich? Es war zwar nur als Kompliment gemeint, aber es brachte sie auf die Palme, wenn sie jemand anderes als Sesshomaru Schönheit nennt. Hat er das überhaupt einmal? - Ach egal! Das Schlimme ist aber, dass, wenn er mir weiter Komplimente macht, sich dieser Diego wirklich noch in mich verliebt. Das kann ich nicht zulassen! Ich will keinem Menschen durch Liebeskummer das Herz brechen!- " Mutter, sag bitte, dass das mit der Verlobung ein Scherz war. " " Nein! Es war mein purer Ernst! " Sie spürte eine weiche Hand auf ihrer Schulter und hörte die warme Stimme von dem Unbekannten nah an ihrem Ohr. " Wenn es der verehrten Dame zu schnell mit der Verlobung geht, kann ich sie auch zu mir nach Hause mitnehmen, damit sie mich näher kennenlernen kann. " " Ach, Unsinn!", schnauzte ihre Mutter. " Sie wird dich so oder so kennenlernen. Da braucht sie keine Eingewöhnung! " " Ich bedauere, aber das wird nötig sein. Blinde sind sehr sensibel in einer solchen Beziehung. Sie hassen Veränderungen in ihren Bekanntenkreis. Das ist vollkommen normal und muss beachtet werden. " - Er ist einfühlsam, aber wenn er so redet, fühle ich mich wie ein geschroteter Computer.- " Bastard!", knurrte Sesshomaru böse. " Sie behandeln Ihre Tochter wie ein Stück Dreck! Ich muss ehrlich sagen, dass sich ihr Vater besser um seine Tochter gekümmert hat!" " Bitte?", schrie ihre Mutter entsetzt. " Er hat sie zwar geschlagen, wollte aber nur das Beste für sie. Auf eine spezielle Art und Weise. Sie hingegen zwingen Ihrer Tochter ein Unglück auf, das sie ihr ganzes Leben lang begleiten muss. Nur weil Sie es nicht schaffen zu erkennen, dass sie ihr Glück selbst in jemanden finden muss. " " Ich muss dem jungem Herr zustimmen. " " Diego, halt die Klappe! Du hast nichts zu sagen! Meine Tochter ist nicht in der Lage etwas zu erkennen. Man muss sie auf den richtigen Weg führen. Das ist das Einzige, was ich mache. " " Mutter, ich habe meine große Liebe doch schon gefunden. Ich kann mein Leben auch ohne deine Führung verbringen. " " Yoru, ich deine Mutter. Natürlich muss ich dich auf die richtige Fahrbahn schubsen. " " Mutter, damit meinst du die Erziehung! Ich bin 17! Ich kann über meine Gefühle entscheiden! " " Ich werde sauer, wenn du nicht sofort aufhörst zu widersprechen! Ich habe einen Mann gefunden, der sich um dich kümmern wird und vor Allem kann. Pascal magst du lieben, aber er hat nun mal keine Zeit für dich. Das musst du akzeptieren. " " Ich habe sehr wohl Zeit! ", brüllte der Dämon. Er räusperte sich und fuhr ruhig fort. "Glauben Sie ernsthaft ich würde nur Zeit für mich haben wollen? Es gibt einen Grund, warum ich mit ihr zusammen leben will. Es ist, weil ich sie liebe. Ich habe noch nie tiefe Liebe empfunden. Ich will dieses Gefühl vollkommen ausnutzen. Die meisten Beziehungen zerbrechen wegen dem engen Zusammenleben. Aber..." Er legte sanft einen Arm um ihre Taille. Instinktiv umschlangen ihre Arme seinen Oberkörper und drückte ihn eng an sich. " Sehen Sie das? Sie ist an mich gebunden. Und zwar durch mehr als nur durch eine einfache Ehe. " Ihre Mutter schnaubte wütend und fuhr bedrückt fort. " Machen Sie, was Sie wollen, Pascal! Yoru! Ich liebe dich als meine Tochter viel zu sehr, als dass ich dich enterben könnte. Aber ich möchte dich in diesem Haushalt nie mehr sehen, wenn du dich dafür entscheidest mit Pascal zu leben. " Erleichterung machte sich in ihrem Herzen breit. " Mutter, ich habe das schon lange entschlossen. Das ist das, was ich dir versucht habe mitzuteilen. " Ihre Mutter seufzte traurig. " Bist du dir sicher? Du wirst diese Entscheidung nicht mehr zurück nehmen können. " Die Dämonin lächelte entschlossen und nickte. " Ich habe mich für den Weg entschieden, der mir Halt gibt. Der mir zeigt, dass ich Leuten vertrauen kann. Das ich etwas anderes als Abneigung empfinden kann, nämlich Liebe. Ich hoffe, du kannst das verstehen. " Sie schritt langsam auf ihre Tochter zu, die von Sesshomaru ablies und auf sie zu kam. Beide nahmen sich in den Arm und die Frau streichelte sanft der jungen Dämonin den Kopf. " Vergiss nicht: Ich will nur das Beste für dich, Yoru. " " Ich weiß, Mutter..." Die Mutter schluchzte bitterlich. " Vielleicht möchte ich es einfach nicht wahr haben, dass mein kleines, hilfloses Küken das Nest verlässt. " Sie spürte die Schritte von Sesshomaru auf sie zu kommen. Er legte seinem Panther eine Hand auf die Schulter. " Sehen Sie sich doch einmal Ihr Vögelchen an. Sie ist kein hilfloses Feder-Knäul, sondern ist zu einem stattlichen und anmutigen Geier herangewachsen. Wissen Sie, dass die Geier in den Bergen als Treue-Symbol gilt? Wenn ein Männchen sein Weibchen erst einmal gefunden hat, bleiben sie ihr Leben lang zusammen. " Die Mutter ließ ihre Tochter los und schluckte hart. " Und Sie meinen tatsächlich, dass meine Tochter zu einem eleganten Geier geworden ist? " " Der Schönste und Einzigartige von Allen!" Die Frau klopfte dem Dämon dankbar auf die Schulter. " Passen Sie gut auf sie auf. Sie ist manchmal recht eigensinnig. " - Ja, von wem hab ich's wohl?- " Das kann doch nicht sein!", brüllte plötzlich Diego, der sich die Zeit über im Hintergrund gehalten hatte, wutentbrannt. " Sie haben mir Ihre Tochter versprochen! Sie ist die Hübscheste von Allen und ich werde nicht zulassen, dass jemand dieses Versprechen bricht. Sie ist MEINE Verlobte, Pascal! Sie müssen verstehen, dass sie MIR gehört. " Neben ihr knurrte der Dämon sehr launisch. - Das läuft hier aus dem Ruder. Bevor Sesshomaru ausrastet muss ich eingreifen. - " Ich gehöre Ihnen nicht, Diego. " Wütend stapfte sie auf ihn zu. " Ich weiß meinen eigenen Weg zu gehen. Selbst, wenn ich blind bin. Ich bin das Beste Beispiel, dass Blinde besser das Offensichtliche sehen als Dumme Leute!" Der Mann vor ihr lachte herzhaft. " Sie hat Temperament, das muss man ihr lassen. Ich liebe sie jetzt schon." Er packte sie sanft am Kragen und legte blitzschnell seine Lippen auf ihre. Sie riss ihre Augen weit auf und sie wurde blutrot. Seine Lippen versiegelten ihren Mund, sodass sie nur ein klägliches Wimmern ausstoßen konnte. " Lassen Sie sie in Ruhe!", brüllte Sesshomaru zornig. Sie hob langsam ihre Hände und stoß ihn kraftvoll von sich. Sie taumelte betroffen nach hinten und wäre umgekippt, hätte der Dämon sie nicht rechtzeitig an den Schultern aufgefangen.
" Bist du verletzt? ", fragte er besorgt. Sie schüttelte keuchend den Kopf und er küsste flüchtig ihre Stirn. " Mein tapferer, kleiner Panther. " Er stand auf und schrie Diego entgegen: " Wie können Sie so etwas nur wagen? Yoru ist in dieser Beziehung sehr zerbrechlich. Wenn Sie nur halb so einfühlsam sind, wie Sie tun, belästigen Sie sie nicht!"
" Was heißt hier belästigen? Ich nehme mir nur das, was rechtmäßig mir gehört!" " Verdammt noch einmal! Sie gehört Ihnen nicht! Sie kennt Sie noch nicht einmal! " " Und genau das müssen wir ändern! Komm, Yoru! Ich werde dir dich in dein neues Zuhause bringen!" " Sie wird mit Ihnen nirgends hingehen. " - Er setzt sich wirklich mit voller Kraft für mich ein! Das ist unheimlich bewundernswert...- " Haben Sie jemals ein Versprechen gebrochen, Pascal? Ich werde es jedenfalls nicht! Und Yoru's Mutter ebenso wenig! Das hoffe ich zumindest. Sie hat mir die Hand ihrer Tochter versprochen. Ich möchte endlich ein Einverständnis haben, dass Yoru auch offiziell meine Verlobte wird. " Sie zog sich an Sesshomaru's Schulter hoch und wimmerte: " Mutter, das hast du nicht getan, oder? " " Doch habe ich. Ich konnte doch nicht ahnen, dass Pascal sich so für dich einsetzt!" " Denk doch mal nach! Er hat sich vor Vater geschmissen, als er mich angreifen wollte. Warum hätte er das tun sollen, wenn er mich nicht leiden kann? Du hast ihm sogar gesagt, dass du ihm mein Leben anvertrauen würdest! Stattdessen versaust du mir mein Leben. Das Einzige, was ich möchte ist, dass ich mit ihm zusammen leben kann. Aber du denkst ja nie nach!" Sesshomaru schlang seine Arme fest um ihren Körper und legte seinen Kopf auf ihre Schulter. " Es wird alles gut. Ich verspreche es dir", wisperte er ihr vertrauensvoll in ihr Ohr. " Yoru, wir gehen!", meldete sich Diego, der sich wieder beruhigt hatte, zu Wort. " Ich werde dir dein neues Zuhause zeigen. " Der Dämon knurrte verärgert. " Nur über meine Leiche!", brüllte er selbstbewusst.

Kommentare Seite 7 von 7
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

kagome hime ( 02827 )
Abgeschickt vor 574 Tagen
Wie schreibt Mann hier eine FF
Cobra ( 13407 )
Abgeschickt vor 588 Tagen
Ganz großes Lob du hast echt die beste Inuyasha Geschichte von allen die ich bis jetzt gelesen hab geschrieben . Sie ist abwechslungsreich spannend und manchmal auch lustig . Echt Wow . Mach weiter so und schreib noch viele solche Geschichten .
Tatze123 ( 72012 )
Abgeschickt vor 595 Tagen
Einfach nur WOW *-* das ist bis jetzt die Beste Geschichte von inuyasha die ich gelesen habe.
LG Tatze123
kagome hime ( 67981 )
Abgeschickt vor 623 Tagen
Wer weiß......:-) :-) :-) :-)
Okashi-chan ( 32675 )
Abgeschickt vor 623 Tagen
1. @ anna (elenora) Okay, danke! ^^ Ich werde mich mal dort umschauen
2. @kagome hime Warum sollte ich? o.ô
kagome hime ( 25416 )
Abgeschickt vor 625 Tagen
Okashi-chan sei ehrlich findest du mich Blöd :-)
anna(elenora) ( 87738 )
Abgeschickt vor 640 Tagen
Schreib deine Geschichte. De musst noch nicht mal deine e mail angeben um dich zu registrieren
Okashi-chan ( 42529 )
Abgeschickt vor 652 Tagen
@anna (elenora) Schieß los! Ich bin für alles offen ^^
anna (elenora) ( 47193 )
Abgeschickt vor 652 Tagen
@okashi-chan dann könnte ich dir ne Website empfehlen
Okashi-chan ( 42529 )
Abgeschickt vor 654 Tagen
@anna Was meinst du mit Geschichten? Andere Geschichten oder Bücher? Ich kann auf jeden Fall beides mit ja beantworten ^^

@kagome hime Hey, was los?
kagome hime ( 72285 )
Abgeschickt vor 655 Tagen
OKASHI-CAN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
anna ( 10110 )
Abgeschickt vor 655 Tagen
Ok. Schreibst du auch Geschichten?
Okashi-chan ( 42529 )
Abgeschickt vor 658 Tagen
@anna Ich arbeite noch an meinem Schreibstil...
anna ( 14252 )
Abgeschickt vor 658 Tagen
Is ein bisschen komisch geschrieben
Lili ( 33211 )
Abgeschickt vor 684 Tagen
Das darf nicht si enden
Schreib bitte noch Meer Teile dazu
Zum Beispiel der Sohn von den beiden verliebt
Sich in ein Menschen medchen
Und dan kommt es das das medchen sich auch☺☺☺
In ihn verliebt und so😄😄😄😊&# 128517;
xsoniquehenningx ( 84951 )
Abgeschickt vor 693 Tagen
Schreib bitte weiter :D
Ich hasse ja eigentlich fanfictions, aber die ist so toll und
hat mich voll in den Bann gezogen... Es darf jetzt noch nicht enden :o ♡
jenny ( 87106 )
Abgeschickt vor 693 Tagen
Schade das du nicht weiter schrribst aber schreib.mal.ne.
Koga lovestory
lola27102 ( 71938 )
Abgeschickt vor 700 Tagen
Nein du bist vol cool und ausser dem muss du biite
Weiter schreiben du bist Wau und nicht doof und
Manche Kommentare nem nicht ernst manche siend
haben nix besseres zutun!!
kagome hime ( 39999 )
Abgeschickt vor 701 Tagen
Sei ehrlich findet ihr alle mich doof oder bescheuert oder so.
Tut mir leid aber ich muss das fragen
kagome hime ( 31147 )
Abgeschickt vor 702 Tagen
Hey!!!!, Ist gut *Kopf gesenkt halten *