Springe zu den Kommentaren

Life of Cara (Teil 6)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.511 Wörter - Erstellt von: Icemoon - Aktualisiert am: 2015-03-11 - Entwickelt am: - 960 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Traunfugil ist in Gefahr! Kann Cara etwas dagegen unternehmen?

    1
    Life of Cara (Teil 6)Wir flogen so schnell es ging nach Flori und als die Sonne gerade untergegangen war, sah ich am Horizont die Silhouette von Flori
    Life of Cara (Teil 6)
    Wir flogen so schnell es ging nach Flori und als die Sonne gerade untergegangen war, sah ich am Horizont die Silhouette von Flori. Den blumigen Duft konnte ich ja bis hierher riechen. Wir landeten direkt vor dem Pokemoncenter von Flori. Ich sprang ab und lief sofort hinein. Staraptor folgte mir in einem kleinen Abstand. Ich rief nach Schwester Joy. Sie kam auch sofort, denn außer uns war gerade keiner im Pokemoncenter. Ich ging mit Traunfugil in den Behandlungsraum. Schwester Joy versorgte Traunfugil sofort. Schon nach ein paar Minuten ging es ihm wieder besser und nach zwei Stunden war es wieder vollkommen genesen. Ich freute mich, als es wieder ganz gesund in meine Arme geschwebt kam. Ich fragte es, ob es nicht in mein Team kommen wolle. Es stimmte begeistert zu und flog nach draußen. Ich machte keine Anstalten ihm zu folgen, also holte es mich mit Psychokinese hinterher. Ich fand mich dann auf dem Kampffeld vom Center wieder. Traunfugil schwebte über dem Feld und wollte offenbar erst gegen mich antreten, bevor es in einen Pokeball ging. Ich rief Guardevoir heraus und dachte schnell nach. Ihre Attacken würden nicht allzu viel Schaden machen, aber durch ihre Stärke würde es schon gehen, obwohl Guardevoir kürzlich etwas davon verloren hatte. Ich führte die Mega-Entwicklung durch, weil ich mir nicht sicher war, ob Guardevoir sonst gewinnen würde. Ich setzte erst Spukball ein, welcher seine Wirkung nicht verfehlte. Traunfugil war schon sehr angeschlagen, setze aber doch tapfer Finsteraura ein. Diese war so stark, dass selbst Guardevoir etwas abbekam. Ich befahl ihr Mondgewalt, wodurch Traunfugil schachmatt gesetzt wurde. Ich warf schnell einen Pokeball. Der ruckelte eine endlos lange Zeit, weil Traunfugil sich zu befreien versuchte, doch dann bewegte er sich nicht mehr. Ich hatte Traunfugil gefangen! Ich streckte den Pokeball in die Höhe und rief: „Ja! Ich habe ein Traunfugil gefangen!“ Ich beschloss, sobald sie stark genug war, einen Finsterstein zu suchen, um Traunfugil zu Traunmagil zu entwickeln. Ich rief es aus seinem neuen Ball heraus und fragte es noch mal: „Willst du mich begleiten?“ Als es nickte, schloss ich es in meine Arme und war einfach nur wunschlos glücklich. Ich nahm mir im Center ein Zimmer für vier Personen und am nächsten Morgen trafen auch Ash, Lucia und Rocko ein. Auf die Frage hin, wo denn das Traunfugil sei, rief ich es aus seinem Pokeball heraus und stellte es den anderen als neues Mitglied meines Teams vor. Sie waren beeindruckt und Lucia war sogar ein wenig neidisch, weil sie der Meinung war, dass ein Traunfugil auch prima in ihre Wettbewerbe passen würde. Am Nachmittag gingen wir auf den Trainingsplatz hinaus, denn Guardevoir, Feelinara, Psiau, Flamara, Vivillion, Staraptor, Glaziola, Chelterrar, Onix, Milotic und Pika sollten ja miterleben, wie Traunmagil nun endlich fest ins Team eingegliedert wurde. Ich rief sie alle heraus, und ich meinte sie hätten sich in den Bällen für jetzt richtig herausgeputzt. Denn die hellblaue Stoffblume leuchtete in der Sonne und bei Onix konnte ich mich fast spiegeln. Ich verlieh Traunfugil nun endlich das Teamzeichen. Ich holte eine dünne Lederkette aus meiner Tasche und hängte sie Traunfugil um den Hals. Sie neigte ehrfürchtig den Kopf, als sie die Kette umhatte. Ich rief laut: „Ich freue mich, euch das neueste Mitglied von Team Cara präsentieren zu dürfen. Zur Bekräftigung, schickte Traunfugil eine Finsteraura gen Himmel. Am nächsten Tag fand hier in Flori der Pokemonwettbewerb statt. Diesmal war es ein einfacher Wettbewerb und Lucia hatte sich für Pachirisu in der ersten und Plinfa in der zweiten Runde entschieden. Ich wollte mit Feelinara in der ersten und Vivillion in der zweiten Runde antreten. Es waren auch noch so ungefähr zehn andere Koordinatoren aufgetaucht. Unter ihnen Kenny, den mir Lucia als ihren Rivalen vorstellte. Ich fand heraus, dass sie beide aus Zweiblattdorf stammten und sich offensichtlich, trotz ihrer Rivalität, sehr gut verstanden. Die erste Runde begann. Kenny zeigte eine atemberaubende Show und auf einmal hatte ich Zweifel, ob ich überhaupt eine Chance hätte zu gewinnen. Dann kam Lucia an die Reihe. Ihr Pachirisu brachte Stärke und Eleganz in perfekten Einklang. Dann war ich selbst an der Reihe. Ich hoffte, dass Feelinara genügend Charme ausstrahlte, um die Jury zu überzeugen. Nach der ersten Runde mussten wir auf die Ergebnisse warten. Dann stand es irgendwann fest: wir würden alle drei in die nächste Runde vorrücken und hatten eine Chance auf das Band von Flori. Nach ein paar gewonnen Kämpfen stand ich Kenny gegenüber. Ich hatte schon gesehen, dass sein Pliprin sehr stark war und ich fing an, an mir zu zweifeln. War ich wirklich gut genug ein Koordinator zu sein? Oder lagen mit harte Kämpfe mehr? Doch dann zog meine ganze Reise durch Kalos vor meinem geistigen Auge vorüber. Ich hatte wieder neuen Mut! Ich war Champ der Kalosregion, ich hatte die Region der Träume und Abendteuer gemeistert! Und auf einmal kam der Siegergeist der Kalosregion in mir hoch. Dieses Phänomen ist nur bei Trainern zu entdecken, die mit Leidenschaft für ihre Heimat kämpfen. Ich bin so ein Kind Kalos's. Die meisten Trainer bereisen Kalos als letztes, weil sie sich vor den starken Pokemon, den starken Trainern, den starken Arenaleitern und vor allem anderen fürchten. Kalos ist eine Region der Freiheit. Nur wenige schaffen es, doch jene die es schafften, werden zu unbezwingbaren Trainern. Und diese Kraft, dieser Geist der jeden aus Kalos beflügelt, ist einmalig. Ich schickte Vivillion in den Kampf gegen Pliprin. Ohne Furcht und ohne Zweifel. Vivillion schmetterte Pliprin die heftigsten Attacken entgegen. Pliprin war kampfunfähig, bevor eine einzige Minute vergangen war, bevor es dazu kam eine einzige Attacke einzusetzen. Ich kam mir irgendwie vor, wie ein Lucario, das versucht seine Aura während einer Mega-Entwicklung zu kontrollieren. Denn alles was dieses Pokemon dann denkt ist: „Gewinnen! Auf keinen Fall verlieren! Ich bin unbesiegbar!“ War auch bei meinem Lucario so. Ich habe diesen Kampf hinter mir. Lucia fällt mir später um den Hals. Sie sagte, dass eigentlich nur Kenny und ich sie daran hindern könnten zu gewinnen und da ich jetzt Kenny aus dem Weg geräumt hätte, gebe es nun eine Hürde weniger. Wenig später standen wir uns im Finale gegenüber. Mein Vivillion war durch die ganzen Kämpfe etwas ausgepowert, aber Lucias Plinfa sah noch ganz fit aus. Wir begannen. Vivillion wurde von Plinfas Blubbstrahl erwischt, schlug aber sofort mit Fadenschuss zurück. Dadurch konnte sich Plinfa nicht mehr bewegen und wurde mehrfach von Vivillions Windschnitt getroffen. Noch eine Minute. Beide Pokemon, standen kurz vor dem Aus. Ich hatte nicht bemerkt, dass Plinfa die ganze Zeit Geduld einsetzte. Doch diese Kraft löste es jetzt und traf mit voller Wucht mein Vivillion. Es flatterte noch einmal kurz mit den Flügeln, dann fiel es zu Boden und war kampfunfähig. Es tosender Jubel brach aus. Lucia hatte das Band von Flori gewonnen! Ich umarmte und beglückwünschte sie, dann nahm sie das Band in Empfang. Ich sah, dass sie Tränen in den Augen hatte, so glücklich war sie. Ich gönnte es ihr, denn es ist ja auch nicht fair, dass ich immer gewinne. Das wird nämlich auf die Dauer auch langweilig. Nach dem Wettbewerb brachen wir auf in Richtung Jubelstadt. Dort sollte ein weiterer Wettbewerb stattfinden. Ich wollte diesmal Traunfugil und Glaziola einsetzen. Ich habe mir extra dafür ein violettes Oberteil und einen violetten Rock gekauft. Dazu einen hellblauen, extra breiten Gürtel. Wir sind jetzt ungefähr einen Tagesmarsch von Jubelstadt entfernt und machen gerade Rast auf einer Lichtung im Wald. Da spitzt Ashs Pikachu auf einmal die Ohren, schnuppert und läuft davon. Wir rennen natürlich sofort hinterher. Wir bleiben auf einer anderen Lichtung stehen und sehen zu, wie Pikachu versucht ungefähr vier Schwärme Icognito davon abzubringen, ein junges Burmadame mit Pflanzenumhang zu quälen. Die setzten immer und immer wieder verschiedene Attacken gegen es ein. Das musste wohl schon eine Weile so gehen, denn das Burmadame war schon ganz schwach. Ich entdeckte zwei weitere. Eines mit Sandumhang und das andere mit Lumpenumhang. Ich sah den zwei Burmadame an, dass sie gerne geholfen hätten, aber zu viel Angst hatten sich den starken Icognito nur zu zweit entgegenzustellen.

    Was wird aus dem Burmadame und den Icognito? Wie wird es weitergehen?
    Das alles erfahrt ihr in der nächsten Folge von Life of Cara!

article
1426003618
Life of Cara (Teil 6)
Life of Cara (Teil 6)
Traunfugil ist in Gefahr! Kann Cara etwas dagegen unternehmen?
http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1426003618/Life-of-Cara-Teil-6
http://www.testedich.de/quiz36/picture/pic_1426003618_1.jpg
2015-03-10
407H
Pokemon

Kommentare (31)

autorenew

Blabla (63111)
vor 69 Tagen
Tolles Dingfinde ich ja cool
Blabla (63111)
vor 69 Tagen
Was ist denn das für ein 💗ding wer hat das geschrieben Zum DonnerWetter noch mal ?Das finde ich unglaublich
Zora (14469)
vor 99 Tagen
Hi lcemoon/Liotec,
Ich finde es sehr schade, dass du die FF abgebrochen hast, ich habe mich erst heute auf deinen Account und deine Geschichte "verlaufen" und mir alles durchgelesen, was du von Live of Cara geschrieben hast und ich finde die Geschichte noch sehr ausbaufähig, selbst wenn du dir selbst sagst, einige Fehler gemacht zu haben, war dem eigentlich nicht so und wenn, dann ziemlich unauffällig. Ich kenne dein Problem mit dem verfallen in andere Animes/Serien/Spiele passiert mir auch öfter. Aber es erwacht manchmal die Lust weiter zu schreiben, wenn man die eigene Story nach ein paar Jahrzehnten/Jahren/Monaten/Wochen/Tagen noch mal durchliest und sich denkt: "Hm, eigentlich könnte ich mal weiter schreiben und dadurch einige Logikfehler beheben..." oder "Da hab ich grad' eine, Idee, ich schreib mal einfach so weiter und schaue, was passiert." und so weiter. Ich kann aber auch verstehen, wenn du keinen Bock hast eine Fortsetzung zu schreiben, man hat nicht immer die Zeit, die Lust oder den Nerv dazu.
Hoffe ich hab dich nicht unnötig zugeschrieben,
mit freundlichen Grüßen
Eine fleißige Leserin namens Zora :)
ami (g.) :) ( von: ami (g.) :))
vor 520 Tagen
Bitte schreib weiter,ich langweile mich sonst,die Geschichte ist so gut
Bitte,BitteBitte,Schreib weiter.!

Wer möchte kann bei meinen Pokemon Rpgs mitmachen

Ami
Sayuri Dragneel (24815)
vor 628 Tagen
Schreib bitte schnell weiter.
Mir gefällt deine story nämlich sehr gut.
LG Sayuri Dragneel
Akane Uchiha-2003 (27131)
vor 639 Tagen
Deine geschichten sind wirklich sehr gut.Man hat viel Spaß beim lesen,dieser geschichten.Bitte schreibe so schnell wie möglich damit andere personen weiterhin Spaß daran haben deine geschichten zu lesen und vielleicht auch damit anfangen.
Bitte schreibe weiter. : )
Katzenpanda (05583)
vor 698 Tagen
Ich hab mal so ne Frage...wäre es erlaubt wenn ich die Geschichte ein paar anderen Leuten zeigen würde?
Logischerweise mit den Vermerk auf die Schreiberin (also dich)
Lg BC
LibbyPokemon (84942)
vor 704 Tagen
Also, ich persönlich bin kein großer Fan von Quizzes, aber es ist deine Entscheidung. Wenn du möchtest kann ich zu jedem Kapitel ein Kommentar schreiben.
Katzenpanda (05583)
vor 708 Tagen
Juhuu! Neues Kapitel!!!
Und lass dir ruhig Zeit zum schreiben der nächsten
LibbyPokemon (84942)
vor 713 Tagen
Juhuuuuuu!!!!!!!Kapitel 40!!!!!!!!!!!!!!
Saphira (02354)
vor 738 Tagen
Wann ist endlich Kapitel 40 drin?Das würde mich brennend interessieren.
LibbyPokemon (48161)
vor 740 Tagen
Ja, bitte schreib die Fortsetzung!
Ash7385 (33082)
vor 788 Tagen
Ganz tolle Geschichte weiter so
pls wann kommt Teil 40 raus ?
Pokémon Ff Fan (37004)
vor 826 Tagen
Tolle Geschichte mach weiter so 😊
Icemoon (04501)
vor 833 Tagen
@FreundinvonIcemoon
XD wer bist du eigentlich??? Und wie soll ichs anstellen, dass die Story in einem Buch erscheint?!
Freundin von icemoon (39973)
vor 865 Tagen
Hey, ich würde micu freuen wenn ich das mal aus einen Buch lesen kann denn Internet Internet Internet in einen buch das lesen ist viel schöner! Großes lob! Deine freundin die du erst einmao gesehen hast XD
Icemoon (08614)
vor 900 Tagen
Mögt ihr die Story nicht, seid ihr vor Staunen sprachlos, oder wrum bekomme ich hier nie Feedback??? XD Würde mich sehr, sehr, sehr freuen, wenn sich mal einer an die Tastatur traut!!
Icemoon (03234)
vor 922 Tagen
^^ dann freu dich drauf
Sarana-Kuraiko (33369)
vor 928 Tagen
Juhuuuu da freu ich mich :)
Icemoon (62516)
vor 931 Tagen
Mach ich. Keine Sorge. Wir haben ja noch die ein oder andere Region vor uns. Du wirst also noch ordentlich Lesestoff bekommen.