Muss Slytherin gleich Böse heißen? Liebe ist manchmal nicht deutlich

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.282 Wörter - Erstellt von: Dracomalfoyfanforever - Aktualisiert am: 2015-03-11 - Entwickelt am: - 2.333 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Sorry, hat echt lange gedauert. Ist nicht sonderlich lang, doch ich wollte Euch nicht weiter warten lassen:*
Kommis bitte!:*
LG, Dracomalfoyfanforever ^^

    1
    Ich freundete mich mit Graham an. Pansy, Pritch(Graham), Theo, Pucey und ich wurden eine Clique. Pansy nervte mich ein wenig, denn sie hing die ganze Zeit an mir, und legte sich immer mit Draco und Blaise an. Draco, Blaise, Crabbe und Goyle waren auch eine Clique. Wir waren eher die, die sich aus den Sachen raushielten, außer Adrian, doch der hielt sich sofort raus wenn ich etwas sagte. Heute saß ich nicht bei meinen Freunden, sondern neben Blaise und Flint. Ich hatte keine Ahnung wie ich mich da hinsetzen konnte. Draco saß mir gegenüber. Verdammt, dachte ich mir, was habe ich schlimmes getan um hier zu sitzen?. Ich seufzte. Es brachte ja eh nichts mich zu beklagen. «Na Zucker?» Blaise grinste. Ich lächelte ihn an, innerlich kotzte ich. «Na?» ich klimperte mit den Wimpern. Ich wurde als Schl**** bezeichnet, warum wusste ich nicht. Er ging sofort darauf ein. Er fragte mich ob wir nicht mal ausgehen, da knallte ein Löffel auf einen Teller. Alle schauten auf. Dracos Suppe war über den Tisch gelaufen und er sah zu uns. Ich hob die Augenbrauen. Was hatte der den jetzt? Dachte ich mir. Ich quietschte auf, denn mir lief Suppe auf meine Hose. Ich sah ihn wütend an und stand auf. Ich nahm mein Glas und ließ es 'aus versehen' so fallen, dass das Wasser Draco auf die Hose lief. Dann ging ich aus der Halle, er mir hinterher. «Musste das sein?» Fragte er mich wütend. Ich schnaubte nur als Antwort und ging stumpf weiter, doch er hielt mich fest und drehte mich zu ihm. «Also?» ich sah ihn gezwungen an «ist deine eigene Schuld». Dann riss ich mich los und ging in den Gemeinschaftsraum. Als ich mich umgezogen hatte und wieder in den Gemeinschaftsraum ging, war auch Draco da. Es war ein Tag, an dem wir zu Hogsmead durften. Ich beachtete ihn nicht wirklich, sondern ging einfach raus, doch er mir hinterher. Was will er bloß die ganze Zeit von mir? Waren meine Gedanken. Ich ging zum schwarzen See, und Draco war nicht mehr bei mir. Eine Weile saß ich da, doch dann setzten sich zwei Gestalten neben mich. Die Weasley Zwillinge. «Was wollt ihr Weasleys?» fragte ich abschätzend. Drachenmist ich wurde so wie die anderen Slytherins... Sie hob die Augenbrauen, erwiderten aber nichts verletzendes. «Na Miss Slytherin? Lust mit den Weasleys nach Hogsmead zu gehen?» Sie grinsten Synchron. Nach kurzen überlegen nickte ich. Warum nicht? Es war ein witziger Tag, doch ich begegnete Pritch mit einem Mädchen das ich nicht kannte. Es schmerzte mich, warum wusste ich nicht. «Hey Fee, Weasleys.» sagte er. Ich lächelte nur kurz. «Das ist Demelza, sie ist in Gryffindor.» erklärte er. Sie grinste die Chaoszwillinge an, und nickte mir zu, danach hing sie sich an Pritch. «Ah toll. Ich geh mal, denke ich. Jungs, wollt ihr hier bleiben oder mit kommen?» «Wollen wir nicht noch ein Butterbier trinken?» schlug Fred vor. Ja ich konnte sie auseinander halten. Pritch legte einen Arm um Robins, Demelza, und nickte. Ich wusste echt nicht was mit mir los war. Ja er sah gut aus, blonde Haare blaue Augen groß Muskulös, und er war super. Er war immer für einen da, und hat mir schon so oft geholfen. Mit ihm kann man einfach alles machen, doch er ist auch vernünftig. Ich seufzte: «Ich glaube ich nicht. Ich hab nicht so eine Lust..» Graham sah mich ein wenig verwirrt an. «Seit wann hast du denn keine Lust auf so etwas?» «Das kann dir doch egal sein!» mit den Worten drehte ich mich um und ging zurück nach Hogwarts. In Hogwarts angekommen suchte ich Hermine. Sie saß in der Bibliothek zusammen mit dem Weasley Mädchen und Lovegood. «Hermine? Kann ich einmal mit dir Reden?» Sie nickte und wir gingen in eine Ruhige Ecke. «Was los, Fee?» fragte sie mich. «Wie fühlt es sich an verliebt zu sein? Wenn man so etwas wie schmerz empfindet, wenn er mit einer anderen vor einem Steht, ist man dann in die Person verliebt?» Hermine nickte leicht. Ich seufzte. Das ist so gar nicht wie ich es mir erhofft hatte... In den nächsten Wochen ging ich Graham und Draco aus dem Weg. Pansy hatte sich wieder in Draco verliebt, und wurde so wie sie vorher war. Ich hatte nur noch Adrian und Theo, und die beiden waren so unglaublich toll. Adrian hatte sich verändert, er war nett, immer für mich da, und beschützte mich vor jedem, der nur auf die Idee kam mich irgendwie zu verletzen. Theo war wie immer, er half mir bei meinen Hausaufgaben und bei meinen Problemen. Hermine war auch da, doch sie hatte genug Probleme mit Ronald. An einem Morgen, wo wir Frei hatten, weil Hagrid krank war, kamen mir eine Heulende Pansy und eine wütende Demelza entgegen. «Du Miststück!» schrien sie mich an. Hä? war mein erster Gedanke. «Wegen dir hat Graham mit mir Schluss gemacht! Und Draco hat Pansy abgeschoben! Und Rate mal wegen wem?» sie ließ mir keine Zeit zu raten. «Dir! Du machst alles kaputt! Wen willst du als nächstes Schaden? Hermine und Ginny vielleicht? Mach dich doch gleich an jeden ran!» Dann gingen die beiden weiter. Das musste ich erstmal verdauen. Ich verstand die Welt nicht, Graham hatte wegen mir mit Demelza Schluss gemacht? Und Draco, hatte wegen mir Pansy abgeschoben? Ich blieb verwirrt im Gang stehen. «Hey Fee» sagte Tracey zu mir. Ich nickte ihr zu. «Möchtest du mit zum See kommen?» fragte sie mich. Ich sah, dass die Greengrass Schwestern, Terence und Millicent auch da waren. Ich nickte wieder. Das Klischee von wegen Slytherins wären Arrogant, war gelogen. Sie waren alle toll, konnte aber auch sein das ich schon sehr Arrogant war. Gut, zu den Gryffindors und so waren sie arrogant, doch sie waren echt gute Freunde. Abends saß ich zusammen mit ihnen im Gemeinschaftsraum. Doch es kamen noch Graham, Blaise und Flint dazu. «Okey, anstatt hier nur rumzusitzen können wir doch auch etwas machen oder? Lust auf Ne Runde Wahrheit oder Pflicht?» fragte Tracey. Alle stimmten zu. Sie fing an. «Blaise, Wahrheit oder Pflicht?» Blaise sagte Pflicht. Er musste die Wand ablecken. Alle lachten. Als nächstes nahm er Daphne, sie nahm Wahrheit. «Hast du deine Schwester schon mal geküsst?» Fragte er grinsend? Sie verneinte. Dann nahm sie Graham. «Graham? Wahrheit oder Pflicht?» «Pflicht» Daphne sagte: « Gut, küss Fee auf den Mund» Sie grinste. Alle lachten, mir war zum Heulen zu mute. Was dachte er wohl? Ob er's wirklich machte? Blaise sagte: «Wenn du's nicht machen willst, kann ich es auch gerne machen» Graham schüttelte den Kopf und beugte sich etwas zu mir. Bevor ich richtig wusste was passierte, lagen seine weichen Lippen auf meinen. Es war ein schöner kurzer Kuss, doch ich sagte da nichts zu. Alle pfiffen und Grinsten. Ich sagte dann: «Ich muss mal kurz hoch» stand auf, und lief hoch, in mein Bett. Dort ließ ich mich in meine Kissen fallen und fing an zu weinen. Warum? Weiß ich bis heute nicht.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.