Meggy and the Caribbean, Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 680 Wörter - Erstellt von: OceanWave - Aktualisiert am: 2015-03-03 - Entwickelt am: - 1.125 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Eine weitere Fortsetzung, die Karibik und ihre Geheimnisse rücken immer näher:)

    1
    Erste Geheimnisse*Meggy*Der Zug durchstrich die Landschaft so schnell, dass ich sie nicht einmal betrachten konnte. Häuser, Felder und Wälder flogen
    Erste Geheimnisse

    *Meggy*

    Der Zug durchstrich die Landschaft so schnell, dass ich sie nicht einmal betrachten konnte. Häuser, Felder und Wälder flogen einfach vorbei. Da ich sie nicht anschauen konnte, sah ich in den Himmel. Der Mond bildete eine perfekte Sichel und die Sterne wirkten wie kleine Accessoires, welche seine Schönheit betonen sollten. Lange starrte ich so aus dem Fenster. Solange, bis das Glitzern der Sterne und der Glanz des Mondes von den ersten Strahlen des Sonnenaufgangs gebleicht wurde. Ein Schleier legte sich über die eben noch so klare Nachtatmosphäre und lies den Morgentau auf den Feldern funkeln. Lächelnd beobachtete ich das wunderschöne Naturschauspiel, da nahm eine kalte graue Betonwand mir die Sicht. Eine Art Trauer und Befangenheit breitete sich in mir aus. Mühsam brachte ich mich selbst dazu aufzustehen. Benommen griff ich nach meiner Tasche, streifte sie über meine Schulter und machte mich auf den Weg zur Zugtür. Da es draußen dunkel war, konnte ich mein Spiegelbild in der Glasscheibe der Tür ausmachen. Ich sah wirklich schlimm aus. Meine Harre waren zerzaust und teilweise an den Enden verknotet und verfilzt. Meine Hose hatte einen großen Riss an der Seite des rechten Hosenbeins und bei meinem Top war die Nacht aufgegangen und das Loch hatte schon einen großen Teil meiner Hüfte freigelegt. Von dem Dreck und Staub, der sich mittlerweile in meinen Haaren und auf meiner Kleidung abgesetzt hatte, will ich gar nicht erst anfangen. In einem Satz; ich sah absolut scheußlich aus. Aber es war mir egal. Alles war mir egal. Ich hatte nur ein Ziel. Ich würde die Karibik erreichen. Egal wie.
    In Hannover war es laut und ungemütlich. Überall liefen Leute mit haufenweise Tüten unter den Armen, oder Handys am Ohr, herum. Ich konnte nie nachvollziehen was die Menschen daran fanden, auf diese Art und Weise ihre Zeit zu verbringen. Im Gegensatz zu ihnen war ich völlig orientierungslos. Ich lief zu einem der Männer mit mobilen Ständen und kaufte mir dort einen Hot-Dog. An der Haltestelle der Straßenbahn wartend schlang ich es wahnsinnig schnell hinunter. Ich hatte so einen Hunger, denn von ein bisschen Brot und Wasser wird man definitiv nicht auf Dauer satt. Ich ignorierte die Blicke der auch wartenden Leute und setzte mich auf eine, mit Graffiti beschmierte, Bank.
    Gerade wollte ich mich ein wenig entspannen, da kamen die Stimmen plötzlich zurück. Diesmal redeten sie jedoch nicht durcheinander. Eine von ihnen war die des Mannes, die auch in dem Traum zu mir sprach. Ich erkannte auch die Stimme einer jungen Frau. Sie sagte irgendwas von ‘Segel setzen‘ und ‘WhiteCapBay‘. Verwundert erkannte ich auch eine weitere Männerstimme darunter. Sie klang etwas heiser und leicht lallend. Ich verstand sehr wenig, nur das Wort ‘Kompass‘ konnte ich deutlich vernehmen. Gerade wollte ich herausfinden, welche Stimmen da noch durch meinen Kopf schwirrten, da rollte mit quietschenden Bremsen die Bahn heran. Seufzend stand ich auf, bezahlte bei dem unfreundlichen Fahrer, der angewidert an mir heruntersah und schlurfte dann zu einem freien Platz. Der Mann, der schon dort saß, sah kurz perplex zu mir hinüber. Genervt verdrehte ich die Augen. Na gut, ich sah vielleicht nicht besonders toll aus mit dem ganzen Dreck an mir und den zerrissenen Kleidern, aber man kann sich ja wohl ein bisschen zusammenreißen! Erst jetzt bemerkte ich, dass er die ganze Zeit auf meinen Schoß starrte. Ich senkte meinen Blick auf meine Oberschenkel und konnte meinen Augen nicht trauen. Auf meinem Schoß lag ein Kompass.

article
1425363722
Meggy and the Caribbean, Teil 3
Meggy and the Caribbean, Teil 3
Eine weitere Fortsetzung, die Karibik und ihre Geheimnisse rücken immer näher:)
http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1425363722/Meggy-and-the-Caribbean-Teil-3
http://www.testedich.de/quiz36/picture/pic_1425363722_1.jpg
2015-03-03
402B
Fluch der Karibik

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.